Gästebuch von Gaby Geng

Hier hast Du die Möglichkeit Gaby Geng einen Gästebucheintrag zu hinterlassen. Schreibe einfach Deinen Eintrag in das untere Eingabefeld und klick auf "Ins Gästebuch eintragen".

76. Eintrag von Hihö 17.08.2019 um 08:25

Herzlichen Dank, liebe Gaby, zu „In dieser Zeit“!
Ich habe diese Gedanken ja bereits vor 26 Jahren in mein damaliges
Tagebuch geschrieben! Leider wird’s immer schlimmer –
daran wird der EU-Überwachungsunion nichts ändern!
Schuld an all diesen und anderen Miseren haben vor allem die Politiker,
denn sie könnten alles richten, tun aber nichts außer Tag und Nacht darüber
nachzudenken, wie man das Volk am besten und hinterhältigst abzockt.
(siehe z.B. die beinah weltweite Massenmanipulation zur „Klimahysterie“!)
...Und schon lauern aller Orts Co2-Steuer u. Stadt-Fahrverbote usw., usw, ...

Danke auch für Deine Sinnesgleichheit bzgl. „Leben tanken“
Ja! Wir geben einander Lebenskraft, Hoffnung, Liebe, Treue...
Liebe Grüße ins Wochenende ...da Hihö
75. Eintrag von Soso 12.08.2019 um 11:19

Hallo Gaby,
nun habe ich dein Gedicht "Wir haben uns verändert" gelesen. Viele Parallelen mit "Gegenstücke" und doch ganz anders.
Nichts ist so beständig wie die Veränderung, seh ich an mir.
Liebe Grüße Sonja S.
74. Eintrag von Soso 11.08.2019 um 10:15

Liebe Gaby,
in der letzter Zeit habe ich mehr als sonst in der "Oase" gestöbert, um etwas mehr über die Schreiber
" das Leben der Anderen", auf dieser Seite zu erfahren.
So habe ich auch gelesen, dass Du einen Begleiter hast, der ziemlich an den Nerven nagt. Ich bin nicht religiös oder irgendwie spirituell unterwegs.
Aber ich glaube, dass es zwischen Himmel und Erde Jemanden ( oder irgend etwas) gibt, der die Strippen bei uns zieht, unser Buch schon längst geschrieben; jedem von uns ein Päckchen , groß oder klein mit auf den Weg gegeben hat. Unsere Aufgabe ist es nun, dieses Päckchen zu tragen, an guten, wie an schlechten Tagen, uns es so geht wie den Sternen, die schon längst erloschen sind, aber noch millionen von Jahren weiter strahlen.
Unser Leben wird von Dingen begleitet, die uns so unglaublich wichtig erscheinen. Die Wahrheit ist, dass wir von diesen ach so "wichtigen" Dingen nur sehr wenige wirklich brauchen.
Ich wünsche Dir ganz viel Glück, wirf von diesen "so wichtigen Dingen", einfach ein paar über Bord und richte Deinen Blick mehr auf das, was DIR Freude und Spaß bringt.
In diesem Sinne herzlichst Sonja S.
73. Eintrag von Soso 09.08.2019 um 21:27

Hallo Gaby,
vielen Dank für deine Kommentare, habe sie auch beantwortet, aber nur einer ist bis jetzt sichtbar, und das nur weil dort schon zwei Einträge sind "Gegenstücke". Vielleicht werden die anderen auch noch auftauchen.
Neulich hat mir schon jemand erzählt, dass es da etwas hakt. Abwarten.
Aber trotzdem erstmal Danke für Dein Interesse.
Herzliche Grüße Sonja S.
Anzeige
72. Eintrag von Hihö 03.08.2019 um 18:55

Hallo liebe Gaby!
Danke für Deinen GB-Eintrag! Ich schreibe ja nichts Neues mehr.
Ich muß mich auf meine Gesundheit konzentrieren, darf keinen besonderen Stress haben.
Nach den Herzproblem geht’s nur langsam aufwärts –
Nun, man muß es eben nehmen wie’s kommt.
In den letzten Tagen habe ich all die vielen ehemaligen Kommentare zu meinen Gedichten neu geordnet – wußte gar nicht, daß es so gewaltig viele sind:
Weit über 100 Word-Seiten!
Natürlich sind auch von Dir sehr viele Statements darunter – Danke auch hier nochmals!
Ich muß mich auch ein wenig schämen – bin selbst ja nicht "DER" Kommentator.
Schade auch, daß die meisten der ehemaligen „Schreiberlinge“ inzwischen inaktiv sind
oder sich auf eigene HPs zurückgezogen haben.
– Tja, die Oase ist leider nicht mehr das, was sie einmal war!
Es ärgert auch mich auch, daß andauernd Gedichte „überprüft“ werden.
So bleibt selbst in der "melancholischen Kunst" die Meinungsfreiheit auf der Streckte –
es ist eine Schande! Heute wurden z.B. sogar meine "Drei Kinderrätsel" in die Prüfung genommen! Einfach nur lächerlich! –
Nun, ein PC-System denkt eben nicht, es rechnet nur.
Nun, ich werde ein letztes Mal meine, auf 500 Gedichte reduzierte Arbeiten, nach Entstehungsjahr als auch alphabetisch einstellen und mich dann nur noch aufs Lesen beschränken.
Auch muß ich mich neben meiner Familie auch auf das Sammeln von Briefmarken,
Ü-Ei-Metallfiguren und Fingerhüten konzentrieren.
Ich wünsche Dir Gesundheit und sende liebe Grüße nach Dortmund ... da Hihö

P.S.: Mit dem „Postfach“ komm ich leider nicht zurecht! –
Man wird eben langsam alt ...)
71. Eintrag von Hihö 26.07.2019 um 22:51

Hallo Gaby,
herzlichen Dank für Dein Statement zur „Verordneten Verordnung“
einer schwierigen und etwas moderneren Gedichte-Schreibweise.
Die Sterne sind wohl auch von Dir – tausend Dank!
Übrigens: Neues gibt’s von mir nicht mehr, -
das „500ste“ war wohl meine allerletzte Arbeit.
Liebe Grüße aus Linz / Donau nach Dortmund ... da Hihö
70. Eintrag von Hihö 07.04.2019 um 00:32

Hallo liebe Gaby!
Ach wie fein, ... und ganz ganz herzlichen Dank!
Deine erster Kommentar vor 2 od. 3 Jahren zu „Des mecht i gern“ war:
*** I mog di ... I mog di ... I mog di …***
Da siehst Du, wie gut es ist, immer alles aufzubewahren,
– ist ja digital keine großes Problem.
Liebe Grüße zum Sonntag ...da Hihö aus Linz / Donau
69. Eintrag von Tommy S 20.03.2019 um 10:13

Hallo Gaby.

Dein Gedicht *An alle neue Poeten* ist
super. Genau nach meinem Geschmack.

Da geht ich gleich mit in Gedanken.
Bei dem Satz *die Welt der Poesie ist bunt.*
hätte ich aus dem *bunt* ein *kunterbunt* gemacht :).

Nur eine kleine Inspiration von mir
die soll nicht weh tun dir

Drum sei bitte nicht zu mir jetzt zu streng.
liebe Gaby Geng :)

Gruss Thommy mit dem S
68. Eintrag von Hihö 17.02.2019 um 16:55

Danke, liebe Gaby!
Das Bild betreffend geht es lediglich um eine neutrale ehrliche Stellungnahme.
Der Sinn der Einstellung sollte zum Trost für all jene sein,
die ein ähnliches Schicksal erleiden mußten...
Liebe Grüße ...da Hihö
67. Eintrag von Hihö 16.02.2019 um 20:05

Hallo liebe Gaby!
Herzlichen Dank für Deinen Kommentar!
Ach ja, ich heb ja alles auf:
Also, Dein erster Kommentar (etwa 2016) auf meinen
„kurzgefaßten Lebenslauf“ lautete:
*** Hab meine Klappe auch nicht immer halten können, aber so sind wir.
Es grüßt dich ganz lieb Gaby ***

Ja und noch was: Ich hab mal probiert einen Bildspruch einzustellen:
Könntest Du ihn Dir bei Gelegenheit ansehen und mir mitteilen,
ob dies nicht eine allzu persönliche Angelegenheit ist.
(Das Originalfoto hat mir Eleonore Görges einst gemacht und es hängt
seitdem im Schlafzimmer meiner Gattin und mir.

Nun, so sei auch du ganz lieb aus Linz gegrüßt ...da Hihö
Anzeige