Standardfoto

Profil von Sabine Volkmar

Typ: Autor
Registriert seit dem: 24.08.2011
Alter: 64 Jahre

Statistiken


Anzahl Gedichte: 294
Anzahl Kommentare: 38
Gedichte gelesen: 479.827 mal
Sortieren nach:
Titel
214 Mit dir gemeinsam weinen 20.06.16
Vorschautext:
Mit dir gemeinsam weinen

Du wirst es verstehen,
die Tränen sind wichtig,
die Trauer muss sein,
und das ist wichtig.

Tief in deinem Herzen,
werden sie weiter leben,
dieses Geschenk darfst du,
deinen Eltern jetzt geben.

...
213 Die Zeit mit dir 10.06.16
Vorschautext:
Die Zeit mit dir

In aller Stille,
bist du gegangen,
die traurige Botschaft,
habe ich empfangen.

Leid und Schmerzen,
musst du nicht mehr ertragen,
zum Himme wirst du,
von den Engeln getragen.

...
212 Wer mit sich selbst 04.06.16
Vorschautext:
Wer mit sich selbst

Wer mit sich selbst
und mit Anderen
in Liebe lebt,
wird die schönen Dinge
des Lebens erfahren.

Wer mit sich selbst
und mit Anderen,
in Hass und Neid lebt,
wird die Liebe nie erfahren.
...
211 Mein kleiner Stern 26.05.16
Vorschautext:
Mein kleiner Stern

Mein kleiner Stern,
wurde im Mai geboren,
habe es vernommen,
mit Augen und Ohren.

Das Licht der Welt,
hast du erreicht,
es war für dich,
mehr schwer als leicht.

...
210 Nähe oder Distanz 20.05.16
Vorschautext:
Nähe oder Distanz

Ich möchte dich,
in meiner Nähe spüren,
will dich niemals wieder,
aus den Augen verlieren.

Die Nähe spüren,
ich möchte es haben,
denn dich kann ich,
in meinem Herzen tragen.

...
209 Die Fahrt geht weiter 10.05.16
Vorschautext:
Die Fahrt geht weiter

Nichts bleibt stehen,
in diesem Leben,
es ist ein Kommen,
es ist ein Gehen.

Bleiben wir mal stehen,
das ist nicht schlimm,
dieser Stillstand geht vorüber,
auch das hat einen Sinn.

...
208 Liebe 06.05.16
Vorschautext:
Die Liebe ist der Grund des Lebens.
Wenn wir die Liebe leben und akzeptieren,
kann es Frieden auf Erden geben.

Mai 2016 - Sabine Volkmar -
207 Wahrheit 06.05.16
Vorschautext:
Wer die Wahrheit erkennt,
muß sich nicht fürchten.
Denn die Wahrheit ist der Schlüssel zum Ziel.

Mai 2016 - Sabine Volkmar -
206 Wann ist Frühling 22.04.16
Vorschautext:
Wann ist Frühling

Wenn die Amsel,
um vier Uhr singt,
die Meise kein Futter,
aus dem Vogelhaus nimmt.

Wenn in den Bäumen,
das Leben beginnt,
das Gras am Boden,
in die Höhe springt.

...
205 Ein Stern am Himmel 17.04.16
Vorschautext:
Ein Stern am Himmel

Ein Stern am Himmel,
er scheint so hell,
ich habe ihn,
für meine Enkelin bestellt.

Die Uroma lebt jetzt,
auf diesem Stern,
wir hatten sie beide,
von Herzen gern.

...
204 Erwartung 07.04.16
Vorschautext:
Erwartung

Schaue nach vorne,
und erwarte nichts,
lebe in der Liebe,
schaue niemals zurück.

Wenn du erwartest,
dann bleibst du stehen,
drehst dich im Kreis,
kannst nicht weitergehen.

...
203 Die Gitarre 03.04.16
Vorschautext:
Die Gitarre

In dieser Nacht,
die Gitarren erklingen,
wir alle vom Frieden,
und Harmonie hier singen.

Am Lagerfeuer wir sitzen,
in dieser romantischen Nacht,
Mond und Sterne haben,
ihr Licht angemacht.

...
202 Ferien bei Oma 28.03.16
Vorschautext:
Ferien bei Oma

Hier wollen wir leben,
hier wollen wir sein,
die Oma Sabine,
und ihr Sonnenschein.

Zum Osterbaum gehen,
spielen und lachen,
einfach wieder Ferien,
bei Oma machen.

...
201 Die Sehnsucht darf sein 06.03.16
Vorschautext:
Die Kraft der Sehnsucht,
sie gibt nicht auf,
die schönen Erinnerungen,
sie nehmen ihren Lauf.

Die Kraft der Sehnsucht,
tief im Herzen wohnt,
ein Besuch zu ihr,
sich immer wieder lohnt.

Die schönen Dinge,
vergißt man nicht,
...
200 Das Leben geht weiter 23.02.16
Vorschautext:
Das Leben geht weiter

Ganz leise habt ihr,
uns in der Nacht verlassen,
es kam so plötzlich,
ich konnte es nicht fassen.

Wieder sind zwei Plätze,
neben mir leer,
meine Augen weinen,
das Herz trägt schwer.

...
199 Durch die Nacht 20.02.16
Vorschautext:
Durch die Nacht

Die Sonne am Himmel,
wie ich sie liebe,
werde mich immer wieder,
in ihrer Wärme wiegen.

Der Mond am Himmel,
bringt mich zum träumen,
ich schließe die Augen,
will keine Zeit versäumen.

...
198 Die Angst besiegen 17.02.16
Vorschautext:
Die Angst besiegen

Ich staune nicht schlecht,
was steht vor mir,
es ist ein Pferd,
ein schönes Tier.

Ich habe Angst,
weiß nicht warum,
es schaut mich an,
und ich bleib stumm.

...
197 Eine schöne Botschaft 11.02.16
Vorschautext:
Eine schöne Botschaft

Es war schon dunkel,
wir kamen aus der Stadt,
eine Amsel auf der Hecke,
hatte uns ein Ständchen gebracht.

Vor unseren Augen,
ihr Lied erklingt,
eine Amsel im Winter,
uns eine Botschaft bringt.

...
196 Der Winter streikt 27.12.15
Vorschautext:
Der Winter streikt

Der Winter streikt,
der Himmel macht blau,
die Sonne Überstunden,
ich glaub es kaum.

Hallo Winter,
die Kinder warten,
bist du krank,
oder hast du verschlafen ?

...
195 In dieser Nacht 20.12.15
Vorschautext:
In dieser Nacht

In der Dunkelheit,
bin ich aufgewacht,
das Licht der Liebe,
wurde mir gebracht.

Zum Fluß der Liebe,
hat es mich geführt,
dort habe ich,
die Wärme gespürt.

...
Anzeige