Profil von Norbert Van Tiggelen

Typ: Autor
Registriert seit dem: 05.06.2013
Geburtsdatum: * 23.05.1964 (55 Jahre)

Pinnwand


Meine Bücher:

"Gedichte & Co." 12/2016
(ISBN: 978-3960401506)

"Mitten aus dem Leben" 11/2016
(ISBN: 978-3741270574)

"Feuer frei" 05/2016
(ISBN: 978-3842342620)

"Lichtblicke" 05/2016
(ISBN: 978-3839146309)

"Wortschätze" 07/2015
(ISBN: 978-3738619157)

"Menschenskinder" 07/2015
(ISBN: 978-3738617566)

"Mit freundlichen Grüßen" 02/2015
(ISBN: 978-3734763984)

"Unser Revier - das Ruhrgebiet" 11/2014
(ISBN: 978-3735757999)

"Nackte Tatsachen" 08/2014
(ISBN: 978-3735743473)

"Weisheiten" - 07/2014
(ISBN: 978-3735757418)

"Aufrecht gehen" - 06/2014
(ISBN: 978-3735742827)

"Stolpersteine" - 06/2014
(ISBN: 978-3735741578)

"Streicheleinheiten" - 06/2014
(ISBN: 978-3735739896)

"Galgenhumor" - 06/2014
(ISBN: 978-3735792037)

"Na(rr)türlich van Tiggelen" - 03/2014 (ISBN: 978-3-7357-9154-2)

"Narrenfreiheit" - 12/2013
(ISBN: 978-3-86483-034-1)"Mensch Meier" (ISBN-13: 978-3864830198) "Von A bis Zett" (ISBN-13: 978-3864830037) "Kopfkino" (ISBN-13: 978-3940119674) "6 vor 12" (ISBN-13: 978-3940119346) "Ende gut alles gut" (zusammen mit Ute AnneMarie Schuster geschrieben ISBN-13: 978-3940119346) "Klartext" (Wurde am 31.10.2013 vom Markt genommen ISBN-13: 978-3833491412) Kontakt: norbertvantiggelen@hotmail.de

Kontakt Daten


E-Mail-Adresse:
norbertvantiggelen@hotmail.de

Homepage:
http://www.norbert-van-tiggelen.de

Statistiken


Anzahl Gedichte: 658
Anzahl Kommentare: 90
Gedichte gelesen: 1.530.542 mal
Sortieren nach:
Titel
158 Der Fensterputzer 10.08.13
Vorschautext:
Der Fensterputzer, der ist flink,
reinigt Scheiben, gar kein Ding.
Ganz egal, wie hoch, wie breit -
ist für ihn 'ne Kleinigkeit.

Flott sein muss er auf der Leiter
und so fix wie kaum ein Zweiter.
Denn der Rubel, der muss rollen,
und die Fenster glänzen sollen.

Wenn er seinen Lappen schwingt,
er das Glas auf Hochglanz bringt,
...
157 Fee in Weiß 10.08.13
Vorschautext:
Bleicher Kittel, leise Schuhe,
sie bringt kaum was aus der Ruhe.
Mit dem Doktor ein Gespann,
steht sie täglich ihren Mann.

Schon in frühen Morgenstunden
heilt sie manche Seelenwunden,
wenn die Kranken sich beklagen
und nach einem Rat sie fragen.

Muss Termine brav notieren,
schnell und überlegt agieren,
...
156 Der Müllmann 10.08.13
Vorschautext:
Der Müllmann ist ein flinker Recke,
darf nicht lahm sein wie 'ne Schnecke.
Muss tagtäglich mächtig schwitzen
und um Häuserblöcke flitzen.

Er beseitigt all die Sachen,
die uns keine Freud mehr machen.
Und damit sie sich nicht horten,
schafft er’s weg zu andren Orten.

Ganz egal bei welchem Wetter,
ist er unser Ordnungsretter.
...
155 Der Maurer 10.08.13
Vorschautext:
Der Maurer, das ist ein Geselle,
der verputzt mit seiner Kelle
fleißig, bis dass sie erglüht
und vor Hitze Funken sprüht.

Auf dem Bau ist er der Schaffer,
ein Athlet, ein richtig straffer.
Wo er hinhaut, wird es still,
doch er dieses gar nicht will.

Selbst in arger Sommerhitze,
seine Tatkraft, die ist Spitze.
...
154 Der Maler 10.08.13
Vorschautext:
Maler heißt er, der Geselle,
dieser Mann für alle Fälle.
Der den Pinsel gerne schwingt
in die Räume Farbe bringt.

Er ist gnadenlos auf Zack,
kreativ mit Putz und Lack.
Ob mit Spachtel oder Rolle -
er verliert nicht die Kontrolle.

Flink auf Leiter und Gerüst
ist er, was ihr wissen müsst.
...
153 Der Gebäudereiniger 10.08.13
Vorschautext:
Der Ge-bäu-de-rei-ni-ger
hat es oftmals wirklich schwer.
Denn er macht nicht selten reine,
wo man denkt, dort leben Schweine.

Putzt und schrubbt so wie ein Wilder,
reinigt Möbel und auch Bilder.
Teppichböden obendrein
hält er sauber und auch rein.

Reinigungs- und Scheuermittel,
Schrubber, Besen, Eimer, Kittel -
...
152 Der Gärtner 10.08.13
Vorschautext:
Der Gärtner, ja, das ist ein Mann,
der’s ziemlich gut mit Beeten kann.
Verschönert auch mit sehr viel Liebe
Blumenkübel - und setzt Triebe.

Meistens an der frischen Luft,
pflegt er gern so manche Gruft.
Aber auch in Parkanlagen
siehst du ihn nach Unkraut jagen.

Hat schon ziemlich hohe Leute
unter sich in großer Meute,
...
151 Der Friseur 10.08.13
Vorschautext:
Der Friseur mit flinken Fingern
gibt sein Bestes nur für Dich;
schuftet hart mit ganzem Herzen,
denkt dabei nicht mal an sich.

Er poliert des Mannes Glatze
oder stutzt auch seinen Bart,
legt des Weibes Dauerwelle,
das ist halt so seine Art.

Soll Dein Antlitz stilvoll glänzen,
geh’ zu ihm ganz ohne Graus,
...
150 Der Elektriker 10.08.13
Vorschautext:
Der Elektrikergeselle
zappelt manchmal auf der Stelle.
Trotz Belehrung und Diplom
steht er dann wohl unter Strom.

Schlitze stemmt er wie ein Tier,
Kabel sind sein Elixier;
die verlegt er auch auf Wänden
mit besonders flinken Händen.

Ohne ihn gäb’ es kein Licht,
Sorgfalt, das ist seine Pflicht.
...
149 Der Dachdecker 10.08.13
Vorschautext:
Der Dachdecker, das ist ein Mann,
der’s ziemlich gut mit Dächern kann,
er deckt die Pfannen wie ein Wilder,
sieht aus, oft wie ein Bodybuilder.

Auf dem Dach ist er geschickt,
gar manche Traufe er dort flickt
oder auch nen’ Giebelstein,
Alkohol, den lässt er sein.

Den Hammer hat er stets am Arsch,
setzt den Aufzug gern in Marsch,
...
148 Der Barkeeper 10.08.13
Vorschautext:
Der Barkeeper, das ist ein Mann,
der richtig heftig schütteln kann.
Er schüttelt rechts und zudem links,
da freut sich jedes seiner Drinks.

Schüttelt er jedoch zu lange,
wird dem Gast meist angst und bange;
denn er hat Angst, dass er am Tresen
jämmerlich muss kalt verwesen.

Drum schüttelt er auch nur so lang’,
dass es dem Gaste wird nicht bang.
...
147 Der Barbier 10.08.13
Vorschautext:
Der Barbier ist oft ein Meister,
braucht zum Stylen keine Geister.
Denn mit Stielkamm, Fön und Schere
gibt er sich gepflegt die Ehre.

Er verschönert reihenweise
junge Menschen – alte Greise,
verpasst dabei ohne Blessuren
Pottschnitt und auch Trendfrisuren.

Strähnchen oder Rastalocken
können ihn doch gar nicht schocken;
...
146 Der Bäcker 10.08.13
Vorschautext:
Schon in frühen Morgenstunden
dreht er fleißig seine Runden,
denn an manchem Frühstückstisch
soll das Backwerk duften frisch.

Er versorgt uns mit viel Gutem:
Brötchen, Brote und auch Stuten,
Krapfen, Brezel, Kuchen, Stollen -
ganz egal, was wir auch wollen.

Oftmals wird von ihm gedacht,
dass im Traum er Umsatz macht.
...
145 Kloordnung 09.08.13
Vorschautext:
Sehr geehrter Klobenutzer,
Lies doch dieses Schild genau!
Hier gibt es ein paar Gesetze -
sie zu achten, wäre schlau.

Schließ die Tür bei dem Geschäfte,
quäl uns nicht mit deinem Dunst;
wenn auch „Mann“ beim Pinkeln säße,
wär`s für alle eine Gunst.

Der Toilettenrollenhalter
lädt sich nicht von ganz allein;
...
144 Vereinsliebe 09.08.13
Vorschautext:
Auswärtsspiele, weite Fahrten -
er nimmt alles gern in Kauf.
Wenn sein Club beherrscht den Gegner,
hat er - logisch! - auch 'nen Lauf.

Niederlagen sind die Hölle,
die klau’n ihm den Lebensmut.
Ihn begleiten dann für Tage
Depressionen, Gram und Wut.

Frau und Kind sind ihm recht schnurze -
kann das wirklich möglich sein?
...
143 Alkohol am Steuer 09.08.13
Vorschautext:
"Einer geht noch!", schreit die Leber –
so schlimm wird es auch nicht sein;
Später keine Lust zum Laufen,
du steigst breit ins Auto ein.

Dann, im wirren Kopf, passiert es:
Reaktion war viel zu schlecht.
Blutend liegt wer auf dem Asphalt,
wegen dir – wie ungerecht!

Jetzt weinst du ein Meer an Tränen,
niemand dir zur Seite steht.
...
142 Rückgrat 09.08.13
Vorschautext:
Rückgrat, das ist eine Tugend,
die nicht wirklich jeder kennt.
Dort massiv für andre einsteh’n –
helfen, wo es wirklich brennt.

Seinen Mund mal aufzumachen,
dort, wo es grad dringend ist;
einem Freund die Hände reichen,
ehrlich, ohne Hinterlist.

Einen Kameraden schützen,
unbeirrt, mit breiter Brust,
...
141 Malocherherz 08.08.13
Vorschautext:
Der kleine Malocher
ist häufig der Blöde.
Er wird hier behandelt
oft unfair und schnöde.

Macht krumm sich den Buckel,
erleidet manch Pein,
malocht für den Fiskus -
tagaus und tagein.

Die Steuern, sie steigen
und fressen ihn auf.
...
140 Kritik 08.08.13
Vorschautext:
Schlechte Kritik ist nicht immer
würdelos und bös gemeint.
Sie kann durchaus dazu nutzen,
dass in Dir die Sonne scheint.

Soll ich immer zu Dir sagen:
„Toll das hast Du gut gemacht!“?
Würdest Du Dir dann nicht denken:
„Hat er sich das echt gedacht?“

Wenn ich Dich mal kritisiere,
mein’ ich es nicht schlecht mit Dir.
...
139 Hurra ich bin Vater! 08.08.13
Vorschautext:
Hurra, ich bin Vater -
welch ein Vergnügen!
Jetzt wird gefeiert
in vollen Zügen.

Lange gewartet,
doch eins sei betont:
Jetzt bin ich sicher -
es hat sich gelohnt.

Sprössling ist munter,
die Mutti wohlauf.
...
Anzeige