Profil von Daniela Leiner

Typ: Autor
Registriert seit dem: 30.01.2017

Statistiken


Anzahl Gedichte: 757
Anzahl Kommentare: 50
Gedichte gelesen: 703.945 mal
Sortieren nach:
Titel
757 Glaube und Vertrauen 01.06.24
Vorschautext:
Schmerzerfüllt, von sieben Schwertern durchdrungen,
verbringe ich in geruhsamen Etappen letzte Nacht,
trotz allem habe ich tapfer die Dunkelheit überwunden,
wissend darum, das Tageslicht immer wieder erwacht.

Es fühlt sich an, als sei ein Teil mit in mir gestorben,
nicht greifbar und unrealistisch mir alles erscheint,
trotz allem übe ich mich darin gelassen zu bleiben,
wissend darum, im Herzen sind wir immer vereint.

Das Leben fordert mich stets auf das Neue heraus,
oh Herr, schenk' mir den nötigen Mut und die Kraft,
...
756 Alles hat seine Zeit 22.04.24
Vorschautext:
Du suchst,
du fluchst,
willst dich nur erden,
unabhängig werden,
doch folgst den Herden.

Du findest,
du windest,
dich aus Zwängen,
lässt dich zu nichts drängen,
folgst deinen Herzensklängen.

...
755 Geduld 04.01.24
Vorschautext:
Zwischen Reden und Tun liegen Welten,
Kind der Euphorie meist große Worte macht,
doch die hellsten Sterne werden geboren,
stillschweigend, in tief dunkler Nacht.

Drum‘ bin ich geduldig mit meinen Vorhaben,
tu stillschweigend weiter, was Freude macht,
lass‘ sie geduldig wachsen und gedeihen,
bis eines Moments die Blüte leise erwacht.
754 Detox 27.06.23
Vorschautext:
Wenn Seelen freudeerfüllt einander finden,
doch liebevolle Worte schnell schwinden,
dann hat der Kopf große Leistung erbracht,
er im Sog der Angst alles zunichte macht.

Sei's drum, alles hat einen tieferen Sinn,
so schau' ich wieder auf Seelengleichheit hin,
ein Raum, in dem ich mich frei entfalten kann,
und löse mich aus dem toxischem Bann.
753 Seelenruhig 18.03.23
Vorschautext:
Für mich brauchst du nicht den starken Mann
zu spielen, zeig' mir, wie es dir wirklich geht,
wein' ruhig, lass' alles raus, in meinen Armen,
mein liebendes Herz deine Sorgen, dich versteht

Deine Traurigkeit und dein Schmerz kann ich dir
nicht nehmen, aber ich leg' mich zu euch, bin da,
meine zarten Flügel sich behutsam um dich legen,
dich in ein Seelenruhig wiegen, egal, was geschah
752 unWahr 14.02.23
Vorschautext:
Aschenputtel tuts dem Leben gleich,
stets sich die Spreu vom Weizen trennt,
was gut tut bleibt, was böswillig klingt,
im Ofen von Hänsel und Gretel brennt.

Dankbar, was weit fort, nie gewesen,
Dornröschen erwacht nach Hundertjahr,
was zuvor vermauert, ist nun herzoffen,
Rapunzel lässt hinunter sein langes Haar.

Viele Worte sind schön, doch nicht immer wahr,
Rotkäppchen sieht der Verblendung in‘s Gesicht,
...
751 Herzensmusik 06.02.23
Vorschautext:
Weder kann ich ein Instrument spielen
noch singen, doch Worte, die meinem
Herzen entspringen, wie Musik klingen
750 Veränderung 28.01.23
Vorschautext:
Tiefste Abgründe verändern das Menschenkind,
im Moment des Sterbens vergeht alles im Wind,
Illusionen werden dem Boden gleich gemacht,
Trugbilder verlieren Form und Farbe, ihre Macht.

Ausgepeitscht, gesteinigt, haltlos und ergeben,
stirbt und wächst das Menschlein mitten ins Leben,
von nun an es an einem anderen Ort verweilt,
bis die Seele gesund ist und Wunden sind verheilt.
749 Verträumte Wirklichkeit 26.01.23
Vorschautext:
Traumbilder malen ein Lächeln auf die Lippen,
wundervoll und herzerwärmend manches klingt,
des Träumers Blick berührt in der Ferne Sterne,
die Wirklichkeit hingegen ein anderes Lied singt
748 Band der Liebe 25.01.23
Vorschautext:
Unverdaute Erlebnisse werden oft zu unschönen Dramen,
sobald alte, noch klaffende Wunden werden berührt,
Angst, Unsicherheit und Schmerz kommen zum Vorschein,
Gewalt, Missbrauch, Ablehnung und Lügen sind Taten,
deren Auswirkungen man noch nach Äonen in sich spürt

Was einst erlebt und verdrängt, keine Heilung fand,
lässt Gedankenkonstrukte und Schutzmauern entsteh‘n,
Liebe hingegen bringt sie zu Fall, alles darf nun heilen,
damit die Seele freier atmen kann, Erinnerungen bleiben,
doch Narben verblassen immer mehr, Gefühle geh‘n

...
747 Stille 24.01.23
Vorschautext:
Schweigen im Stillen kann so schön sein,
wenn Gedanken ruh'n und das Herz spricht,
doch, wenn sie lautstark Überhand nehmen,
ist Stille unerträglich, bis der letzte bricht
746 URsprungsKNALL 24.01.23
Vorschautext:
Je tiefer zwei Menschen berühren und eindringen,
desto weiter brechen alte Wunden und Muster auf,
umso natürlicher ist Erschütterung, Schmerz und bangen,
ein auf Lebzeiten unumgänglicher, aber heilsamer Verlauf

Beide geben alles hin und beginnen zu verschmelzen,
werden zu einem großen und brennend heißen Feuerball,
im Inneren sind sie eins, ein auf ewig helles Leuchten,
doch unmöglich ohne Berührung und Ursprungsknall
745 Traumgeschichte 24.01.23
Vorschautext:
Auf einmal hat sich der Wind gedreht,
er nun von einer anderen Seite weht,
Ängste machen Vorhaben zu Nichte,
Zweifel entzweien eine Traumgeschichte

Doch nichts geht jemals zu Grunde,
was weder Anfang, Mitte noch Ende fand,
drum träum' ich weiter, ein Traum im Traum,
eine Traumgeschichte im Träumeland
744 Kriegerin des Lichts 20.01.23
Vorschautext:
Liebe - Heilung

Urquell, aus ihm kommt sie,
aus ihm schöpft und heilt sie,
zu ihm kehrt sie zurück

Vertrauen - Mut

fortan hebt sie den Schleier,
gebärt lichtvolle Kinder, geht
durch's Feuer, Stück für Stück

...
743 Begnadete Hände 06.01.23
Vorschautext:
So viel Gefühl fließt durch unsere Hände,
jeder bringt zum Ausdruck, was er kann,
wenn deine Musik und meine Kunst, wir einander berühren,
öffnet sich der Himmel, fangen unsere Herzen zu tanzen an
742 Lebenswille und Mut 12.09.22
Vorschautext:
Wetterwechsel,
vom Warmen zum Kalten,
Quälgeister geweckt,
sie in mir walten und schalten

Es ist, als hätte jemand über Nacht
das Knochengerüst zertrümmert,
am Morgen mein Lebenswille sich
um den Zerfall kümmert

Wärme und Gelassenheit,
beides hilft, lindert und tut gut,
...
741 Unvergänglich 05.09.22
Vorschautext:
Die Zartheit deiner Küsse liegt
noch immer auf meinen Lippen,
wie vergänglich doch Momente sind

Was einst gesagt, ist vergangen,
doch der Duft von Zartheit bleibt,
trägt zu mir der sanfte Lebenswind
740 Herzensweg 01.09.22
Vorschautext:
Wenn Glaube und Vertrauen alle
Ängste und Zweifel überwiegen,
beginnen Träume und Wünsche
wundersam von selbst zu fliegen

Herzensangelegenheiten schenkt
das Leben Flügel, Kraft und Mut,
denn das Herz weiß sicher den Weg,
fügt mühelos einander, was gut tut
739 Sternenzauber 01.09.22
Vorschautext:
Zwei Herzen tanzen
im zarten Schneegestöber,
bringen Kälte zum Schweigen

sie sind - ein strahlender Sternenzauber,
zwei Seelen, die liebevoll zueinander sind,
sich innig lieben und verzweigen
738 Heilsam erfrischend 21.08.22
Vorschautext:
Das Schicksal macht es möglich,
das zwei Seelen einander finden,
immer wieder, über Jahrzehnte,
in Freiheit, ohne sich zu binden

Das Wiedersehen wirkt vertraut,
als läge keine Zeit dazwischen,
seelengleich miteinander sein,
sie wohltun, heilen und erfrischen
Anzeige