Profil von Gaby Geng

Typ: Autor
Registriert seit dem: 07.05.2014

Kontakt Daten


E-Mail-Adresse:
g-geng@freenet.de

Statistiken


Anzahl Gedichte: 445
Anzahl Kommentare: 610
Gedichte gelesen: 656.000 mal
Sortieren nach:
Titel
185 Schlecht Geträumt ??? 26.04.15
Vorschautext:
Habe ich letzte Nacht das nur getäumt?
ich habe doch glatt den Bus versäumt.
Ich dachte ich sei zu spät zum Termin gekommen,
und habe die Arbeitsstelle deshalb nicht bekommen.

Warum hat der Wecker denn nicht geschellt?
Hab ich ihn überhaupt gestellt?
Ich hab mich schon so darauf gefreut,
ich war zu spät ich hab`s versäumt.

Bin gerannt zu Fuß dorthin,
vielleicht ich doch noch Pünktlich bin.
...
184 Es ist Aus und Vorbei... 23.04.15
Vorschautext:
Es ist Aus und Vorbei…

Sie hat sich von ihm nach vielen Jahren getrennt,
sie waren sich so nah, und doch so fremd.
Als sie ihm sagte sie geht von ihm fort,
glaubte er ihr kein einziges Wort.

Sie liebte ihn nicht mehr,
und doch fiel ihr der Abschied schwer.
Aus Mitleid wollte sie nicht bleiben,
so konnte keine Gefühle mehr zeigen.

...
183 Stricken... 18.04.15
Vorschautext:
Zurzeit bin ich am Stricken auf „Teufel komm raus“,
das hält die beste Wolle nicht aus.

Mein erstes Model hieß Fantasie,
ich hatte Euphorie wie noch nie.
Doch meine Kreativität ging in die Hose,
der Pulli saß mir einfach zu lose.

Also ribbelte ich alles wieder auf,
und nahm den zweiten Anlauf.
Ich hatte gestrickt schon ein ganzes Stück,
die Wolle war alle: Ich wurde fast verrückt.
...
182 Ein Stern der nicht leuchtet... 16.04.15
Vorschautext:
Ein Stern der nicht leuchtet…

Es war einmal ein kleiner Stern,
den hatte niemand so richtig gern,
denn er war frech und unerzogen,
war faul, und hat auch gelogen.

Auch strahlte er nicht so hell in der Nacht,
die anderen Sternchen haben ihn ausgelacht.
Denn sie glänzten in einem hellen Licht,
darum weinte der kleine Stern ganz bitterlich.

...
181 Weg vom Fenster ??? 14.04.15
Vorschautext:
Weg vom Fenster???

Wenn ihr denkt ich bin weg vom Fenster,
dann glaubt ihr auch noch an Gespenster.
Und ob es euch passt oder nicht,
hin und wieder lese ich euer Gedicht.

Denkt nur nicht ich hab euch vergessen,
und will euch zu Kommentaren erpressen.
Ich möchte nur mal kurz Hallo sagen,
wir Lesen uns in ein paar Tagen.

...
180 Ein kleines Wunder... 02.04.15
Vorschautext:
Ein kleines Wunder…

Willkommen kleines Wunder,
bist nicht nur Tagsüber putzmunter,
verlangst nach Milch und auch nach Brei,
und das mitten in der Nacht um halb drei.

Willkommen kleines Wunder,
du machst unsere Welt viel bunter,
die Emotionen fahren rauf und runter,
und alles geht drüber und drunter.

...
179 Gedicht ??? 30.03.15
Vorschautext:
Ich möchte schreiben ein Gedicht,
nur über was, das weiß ich nicht.
Ein interessantes Thema sollte es sein,
nur irgendwie fällt mir nichts ein.

Soll ich schreiben über Krankheiten?
Oder besser über Süßigkeiten?
Soll ich schreiben über die Liebe?
Oder über das Zahnradgetriebe?

Soll ich schreiben über das Geld?
Oder über Hunger auf unserer Welt?
...
178 Wie eine Schnecke... 20.03.15
Vorschautext:
Wie eine Schnecke schleiche ich durchs Haus,
Parkinson steht neben mir und lacht mich aus.
_____________________________________________

Heute geht es mir nicht so gut,
Er nimmt mir all meinen Lebensmut.
Dunkele Gedanken umkreisen mich,
alles ist grau, ich sehe kein Licht.

Versuche mich abzulenken,
kann nur noch schlechtes denken.
Ich fühle mich so winzig klein,
...
177 Ich liebe Bücher... 18.03.15
Vorschautext:
Ich liebe Bücher und muß gestehen,
ich kann an keiner Bibliothek vorübergehen.
Sie versetzen mich in einer anderen Welt,
und kosten für mich nur wenig Geld.

Am liebsten mag ich die Thriller,
wo man überrascht ist vom Killer.
Ich mag auch nur bekannte Autoren,
vorallen die, aus den hohen Norden.

Viele Bücher stehen bei mir im Keller,
da findet man so manchen Bestseller.
...
176 Endlich Frühling... 17.03.15
Vorschautext:
Endlich Frühling…

Hallo Frühling sei Herzlich Willkommen,
ich habe deinen Duft wahrgenommen.
Du lässt die Natur erwachen,
und höre mein Herz laut lachen.

Endlich wieder Sonne und Licht,
ich habe dich so sehr vermisst.
Blühende Krokusse wohin ich auch seh,
und Schneeglöckchen sagen den Winter ade.

...
175 Das Alte Fotoalbum... 15.03.15
Vorschautext:
Das Alte Fotoalbum…

Leicht verstaubt habe ich es gefunden,
es ist mit Paketband zusammen gebunden.
Ein Fotobuch aus früheren Jahren,
wo die Bilder noch schwarz weiß waren.

Ein loses Bild fällt aus dem Buch heraus,
ja, so sahen meine Eltern früher aus.
Mein Vater damals noch ein junger Spund,
und Mutti war zu dieser Zeit noch Kerngesund.

...
174 Der verpasste Friseurbesuch... 14.03.15
Vorschautext:
Gestern war ich unzufrieden mit meinen Haaren,
trag die Frisur ja schon seit Jahren.
Kann die langen Haare einfach nicht mehr sehen,
kürzere Haare würden mir sicher stehen.

Schnell rief ich im Salon dann an,
fragte nach, wann ich kommen kann.
Sofort… meinte die Friseuse keck,
und ich bekam einen Schreck.

Erstens hatte ich gerade wenig Zeit,
und kein Auto weit und breit.
...
173 Aus die Maus... 09.03.15
Vorschautext:
Aus die Maus,
der Zahn ist raus.
Im Grunde war es halb so schlimm,
weil ich bekanntlich Tapfer bin.

Die Wunde wurde mit zwei Stichen vernäht,
damit der Heilung nichts im Wege steht.
Ich hoffe es kommen keine Schmerzen,
dann kann ich morgen wieder scherzen.
172 Schiffe... 06.03.15
Vorschautext:
Schiffe…

Wir sind wie zwei Schiffe auf dem Meer,
das eine ist voll beladen, das andere ist leer.
Unterschiedlicher können sie nicht sein,
das eine ist Riesengroß, das andere sehr klein.

Das eine liebt die raue Gicht,
und hat auch immer ein Ziel in Sicht,
das andere mag die hohen Wellen nicht,
und findet oft den Hafen nicht.

...
171 Beim Zahnarzt... 05.03.15
Vorschautext:
Beim Zahnarzt…

Mein letzter Besuch fiel nicht so gut aus,
denn ein Backenzahn muss raus.
Das wäre ja nur halb so schlimm,
wenn meine Brücke nicht daran hing.

Das heißt ein neuer Ersatz muss her,
wenn das alles nur nicht so teuer wär.
Zwei Implantate wurden mir schon gesetzt,
der Preis hat mich damals schon entsetzt.

...
170 Sie war so naiv... 26.02.15
Vorschautext:
Sie war so naiv, als sie mit ihm schlief…

Sie war so jung und unerfahren,
trug bunte Spangen in ihren Haaren.
Sie spielte mit Puppen noch,
den ersten Kuss bekam sie dann doch.

Nach dieser Nacht, da war ihr klar,
das dies der Mann fürs Leben war.
Doch Ihre Liebe die war aussichtslos,
der Altersunterschied der war zu groß.

...
169 Die Sonne scheint für mich... 25.02.15
Vorschautext:
Die Sonne scheint für mich nicht mehr,
denn ohne dich ist alles öde und leer,
wie ein halber Mensch so fühl ich mich,
denn was bin ich ohne dich?

Den Mond will ich nie wiedersehen,
der kann meinen Kummer nicht verstehen,
Tränen schimmern durch meine Augen,
kann das Unfassbare nicht glauben.

Die Sterne strahlen nicht mehr für mich,
denn ich fühle mich einsam ohne dich,
...
168 Die Diskussion... 21.02.15
Vorschautext:
Die Diskussion…

Wir haben mal wieder Diskutiert,
ich weiß schon vorher wer verliert.
Er will meine Meinung hören,
doch was ich auch sage wird ihn stören.

Dann versucht er mich zu überzeugen,
das wird er natürlich leugnen.
Er dreht mir die Worte im Munde herum,
und stellt mich hin als wär ich dumm.

...
167 Ich möchte noch einmal... 18.02.15
Vorschautext:
Ich möchte noch einmal Kind sein für einen Tag,
den Eltern sagen wie lieb ich sie hab.
Mit meiner Schwester durch die Wohnung tollen,
und sich streiten weil wir das gleiche wollen.

Ich möchte noch einmal eine Sandburg bauen,
in Nachbarsgarten Äpfel klauen,
meinen alten Teddy knubbeln,
und im Sandkasten nach Förmchen buddeln.

Ich möchte noch einmal auf der Schulbank sitzen,
und über Matheaufgaben schwitzen.
...
166 Sie lebt auf der Straße... 15.02.15
Vorschautext:
Wo Sie jetzt wohl ist?
Ob jemand Sie vermisst?
Was Sie gerade jetzt macht?
Hat Sie überlebt diese eisige Nacht?

Sie geht mir nicht mehr aus den Sinn,
seit ich Ihr letzte Woche begegnet bin.
Als ich Sie sah, saß ich in einem Café,
bei wohliger Wärme, und trank Kaffee.

Draußen regnete es, und es war sehr kalt,
da entdeckte ich Sie, Sie war noch nicht alt.
...
Anzeige