Profil von Daniela Leiner

Typ: Autor
Registriert seit dem: 30.01.2017

Statistiken


Anzahl Gedichte: 667
Anzahl Kommentare: 41
Gedichte gelesen: 219.676 mal
Sortieren nach:
Titel
667 Seelenstreichler 20.10.20
Vorschautext:
Manchmal würde ich gerne
in dich hinein schlüpfen,
wenn die Zärtlichkeit in
deinen Worten meine Seele
streichelt und ein Lächeln
auf meine Lippen malt.

Das sind Momente voller
Liebe, in denen mein Herz
sich freut, tanzt und lacht,
aus Dankbarkeit strahlt.
666 Märchen 14.10.20
Vorschautext:
Es fing an,
wo und wann,
unsere Liebe kennt
weder Anfang noch Ende,
nur Mitte.

Eine Geschichte,
ohne Punkt und Komma,
ein Märchen
unserer Lebensschritte.
665 Goldwert 13.10.20
Vorschautext:
Vom Leben gezeichnet,
doch fähig zum Leben,
in jedem Augenblick
von Herzen alles geben.

So schließt sich der Kreis,
enthalten Liebe und Dank,
an goldwerte Menschen,
gesandt von der Himmelsbank.
664 Hingabe - Freiheit - L(i)EBEN 13.10.20
Vorschautext:
Das, was ich von mir lasse, hingebe,
ist mehr, als nur ein Kleidungsstück,
ein Geschenk, gewoben aus Gefühlen,
mein Herz, mein ganzes Lebensglück.

In deinen Händen weiß ich es gut zu wissen,
weil du ein Seelenstreichler, Herzmensch bist,
frei und unbefangen ich lebe und liebe,
wundervoll, wie schön diese Freiheit ist.
663 Zu Hause 13.10.20
Vorschautext:
So viel schönes
ist zwischen uns, es fühlt sich
wie nach Hause kommen an.

Ein Ort der Liebe,
wo sich jeder frei bewegen
und doch miteinander sein kann.
662 Das Beste 13.10.20
Vorschautext:
Mein Herz denkt an dich,
hier und da, dann und wann,
du bist das Beste für mich,
weil ich bei dir ich sein kann.
661 Zaubermaus 13.10.20
Vorschautext:
Liebe durchströmt meinen Körper,
lässt mich erzittern, beben,
ein Feuerwerk der Gefühle,
sie mich berauschen, erheben.

Glückstränen benetzen feurige Wangen,
nichts als Liebe strömt in die Weite hinaus,
Dankbarkeit küsst Gott und das Leben,
du bist so wundervoll, meine Zaubermaus.
660 Leuchtkraft 08.08.20
Vorschautext:
Die Sonne hat eine Leuchtkraft,
die alles Mögliche durchdringt,
sie vieles zum Leben erweckt,
zum Weiterwachsen bringt.

In jedem steckt diese Leuchtkraft,
die alles Mögliche möglich macht,
sie Grenzen fortan überwindet,
all das, wenn unser Herz lacht.
659 Offenheit 07.08.20
Vorschautext:
Ist es nicht der Regen,
der mich berührt,
ist es der Wind,
der mich verführt.

Mit der Erde bin ich verwurzelt,
mit den Sonnenstrahlen vereint,
meine Augen sind weit geöffnet,
das Leben es gut mit mir meint.
658 Geduld 06.08.20
Vorschautext:
Wie eine Blume allmählich erblüht,
wachse ich langsam ins Leben,
anziehender Duft sie versprüht,
Nektar wird sie den Bienen geben.

Auch ihr Erblühen geht zu Ende,
was dem Natürlichen entspringt,
doch schon bald kommt die Wende,
sie neu erblüht, strahlend singt.
657 Gedankenreise 02.08.20
Vorschautext:
Ich nehme dich einfach mit,
auf meine Gedankenreise,
lassen uns zaghaft nieder,
im warmen Kuschelsand.

Mein Kopf schmiegt sich,
an deine zarte Schulter,
beobachten die Wellen,
wortlos, Hand in Hand.
656 Selbstverantwortung 02.08.20
Vorschautext:
So sind wir -
Du bist, wie du bist,
ich bin, wie ich bin.

Stört uns etwas,
so schaut jeder!
bei sich selbst hin.
655 Anders Sein 02.08.20
Vorschautext:
„Bei mir oder uns ist nichts normal“,
bewerten wir fortlaufend Dinge,
die nicht der Norm entspringen,
egal, was passiert, es ist, wie es ist,
selbst dann, wenn wir nicht verstehen,
Töne seltsam und ungewohnt klingen.

Bewertungen uns nur verunsichern,
Eindrücke entstehen falsch zu sein,
abgehoben von der ganzen Masse,
ich bin dankbar und froh anders zu sein,
wir lernen alle, sitzen in einer Klasse.
654 Glückstränen 01.08.20
Vorschautext:
Wehender Wind berührt meine Haut,
geb‘ mich diesem Naturschauspiel hin,
ein Lächeln huscht über meine Lippen,
dankbar ich über diese Momente bin.

Gedankenlos schau‘ ich in die Weite,
schenk‘ dir ein sommerwarmer Regen,
Glückstränen entsprungen dem Herz,
aus Freude sie sich tanzend bewegen.
653 Licht der Ewigkeit 01.08.20
Vorschautext:
Der Tag, noch hat er die Augen schlossen,
doch bald nimmt die Sonne ihren Lauf,
von unten steigt sie allmählich nach oben,
warme Farben steigen am Himmel auf.

Wolkenfrei strahlt sie bis zum Abend,
ist für alle Lebewesen ein helles Licht,
sie brennt, ist am Leben, selbst dann,
wenn die Dunkelheit streift ihr Gesicht.

Was leben soll, findet (s)einen Weg,
hat Mut und Kraft, ist zu allem bereit,
...
652 Kusszauber 01.08.20
Vorschautext:
Ein Kuss ist mehr als nur ein Kuss,
Lippen zaghaft einander finden,
drum küss‘ ich dich, sei (m)ein Frosch,
im Kusszauber alle Nebel schwinden.
651 Musik des Lebens 29.07.20
Vorschautext:
Nichts kann ich festhalten,
was dem Natürlichen entspringt,
keine Welle, keine Wolke,
zuhören, dem Kind, das singt.

Wer oder was sich frei bewegt,
kommt im Verlauf wieder,
und das Leben, sei achtsam,
spielt die schönsten Lieder.
650 Wehendes Blatt - einander finden 24.07.20
Vorschautext:
Weder möchte ich dich abschrecken,
noch beeindrucken, einfach nur sein,
ein wehendes Blatt unter freiem Himmel,
ein Monument im hellen Sonnenschein.

Suche mich nicht, hier und da, finde,
der Suchende braucht, der Findende hat,
wo bist du nur, wo bin ich, wo sind wir,
unter freiem Himmel ein wehendes Blatt.
649 Mut 23.07.20
Vorschautext:
Das eine geht dem Ende entgegen,
das andere öffnet langsam die Tür,
dahinter sich neue Dinge bewegen,
Ungewissheit ich tief in mir spür‘.

So ist es meist, beim Weitergehen,
wenn alte Pfade werden verlassen,
Unbekannte am Wegesrand stehen,
doch annehmbar, fern von Massen.

Ein Hauch von dem, was kommt,
streift bereits meine Seelenhaut,
...
648 Achtsam 22.07.20
Vorschautext:
Das Leben verläuft nicht immer linear,
Herzschlag gleich mit Höhen und Tiefen,
im tiefsten Schmerz ich ein Kind gebar,
herzentsprungen aus Freude Tränen liefen.

Geebnete Pfade mögen leichter erscheinen,
doch alles hat fürwahr (s)einen Zweck und Sinn,
ob wir auf unserem Weg lachen oder weinen,
so schauen wir einmal achtsam genauer hin.
Anzeige