Profil von Bernd Tunn

Typ: Autor
Registriert seit dem: 19.04.2015
Geburtsdatum: * 07.03.1944 (75 Jahre)

Kontakt Daten


E-Mail-Adresse:
bertu@t-online.de

Statistiken


Anzahl Gedichte: 364
Anzahl Kommentare: 25
Gedichte gelesen: 94.720 mal
Sortieren nach:
Titel
124 Das ganze Drama... 07.08.16
Vorschautext:
Nerven rauh von Situationen
lassen in dir Kämpfe wohnen.
Abwehr da oft sehr schwach,
hat den Körper lahm gemacht.

Psyche windet sich in Ketten.
Kann sich nicht alleine retten.
Die Wechselspiele der Gefühle
beeinflußen die Gedankenmühle.

Persönlichkeit stark erbebt
wenn Schicksal die Hand erhebt.
...
123 Gesetzliches Töten! 06.08.16
Vorschautext:
Es graut der Morgen.
Vieleicht zu schnell.
Mann sitzt grübelnd.
Gedanken nicht hell.

Eine Glocke läutet
hell und schrill.
Ruft zum Töten
wie`s Gesetz es will.

Die Zelle geöffnet.
Ein letzte Mal.
...
122 Die Nachricht ! 04.08.16
Vorschautext:
Unruhe zu Hause.
Blicke auf die Uhr.
Spannung wächst.
Wo bleibt sie nur?

Dann das Klingeln.
Leute in Uniform.
Wir bringen Nachricht.
Bricht aus der Norm.

Vermitteln den Eltern
in mitfühlender Art.
...
121 Nun ein Penner ! 03.08.16
Vorschautext:
Der Regen peitschte
vom Wind getrieben.
Als einzigste Habe
ein Mantel geblieben.

Deine Frau verstorben.
Beide Kinder im Heim.
Du psychisch erkarnkt.
Nichts mehr im Reim.

Nun ein Penner.
Fühlst dich auch so.
...
120 Wie lange noch ! 02.08.16
Vorschautext:
Bist noch jung.
Fühlst dich alt.
Künstliches Lächeln.
In dir ist`s kalt.

Erlebst die Freier
aus deiner Sicht.
Verschätzt du dich,
geschwollenes Gesicht.

Gehst die Straße.
Ist dein Revier.
...
119 Oh ! 29.07.16
Vorschautext:
Öffnest die Tür.
Vor dir eine Frau.
Darf ich rein?
dir wird flau.

Ich suche dich,
mein Vater bist du.
Will dich sehen
sonst keine Ruh`.

Erinnert dich
an eine Liebe.
...
118 Und manches Lächeln! 28.07.16
Vorschautext:
Bist wie eine Muschel
mit wertvollem Kern.
Öffnest dich nur
für die du hast gern.

Gehst lieber alleine
durch Menschentrauben.
Manches Lächeln
kannst du nicht glauben.

Dein kleines Zuhause
ein Zufluchsort.
...
117 Nach langer Zeit ! 25.07.16
Vorschautext:
Es tut sich was
in dir wieder.
Ein Lebensfunke
bestimmt die Lieder.

Tastest im Hellen,
nicht mehr im Dunkeln.
Im Kopf endlich
Gedanken munkeln.

Wagst auch Schritte
bis vor die Tür.
...
116 Der Freund ! 23.07.16
Vorschautext:
Dein Kopf gestützt
in beiden Händen.
Wie soll das Leben
sich nur wenden?

Fühlst dich alleine.
Ist ja keiner da.
Denn auch Gespräche
gehen dir nah.

Deine Umgebung
wirkt nicht auf dich.
...
115 Denkst nicht zurück! 20.07.16
Vorschautext:
Willst auf das Schiff
vor dem du stehst.
Vom Fernweh erfüllt.
Nur du verstehst.

Unbedingt raus.
Was Anderes sehen.
Am Bug verweilen
wenn Winde gehen.

Eilig an Bord,
Neues zu spüren.
...
114 Dein Gewissen ! 19.07.16
Vorschautext:
Gewissen schleicht
in starre Gedanken.
Bringen Verhärtung
stark in`s wanken.

Die Meinung kämpft,
sich krampfhaft hält.
Verstehst es nicht
das sie fällt.

Tut sich was
Personen zu sehen.
...
113 Nachtreime ! 18.07.16
Vorschautext:
Schreibst Nachts,
Kerzenlicht umhüllt.
Eine Zeit
die dich erfüllt.

Reime wachsen.
Bist ein Denker.
Nur am Tag
ein Ungernlenker.

Geschmeckte Worte.
Läßt sie zergehen.
...
112 Trauergruppe : Nach einem Jahr! 17.07.16
Vorschautext:
Ein gutes Treffen,
tiefer ging es nicht.
Das Thema Trauer
erhielt Gewicht.

Waren Schicksale
von allen gesehen.
Doch mußte jeder
seines begehen.

Gemriinschaftsempfinden
und Wärme dazu.
...
111 Halte mich doch ! 15.07.16
Vorschautext:
Zartes Berühren
unserer Hände.
Fühlen uns
in Wolkenwände.

Sind weit weg
am einem Strand.
Halten uns fest
zum bindenden Band.

Da läßt du los.
So geht das nicht.
...
110 Blicke suchen sich ! 14.07.16
Vorschautext:
Sitzt am Wasser
und schaut auf`s Meer.
Innere Spannung
nicht mehr in Wehr.

Kommt sanft runter.
Ihr gleitet zusammen.
Vorher die Gemüter
am entflammen.

Blicke suchen sich
aus zugeneigter Sicht.
...
109 Klabautermanns Nebel ! Seefahrermythen 13.07.16
Vorschautext:
Stehe am Bug
als Ausguckmann.
Ein Nebel zieht
gierig heran.

Graue Schwaden
sind Geistern gleich.
In meinem Gemüt
mir nicht leicht.

Die Kleidung benetzt,
feucht durchdrungen.
...
108 Sein tiefer Schmerz ! 13.07.16
Vorschautext:
Spielte leidenschaftlich.
Immer mit Herz.
Drückte so aus
seinen tiefen Schmerz.

Quälte die Saiten
wie er es empfand.
War tief verwurzelt
im Notenland.

Hörer spüren das.
Ihn dankend erlebt.
...
107 Meereswesen ! (Seefahrermythen) 12.07.16
Vorschautext:
Es gibt sie wohl,
Meeresmänner und Frauen.
Legen sich gerne
zwischen Segel und Tauen.

Wohl gutmütige Wesen.
Freundlich zum Schiff.
Helfen oft gerne
durch`s gefährliche Riff.

Mit Schuppen überzogen
und menschlichem Gesicht.
...
106 Reden wir,wann ? 12.07.16
Vorschautext:
Du weißt genau
wie Christus ist.
Intresse an Dir
so ohne List.

Trotzdem hast Du
wenig Vertrauen.
Gedanken an I H n
sollten erbauen.

Bist weiter zögernd.
Berührt Dich fast.
...
105 Das Ungeheuer ! (Seefahrermythen 2) 11.07.16
Vorschautext:
Tasten im Nebel.
Fangarm sich streckt.
Alarm der Glocke
die Freiwache weckt.

Saugende Arme
geben keine Ruh`
Diese Spannung
setzt Seeleuten zu.

Mann über Bord!
Ein Ruf erschallt.
...
Anzeige