Standardfoto

Profil von Sabine Volkmar

Typ: Autor
Registriert seit dem: 24.08.2011
Alter: 64 Jahre

Statistiken


Anzahl Gedichte: 301
Anzahl Kommentare: 43
Gedichte gelesen: 486.137 mal
Sortieren nach:
Titel
41 Die Geburt 07.09.11
Vorschautext:
Meine Seele
war bereit,
deshalb bin ich geboren
in dieser Zeit.

Der Geburtstag
ist ein besonderer Tag,
viele Menschen feiern ihn
und denken nicht darüber nach.

Ich bin geboren um nicht gleich
wieder zu sterben,
...
40 Die Dunkelheit 04.09.11
Vorschautext:
Die Dunkelheit

Kummer, Schmerz
und Scherben,
begleiteten mich lange
hier auf Erden.

Im Paradies
werden wir leben,
dort wird uns
was schöneres gegeben.

...
39 Das Glück 04.09.11
Vorschautext:
Vergesse deinen Groll,
du wirst es sehen,
die Liebe im Herzen,
sie muß man verstehen.

Oh mein Gott,
ich faß es nicht,
war das nur
ein Spiel für dich.

Warum du ständig
nach mir fragst,
...
38 Sehnsucht 04.09.11
Vorschautext:
Liebe und Zärtlichkeit,
beides sich miteinander vereint.
Sehnsucht dieses Wort heißt,
es immer in meinem Kopfe kreist.

Mein Herz bitterlich weint,
Sehnsucht nach dem es wieder schreit.
Die Gedanken immer kreisen,
will diese Liebe jetzt beweisen.

Habe mich verliebt,
schaut alle her,
...
37 Das Lachen 04.09.11
Vorschautext:
Geh nicht so stur
an mir vorbei,
zeige mir dein Lächeln
und ich würde mich freun'n.

Benimmst dich
wie ein kleines Kind,
ich empfinde es als schmerzhaft
und auch sehr schlimm.

Ich lache, wenn ich dich sehe,
bitte lache auch du,
...
36 Der Tanz 03.09.11
Vorschautext:
Bitte tanz mit mir
eine ganze Nacht.
Unser Herz und das Gefühl
werden somit in Einklang gebracht.

Ich schaue in deine Augen,
bitte schenke mir dein Vertrauen.
Ich nehme es dankend an,
wir reichen uns wieder die Hand.

Dieses Gefühl, es ist so schön,
ich lasse dich nie wieder geh'n.
...
35 Die Nacht 03.09.11
Vorschautext:
Meine Gedanken sie kreisen,
ich bin in der Nacht allein,
ich sollte dir Verzeihen,
doch du stelltest mir ein Bein.

Schaue in den Spiegel
und frage dich jetzt selbst,
ist dein Verhalten gerecht
auf dieser Welt.

Die Herrscherin in dir,
sie vernichtet dich,
...
34 Aufgestanden 03.09.11
Vorschautext:
Ich bin gefallen,
sehr, sehr tief,
mein Körper nach oben
in den Himmel fliegt.

Ich wurde mißbraucht,
für Ehre und Geld,
das ist das ungerechte
auf dieser kalten Welt.

Weiße Kittel
strebeten nach Macht,
...
33 Die Einsamkeit 01.09.11
Vorschautext:
Die Einsamkeit
nimmt ihren Lauf,
ich glaube das Leben
hört hiermit auf.

Kann es nicht
mehr ertragen,
mein Herz
hat schwer zu tragen.

Die Stille hier,
sie ist so schwer,
...
32 Verlorene Liebe 01.09.11
Vorschautext:
Schaut in euer
Herz hinein,
die Liebe dort innen
sie ist sehr rein.

Nehmt sie an
und sprecht mit ihr,
die Engel öffnen
alle Türen dafür.

Viele Menschen
sie vermissen,
...
31 Das Herz 01.09.11
Vorschautext:
Es klopft mal laut,
es klopft mal leise,
das Blut geht immer
auf die Reise.

Das Leben wird
durch dieses entfacht,
es spendet Leben
und es spendet Kraft.

Wenn der Blutdruck
im Keller ist,
...
30 Der Gesang 31.08.11
Vorschautext:
Trompete, Flöte und Harfe,
ich jeden Abend auf sie warte.
Höre ihre Flügel schwingen,
sie mir ihre Lieder singen.

Lausche ihnen aufmerksam zu,
und somit komme ich zur Ruh.
Mein Herz das klopft ganz laut,
sie ihre Flügel über mich aufbau'n.

Der Klang, er ist so lieblich und schön,
möchte nicht mehr von ihnen geh'n.
...
29 Glaube 31.08.11
Vorschautext:
Die Schmerzen, du kannst sie besiegen,
wenn du bereit bist, mit den Engeln zu fliegen.
Rufe sie zu jeder Zeit,
die Engel stehen für dich bereit.

Rufe sie hier und dort,
sie nehmen dir die Schmerzen fort.
Auch du wirst die Wahrheit sehen,
deine Schmerzen werden vergehen.

Hab keine Angst,
ihre Flügel sind breit.
...
28 Wärme 31.08.11
Vorschautext:
Unsere Seelen sich berühren,
die Wärme wir im Herzen spüren.
Sie umarmen uns mit sehr viel Liebe,
im Körper wird die Wärme liegen.

Sie brauchen keinen Ofen,
sie breiten ihre Flügel aus.
Du wirst sehen, diese Wärme
nimmt im Herzen ihren Lauf.

Geht die Wärme einmal aus,
sie tragen sie wieder in unser Haus.
...
27 Hoffnung 31.08.11
Vorschautext:
Die Liebe wurde mir verboten,
ich habe im Herzen einen Knoten.
Er drückt von oben und von unten,
ich habe diese Liebe als sehr schön empfunden.

Die Liebe fließt durch mein Herz,
es begann ein großer Schmerz.
Die Schmerzen, ich muß sie ertragen,
keiner wird jemals danach fragen.

Halte den Druck nicht mehr aus,
der Schmerz, er bricht aus mir heraus.
...
26 Pfeile des Schützen 31.08.11
Vorschautext:
Schütze ist dein Sternzeichen
was für ein Graus.
Ich halte deine bösen Pfeile
nicht mehr aus.

Warum schießt du sie
unkontrolliert ab.
Mein Körper macht seitdem
ständig schlapp.

Ich brauche dich,
so wie du mich.
...
25 Licht und Dunkelheit 30.08.11
Vorschautext:
Viele Menschen
sind verbissen,
die Dunkelheit
hat sie zerrissen.

Die Dunkelheit
zieht uns herab,
das Licht im Herzen
es kaum noch schafft.

Die Dunkelheit
wollen sie nicht haben,
...
24 Die Amsel 30.08.11
Vorschautext:
Die Amsel in meinem
Garten sitzt,
mit dem Schnabel
sie in der Wiese pickt.

Sie ihren Kindern
das Mittag bringt,
der Wurm
aus ihrem Schnabel ringt.

Sie ein schattiges
Plätzchen findet,
...
23 Die Stille 30.08.11
Vorschautext:
Die Vögel singen
munter ihr Lied,
ich im Garten sitze
und mich darinnen wieg.

Die Sonne scheint hell,
die Sonne scheint warm,
sie meine Beine berührt
und auch meinen Arm.

Ich sitze unter
einem Kirschenbaum,
...
22 Die Liebe der Natur 30.08.11
Vorschautext:
Die Natur wird sich vor uns
verneigen,
wenn wir Menschen ihnen
unsere Liebe beweisen.

Blumen und Bäume
wunderschön blühen,
ich werde sie
mit meinen Händen berühren.

Ihre Blätter und Blüten
sie zu mir neigen,
...
Anzeige