Profil von Marcel Strömer

Typ: Autor
Registriert seit dem: 30.10.2014
Geburtsdatum: * 02.07.1969 (52 Jahre)

Kontakt Daten


E-Mail-Adresse:
gototop2002@yahoo.com

Homepage:
http://www.fmstroemer.de

Statistiken


Anzahl Gedichte: 1.576
Anzahl Kommentare: 67
Gedichte gelesen: 1.064.194 mal
Sortieren nach:
Titel
1576 Sprüche - Das schönste Land 16.04.22
Vorschautext:
Das schönste Land ist meistens immer das in dem man lebt!

© Marcel Strömer
[Magdeburg, den 16.04.2022
1575 Sprüche - Krieg 17.03.22
Vorschautext:
Krieg - ein mächtiger, unterirdischer Wirbel, der mit aller Kraft versucht jeden zu Fall, zu Bruch, in den Untergang zu ziehen.

© Marcel Strömer
[Magdeburg, den 17.03.2022
1574 Sprüche - Guter Vorsatz 14.03.22
Vorschautext:
Ich bin stets bemüht, es nicht allen recht zu machen.

© Marcel Strömer
[Magdeburg, den 14.03.2022]
1573 Sprüche - Spaltung 06.01.22
Vorschautext:
Eine Impfhysterie schwappt über das Land, verwirrt das Menschenbild, treibt Emotionen entweder in Fankurve oder Prügelgasse.

© Marcel Strömer
[Magdeburg, den 06.01.2022]
1572 Sprüche - Wahre Stärke 16.12.21
Vorschautext:
Die wahre Stärke eines Wesens ist die potentielle Liebeskraft und nicht dessen überinterpretierte Abschreckungsenergie.


© Marcel Strömer
[Magdeburg, den 16.12.2021]
1571 Sprüche - Denkweise 19.11.21
Vorschautext:
Ich lerne immer mehr zu begreifen, manche Menschen denken weiss, manche schwarz, manche schwarz-weiss, und manche wiederum bunt.


© Marcel Strömer
[Magdeburg, den 19.11.2021]
1570 Sprüche - umgekehrt 06.11.21
Vorschautext:
Manchmal ist das wertvoll was dem anderen ziemlich unwert erscheint und umgekehrt.


© Marcel Strömer
[Magdeburg, den 06.11.2021]
1569 Sprüche - Musik 11.10.21
Vorschautext:
Musik ist wie eine Strasse, weil sie sich ihren Weg bahnt in die Seelen der Menschen.


© Marcel Strömer
[Magdeburg, den 11.10.2021]
1568 Sprüche - eiskalt 16.09.21
Vorschautext:
Ich liebe deine eiskalte & oberflächliche Art. Da würde ich jetzt liebend gern mit meinen Schlittschuhen drüberrutschen!


© Marcel Strömer
[Magdeburg, den 16.09.2021]
1567 Sprüche - begreifen 23.08.21
Vorschautext:
Wenn wir unser eigenes Leid begreifen, erkennen wir, dass es absolut Sinn macht glücklich zu sein und dies zu teilen.


© Marcel Strömer
[Magdeburg, den 23.08.2021]
1566 Sprüche - Menschenliebe 23.08.21
Vorschautext:
Es ist schön Menschen zu lieben. Sie in ihrer individuellen Echtheit zu spüren und zu feiern.


© Marcel Strömer
[Magdeburg, den 23.08.2021]
1565 Sprüche - In der Not 23.08.21
Vorschautext:
In der Not helfe ich dem Menschen der Hilfe benötigt - und nicht demjenigen, den ich besser verstehe.


© Marcel Strömer
[Magdeburg, den 23.08.2021]
1564 Liebe.. 22.08.21
Vorschautext:
Liebe ist ein guter Lehrmeister
Liebe denkt nicht konventionell
Liebe hat kein Verfallsdatum
Liebe wird manchmal zu Hass
Liebe ist der Moment zur Ewigkeit


© Marcel Strömer
[Magdeburg, den 22.08.2021]
1563 Sprüche - Die Welt 18.08.21
Vorschautext:
Wir sind nicht zu gut für diese Welt, sondern die Welt ist zu schlecht für uns.


© Marcel Strömer
[Magdeburg, den 18.08.2021]
1562 Sprüche - Unterschätze nie 18.08.21
Vorschautext:
Unterschätze niemals die am Boden liegen, sie könnten dir unerwartet eine Falle bauen und dich zu Fall bringen.


© Marcel Strömer
[Magdeburg, den 17.08.2021]
1561 Leider.. 17.08.21
Vorschautext:
Mein Herz liegt da in Scherben
Ein dunkler Raum im Licht
Es wollt so gerne leben
Doch leider glücklich wurd es nicht

Im Traum erfand es Namen
Es sprach: Ich liebe dich
Und wärmte meist in Taten
Bis jeder Schmerz entwich

Es trank aus deinem Atem
Es aß an deinem Tisch
...
1560 Die Liebe, die du selbst 14.08.21
Vorschautext:
Liebe ist erbarmungslos
Sie trifft dich direkt in deine Herzfresse
Du bist dann nicht mehr das was du sein willst
Sondern nur noch das was du wirklich bist
Sie ist ekelhaft schön
Wenn sie deinen Namen ruft
Oder dir etwa nachstellt
Laufe so schnell du kannst
Gibst du dich ihr hin
Sei bitte nicht traurig
Wenn du dich viellleicht wie ein Gefangener fühlst
Wie ein Enterbter
...
1559 Die Eine und der Andere 12.08.21
Vorschautext:
Ich stehe in der Verzweiflung
sie ist ein Teich voller leeren Worthülsen
meine Tinte sprudelt aus Herzblut
meine Sinne gleichen dem Wüstenstaub
Ich wiederhole das rastlose Mantra
das mich selbst nervt und täuscht
Glauben schenken kann ich mir selbst nicht
und alles von Außen klingt hohl
Die Sommergewitter fräßen sich übers Land
Metropolen waschen sich im Wellengang
Autos verschiffen, Bäume verbrennen
Ich stehe im Dialog mit Botschaften aus aller Welt
...
1558 Dein Schweigen 12.08.21
Vorschautext:
Es ist nicht dasselbe Schweigen
dass du vertrittst
wie wenn nachts der Wald sich im Atem wiegt
oder die Fische im Wasserbett
Es sind nicht diesselben Worte
die du zu tauschen vermagst
zwischen den Schnäbeln der Himmelsfreuden
oder dem Wolkenrausch
Es ist nicht die gleiche Frage
die ich dir stellen mag
Morgens wenn die Sonne sich erhebt
in den Tälern Lichterwunder zaubert
...
1557 Du hast mich verlassen 11.08.21
Vorschautext:
Du hast mich verlassen
ich fühl mich wie begraben
und verstehe die Welt nicht mehr
Mein Atem war in deinem Atem
Unsere Herzen schlugen gleich
Ich schlafe von nun an in einem Brunnen
Die Engel reichen Wasser der Gnade
meine Tränen fliehn im Tausch

Man hat mich vergessen
du hattest mir die Welt gezeigt
Mein Lied lag in deinen Armen
...
Anzeige