Profilfoto von Hans Hartmut Dr. Karg

Profil von Hans Hartmut Dr. Karg

Typ: Autor
Registriert seit dem: 18.01.2017

Statistiken


Anzahl Gedichte: 1.810
Anzahl Kommentare: 0
Gedichte gelesen: 176.538 mal
Sortieren nach:
Titel
450 Das Tyrannenkind 05.09.17
Vorschautext:
Das Tyrannenkind

©Hans Hartmut Karg
2017

Tyrannenspielzeug braucht das Kind,
Dem alle nur zu Willen sind
Und ängstlich ständig applaudieren,
Wodurch sie es noch mehr verführen.

Denn wie im Cockpit sitzt das Kind
Und löst dort seine Sprengung aus,
...
449 Ein idealer Mann 04.09.17
Vorschautext:
Ein idealer Mann

©Hans Hartmut Karg
2017

Sie wollte immer schon den Mann,
Der hörig ihr – und alles kann.
Er wusch die Wäsche, räumte ein
Und musste stets zu Diensten sein.

Zur Schule brachte er die Kinder,
Richtete alles, war Erfinder,
...
448 Frühherbstlichkeit 04.09.17
Vorschautext:
Frühherbstlichkeit

©Hans Hartmut Karg
2017

Fein Morgentau liegt auf dem Dach
Und legt sich aufs Balkongeländer.
Nachts wird es kühl, droht Ungemach,
Die Wolken tragen graue Ränder.

Am Tage spürt man davon wenig,
Das Thermometer klettert hoch.
...
447 A Wei isch scho was Guads 03.09.17
Vorschautext:
A Wei isch scho was Guads

©Hans Hartmut Karg
2017

Wenn miar am Obad a Fläschle köbfad,
A weng no in dia Sonn neigugga,
No a weng dia Salami schröbfad,
Hod onsr Dag gar koine Lugga.

Wia hond Voarfahra dees ausg'halda,
Seldn a Biar ond seldn an Wei,
...
446 Schutzengel 03.09.17
Vorschautext:
Schutzengel

©Hans Hartmut Karg
2017

Nie glaubte er an Schutzengel
Und war stets Feind der Religion,
Verlachte gar das Gottgedrängel,
Den Geistkult wie auch Gottes Sohn.

Man hatte ihm dennoch geschenkt
Den Engel, der, rückspiegeltanzend,
...
445 Mobilitätszukunft 02.09.17
Vorschautext:
Mobilitätszukunft

©Hans Hartmut Karg
2017

Zum Kampf der alten Autorennen
Tritt heute blanke Nostalgie,
Mit der wir große Sieger nennen,
Die fuhren mit Riskantmanie.

Das alles, heute, zählt nicht mehr,
Die Autorennen lassen Federn:
...
444 Märchenglück 02.09.17
Vorschautext:
Märchenglück

©Hans Hartmut Karg
2017

Kein Kindermärchen hätte mehr
In stillen Tages Zauberlängen,
Würde es zögerlich agieren,
Wo stets der Wahrheit Grund,

Denn Wahrheit hat es manchmal schwer,
Wo mit des Tages stillen Zwängen
...
443 1. September 01.09.17
Vorschautext:
1. September

©Hans Hartmut Karg
2017

Endlich ein 1. September,
An dem keiner Kriege erklärt
Und nicht ein total enthemmter
Diktator die Welt verheert!

Endlich ein Monatsbeginn,
An dem nicht Angst produziert,
...
442 Mein Traum von Europa 01.09.17
Vorschautext:
Mein Traum von Europa

©Hans Hartmut Karg
2017

Wir alle müssen endlich davon Abstand nehmen,
Dass wir uns immer nur als Opfer sehen.
Die Hoffnung sollten wir ja nicht beschämen,
Um demokratischer in Freiheiten zu gehen.

Brauchen wir nicht endlich Sittennnormen,
Die mehr sind, als nur Taggejammer –
...
441 Noch gestern 31.08.17
Vorschautext:
Noch gestern

©Hans Hartmut Karg
2017

Noch gestern im Bad,
von der Sonne verwöhnt,
gewärmt und gebräunt,
schieben heute schon
Grauwolken Regenmassen
zu uns wabernd herüber und
bereiten dem Sommer
...
440 Lebensstärkungen 31.08.17
Vorschautext:
Lebensstärkungen

©Hans Hartmut Karg
2017

Die Malerei mit großen Werken
Hat meinen Augensinn erweitert
Und führte mich zu jenen Stärken,
Mit denen Ironie erheitert.

Tanz und Musik gaben mir Mut,
Stärkten Gemüt und Lebenssinn
...
439 Kinderaugen 30.08.17
Vorschautext:
Kinderaugen

©Hans Hartmut Karg
2017

Schon in des Kindes großen Augen,
Wo Hoffnung sich und Neugier hält,
Kann dies zum Guten Leben taugen,
Weil Frohsinn sich dort eingestellt.

Die Zukunft, sie kann Hoffnung bauen,
Wollen wir nicht in Nacht versinken.
...
438 Anstand 29.08.17
Vorschautext:
Anstand

©Hans Hartmut Karg
2017

Das ist die Krankheit unserer Zeit:
Den Anstand mit Füßen zu treten
Und ansatzlos so stets bereit
Sich aufhalten mit Flegelfehden.

Was bringt es uns, was bringt es Dir,
Menschen dabei runter zu machen
...
437 Kritikethik 29.08.17
Vorschautext:
Kritikethik

©Hans Hartmut Karg
2017

Menschen nicht in die Pfanne hauen,
Den Anstand wahren immerdar,
Nicht nur auf eigenen Ehrgeiz schauen
Und höflich sagen, was ist wahr.

Nicht jenen stets das Wort zu reden,
Die egomanisch-süchtig teilen,
...
436 Eines unserer Enkelkinder 28.08.17
Vorschautext:
Eines unserer Enkelkinder

©Hans Hartmut Karg
2017

Eines unserer Enkelkinder
Ist zwergwüchsig, also klein.
Doch es ist mir gar nicht minder,
Ist ein wahrer Sonnenschein.

Mädchenaugen strahlen immer
Mich an, wenn es mich besucht
...
435 Die Freude 28.08.17
Vorschautext:
Die Freude

©Hans Hartmut Karg
2017

Die Freude mag Dein Antlitz zieren,
Wenn Du des Morgens bist erwacht
Und Dich das Helle mag berühren,
Weil nun vorüber ist die Nacht.

Schon mag Dein wacher Geist beginnen,
Wohin die Neugierde ihn treibt:
...
434 Wolken fließen grau 27.08.17
Vorschautext:
Wolken fließen grau

©Hans Hartmut Karg
2017

Wolken ziehen, Wolken fließen
über unser Firmament,
wo das Weiß ins Graue schlägt.
Das Jahr kippt langsam über –
vom Sommer in den kühlen Herbst.

Willst Du mir drohen, Wettergott?
...
433 Freund werden 27.08.17
Vorschautext:
Freund werden

©Hans Hartmut Karg
2017

Ein Freund zu werden
nahe bei den Quellen,
dort, wo in Gärten Rosen,
die sich nicht verstellen –
das hab' ich ja von Dir gelernt,
durch Dich seitdem so reich besternt,
dass mit uns in füllenden Liebeszeiten
...
432 Schlafmittel 26.08.17
Vorschautext:
Schlafmittel

©Hans Hartmut Karg
2017

Es tropft vom Dach zur Regentonne
Das Himmelwasser, welche Wonne!
Und wohl gefüllt ist die Zisterne,
Das Wasser hat der Garten gerne.

Mit ihm wachsen die jungen Pflanzen,
Die Schwebfliegen, sie können tanzen
...
431 Augustanzeiger 26.08.17
Vorschautext:
Augustanzeiger

©Hans Hartmut Karg
2017

August ist's, wenn die Eberesche
Die Früchte treibt rotmächtig aus.
Gut trocknet jetzt gewaschene Wäsche
Und mancher streicht sein altes Haus.

Ja, jetzt wird’s heiß an vielen Tagen,
Die Sonne dreht prallhellend auf,
...
Anzeige