Profil von Inge Wamser

Typ: Autor
Registriert seit dem: 27.07.2010
Alter: 75 Jahre

Pinnwand


Liebe Irina, lieber Alexander, liebe Freunde von Inge Wamser,
wie die meisten von Euch/Ihnen wohl bereits wissen, verstarb bereits im Februar 2019 Otto Wamser und nur wenige Monate danach folgte ihm seine Inge, sodass die beiden nun wieder vereint sind. Die Angehörigen danken der treuen Leserschaft für das Interesse an den Gedichten und wünschen Ihnen alles Gute! Einen ganz besonderen Dank hiermit nochmals an Irina und Alexander, welche den Druck der vielen Gedichte in Form zweier Bücher "Gedichte, die das Leben schreibt" ermöglicht haben. Dies ist eine schöne und bleibende Erinnerung. Das Profil werden wir vorerst noch nicht löschen. Liebe Grüße an Alle.........



Bin Hobby-Dichterin schreibe über das Leben.
Wer mehr über mich wissen möchte,
siehe Fragebogen.
*********************************************
GESUNDE HABEN VIELE WÜNSCHE,KRANKE HABEN NUR EINEN!
**********************************************************
Viele Menschen weinen nicht
weil sie zu schwach sind,
sondern weil sie zu lange stark sein mussten.
1.12.2o16
Bye bis hoffe bald. LG.Inge
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Habe heute in die Oase gesehen,
leider wurde Inge nach der 5.Darm OP zum Pflegefall
auch die MS schritt stark fort,
ich helfe ihr so gut ich kann und ein Pflegedienst kommt. Sie kann keine Gedichte am PC.mehr schreiben
Ich soll alle grüßen und sie nicht vergessen haben
herzlich von ihr danken. Auch im GB. oder per Mail Auch danke von mir.
Gruß Otto Wamser

Kontakt Daten


E-Mail-Adresse:
oui-wamser@t-online.de

Statistiken


Anzahl Gedichte: 2.075
Anzahl Kommentare: 2.140
Gedichte gelesen: 5.077.989 mal
Sortieren nach:
Titel
1775 Macht auf eureTüren,lasst niemand erfrieren! 29.11.14
Vorschautext:
Macht auf die Tür die Tore weit,
hier steht ein Bettler eingeschneit
lasst ihn herein in eure Stub´,
er hat verloren seinen Mut.

Ist einsam in der Weihnachtszeit
gebt ihm ein Bett und warme Decken,
er ist gelaufen viele Strecken.

Seine Schuhe haben Löcher,
lasst ihn trinken aus eurem Becher,
gebt ihm dicke Socken noch dazu,
...
1774 Wie ein Weihnachtsmärchen ! 27.11.14
Vorschautext:
Wenn ich nicht schlafen kann,
was ich mache dann?
Singe Weihnachtslieder
zum Kinderheim gegenüber.

Dann gehen die Fenster auf
alle Kinder sehen raus und singen mit,
sogar der Pater in der Kirche
macht auf seine Türe und singt,
wie ein Weihnachtsmärchen es klingt.

Wenn es halt durch die Nacht
...
1773 Hört an, meiner Flöte Klang ! 27.11.14
Vorschautext:
Es ist Wahrheit,
dass ich noch immer habe
die Holzflöte aus meiner Kinderzeit,
damit spiele ich heute noch
Lieder zur Weihnachtszeit.

Nur das Stille Nacht
mir immer Tränen entfacht
und meine Flöte nass macht.

Doch ich spiele weiter
ein Lied das etwas heiter,
...
1772 Oft ist das Glück nicht weit !! 26.11.14
Vorschautext:
Nicht weit
ist oft der Weg zum Glück,
geh einfach weiter
nur ein Stück,
es könnte wo liegen
und warten auf dich.

Doch übersehen
darfst du´s nicht.

Manchmal liegt es
vor deinem Fuss
...
1771 Mein liebster Stern bist du für mich! ★ 26.11.14
Vorschautext:
Du bist mein Stern ★,
hab dich zum fressen gern,
leuchtest für mich jeden Tag
Minuten,Stunden und Sekunden,
wie schön,dass wir uns einst gefunden.

Wenn viele Sterne erlöschten
würdest du weiter leuchten,
denn du bist einer der Besten.

Gibst mir Licht an allen Tagen,
das uns bereitet Wohlbehagen
...
1770 Gäbe es heute nochmal einen Mann wie Noah? 25.11.14
Vorschautext:
Sah im Traum eine große Flut,
war rot wie Blut,
hoffe er wird nicht wahr,
da die Erde und Menschen schon in Gefahr.

Wir wissen nicht
ob es dann auch einen Mann wie Noah gibt
der eine Arche bauen kann,
um Mensch und Tier aufzunehmen dann.

Damit es weiter geht auf der Erde
und sie nicht sterben werde,
...
1769 Suche den Engel für eine Nacht ! 24.11.14
Vorschautext:
Wahre Begebenheit!

Suche noch immer nach dem Mann,
der mich im Krankenhaus in der ersten
Nacht getröstet,und meine Tränen getrocknet hat:

Ich war gerade 27 Jahr,als ich war in großer Gefahr,
hatte um eine Torte zu flambieren falsch angefangen,
und ganz plötzlich stand ich in Flammen.

Wurde mit Blaulicht in die Unfallklinik gebracht
die Erstversorgung dauerte bis in die Nacht,
...
1768 Am Geburtstag,sich selbst auf den Arm nehmen! 23.11.14
Vorschautext:
Wenn Gott will werde ich im Januar 69 Jahre alt,
so alt wird ja keine Kuh im Odenwald.

Ich wurde auch wie sie nicht gemolken
schwebte oft auf Wolken,
oder habt ihr schon eine Kuh gesehen
die kann schweben?

Musste noch kein Gras fressen
bekam gutes Essen,
doch wenn ich mich vergleiche
mit einer blöden Kuh,
...
1767 Rosenreslie abgewandelt ! 21.11.14
Vorschautext:
Rosenreslie wird sie genannt hat immer Rosen in der
Hand,die von Dornen ganz zerstochen,
verkauft sie,damit Mutter etwas kann kochen.

Ihr Vater keine Arbeit hat gibt kaum welche in der Stadt,ist mit dem Auto noch vor Jahren pünktlich zur Fabrik gefahren.

Malocht und Überstunden gemacht,da war das Geld noch nicht so knapp,bis man ihn einfach hat entlassen,
er konnte es kaum fassen.

Fabrik wurde verkauft der neue Besitzer nur junge Leute braucht,
was soll er nur tun kann doch mit 5o noch nicht ruhn.

...
1766 Meine beste Freundin die Couch ! 21.11.14
Vorschautext:
Meine beste Freundin ist die Couch,
sie nimmt mich immer gern in Kauf
wenn ich mich lege auf sie drauf.

Sie meckert und sie jammert nicht,
auch wenn sie drückt mein Übergewicht
sieht aus wie Leder,das nicht echt,
weil ich von Tieren keine möcht.

Könnte nicht gut auf ihr ruhen,
wenn in ihre steckten einmal Kugeln
mit denen ein Jäger auf sie schoss,
...
1765 Die Seele stirbt nicht ! 20.11.14
Vorschautext:
Hinter einem Lächeln
kann man viel verstecken,
doch in den Augen
wird man es entdecken.

Denn in den Augen
steckt die Sprache der Seele,
sie legt alles offenbar
was einmal war.

Auch hinter einer dunklen Brille,
erkennt man der Seele Wille
...
1764 Adventszeit,nachdenkliche Zeit ! 20.11.14
Vorschautext:
Bald schon brennt das erste Licht
am Advendstkranz auf dem Tisch,
es erzählen uns die Kerzen,
feiert ohne Streit,
und mit frohem Herzen.

Denn auch eine Kerze weint,
wenn es ein Mensch nicht ehrlich meint
lässt sie brennen nur zum Schein,
und ist unterm Jahr gemein.

Sie brennt auch für das Jesuskind
...
1763 Was Farben bedeuten sollen !! 19.11.14
Vorschautext:
Man sagt: Rot ist die Liebe,
blau die Treue
grün die Hoffnung,
gelb Falschheit und Neid.

Rot könnt auch bedeuten Blut und Tod,
und muss man grün tragen
um Hoffnung zu haben?

Wenn Männer Frauen blau geschlagen,
kann man dann, s´war Treue sagen?

...
1762 Viele Stunden schon verschwunden ! 19.11.14
Vorschautext:
Im Meer versunken
Millionen von Stunden,
nie mehr gefunden.

Liegen vergraben
auf Meeresgrund,
immer dazu kommt
noch Stund für Stund.

Möchte gern tauchen
um sie zu suchen,
sie mir wieder schenken
...
1761 Vorweihnachtsfreude ! 18.11.14
Vorschautext:
Wenn Mama Weihnachtsplätzchen backt
schon Engel singen in der Nacht,
ist bald Weihnacht.

Wenn Papa holt ne Tanne aus dem Wald
und draußen wird es richtig kalt,
kommt Weihnacht bald.

Wenn Nikolaus sein Säckchen füllt
mit allem was ein Kindchen spielt,
und ihnen eine Freude macht,
ist fast schon Weihnacht.
...
1760 Der Schmarotzer ! 18.11.14
Vorschautext:
So lasst mich doch hab keinen Bock,
früh aufzustehn zur Arbeit geh´n,
bin ein Genießer nicht wie Spießer
die malochen bis kochen ihre Socken.

Bekomm doch Geld genug vom Staat
an einer Tafel Gemüse und Salat
geh nachts in die Disco,
ein Leben ohne Arbeit macht mich froh.

Lasse die Andern für mich schaffen,
die sich machen zum Affen,
...
1759 Der unbeschriebene Wunschzettel ! 16.11.14
Vorschautext:
Du gabst mir ein Blatt
auf das ich meine Wünsche
zur Weihnacht schreiben sollte von dir.

Doch das Blatt blieb unbeschrieben vor mir,
weil ich alles schon bekam,
was ich mir wünschte von dir.

Keine Perlen und Juwelen
sie würden für mich nicht zählen,
möchtest du mir etwas schenken
werde ich nur deine Liebe wählen.
...
1758 Warum so viel Kinderfeindlichkeit ? 15.11.14
Vorschautext:
Wo sind die Kinder die einst spielten
auf dem Spielplatz hinterm Haus?
Er musste weg da manchen Menschen,
Kinderlachen war ein Graus.

Sie spielen nun auf Pflastersteinen
nahe an der Straß´,
müssen rennen wenn die Autofahrer
geben zu viel Gas.

Spielen sie im nahen Park
werden sie verjagt,
...
1757 Was sagt man einem Kind ? 14.11.14
Vorschautext:
Mein kleiner Enkel fragte heut,
Oma was ist Zeit?

Leben das ist Zeit,
das Schönste ist zu machen,
andern eine Freud.

Oma was ist Leben?

Ein Nehmen und ein Geben liebes Kind,
damit die Menschen glücklich sind.

...
1756 Verwischte Schritte ! 13.11.14
Vorschautext:
Sie tanzten auf dem Mond,
den Sternen der Sonne und dem Meer.

Spuren sind kaum noch zu sehen vom Tanze drehen,
denn der Wind tanzte mit,
verwischte ihre Schritt.

Nur wer genau hinschaut,
sieht noch zwei Herzen die auf Sand gebaut.
Anzeige