Profil von Daniela Leiner

Typ: Autor
Registriert seit dem: 30.01.2017

Statistiken


Anzahl Gedichte: 660
Anzahl Kommentare: 41
Gedichte gelesen: 212.168 mal
Sortieren nach:
Titel
460 Idee 19.04.19
Vorschautext:
Neu wird sie geboren, eine Idee,
die dem Inneren entspringt,
noch nicht ausgereift, aber schon
bald sie farbenfroh singt.
459 Berührungspunkte 16.04.19
Vorschautext:
Wo Seelen einander berühren,
findet wahre Begegnung statt,
das Leben tief in sich spüren,
Berührungspunkte jeder hat.
458 Erkenntnis(se) 14.04.19
Vorschautext:
Es sind doch immer nur dieselben Worte,
mit unterschiedlichen Wirkungsweisen,
es sind doch immer nur dieselben Orte,
wohin die Menschen fortlaufend reisen.

Es sind doch immer nur dieselben Räume,
jeglich aus anderen Perspektiven geseh'n,
es sind doch immer nur dieselben Träume,
die Menschen lassen hoffen und weiter geh'n.
457 Lebens(t)raum 09.04.19
Vorschautext:
Immer leiser wird der Dauerregen,
Hoffnung streift zärtlich mein Gesicht,
an diesem Tag, des Schicksals wegen,
ein weiteres Traumglas im Zeitlosen bricht.

Feinste Splitter werden zu Staub,
formbar ein neuer Lebensraum,
mein Mund still, meine Ohren taub,
lebe weiter, in meinem Lebenstraum.
456 Herzleuchten 09.04.19
Vorschautext:
Ein Saitenstreicher bist du mir,
wir wandeln auf demselben Pfad,
ganz gleich, welche Töne erklingen,
dreht sich weiter unser Lebensrad.

Im Moment lassen wir uns nieder,
finden Halt in einer haltlosen Welt,
ganz gleich, welche Lieder wir singen,
unser Herz leuchtet, den Weg erhellt.
455 Wie du bist 08.04.19
Vorschautext:
Noch nicht in seiner Gänze entfaltet,
wirkst du dennoch vollkommen auf mich,
noch halb verschlossen, doch lebendig,
genau so, wie du bist, liebe ich dich.
454 Seelenstreichler 27.03.19
Vorschautext:
Von deinem Herzenswein darf ich trinken,
ein edler Genuss mir jeder Tropfen ist,
jede liebevolle Geste meine Seele streichelt,
derart Glücksmomente man nie vergisst.

Aus meinem Kelch darfst du ebenso kosten,
wir von Grund auf Seelenstreichler sind,
einander schenken, ohne uns zu verlieren,
wir leben, uns bewegen, mit dem Liebeswind.
453 Freudenperlen 27.03.19
Vorschautext:
Schwitzen hast du meine Seele lassen,
bis auf den Erdgrund gleich gemacht,
Tränen aus der Tiefe empor gehoben,
mein Herz dir dankend entgegen lacht.

Dem Augenblick unbefangen, frei ergeben,
bin ich einfach, schwerelos und federleicht,
eine nächste Träne moment entsprungen,
mein Herz diese Freudenperlen weiter reicht.
452 Schicksal 17.03.19
Vorschautext:
Zwei Vögel, frei fliegend,
von einander, zu einander,
miteinander, kehren zurück
in ihr kuscheliges Liebesnest.

Nur, wer sich frei bewegt,
für den wird der Moment,
das Leben zu einem großen Fest.

Wir, gegen den Rest der Welt,
was stört uns anderes Denken,
unsere Herzen, der Liebe ergeben,
...
451 Magnet(en) 17.03.19
Vorschautext:
Nur ein Tropfen Regen reicht mir,
um die ganze Welt zu erklären,
doch der Verstand zerstört ihn,
zeitgleich den ganzen Planet.

Im Krieg Menschen sich verlieren,
Machtspiele auseinander treiben,
Seelen, die von Herzen lieben,
finden sich, sind ein magischer Magnet.
450 Schmetterlingsflügel 14.03.19
Vorschautext:
Filigran, wie ein kaum merklicher
Windhauch, von einer Leichtigkeit
durchwoben, die Wunder vollbringt.

Herzensgüte dem Flügel
Antrieb verleiht, bis ein frei
fließendes Liebeslied erklingt.
449 Schmetterlingskinder 14.03.19
Vorschautext:
Mein Herz, es führt mich zu dir hin,
weil es sich bei dir wohl behütet,
geliebt und angenommen weiß.

Dort und nur dort lass' ich mich
zweifellos nieder, tief in mir
spürend wird es warm und heiß.

Zwei Herzen voller Liebe,
wir einander sein lassen,
Schmetterlingskinder sind.

...
448 Herzbewohner 11.03.19
Vorschautext:
Herzbewohner sind nicht schwer,
absolut kein Hindernis beim Geh'n,
friedlich vereint im großen Meer,
lassen wir Leichtigkeit entsteh'n.
447 Eine Blume bist du mir 11.03.19
Vorschautext:
Eine Blume bist du mir,
gebettet in meinem Herzen,
die ich stets fortwärts trag'.

Wir einander sein lassen,
trinken, fließen, leben,
neu erblühen, jeden Tag.
446 Liebevoll 10.03.19
Vorschautext:
Das, was mir so fremd wurde,
darf ich endlich wieder leben,
weitere Erfahrungen machen,
von Herzen lieben und geben.

Frei, wie ein Vogel,
tanz' ich mit dem Wind,
Freudensprünge macht
mein Herzenskind.

Unsere Hände berühren sich,
zeigen einander unsere Welt,
...
445 Herzschlag des Lebens 05.03.19
Vorschautext:
Aufrecht stehst du vor mir,
Demut finde ich in deinem
anmutigen Gesicht.

Dir gebe ich mich hin,
diene in Liebe, verliere
mich dabei nicht.

Ein Geben und Nehmen,
ein Ein,- und Ausatmen,
tief gehendes berühr'n.

...
444 Herzenswein 03.03.19
Vorschautext:
Quell des Lebens in mir
gefunden, aus ihm fließt
reiner und süßer Herzenswein.

Von ihm trink' ich, bin
erfüllt und liebestrunken,
tauch' in die Stille hinein.

Als Dank reich' ich den
Kelch meiner Liebe,
so soll es sein.
443 Unzertrennlich 03.03.19
Vorschautext:
Warum ich dich liebe,
kann ich dir nicht sagen,
mein Herz führt mich zu dir hin.

Immer wieder,
finde ich den Weg zu dir,
weil ich gerne bei dir bin.

Wie viel Nebel haben
wir schon durchdrungen,
wie viel Scherben gezählt.

...
442 Alles und Nichts 03.03.19
Vorschautext:
Tanz in's Nichts,
wie verlockend süß es klingt,
wenn dein Herz dem meinen
ein Liebeslied singt.

Wir tanzen, wir leben,
in die Tiefe des Angesichts,
wir tun, wir lassen,
wir sind - alles und nichts.
441 lebensGLÜCK 03.03.19
Vorschautext:
Glücklich bin ich,
obwohl das Niedere schon
unzählige Male den Dolch zückte,
das zarte Blatt des Glücks zerschnitt'.

Ich fand ein neues,
starb mitten hinein in's Leben,
das Glück mir die Hand auf's Neue reichte,
mit mir ging, Schritt um Schritt.
Anzeige