Profilfoto von Hans Hartmut Dr. Karg

Profil von Hans Hartmut Dr. Karg

Typ: Autor
Registriert seit dem: 18.01.2017

Statistiken


Anzahl Gedichte: 1.810
Anzahl Kommentare: 0
Gedichte gelesen: 176.538 mal
Sortieren nach:
Titel
630 Lebensnähe 17.12.17
Vorschautext:
Lebensnähe

©Hans Hartmut Karg
2017

Kann man noch von Nähe sprechen,
wenn Kontakte virtuell
und Beziehungen zerbrechen,
weil Fühlung nicht aktuell?

Kann man noch von Leben sprechen,
wenn Gemütskräfte so fern?
...
629 Gefahr! 17.12.17
Vorschautext:
Gefahr!

©Hans Hartmut Karg
2017

Immer mehr Gesetze fassen:
Wie fleißig ist uns doch Berlin,
wo die Gesetze gar entschieden!

Nur:
Wer setzt die Gesetze durch?
Wer kontrolliert, ob sie auch halten?
...
628 Die alte Lehrerin 16.12.17
Vorschautext:
Die alte Lehrerin

©Hans Hartmut Karg
2017

Im Ruhestand – und doch gejagt vom Leben
war sie ein Leben lang nur in Bewegung.
Die einz'ge Tochter starb mit Vier,
der Mann auch kurz darauf –
und plötzlich stand sie ohne Mann und Kind.

Auch ihre Schwiegermutter ging von ihr vor Jahren,
...
627 Warum kommen Neoparteien? 16.12.17
Vorschautext:
Warum kommen Neoparteien?

©Hans Hartmut Karg
2017

Wo Defizite festgestellt,
Jedoch sie niemand wirklich löst,

Ist jeder Staat schlecht aufgestellt,
Weil manches er sodann verdöst.

Wo nur geredet, nichts entschieden,
...
626 Jerusalem 15.12.17
Vorschautext:
Jerusalem

©Hans Hartmut Karg
2017

Jerusalem ist eine Stadt
wie tausend andere Städte.
Die Menschen gehen ein und aus,
sie treiben Handel, essen, trinken
und wohnen gern in ihrer Stadt.

Jerusalem gehört den Menschen,
...
625 Fremdlinge sind wir 15.12.17
Vorschautext:
Fremdlinge sind wir

©Hans Hartmut Karg
2017

Wir alle kommen auf die Erde
Und meinen, sie sei unsere Welt.
Doch wie das Leben uns dann lehrte,
Sind wir nur gastlich einbestellt.

Fremdlinge sind wir, nicht gebeten,
Doch einfach da bei unseren Lieben,
...
624 Das Läuschen 14.12.17
Vorschautext:
Das Läuschen

©Hans Hartmut Karg
2017

Auf einem Brett saß da ein Läuschen,
Das machte dort gerad' ein Päuschen
Und aß mit seinem Freund, dem Kläuschen
Von einem kleinen Blumensträußchen
Vor einem alten Vogelhäuschen.

Da kam heran ein kleines Mäuschen
...
623 Undank ist der Welt Lohn! 14.12.17
Vorschautext:
Undank ist der Welt Lohn!

©Hans Hartmut Karg
2017

Mein Freund vermietete ein Haus
An ein Paar mit noch kleinen Kindern.
Sie wussten nicht mehr ein, noch aus,
Da half er doch zu überwintern.

Er hatte Mitleid mit dem Paar
Und willigte vertraglich ein,
...
622 Als ich Dich sah 13.12.17
Vorschautext:
Als ich Dich sah

©Hans Hartmut Karg
2017

Als ich Dich einstmals sah,
wurde die Welt mir anders,
das Herz begann zu rasen,
nichts war mehr wie vorher.

Dein Augenpaar, Dein Lächeln,
die wundersame Stimme:
...
621 Verschränkung 13.12.17
Vorschautext:
Verschränkung

©Hans Hartmut Karg
2017

Verschränkt die Trauerseele,
verwundet Hoffnungsfläche,
verkrampft nun das Gemüt
das sich gerne fortstehle
in eine heile Welt.

Was soll uns Ausgeborene
...
620 Wären die Augen 12.12.17
Vorschautext:
Wären die Augen

©Hans Hartmut Karg
2017

Wären die Augen nicht Fenster zur Seele,
Wo könnten wir dann jemals tiefer blicken?
Wenn ich mir Dein Gesichtchen wähle,
Ist es, als wollte der Himmel mir nicken:

Augen, begleitet von Nase und Mund,
Dein Lachen, das mich stets lockt:
...
619 Dia Hoagsadre 12.12.17
Vorschautext:
Dia Hoagsadre

©Hans Hartmut Karg
2017

Dia Hoagsad war a groaße Sach
Ond alle warad doa.
Sia hod ean liab, sia isch vom Fach
Ond gliabd hons aufm Schdroa.

Dia äaschde Joar send gliggle g'wäsa,
Zwoi Kendla send geboara woara.
...
618 Leben heißt 11.12.17
Vorschautext:
Leben heißt

©Hans Hartmut Karg
2017

Leben will nicht den Tod,
Denn alles Leben will leben.
Es braucht auch keinerlei Not,
Es braucht das gute Vorleben.

Leben heißt Frieden treiben,
Sinnstiftend nach Sternen streben,
...
617 Weihnachtssonett 11.12.17
Vorschautext:
Weihnachtssonett
(Karg'sche Sonettform)

©Hans Hartmut Karg
2017

Leise holt uns der Himmel ein
Und bringt der Welt die Gnade
Mit Beten und dem Kreuzesschrein,
Zu denen man uns lade.

Dem Sohn kommen wir dort entgegen,
...
616 Vergiss! 10.12.17
Vorschautext:
Vergiss!

©Hans Hartmut Karg
2017

Vergiss in Weihnachtswirren
alles,
was sonst Dich nur belastet.
Leg
alle Smartphones in die Truhe
und
backe endlich duftend' Plätzchen!
...
615 Bach wollte ich hören 10.12.17
Vorschautext:
Bach wollte ich hören

©Hans Hartmut Karg
2017

Nur die Musik wollte ich hören,
Einleben mich in Weihnachtszeit,
Um auf die Traumklänge zu schwören,
Die jetzt zum lieben Dienst bereit.

Doch hatte ich da keine Chance,
Denn die Musik ward unterbrochen
...
614 Alles gesehen 09.12.17
Vorschautext:
Alles gesehen

©Hans Hartmut Karg
2017

Alles gesehen und alles genossen,
Viel gelacht, auch Tränen vergossen,
Hinauf geschaut, wo Könige laufen,
Hinab geschaut, wo Räuber raufen,
Tausende Forscher gerne verehrt,
Tausendmal überall Tröstung gemehrt,
Kleine Scharmützel ungern geritten,
...
613 Wenn 09.12.17
Vorschautext:
Wenn

©Hans Hartmut Karg
2017

Wenn unter den Sternbildern des Himmels
niemand mehr den edleren Rössern
die Sporen gibt und zur Liebe ruft,
können Lichtblüher dann sanfter werden,
Ängste sich dauerhaft verflüchtigen
und die wunderbaren Glücksnächte
den grauen Tagwerken
...
612 Späte Jahre 08.12.17
Vorschautext:
Späte Jahre

©Hans Hartmut Karg
2017

Sind die hohen Liebesgaben
Auch ein Glück in späten Jahren?
Ist das Sein mehr, als das Haben,
Mehr als bisher bei Vorfahren?

Leben wir in Goldenen Zeiten,
Leben wir in unseren Träumen
...
611 Erinnerungen 08.12.17
Vorschautext:
Erinnerungen

©Hans Hartmut Karg
2017

Schön ist's mit Menschen zu plaudern,
Die aus derselben Generation.
Nicht jammern und auch nicht krautern
In freundlicher Urlaubsoption.

Längst fern und verflossen die Jahre,
Als wir noch ansehnlich und jung,
...
Anzeige