Standardfoto

Profil von Sabine Volkmar

Typ: Autor
Registriert seit dem: 24.08.2011
Alter: 64 Jahre

Statistiken


Anzahl Gedichte: 301
Anzahl Kommentare: 43
Gedichte gelesen: 485.676 mal
Sortieren nach:
Titel
201 Die Sehnsucht darf sein 06.03.16
Vorschautext:
Die Kraft der Sehnsucht,
sie gibt nicht auf,
die schönen Erinnerungen,
sie nehmen ihren Lauf.

Die Kraft der Sehnsucht,
tief im Herzen wohnt,
ein Besuch zu ihr,
sich immer wieder lohnt.

Die schönen Dinge,
vergißt man nicht,
...
200 Das Leben geht weiter 23.02.16
Vorschautext:
Das Leben geht weiter

Ganz leise habt ihr,
uns in der Nacht verlassen,
es kam so plötzlich,
ich konnte es nicht fassen.

Wieder sind zwei Plätze,
neben mir leer,
meine Augen weinen,
das Herz trägt schwer.

...
199 Durch die Nacht 20.02.16
Vorschautext:
Durch die Nacht

Die Sonne am Himmel,
wie ich sie liebe,
werde mich immer wieder,
in ihrer Wärme wiegen.

Der Mond am Himmel,
bringt mich zum träumen,
ich schließe die Augen,
will keine Zeit versäumen.

...
198 Die Angst besiegen 17.02.16
Vorschautext:
Die Angst besiegen

Ich staune nicht schlecht,
was steht vor mir,
es ist ein Pferd,
ein schönes Tier.

Ich habe Angst,
weiß nicht warum,
es schaut mich an,
und ich bleib stumm.

...
197 Eine schöne Botschaft 11.02.16
Vorschautext:
Eine schöne Botschaft

Es war schon dunkel,
wir kamen aus der Stadt,
eine Amsel auf der Hecke,
hatte uns ein Ständchen gebracht.

Vor unseren Augen,
ihr Lied erklingt,
eine Amsel im Winter,
uns eine Botschaft bringt.

...
196 Der Winter streikt 27.12.15
Vorschautext:
Der Winter streikt

Der Winter streikt,
der Himmel macht blau,
die Sonne Überstunden,
ich glaub es kaum.

Hallo Winter,
die Kinder warten,
bist du krank,
oder hast du verschlafen ?

...
195 In dieser Nacht 20.12.15
Vorschautext:
In dieser Nacht

In der Dunkelheit,
bin ich aufgewacht,
das Licht der Liebe,
wurde mir gebracht.

Zum Fluß der Liebe,
hat es mich geführt,
dort habe ich,
die Wärme gespürt.

...
194 Folge deinem Herzen 16.12.15
Vorschautext:
Folge deinem Herzen

Folge deinem Herzen,
egal was andere sagen,
dieses schöne Geschenk,
darfst du weitertragen.

Ein zu viel an Liebe,
das gibt es nicht,
ein zu wenig,
das Herz zerbricht.

...
193 Das Miteinander 25.11.15
Vorschautext:
Das Miteinander

Bevor sich nicht alle Parteien

in unserem Land einig sind,

kann es keinen Weltfrieden geben.

Dieses gilt auch für alle

anderen Länder dieses Planeten.

...
192 Die Vergebung 13.11.15
Vorschautext:
Die Vergebung

Über den Verstand vergeben,
das bringt nichts ein,
mit dem Herzen fühlen,
so soll es sein.

Tief aus dem Herzen,
muss die Vergebung kommen,
dann wird sie auch,
von allen angenommen.

...
191 Die Reise der Seele 07.11.15
Vorschautext:
Die Reise der Seele

Meine Seele,
sie will wandern,
von einem Ort,
zum andern.

Licht und Schatten,
ihre Begleiter sind,
die richtige Entscheidung,
die Erfahrung bringt.

...
190 Tief im Herzen 08.10.15
Vorschautext:
Tief im Herzen

Zwei Blätter fliegen,
mit dem Wind,
denn ihr Weg,
ist vorbestimmt.

Auch unser Weg,
ist vorbestimmt,
im Buch des Lebens,
dort steht es drin.

...
189 Zur richtigen Zeit 01.10.15
Vorschautext:
Zur richtigen Zeit

Im Buch des Lebens,
dort steht geschrieben,
alle Wesen sollen,
aus dem Herzen lieben.

Ein Kommen und Gehen,
die Natur es uns zeigt,
durch Harmonie und Liebe,
wird die Welt geheilt.

...
188 Ein Lebensweg 24.09.15
Vorschautext:
Ein Lebensweg

Es fallen herab,
von jedem Baum,
die Blätter in gelb,
rot und braun.

Die Erde nimmt,
die Blätter auf,
es beginnt für sie,
ein neuer Lebenslauf.

...
187 Ihr Kriegstreiber dieser Welt 12.09.15
Vorschautext:
Ihr Kriegstreiber dieser Welt

Ich will Frieden,
hier auf Erden,
nur so können wir,
glücklich werden.

Wer will die Weltherrschaft,
was soll das bringen,
so kann die Liebe,
niemals gelingen.

...
186 Ich lache und weine 05.09.15
Vorschautext:
Ich lache und weine

Ich liebe und akzeptiere mich,
so wie ich bin,
und manchmal zeige ich,
auch mein inneres Kind.

Ich lache und weine,
so wie ich es will,
zeige meine Gefühle,
weil ich so bin.

...
185 Aufarbeiten 04.09.15
Vorschautext:
Aufarbeiten

Der Mensch kann nicht glücklich sein,

holen ihn verdrängte,

schlimme Ereignisse ein.

Aufarbeiten ist angesagt,

dann wird es ein schöner Tag.

...
184 Die Rabenmutter 23.08.15
Vorschautext:
Die Rabenmutter

Die Mutter hatte es nicht gewollt,
das Kind konnte es spüren,
mit Freunden durfte es,
oft nicht spielen.

Hat es nicht getan,
was die Mutter wollte,
ein Lederkoppel dann,
über ihren Körper rollte.

...
183 Ein kleiner Schritt 16.08.15
Vorschautext:
Ein kleiner Schritt

In einem Kreis,
ich mich sehe,
als Opfer dort,
sehr traurig stehe.

Ich öffne den Kreis,
und trete raus,
verlasse endlich,
dieses Haus.

...
182 Wenn nicht hier 12.08.15
Vorschautext:
Wenn nicht hier

Zwischen Himmel und Erde,
gibt es einen Ort,
dort läuft niemand,
vor dem anderen fort.

Er zeigt uns,
die Liebe lebt,
an diesem Ort,
es jeder versteht.

...
Anzeige