Profil von Gaby Geng

Typ: Autor
Registriert seit dem: 07.05.2014

Kontakt Daten


E-Mail-Adresse:
g-geng@freenet.de

Statistiken


Anzahl Gedichte: 445
Anzahl Kommentare: 610
Gedichte gelesen: 656.413 mal
Sortieren nach:
Titel
65 Das Buch meines Lebens...nr.2 18.06.14
Vorschautext:
Das Buch...nr.2

Wie viel Seiten hat Das Buch meines Lebens?
Auf diese Antwort warte ich vergebens.
Willst du das wirklich wissen hab ich mich gefragt?
Nein hab ich sofort darauf gesagt.

Ich bin jedes Risiko eingegangen,
Verbote haben mich gereizt,
habe mir oft Prügel eingefangen,
und hab mit Lügen nie gegeizt.

...
64 Ich mag Tiere... 17.06.14
Vorschautext:
Ich mag Tiere, habe sie alle sehr gerne,
stell mir manchmal vor ich wäre sie,
einige sehe ich lieber in weiter Ferne,
und los geht meine Phantasie…

Der Pinguin kommt mit seinen Frack daher,
als wenn das selbstverständlich wär.
Auch ich kann mich verkleiden,
und alle Tiere mögen mich leiden.
Ich kann mit den Delfinen um die Wette schwimmen,
und mit den Gämsen einen Berg erklimmen.
Knurren und Bellen wie ein Hund,
...
63 Der erste Mann... 17.06.14
Vorschautext:
Der erste Mann in meinen Leben…
Denkst Du auch noch manchmal an mich?
Damals war ich verliebt in dich.
Auch du warst in mich verknallt,
den ersten Kuss bekam ich bald.
Wir hatten Schmetterlinge im Bauch,
und starkes Herzklopfen auch.
Jeden Tag haben wir uns gesehen,
konnte stundenlang nur spazieren gehen.
Nur nebeneinander zusammen sitzen,
und Händchenhalten bis sie schwitzen.
Es war in meinem Leben das schönste Jahr,
...
62 Als hätte man mich verprügelt... 16.06.14
Vorschautext:
Als hätte man mich verprügelt letzte Nacht,
so fühl ich mich, als ich am Morgen erwach.
Als wäre ich mit Mr. Parkinson gewesen im Ring,
und das nur ich zu Boden ging.

Mein Rücken ist wie zusammen gequetscht,
und meine Schulter schmerzt, als sei sie verletzt.
Ich hab aber keine blauen Flecken gefunden,
und dennoch fühl ich mich wie zerschunden.

Alles tut mir weh,
von Kopf bis an den Zeh.
...
61 Meine Freundin... 16.06.14
Vorschautext:
Meine Freundin
Wir kennen uns nun schon seit Sandkastenjahren,
wie schön die Zeit war, will ich dir heut mal sagen.
Erinnerungen werden geweckt,
wir haben mit Klingelmännchen die Nachbarn erschreckt.
Dem Bauer haben wir die Äpfel gestohlen,
er wollte uns den Hintern versohlen.
Den Sandkasten mehrmals umgesiebt,
und auch schon mal mit dem Feuer gespielt.
Den Heimelsberg unsicher gemacht,
und Sittenstrolche ausgelacht.
Oft dabei auch Glück gehabt,
...
60 Am Meer... 15.06.14
Vorschautext:
Am Meer.

Ich rieche die frische Meeresluft,
diesen Salzhaltigen herben Duft.
Sehe zwei Spuren im Sand,
und finde viele Muscheln am Strand.

Ich höre das Kreischen der Möwe im Wind,
und auch das Lachen von einem Kind.
Den Geruch von Sonnencreme nehme ich wahr,
und sehe den Himmel Wolkenklar.

...
59 Nicht alltägliche Geburtstagswünsche... 15.06.14
Vorschautext:
Geburtstagswünsche…

Ich wünsche dir, was man nicht kaufen kann,
und das fängt schon bei der Gesundheit an.
Ich wünsche dir, Freunde die zur dir stehen,
und mit dir durchs Feuer gehen.

Ich wünsche dir, dass dein Traum sich erfüllt,
und jemand deine Sehnsucht stillt.
Ich wünsche dir, ein Leben ohne Sorgen,
und gute Laune schon am frühen Morgen.

...
58 Unser Garten... 10.06.14
Vorschautext:
Unser Garten

Girsch wächst in unseren Garten,
und läst nicht lange auf sich warten.
Überall ist er am sprießen,
man braucht ihn nicht mal zu gießen.

Überall macht er sich breit,
und ist schon für den nächsten wuchs bereit.
Was hat mein Mann schon alles ausprobiert,
ihr könnt euch denken wer dabei verliert.

...
57 Heute scheint die Sonne.... 10.06.14
Vorschautext:
Heute scheint die Sonne so fein,
da lass ich alle 5 gerade sein.
Der Liegestuhl steht schon bereit,
zum Essenkochen keine Zeit.

Ich werde das Wetter genießen,
und zusehen wie die Blumen sprießen.
Sonnencreme hab ich mir besorgt,
und ein Buch schon ausgeborgt.

Wie ich so gemütlich dahin döse,
ruft mich an, meine Friseuse.
...
56 Naiv... 06.06.14
Vorschautext:
Naiv
Gut dass die Menschen verschieden sind,
einige werden Erwachen andere bleiben Kind.
Sie sehen alles durch Rosafarbenden Brillen,
und sind knatschig bekommen sie nicht ihren Willen.

Sie sind Egoisten und denken Naiv,
und glauben das Leben sei nur positiv.
Sie meinen immer im Recht zu sein,
und mischen sich in Alles ein.

Verantwortungen wollen sie nicht übernehm,
...
55 Monchichi... 06.06.14
Vorschautext:
Monchichi

Kennst du von früher noch Monchichi ?
alle Kinder liebten sie.
Meine Tochter hatte eins besessen,
und war danach ganz versessen.

Es war weder Hund, Katze oder Maus,
es sah einfach nur niedlich aus.
Ihr Körper war aus braunem Fell,
dafür waren Kopf, Hände und die Füße hell.

...
54 Im Erdbeerfeld... 05.06.14
Vorschautext:
Im Erdbeerfeld

Am Dienstag war ich auf den Erdbeerfeld,
Fast 3 Kilo gepflückt für wenig Geld.
Es war noch früh und nicht so voll,
und auch das Wetter war ganz toll.

Die erste Beere die ich entdeckte,
ich mir gleich in den Mund dann steckte.
Ihr süßer Geschmack war grandios,
also pflückte ich drauflos.

...
53 Der zweite Geburtstag... 05.06.14
Vorschautext:
Der zweite Geburtstag

Wie schnell doch so die Zeit vergeht,
vor uns heute ein kleines Mädchen steht.
Die Baby zeit sie ist vorbei,
du isst jetzt Bratwurst anstatt Brei.
Deine ersten Schritte sind schon lange her,
und Pampers trägst du (fast) auch nicht mehr.
Bald fragst du uns Löcher in den Bauch,
und in den Kindergarten gehst du dann auch.
Noch begeistert vom Nulli und dem Schnuffeltuch,
von Legosteinen und vom Bilderbuch.
...
52 Die Endscheidung... 04.06.14
Vorschautext:
Die Endscheidung…
Ich weiß genau, was du jetzt denkst,
wenn du mir verliebte Blicke schenkst.
Du würdest alles dafür geben,
würde ich teilen mit dir mein Leben.

Jeden Wunsch würdest du mir erfüllen,
würde ich deine Sehnsucht stillen.
Du siehst gut aus, und bist charmant,
gerne würde ich dir reichen meine Hand.

Wir spielen beide nicht mit dem Feuer,
...
51 Das Kartenspiel... 04.06.14
Vorschautext:
Das Kartenspiel
Parkinson will mit mir spielen,
Ich glaube heute werde ich verlieren.
Er legt ein Kartenspiel auf den Tisch,
und jeder zieht eine Karte für sich.

Er hat gemogelt wie verrückt,
und hat dabei die Joker gezückt.
Mich ließ er links in der Ecke liegen,
er war am Zug, er war am siegen.

Die Asse bekam allein nur er,
...
50 Was würde ich machen... 02.06.14
Vorschautext:
Was würde ich machen...
Was würde ich machen hätte ich einen Haufen Geld?
…. würde ich damit retten unserer Welt?
Was würde ich machen wenn Freunde mich verlassen?
… würde ich dann alle Menschen hassen?
Was würde ich machen könnte ich fliegen?
… würde ich dann mein Feind besiegen?
Was würde ich machen wäre ich ein Star?
… würden meine wünsche wahr?
Was würde ich machen hätte ich ein Schiff?
… würde ich es lenken vorbei an einem Riff?
Was würde ich machen könnte ich von vorne beginnen?
...
49 Spießer... 02.06.14
Vorschautext:
Spießer…
Ich gehörte noch nie zu den Spießern,
die alles anzweifeln und nichts genießen.
Die stundenlang überlegen was könnte sein,
die tollsten Geschichten fallen ihnen ein.

Sie sind nie flexibel oder spontan,
leben ihr Leben nach einem Plan.
Haben noch nie die Nacht zum Tag gemacht,
haben nur an die Konsequenzen gedacht.

Sind immer schön zu Terminen erschienen,
...
48 Das Vergissmeinnicht... 01.06.14
Vorschautext:
Das Vergissmeinnicht
Ein Blümchen stand allein am Waldesrand,
ein kleines Mädchen es so schön zum Pflücken fand.
Dann lief es nach Haus geschwind,
um zu hören wie Mama das Blümchen find.
Als die Mutter es dann sah,
war sie fast den Tränen nah.
Das kleine Blümchen heißt Vergissmeinnicht,
nein… mein Kind ich vergess dich nicht.
Dann pflanzten sie es in ihrem Garten ein,
und bald blüten da viele kleine blaue Blümelein.
Viele Jahre zogen dann ins Land,
...
47 Mein Geschenk...eine Blumenvase. 01.06.14
Vorschautext:
Die Vase
Ich hab mir die Hacken abgelaufen,
um meiner Freundin eine gescheite Vase zu kaufen!
In manchen Geschäften bin ich rein,
und gleich wieder raus,
man was sahen die Vasen da bescheuert aus!

Die eine war zu groß, die andere zu klein,
und in der einen passte nur eine Blume rein!
Und erst die Farben,welch ein Graus,
eine sah schlimmer als die andere aus!

...
46 Endlich 18 Jahre... 01.06.14
Vorschautext:
Endlich 18 Jahre, was für ein Tag,
ab heute kannst du unterschreiben jeden Vertrag,
doch ist dabei ein schlechtes Vergehen,
musst du auch dafür gerade stehen.

Im Spielkasino darfst du dein Geld verzocken,
und bis zum frühen Morgen in der Disco rocken.
Der Führerschein erlaubt dir Auto zu fahren,
den Strafzettel musst du selber bezahlen.

Du darfst eine Tätowierung tragen,
brauchst deine Eltern nicht mehr danach fragen,
...
Anzeige