Profilfoto von Hans Hartmut Dr. Karg

Profil von Hans Hartmut Dr. Karg

Typ: Autor
Registriert seit dem: 18.01.2017

Statistiken


Anzahl Gedichte: 2.208
Anzahl Kommentare: 0
Gedichte gelesen: 298.731 mal
Sortieren nach:
Titel
1028 Wo Zweifel nagen 01.08.18
Vorschautext:
Wo Zweifel nagen


Der Zweifel bleibt dort Seele,
Wo er aus Phönixasche
Zur Menschlichkeit erwähle
Schwer die Ideentasche.

Und wo der Zweifel nagt,
Ist nichts mehr nur bequem,
Denn wo Gewissheit tagt,
Muss jeder Zweifel gehn.
...
1027 Der Fan 01.08.18
Vorschautext:
Der Fan


Sein Lebtag aß er Bratwürst' gern
Mit Bändel, Majoran, fränkische.
Die rutschten, aller Sorgen fern,
Füllten den Leib in jeder Nische.

Einmal mindestens musst' das sein
Pro Woche, dass er sie bekam.
Dann wurden ihm Herz, Seele rein,
Er packte zu, konnte sich laben.
...
1026 37 Grad Celsius 31.07.18
Vorschautext:
37 Grad Celsius

Wann habe ich jemals den Mond erlebt,
Der um acht Uhr noch hell angestrahlt
Von der Sonne, die nur nach Hitze strebt,
So dass Frucht, dass Pflanze verkahlt?

Der Heißsommer lässt die Felder verdorren,
Alles lechzt immerzu nach Regen,
Und mancher Geist ist dadurch verworren,
Weil Hitze nicht mehr unser Segen.

...
1025 Munteres Treiben 31.07.18
Vorschautext:
Munteres Treiben

Die Ferien haben begonnen!
Ausschlafen und jetzt ganz viel schwimmen!
Ganztägig sich besonnen
Und die Freiheiten endlich bestimmen!

Kinder sind wir des Lebens, des Traums,
Schüler, Studenten, Lehrer sein dürfen
In Erwartungen dieses Sommerfreiraums,
Um entspannt nach Wissen zu schürfen.

...
1024 Launischwerden 30.07.18
Vorschautext:
Launischwerden

In Zeiten der sengenden Sonne,
Beladen mit ozoniger Luft,
Bleibt leer die Regentonne –
Es verbreitet sich rauchiger Duft.

Die Nacht erzeugt jene Kühle,
Welche Feuchtigkeit nach sich zieht
Und uns befreit von der Schwüle,
Die dennoch treibt das Gemüt.

...
1023 Zweites Halbjahr 30.07.18
Vorschautext:
Zweites Halbjahr


Die strahlende Sonne wieder im Zimmer,
Wenn flacher das Erdgestirn wandelt
Und durch die Ritzen der helle Schimmer
Die Hitzezeit langsamer nachbehandelt.

Bald wird das der Sonne Privileg:
Mitbewohnerin wieder zu werden,
Um auf ihrem zweiten Halbjahresweg
Zu begleiten das dunklere Werden.
...
1022 Nur die kleine Zeit 29.07.18
Vorschautext:
Nur die kleine Zeit


Nur die kleine Zeit auf Erden
Werden wir beieinander sein,
Erleben bewusst das Werden
Und sind am Ende allein.

Den Sonnenwagen zu schauen,
Seinen Erdenlauf zu begreifen,
Das mag uns stets aufzubauen:
Mit den Jahreszeiten zu reifen.
...
1021 Rentnergebet 29.07.18
Vorschautext:
Rentnergebet

Herr, gib mir die Kraft,
alle Wege eigenständig zu gehen,
den starken Mut,
sie beschreiten zu wollen,
die weise Sicht
auf ein gutes Ziel,
um immerzu
– wem ich auch begegne!–
den Weg freizugeben
und jedem ein allzeit
...
1020 Schrebergartenidylle 28.07.18
Vorschautext:
Schrebergartenidylle


Da saß man gern im Schrebergarten,
Um gutes Grillgut zu erwarten
An einem schönen Tag im Mai:
Sie waren alt – und scheinbar frei!

Freundlich und ohne ein Erschaudern
Ging es zunächst heran ans Plaudern.
Dann wurd' die Frage doch gestellt:
„Was macht Ihr denn mit Eurem Geld?“
...
1019 Humuserden 28.07.18
Vorschautext:
Humuserden


Die Menschheit hat es in der Hand,
Die Humusschwindsucht zu verhindern,
Wenn sie aktiv in jedem Land
Kompost bringt dort zum Hungerlindern.

Kaffeesatz, Tee und Eierschalen
Verrotten wunderbar zu Erde.
Auch Blätter, Obst, Kartoffelschalen
Sind unseren Würmern nie Beschwerde.
...
1018 Amselmorgen 27.07.18
Vorschautext:
Amselmorgen


Schon bei den ersten Dämmerstreifen
Sitzt er auf der Fernsehantenne,
Der Amselmann, ist fast zum Greifen,
Den ich lang vom Singen kenne.

Mit altbekannten Zwitscherlauten
Erzählt er gar am frühen Morgen,
Wie seiner Liebsten Augen schauten
In einen Tag, der ohne Sorgen.
...
1017 St. Johannis 27.07.18
Vorschautext:
St. Johannis


Zwischen hohen,
grünwölbenden Baumkronen
spitzt er immer durch,
der graue Kirchturm
von St. Johannis,
schaut zum Stadthaus,
zu den Weltlichkeiten
und sieht sich so
heimisch in den
...
1016 Die Erde brennt! 26.07.18
Vorschautext:
Die Erde brennt!

Die Erde kocht,
Wir wollen's nicht wahrhaben,
Uns nur am Bächlein laben,
Doch brennt heller der Docht!

Die Erde selber leidet –
Wir sind es nicht gewesen!
Wie aber soll genesen,
Was Müllen nicht vermeidet?

...
1015 Wir Eigenautisten! 26.07.18
Vorschautext:
Wir Eigenautisten!

Sind wir nicht Eigenautisten,
Wenn wir nur uns selber im Blick,
Vermehren Beziehungskisten,
Aus denen es kein Zurück?

Sind wir nicht Einzelgänger,
Gar Sklaven der eigenen Schuld,
Wenn wir nicht mehr Horussänger,
Freundliebend und mit Geduld?

...
1014 Tomatenjahr 25.07.18
Vorschautext:
Tomatenjahr


Man muss sich schon entscheiden:
Will man viel ernten
Oder an Hybriden leiden,
Die sich vom Tragen weit entfernten.

Entdecken wir doch wieder alte Sorten,
Die einst so üppig tragen konnten
Und die man gerne lobte mit den Worten:
„Goldäpfel sind's, die uns so reich besonnten!“
...
1013 Erpressbar! 25.07.18
Vorschautext:
Erpressbar!

In jedem Land gibt es doch Extremisten,
Die mit der Volksherrschaft gar nichts am Hut.
Da muss der Rechtsstaat dann ausmisten,
Denn Böses ist für niemand wirklich gut.

Seit in dem Land der Hitler war,
Meinen weltweit die Bösvermuter,
Dass jeder Deutsche immer Nazi war,
Er in der Welt kein wirklich Guter.

...
1012 Beerenzeit 24.07.18
Vorschautext:
Beerenzeit

Endlich im Garten Heidelbeeren,
Die dürfen uns jetzt herrlich nähren
Und unsere Abwehrkräfte stärken
Zu allen unseren Lebenswerken.

Brombeeren und Johannisbeeren
Lassen sich nun so leicht ableeren.
Dann freut sich unser Kinderkreis,
Denn da gibt’s selbst gemachtes Eis!

...
1011 Ach, Angie! 24.07.18
Vorschautext:
Ach, Angie!

Alle Hände voll zu tun
Hast Du, um Streiter zu einen.
Mancher Mainstream will gar meinen,
Deine Kräfte müssten ruh'n!

Doch ganz fest und mit Klaransage
Wirst Du Deinen Kurs nicht ändern,
Obwohl in manchen Nachbarländern
Die Flüchtlingslage sei dort Plage.

...
1010 Sonntagsritual 23.07.18
Vorschautext:
Sonntagsritual

Das macht einsam jenen Mann,
Der nun erspart sich die Blamage,
Nicht mehr autofahren kann:
Das parkt nun still in der Garage.

Da er nicht mehr verreisen kann,
Bockt er den Wohnwagen jetzt auf,
Im Garteneck, wo er sodann
Nun abgestellt ihn im Ruhelauf.

...
1009 Der Elstermann 23.07.18
Vorschautext:
Der Elstermann


Im Garten sucht er sets nach Nahrung,
Da hat er längste Zeit Erfahrung,
Auch wie man Hausherrn provoziert,
Gelegentlich ihn ganz vorführt.

Er hüpft und kreischt galant umher,
Holt sich sein Weibchen gar noch her
Und fliegt selbst auf gedeckten Tisch,
Vergreift sich gar an meinem Fisch!
...
Anzeige