Profil von Bernd Tunn

Typ: Autor
Registriert seit dem: 19.04.2015
Geburtsdatum: * 07.03.1944 (76 Jahre)

Kontakt Daten


E-Mail-Adresse:
bertu@t-online.de

Statistiken


Anzahl Gedichte: 371
Anzahl Kommentare: 26
Gedichte gelesen: 99.159 mal
Sortieren nach:
Titel
331 Hallo Baby! 12.04.19
Vorschautext:
Hast gekämpft.
Nun bist Du da.
Wir lieben Dich.
Bleib uns nah.

Kleines Geschöpf
zappelst schon.
Lässt auch Luft.
Plappern der Lohn.

Du lernst schnell
da zu sein.
...
330 Für Ihn! 11.04.19
Vorschautext:
Wiegt sich sanft.
Schwebt dahin.
Denkt an Ihn.
In seinem Sinn.

Musik verklingt.
Dankbare Stille.
Dieser Tanz
sein letzter Wille.

Bernd Tunn - Tetje
329 Hat geträumt! 10.04.19
Vorschautext:
Hat geträumt
was lange her.
Harte Bilder
liefen mehr.

Wünschte so
sie zu lenken.
Lieber Träume
die was schenken.

Hat geträumt
was noch kommt.
...
328 Im Abseits! 10.04.19
Vorschautext:
Künstlich drauf.
Hilft da nach.
Denkt nicht viel.
Trotzdem wach.

Macht sein Ding.
Will bestehen.
Sieht nicht mehr
wie Andere gehen.

Kommt dann wer,
kauft den Schneid.
...
327 Neuer Baum! 12.03.19
Vorschautext:
Wollten leben im Kollektiv.
Sahen ungern was da lief.

Ist alles gut glaubten sie.
Neuer Baum fragte sich wie.

Nicht wie sie. Hatte es schwer.
In dem Baum wuchs die Wehr.


Bernd Tunn - Tetje
326 Lange weg! 07.03.19
Vorschautext:
Die Freunde stehen.
Manche weinen.
Sind ja auch mit
die Seinen.

Er geht ungern.
Wagentür auf.
Abschied nimmt
ernsten Lauf.

Bleibt lange weg.
Gefühle laufen.
...
325 Gestillt! 07.03.19
Vorschautext:
Oft die Sehnsucht die so prägt.
Tief im Herzen angelegt.

Wollte raus und schmerzte sehr.
Denn die Sehnsucht wollte mehr.

Kämpfte sinnlos ihren Kampf.
Sprach mit Christus irgendwann.

"Stille die Sehnsucht erst bei mir.
Doch bis dahin lebst Du hier!

...
324 Fremdes Land! 12.02.19
Vorschautext:
Hände an der Mauer
und sehr jung.
Tränen erzwingen
die Erinnerung.

Hat es mit Drogen
zu weit getrieben.
Ihm egal
was hinterblieben.

Ein Gefangener
durch Gesetztes Hand.
...
323 Im Niemandsland! 08.02.19
Vorschautext:
Bist da gewesen
als nichts mehr ging.
Gemarterter Körper
am Leben hing.

Du sagtest nichts.
Betetest leise.
Erbarme Dich Gott
auf deine Weise.

Schweiß gebadet.
Beide gerungen.
...
322 Oh! 07.02.19
Vorschautext:
Öffnet die Tür.
Eine junge Frau.
Darf ich rein?
Ihm wird flau.

Suche Dich.
Mein Vater bist Du.
Wollte Dich sehen.
Habe kaum Ruh`

Zögernde Gesten.
Reden viel.
...
321 Erst ein Bonbon! 06.02.19
Vorschautext:
Erst ein Bonbon,
dann die Liebe.
Lebt so krank
seine Triebe.

Kleine Kinder
gefügig gemacht.
Ist mit sich
schwer verkracht.

Die Opfer leiden
für alle Zeit.
...
320 Ganz nah! 06.02.19
Vorschautext:
Sanft gestreichelt.
Zärtlich war`s.
Fühlte Wärme
im körperlichen Spaß.

Drückte die Lippen
auf Deine drauf.
Herz voll Gefühle
im bunten Lauf.

War Dir nah,
Tränen im Gesicht.
...
319 Milde Nacht! 05.01.19
Vorschautext:
Ein dunkler Weg in milder Nacht.
Hunde verschlafen ihre Wacht.

Gestalt huscht um Schlimmes zu tun.
Das Mondlicht wird Heute ruh, n.

Von irgendwo erstickter Schrei.
Der folgenden Stille das einerlei.

Am Morgen werden Ängste weit.
Entdecktes weist auf großes Leid.

...
318 Tränen! 23.12.18
Vorschautext:
Tränen werden für das Leben geboren.
Und für Gefühle auserkoren.

Erleichtern sehr oft manche Szene.
Rollen auf Wangen ohne Gezähme.

Werden verwischt nicht aus versehen.
Doch im Gedächtnis bleiben sie stehen.

Bernd Tunn tetje
317 Zorn und Ärger! 22.12.18
Vorschautext:
Zorn und Ärger
lange gepflegt.
Zeiten der Ferne
und keiner versteht.

Verzeihende Gedanken
bekommen Gewicht.
Die Liebe vergisst
befremdende Sicht.

Bernd Tunn tetje
316 Manche von ihnen... 25.11.18
Vorschautext:
Manche von ihnen
sind nicht mehr da.
Gelichteter Kreis
so gnadenlos wahr.

Will mich erinnern.
Leider zu schwach.
Wo ich es kann
ein trauriges "Ach"

Macht mich still.
Nicht nur jetzt.
...
315 Lippen fordern... 25.11.18
Vorschautext:
Wenn man liebt
dann ist das was.
So richtig tief
mit einem Maß.

Sanftes Umarmen
begehrendes Muss.
Lippen fordern
den ersten Kuss.

Innere Wärme
außen gespürt.
...
314 Endlichkeit! 22.11.18
Vorschautext:
Endlichkeit fragt nach den Sinn des Lebens.
Muss mich stellen sonst lebe ich vergebens.

Bernd Tunn tetje
313 Aus dem Sinn! 20.11.18
Vorschautext:
Schlimmes erlebt.
Zu oft gequält.
Gibt nichts mehr
was noch zählt.

Sinnt auf Rache
zufrieden zu sein.
Doch ihr Wille
unterliegt der Pein.

So geht sie still
irgendwo hin.
...
312 ...und berührten mich! 17.11.18
Vorschautext:
Therapie zu Ende.
Entlassung naht.
Lange Zeit unter
fachlichem Rat.

Tröstende Gesten
und viele Tränen.
Weckte mir Mut
Sorgen zu erwähnen.

Sie standen Spalier.
Berührten mich.
...
Anzeige