Profil von Norbert Van Tiggelen

Typ: Autor
Registriert seit dem: 05.06.2013
Geburtsdatum: * 23.05.1964 (55 Jahre)

Pinnwand


Meine Bücher:

"Gedichte & Co." 12/2016
(ISBN: 978-3960401506)

"Mitten aus dem Leben" 11/2016
(ISBN: 978-3741270574)

"Feuer frei" 05/2016
(ISBN: 978-3842342620)

"Lichtblicke" 05/2016
(ISBN: 978-3839146309)

"Wortschätze" 07/2015
(ISBN: 978-3738619157)

"Menschenskinder" 07/2015
(ISBN: 978-3738617566)

"Mit freundlichen Grüßen" 02/2015
(ISBN: 978-3734763984)

"Unser Revier - das Ruhrgebiet" 11/2014
(ISBN: 978-3735757999)

"Nackte Tatsachen" 08/2014
(ISBN: 978-3735743473)

"Weisheiten" - 07/2014
(ISBN: 978-3735757418)

"Aufrecht gehen" - 06/2014
(ISBN: 978-3735742827)

"Stolpersteine" - 06/2014
(ISBN: 978-3735741578)

"Streicheleinheiten" - 06/2014
(ISBN: 978-3735739896)

"Galgenhumor" - 06/2014
(ISBN: 978-3735792037)

"Na(rr)türlich van Tiggelen" - 03/2014 (ISBN: 978-3-7357-9154-2)

"Narrenfreiheit" - 12/2013
(ISBN: 978-3-86483-034-1)"Mensch Meier" (ISBN-13: 978-3864830198) "Von A bis Zett" (ISBN-13: 978-3864830037) "Kopfkino" (ISBN-13: 978-3940119674) "6 vor 12" (ISBN-13: 978-3940119346) "Ende gut alles gut" (zusammen mit Ute AnneMarie Schuster geschrieben ISBN-13: 978-3940119346) "Klartext" (Wurde am 31.10.2013 vom Markt genommen ISBN-13: 978-3833491412) Kontakt: norbertvantiggelen@hotmail.de

Kontakt Daten


E-Mail-Adresse:
norbertvantiggelen@hotmail.de

Homepage:
http://www.norbert-van-tiggelen.de

Statistiken


Anzahl Gedichte: 658
Anzahl Kommentare: 90
Gedichte gelesen: 1.530.009 mal
Sortieren nach:
Titel
38 Urlaubszeit 19.07.13
Vorschautext:
Endlich Schluss mit den Strapazen -
eine Auszeit, die muss sein!,
Chillen, dösen, sich erholen
und das ohne Krankenschein.

Morgens einfach liegen bleiben,
mittags geht’s zum Frühstück dann.
Abends schaut man lang noch Fernsehen,
nachts man teuflisch feiern kann.

Nichts und niemand wird mich treiben,
es herrscht pure Heiterkeit.
...
37 Der Klempner 19.07.13
Vorschautext:
Der Klempner, das ist ein Geselle -
pflichtbewusst an Ort und Stelle,
denkt er meistens ans Verlöten,
schafft sehr hart für wenig’ Kröten.

Kupfer, Plastik, Messing, Zink
nutzt er täglich, gar kein Ding.
Macht der Lehrling mal die Welle,
gibt es direkt eine Schelle.

Kanten Bördeln, Schweifen, Sicken
damit muss er Bleche flicken.
...
36 Schutzengel 18.07.13
Vorschautext:
Ich schick Dir einen Engel,
der Dich stets bewacht,
der mit Dir ein Tränchen weint,-
aber auch mal lacht.

Ich schick Dir einen Engel,
der sich um Dich sorgt,
der Dir, wenn Du ratlos bist,
gern sein Ohr mal borgt.

Ich schick Dir einen Engel,
der Dich innig liebt,
...
35 Urlaubszeit 16.07.13
Vorschautext:
Endlich Schluss mit den Strapazen -
eine Auszeit, die muss sein!,
Chillen, dösen, sich erholen
und das ohne Krankenschein.

Morgens einfach liegen bleiben,
mittags geht’s zum Frühstück dann.
Abends schaut man lang noch Fernsehen,
nachts man teuflisch feiern kann.

Nichts und niemand wird mich treiben,
es herrscht pure Heiterkeit.
...
34 Ferien 16.07.13
Vorschautext:
Endlich Ferien - welche Freude!
Schule ist vorerst Geschicht’,
Lehrer, Tests und auch Klausuren
nerven jetzt für Wochen nicht.

Abends keinen Wecker stellen,
morgens aufsteh'n je nach Lust.
Mittagskleidung - der Pyjama,
fremd sind Stress und Notenfrust.

Bettgehzeit, sie wird verschoben,
Wohlgefühl macht sich nun breit;
...
33 Hinterherlaufen 16.07.13
Vorschautext:
Menschen hinterherzulaufen,
mache ich schon lang nicht mehr.
Viel zu oft wurd’ ich gerichtet:
"Kein Interesse - danke sehr!"

Der, dem ich etwas bedeute,
kommt von ganz allein zu mir;
spare somit Zeit für Großes,
muss nicht stehen brav Spalier.

Kämpf nicht mehr um kalte Seelen,
sehe darin keinen Sinn.
...
32 Du Idiot !!! 15.07.13
Vorschautext:
Kümmre Dich um Deine Gattin,
zeig ihr oft, dass Du sie schätzt.
Mime nicht den coolen Macho,
der nur dumme Sprüche schwätzt.

Schenk ihr öfter mal ein Lächeln,
sag ihr: „Du, ich hab Dich gern!“
Kleine, liebe Schmeicheleien
sind sehr oft des Glückes Kern.

Lass sie nicht so oft alleine,
weil die Glut dann schnell erlischt.
...
31 Geschwisterliebe 14.07.13
Vorschautext:
Auch an grauen, schlechten Tagen
für den andren da zu sein,
ihm mit ganzer Herzensgüte
schenken Freud und Sonnenschein.

Rückendeckung stets zu geben
und ein offnes Ohr zudem,
immer klare Worte sprechen -
so behebt man manch Problem.

Sind die Zeiten auch mal schwierig
und der Sand knirscht im Getriebe,
...
30 Miteinander 13.07.13
Vorschautext:
Seit vielen tausend Jahren schon
sind WIR zu Gast auf dieser Welt,
teilen uns den Sonnenschein
und dasselbe Himmelszelt.

WIR prägten mit Gedankengut,
den Weg bis hin zur Gegenwart,
ob Religion, Kultur und Fleiß -
ein jedes Volk auf seine Art.

Bedeutungslos ist Deine Sprache,
egal die Farbe meiner Haut,
...
29 Geradeaus sein 12.07.13
Vorschautext:
Menschen, die meist geradeaus sind,
haben’s manchmal richtig schwer.
Denn bei ihnen stoßen Heuchler
größtenteils auf Gegenwehr.

Wehrlos mit dem Strom zu treiben,
das liegt ihnen ganz weit fern.
Aufrecht geh’n und Zähne zeigen
ist für sie des Lebens Kern.

Weil sie einen Standpunkt haben,
schätzt man sie als schwierig ein.
...
28 Geliebtes Kind 11.07.13
Vorschautext:
Geliebtes Kind, Du bist mein Glück,
mein allerbestes, liebstes Stück.
Ohne Dich wär vieles blöde,
farblos, leer und einfach öde.

Du verschönst mir jeden Tag,
bist mein Licht, mein Flügelschlag.
Streichst mein Leben kunterbunt,
Du und ich, wir sind ein Bund.

Bist mein Stolz, mein Fleisch und Blut,
gibt es auch mal 'nen Disput.
...
27 Behinderung 11.07.13
Vorschautext:
Menschen mit Behinderung
sind keine Ungeheuer,
sie haben nur ein Handicap
und zahlen dieses teuer.

Menschen mit Behinderung,
sie würden sich gern freuen,
die Welt nur schön und farbig sehn
und keinen Tag bereuen.

Menschen mit Behinderung,
sie haben Recht zu leben,
...
26 Alles Gute! 10.07.13
Vorschautext:
Zum Geburtstag wünsch ich Dir
tolle Dinge, und gleich vier:
Glück, Gesundheit, Seelenfrieden
sollen dich zum Glückspilz schmieden.
Eines wünsch ich noch von Herzen,
hat zu tun mit bösen Schmerzen:
Dass dein Kater morgen früh
Dir nicht macht zu große Müh’.

© Norbert van Tiggelen
25 Hochzeitsgrüße 09.07.13
Vorschautext:
Zur Eheschließung ganz viel Glück,
Leidenschaft ein großes Stück,
Ehrlichkeit und auch Vertrauen,
dass ihr könnt auf euch stets bauen.

An Humor soll es nicht fehlen,
Kälte darf euch niemals quälen,
Dialoge sind sehr wichtig
Optimismus immer richtig.

Zärtlichkeit nicht zu vergessen,
Kerzenschein beim Abendessen,
...
24 Zum Geburtstag… 09.07.13
Vorschautext:
Zu Deinem heut’gen Ehrentag
wünsch’ ich Dir viel Glück,
dazu gehört Gesundheit,
ein riesengroßes Stück.

Natürlich auch den Frieden
und Licht an jedem Tag,
dass die Sonne Dich erwärmt
und jeder Mensch Dich mag.

Ich wünsch’ Dir einen Engel,
der Dich stets begleitet,
...
23 Vergebung 09.07.13
Vorschautext:
Fehler machen wir alltäglich,
ganz egal ob Frau, ob Mann.
Keiner von uns ist vollkommen,
niemand dies bestreiten kann.

Oftmals gehen wir mit Menschen,
kalt und heftig ins Gericht.
Tief in unserer Enttäuschung,
wägen wir das Strafmaß nicht.

So entstehen häufig Kriege,
die nicht hätten müssen sein.
...
22 Meine Mama 07.07.13
Vorschautext:
Mama - Du, ich hab Dich lieb,
mehr noch, als ich je beschrieb.
Du warst immer meine Bank,
kannten niemals Streit und Zank.

Mama - Du, ich mach mir Sorgen,
denke viel zuviel an Morgen.
Bitte lass mich nicht allein,
habe Angst, für mich zu sein.

Mama - Du, ich schenk Dir Mut,
es wird alles wieder gut.
...
21 Eltern- Führerschein 06.07.13
Vorschautext:
Wenn ich manche Eltern sehe,
trifft mich gnadenlos der Schlag:
In der Wohnung pures Chaos,
laute Partys jeden Tag.

Alkohol beschmutzt das Image,
blauer Dunst am Frühstückstisch;
anstatt Tee und Brot mit Käse,
gibt’s ein Alkoholgemisch.

Holen Eltern ihre Sprosse
dann vom Kindergarten ab,
...
20 Regenbogenbrücke 26.06.13
Vorschautext:
Hat Dein treuer Weggefährte
seine Augen sanft geschlossen,
ist der Schmerz unendlich tief -
sein Lebensbach dahingeflossen.

Er betritt dann ohne Leiden
einen Steg, so schillernd bunt;
über diesen wird er schweben
wie ein freier Vagabund.

Diese Brücke führt ihn dorthin,
wo es ruhig und friedlich ist.
...
19 Altenpfleger 25.06.13
Vorschautext:
Altenpfleger müssen helfen
jeden Tag von früh bis spät,
steh’n dem Greise treu zur Seite,
bis er auf die Reise geht.

Trösten ihre kranken Seelen,
hauchen ihnen Hoffnung ein.
Immer wieder unermüdlich,
wollen sichre Stützen sein.

Streicheln ihre schwachen Hände,
geben ihnen oftmals Kraft:
...
Anzeige