Profil von Bernd Tunn

Typ: Autor
Registriert seit dem: 19.04.2015
Geburtsdatum: * 07.03.1944 (75 Jahre)

Kontakt Daten


E-Mail-Adresse:
bertu@t-online.de

Statistiken


Anzahl Gedichte: 367
Anzahl Kommentare: 25
Gedichte gelesen: 95.090 mal
Sortieren nach:
Titel
267 Begrenzt! 04.01.18
Vorschautext:
Mutter erkrankt.
Muss ihn geben.
In ein Heim
begrenzt zu leben.

Ein bitteres Tschüß.
An der Pforte geweint.
Ich hole dich bald.
War ehrlich gemeint.

Aus einiger Zeit
Monate geworden.
...
266 Grelles Licht! 04.01.18
Vorschautext:
Zwei gute Sportler
kämpften aus Pflicht.
Hatten entschieden
fürs Rampenlicht.

Harte Gegner.
Zu vielen bereit.
Doch diesesmal
ging es zu weit.

Taumelt stark.
Schlag ohne Stil.
...
265 Jagdzeit! 19.12.17
Vorschautext:
Es ist so kalt
und diesig im Wald.
Von irgendwo her
eine Büchse knallt.

Höre es rascheln.
Ein Reh bäumt sich auf.
Ist schwer getroffen
in seinem Lauf.

Lächeln des Jägers
fordert meine Vernunft.
...
264 Ein kleiner Vogel! 18.12.17
Vorschautext:
Ein kleiner Vogel,
es ist noch hell,
hängt am Häuschen.
Pickt ganz schnell.

Besucht uns oft.
Teilt nicht immer.
Flattert am Fenster.
Blickt in,s Zimmer.

Wo bleibt er denn?
So fragen wir.
...
263 Wenn es dämmert! 17.12.17
Vorschautext:
Ich mag es nicht
wenn es dämmert.
Es wird stiller.
Nichts mehr hämmert.

Manchmal prägt
der Mond die Szene.
Zwängt sich durch
mit Silbersträhne.

Die Schatten nisten
in Häuserecken.
...
262 Wir ! 15.12.17
Vorschautext:
Wir sind Matrosen
und lieben den Wind.
Die Sterne grüssen
nach Hause mein Kind.

Es knarrt und pfeift
auf den alten Kahn.
Und Neptun lauert
zu treiben den Wahn.

Mit dieser Manschaft
hat Neptun es schwer.
...
261 Suchende Hände! 03.12.17
Vorschautext:
Möchte dich halten
viele Stunden.
Und streicheln
deine Wunden.

Tastende Hände
suchen meine.
Du spürst genau
das ich weine.

Hauche ein Tschüß.
Nicht einfach so.
...
260 Winkt noch! 18.11.17
Vorschautext:
Tschüss mein Lieber.
Heute Abend dann.
Winkt ihm nach.
Fragt sich wann.

Es ist schon spät.
Er meldet sich nicht.
Das Telefon schrillt.
Entsetztes Gesicht.

ihr Körper zittert.
Nichts mehr normal.
...
259 Du...am Kreuz! 13.11.17
Vorschautext:
Stille im Raum
hüllt mich ein.
Du...am Kreuz
wirkst so rein.

Und zerbrechlich
mit tiefen Wunden.
Fühle mich gerade
mit Dir verbunden.

Das Leben gegeben
für mich und Andere.
...
258 Die Klappe! 13.11.17
Vorschautext:
Zögerliche Schritte.
Kann so nicht leben.
Wie soll ich dir
eine Zukunft geben.

Bin verzweifelt
und halte dich fest.
Will dich geben
aus unserem Nest.

Bin an der Klappe.
Schicksal wird wahr.
...
257 Ihr alten Zwei! 12.11.17
Vorschautext:
Ihr alten Zwei,
bewegte Jahre.
Hand in Hand,
ergraute Haare.

Oft beschwerlich
was noch geht.
Erfreut an das
was ihr seht.

Betet verpflichtend
für die Kinder.
...
256 Novemberblues! 11.11.17
Vorschautext:
Diesig und feuchtes
dringt in Gedanken.
Bringt Gemütter
oft zum wanken.

Es ist November,
eine triste Zeit.
Da fühlt man ehr
so manches Leid.
255 Raus! 09.11.17
Vorschautext:
Den Kragen hoch,
Gedanken raus.
In der Tasche
löst die Faust
254 Euer Band! 07.11.17
Vorschautext:
Bleibt noch vieles
wenn Gefühle gehen.
Erlebt euch mehr
im verstehen.

Wächst zum Band
das zusammen hält.
Umarmt nicht mehr
die ganze Welt.

An Stellen noch dünn
lächelnd betrachtet.
...
253 Gestochene Haut! 04.11.17
Vorschautext:
Bist tätowiert
und stehst dazu.
Auf deiner Haut
gibst du was zu.

So viele Szenen
aus meisterlicher Hand.
Sogar zwei Herzen
als Liebespfand.

Hast vieles bedacht.
So soll es raus.
...
252 Zitternde Hände! 03.11.17
Vorschautext:
Flasche halb leer,
begehrtest was.
Zitternde Hände
beweisten das.

Der innere Drang
zum Überleben
ließ die Hand
zum Glase streben.

Immer wieder
das gleiche Ritual.
...
251 Sie spielen Lieder... 02.11.17
Vorschautext:
Als trauernde Witwe
entsprechend allein.
Gänge zum Markt
ihr fast eine Pein.

Sitzt oft am Fenster
und hört Radio.
Starrt zum Sofa,
und vermisst ihn so.

Sie spielten Lieder
die Gefühle betörten.
...
250 Zuflucht! 01.11.17
Vorschautext:
Bist sehr beherscht
mit wertvollem Kern.
Öffnest dich nur
für die du hast gern.

Formst oft Gedanken
als Zufluchtsort.
Wenn sie nicht wollen
jagst du sie fort.

Erlebst dich normal.
nur manchmal nicht.
...
249 Heilende Frauen! 31.10.17
Vorschautext:
Es war eine Zeit,
Mystik und Grauen.
Gerüchte tobten
über Kräuterfrauen.

Bei Kräutern im Garten
wuchs ein Verdacht.
Die Obrigkeiten
haben sie verlacht.

Doch wenn die Not
war zu groß,
...
248 Manches Gerede! 30.10.17
Vorschautext:
Ist sozial schwach,
manche sagen schlau.
Trägt still Taschen
einer alten Frau.

So manches Gerede
machen ihr Weh.
Hält auch nichts
vom gestrigen Schnee.

Im diakonischen Lädchen
hilft sie gerne mit.
...
Anzeige