Profil von Inge Wamser

Typ: Autor
Registriert seit dem: 27.07.2010
Alter: 75 Jahre

Pinnwand


Liebe Irina, lieber Alexander, liebe Freunde von Inge Wamser,
wie die meisten von Euch/Ihnen wohl bereits wissen, verstarb bereits im Februar 2019 Otto Wamser und nur wenige Monate danach folgte ihm seine Inge, sodass die beiden nun wieder vereint sind. Die Angehörigen danken der treuen Leserschaft für das Interesse an den Gedichten und wünschen Ihnen alles Gute! Einen ganz besonderen Dank hiermit nochmals an Irina und Alexander, welche den Druck der vielen Gedichte in Form zweier Bücher "Gedichte, die das Leben schreibt" ermöglicht haben. Dies ist eine schöne und bleibende Erinnerung. Das Profil werden wir vorerst noch nicht löschen. Liebe Grüße an Alle.........



Bin Hobby-Dichterin schreibe über das Leben.
Wer mehr über mich wissen möchte,
siehe Fragebogen.
*********************************************
GESUNDE HABEN VIELE WÜNSCHE,KRANKE HABEN NUR EINEN!
**********************************************************
Viele Menschen weinen nicht
weil sie zu schwach sind,
sondern weil sie zu lange stark sein mussten.
1.12.2o16
Bye bis hoffe bald. LG.Inge
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Habe heute in die Oase gesehen,
leider wurde Inge nach der 5.Darm OP zum Pflegefall
auch die MS schritt stark fort,
ich helfe ihr so gut ich kann und ein Pflegedienst kommt. Sie kann keine Gedichte am PC.mehr schreiben
Ich soll alle grüßen und sie nicht vergessen haben
herzlich von ihr danken. Auch im GB. oder per Mail Auch danke von mir.
Gruß Otto Wamser

Kontakt Daten


E-Mail-Adresse:
oui-wamser@t-online.de

Statistiken


Anzahl Gedichte: 2.075
Anzahl Kommentare: 2.140
Gedichte gelesen: 5.079.068 mal
Sortieren nach:
Titel
1875 Froh nicht adelig zu sein ! 07.05.15
Vorschautext:
Bin nicht von Adel,
mein Blut ist rot,
wenn es wird blau
dann bin ich tot.

Läge einbalsamiert
in einer Gruft
neben Frau von Mufft
und Herrn von Kluft.

Voll mit Blumen
mit strengem Duft,
...
1874 Was würde ich hier machen ohne .........? 06.05.15
Vorschautext:
Guten Abend liebe Dichter
seid ihr auch schon alle da
habt Gedichte eingestellt,
denn ich möchte gerne lesen,
was geschah in eurer Welt.

Was hast Du,Du und Du
heute alles so verfasst,
reichte dafür in der Oase
auch für jeden einen Platz?

Geht´s um Freude Liebe
...
1873 Die kleinsten Geschenke sind oft die Größten ! 06.05.15
Vorschautext:
Auf große Dinge muss man nicht warten,
die Kleinen sind es die glücklich machen.

Heute hat mich ein Vogel geweckt
der sich in einem Baum versteckt,
ich hörte seinen schönen Gesang,
und herrlich fing dieser Tag für mich an.

So ging er auch weiter blieb froh und heiter,
dem größten Geschenk wäre das nicht gelungen
wie dem kleinen Vogel der für mich gesungen.

...
1872 Seele und Liebe pflegen ! 03.05.15
Vorschautext:
Pflege deine Seele
wie die die Blumen
in deinem Garten,
darfst nicht warten
bis andre an dich denken,
dir Blumen zu schenken.

Denn es könnte sein
dass sie deine Seele
damit nicht retten,
sondern legen in Ketten.

...
1871 Doch die Reue kommt manchmal zu spät ! 03.05.15
Vorschautext:
Ein altes Pärchen sitzt auf der Bank im Garten,
wartend auf Gäste zu ihrem Geburtstagsfeste.

Ihre Tochter möchte sie heute besuchen
auf dem Tisch steht schon Mutters Kuchen,
als es klingelt an der Tür,ruft der Mann:
Liebes Frauchen sie ist hier.

Doch es ist der Postmann mit einem Telegramm
von der Tochter die nicht kommen kann,
sie kam immer nur einmal im Jahr zu dem alten Paar,
doch heute wurde es nicht wahr.
...
1870 Mein zauberhaftes Rosenbäumchen ! 30.04.15
Vorschautext:
Meinem Rosenbäumchen
erzähle ich jeden Morgen meine Träumchen,
bei jedem schönen Traum
öffnet sich eine neue Rose am Baum.

Gefällt er ihm nicht
lässt er hängen jeder Rose Gesicht.

Doch heute Nacht träumte ich von
einem Gedicht über Rosen,
die mich wollten kosen.

...
1869 Die schreckliche Madame MS. ! 28.04.15
Vorschautext:
Wollte was fragen,
wollte was sagen
doch meinem Gedächtnis
geht´s an den Kragen.

Schuld ist Madame Sabotage
die ich nicht kann verklagen
weil sie mir nimmt,
das Fragen und Sagen.

Würde doch lieber vergessen sie
doch diesen Gefallen tun,
...
1868 Gebt euch doch nicht den goldenen Schuss ! 27.04.15
Vorschautext:
Manches Kind am Rande der Stadt,
kein Essen und kein zu Hause hat
schlafen in Parks und kiffen sich zu,
damit ihre Seele gibt kurze Zeit Ruh.

Schweigen sich aus was vorgefallen zu Haus,
keine Liebe bekommen
Eltern sich zu wenig Zeit genommen?

Vielleicht in schlechte Gesellschaft geraten
die sie mit auf die Straße zogen,
und Freiheit ihnen vorgelogen.
...
1867 Der zerkleinerte Hubert ! 24.04.15
Vorschautext:
Der riesige Hubert aus Mannheim
kam abends immer zu spät heim,
doch seine Frau die auch ihren Stolz
wartete auf ihn mit dem Nudelholz,
als er dann spät zur Türe kam rein
schlug sie ihn damit kurz und klein.
1866 Denn irgendwann ! 22.04.15
Vorschautext:
Hallo Junge noch bist jung
und übersiehst den alten Mann,
der nur am Stock noch gehen kann.

Biete ihm deine Hilfe an,
denn irgendwann
bist du der alte Mann,
der nur am Stock noch gehen kann
und hoffst auf Hilfe dann.
1865 Mehr Worte fehlen mir ! 21.04.15
Vorschautext:
Bin wie stumm kann
nicht viel sagen,
doch vor Wut
wie aufgeladen.

Wenn ich
an die Schleuser denk,
denen über 9oo Menschen
ihr lange erspartes
Geld geschenkt.

Um in einem anderen Land
...
1864 Allergisch auf die Muse ? 19.04.15
Vorschautext:
Immer wenn mich die Muse küsst
bekomme ich Pickel ins Gesicht
bin ich allergisch auf sie,
man weiß ja nie.

Ich könnte fluchen
sehe schon aus
wie ein Streuselkuchen.

Ist das bei euch Dichtern auch so
habt schon Pickel irgendwo,
nur nicht im Gesicht ?
...
1863 Zu gutgläubig oder dumm ?? 18.04.15
Vorschautext:
Ich glaube immer alles,
dadurch bekomme ich
bestimmt noch den Dalles,
und schon oft sagte man mir:

Wenn man dir gibt einen Apfelkern
und sagt es wäre ein Stern,
glaubst du auch das gern.

Doch Gutgläubigkeit
finde ich schon immer besser
als Misstrauen,
...
1862 Sie war eine meiner besten Freundinnen seit der Schulzeit ! 17.04.15
Vorschautext:
Möchte erst erwähnen,
während des Schreibens bekam ich Tränen !
*******************************************
Liebe Barbara für dich,wo immer du auch bist!

Auf glühenden Kohlen würde ich laufen
um dir nochmal dein Leben zu kaufen
das du so gerne hast gelebt,
bis auf den Tag als die Erde gebebt.

So habe ich es empfunden
als du warst auf einmal verschwunden,
...
1861 Mich belog mein Horoskop ! 15.04.15
Vorschautext:
Mein Horoskop mich heute belog
mein Tag würde nicht gut sein
überall wäre ein Stolperstein,
müsste viele Hürden überwinden
würde finden keine Ruh.

Doch glaubt mir liebe Leute,
es traf nicht zu,
denn heute war ich wieder einmal
fit wie ein Turnschuh.

Zwar wie ein ausgelatschter
...
1860 Ich küsse deine Wunden ! 15.04.15
Vorschautext:
Ich küsse deine Wunden heil
die als Kind dir zugefügt,
nur die Narben von dem Beil auf dem Rücken,
kann ich nicht mehr flicken.

Deine Seele mit Liebe bestückt
hoffe es ist mir geglückt
sie so tief zu berühren,
um dein Kindheitstrauma zu verlieren.

Deine Augen sagen ja
die Zeit mit dir war wunderbar,
...
1859 Der demente Opa ! 10.04.15
Vorschautext:
Demenz ist sehr schlimm und traurig,
schrieb es zwar lustig doch wollte damit sagen,
dass man mit Dementen liebevoll umgehen sollte,
wie es die Oma machte.
******************************************************
Kam ein Stern im hohen Bogen
zu Oma und Opa vom Himmel geflogen.

Das heißt doch Sternsuppe sagte Opa
der schon etwas dement,
und fing ihn auf mit seinem Hemd.

...
1858 Schon so spät ? 08.04.15
Vorschautext:
Wer hat nur an der Uhr gedreht,
ist es wirklich schon so spät?

Erst halb elf
nun fünf vor zwölf
schon wieder ein Tag älter,
Hände und Füße werden kälter.

Doch alte Menschen
macht es nicht ärmer
sondern reicher,
denn ihre Herzen
...
1857 Schicksalstage ! 07.04.15
Vorschautext:
Möchte schreiben ein Gedicht,
doch mache es nicht
muss meine Kräfte einteilen,
die mir noch bleiben.

Denn was ich durchgemacht
an Qual bei Tag und Nacht,
raubte mir viel Kraft.

Muss sie wieder tanken
mit Infusionen
und frohen Gedanken.
...
1856 Die alten Zöpfe von früher ! 02.04.15
Vorschautext:
Als ich Kind war,
gab es am Gründonnerstag
immer Pfannkuchen mit Spinat
am Karfreitag kam nur Fisch auf den Tisch,
kein Stückchen Wurst durfte ich essen,
habe es nie vergessen.

Verstanden habe ich es zwar nicht
hielt mich aber lange an diese Pflicht,
doch dann sah ich es nicht mehr ein
aß alles was mir schmeckte fein.

...
Anzeige