Profil von Daniela Leiner

Typ: Autor
Registriert seit dem: 30.01.2017

Statistiken


Anzahl Gedichte: 674
Anzahl Kommentare: 41
Gedichte gelesen: 224.091 mal
Sortieren nach:
Titel
94 Mehr als nur Worte 31.01.17
Vorschautext:
Meine Worte, die mehr als nur Worte sind,
sind stets der Versuch Sonnenstrahlen zu
dir zu schicken, die dich umarmen und wärmen.
Tief in mir wissend sind es die Worte zwischen
den Worten, nicht einmal ein Wort dir die Nähe
und Liebe gebracht, die ich empfinde.

Das Herz eine leisere Sprache spricht,
mein Kopf denkt, dass Deines das Meine
nicht hört. Nur weiß ich, meinen Kopf zu
Boden nieder gezwungen, dass nur kopflos
ich mich der Liebe hingeben kann. In diesem
...
93 Spuren 31.01.17
Vorschautext:
Berührungen am Herzensgrund sind Abdrücke,
die mit der Zeit geh'n, aber niemals Spuren,
die ganz verweh'n.
92 Juwel 31.01.17
Vorschautext:
Du bist -
nicht nur ein wahrer
Schatz auf meinem
Seelengrund, sondern
ein glänzender Juwel
in meiner Seelenchronik.
91 Schmetterling 31.01.17
Vorschautext:
Extreme hin und her wanken,
zwischen Schatten und Licht schwanken,
in die Mitte fallen,
Balance finden,
Liebe bewegt,
Flügel tragen,
Fühler ausstrecken,
Schwung nehmen
und aufmachen
zu neuem Flug.
90 Unzertrennlich 31.01.17
Vorschautext:
Es gibt Menschen,
die zusammen
zusammenwachsen.

Obwohl das Schicksal
sie trennt, bleiben sie
im Herzen verbunden.
89 In meinem Himmel 31.01.17
Vorschautext:
bist du - einer
der Sterne,
der hell leuchtet,
die Sonne,
die wärmend strahlt,
der Regen,
der reinigt und befreit.

Zusammen leuchten und strahlen wir,
schenken uns im Dunkeln ein Licht,
wärmen, lieben und heilen einander.
88 Herzensnah 31.01.17
Vorschautext:
Am Morgen bist du
der leise Gedanke,
der mit mir aufwacht,
am Abend bist du
der stillschweigende
Gedanke, der mit
mir einschläft.

Und dazwischen
liebe ich dich,
halte ich dich,
trage ich dich
...
87 Wortfindung 31.01.17
Vorschautext:
Worte, die dem Herzen entspringen,
müssen nicht gesucht werden, sie
finden sich mühelos von selbst.
86 Merkmal 31.01.17
Vorschautext:
Einschneidende Momente sind
bedeutsame Merkmale, in denen
das Leben das zu Bruch bringt,
was bereits einen Riss hatte,
damit die Seele freier atmen kann.
85 Miteinander Sein 31.01.17
Vorschautext:
Wir erschaffen Zeitlöcher,
in denen wir einfach liebend sind.

Frei von Gedanken und die
Sorgen, trägt leise fort der Wind.
84 Glücksmomente 31.01.17
Vorschautext:
Unfassbare Glücksmomente Tränen
entlocken und dir nichts anderes übrig
bleibt, als dich in den süßen Moment
einer erhebenden Erinnerung fallen zu
lassen und die Küsse zu schmecken, die
noch immer zärtlich auf den Lippen liegen.
83 Maskenball 31.01.17
Vorschautext:
Wer viele Masken trägt,
er-trägt vieles ...

... bis die Maske bricht,
hervor kommt das
wahre Gesicht ...

Wer glaubt eine Maske dient zum Schutz,
erstickt an seinem eigenen Mauerschmutz.

Nur ungeschminkt werden wir gesehen,
wenn wir nackt vor dem Spiegel stehen.
82 Liebe ist - ein Zauberer zeitloser Zeit 31.01.17
Vorschautext:
Vorfreude ist die Schönste,
wie schnell die Zeit verrinnt,
wenn lang ersehntes naht,
das Kind zu staunen beginnt.

Dir zu begegnen ist wie am
Abend der heiligen Nacht,
mein Herz zartwild pocht,
unbändig Freudensprünge macht.

Von dem einen Ort zum
ander'n, sind wir stets am
...
81 Strafgericht 31.01.17
Vorschautext:
Das härteste Strafgericht ist der Verstand,
dessen Schlagfertigkeit härter ist,
als eine menschliche Hand.

Der größte Dieb ist die Angst,
der Übeltäter das Misstrauen,
dessen Komplizin die Ungeduld.

Die lang ersehnte Erlösung ist Liebe,
sie weder richtet, noch schlichtet,
nur Gefangene in Freiheit entlässt.
80 Kind(er) 31.01.17
Vorschautext:
Schlag ins Gesicht, bis der Wille bricht,
kein Zeichen von Liebe, nur unaufhaltsame Triebe.

Gewalt, die einst ein Kind erfuhr,
auf des Lebens Flur,
Erschütterung pur.

Immer auf der Suche nach Liebe,
spürbar ergreifende Hiebe,
was nur ohne sie bliebe.

So bin ich das Kind, das nach
...
79 Reichtum 31.01.17
Vorschautext:
Reich ist der, der nichts hat,
aber alles gibt, weil er liebt.
78 Undefinierbar 31.01.17
Vorschautext:
Tränen, die dem Herzen entspringen,
schmecken so undefinierbar, wie die
Liebe selbst zu beschreiben ist.
77 Geradeaus 31.01.17
Vorschautext:
Es ist beachtlich,
wie viele vermeintliche
Umwege benötigt werden,
um zu erkennen, das egal
von wo kommend, ganz gleich
wo stehend, die Richtung
immer nur geradeaus führt
76 Heilsame Momente 31.01.17
Vorschautext:
... Hübsch sah sie aus, wie eine kleine Prinzessin,
als sie am Fenster stand und ihm noch eine
Weile hinterher sah. Ihre Blicke wischen kein Stück,
bereits ahnend, das dies vorerst der letzte Besuch
für eine sehr, sehr lange Zeit war.

Mit ihm, so hatte sie im Gefühl, ging auch ein
Teil von ihr. Was er hinterließ, quälende Fragen,
Schuldgefühle und ein tränendes Herz - Jahrzehntelang.

Eines Tages setzte ich mich stillschweigend zu diesem
Mädchen, legte meine Arme liebevoll um es, küsste all
...
75 LIEBEvoll 31.01.17
Vorschautext:
Jedes liebevolle Wort
ist eine sanfte Welle, die
am Herzensgrund entspringt.

Sie bahnt sich ihren Weg,
spült Zweifel zärtlich hinweg,
wie lieblich es klingt.

~

Jedes liebevolle Wort
ist eine warme Sonne,
...
Anzeige