Profil von Bernd Tunn

Typ: Autor
Registriert seit dem: 19.04.2015
Geburtsdatum: * 07.03.1944 (75 Jahre)

Kontakt Daten


E-Mail-Adresse:
bertu@t-online.de

Statistiken


Anzahl Gedichte: 354
Anzahl Kommentare: 25
Gedichte gelesen: 92.797 mal
Sortieren nach:
Titel
214 Geradeaus! 22.09.17
Vorschautext:
Getrampelten Pfad
strebig begangen
als in Sträuchern
sinnlos gefangen.
213 Endlichkeit! 21.09.17
Vorschautext:
Die Endlichkeit fragt
nach den Sinn des Lebens.
Muss mich dem stellen,
sonst lebe ich vergebens.
212 Doch die Hoffnung... 19.09.17
Vorschautext:
Fühlst dich unten.
Geht nichts mehr.
Schiebst dich nur.
Bedrückt dich sehr.

Fast ein Anderer.
Dir so egal.
Hilflose Gesten
werden zur Qual.

Und die Meinungen
dir eine Mauer.
...
211 Schuld! 18.09.17
Vorschautext:
Sie trägt Schuld,
nichts verweht.
Hat Seelen verletzt
wie sie es versteht.

Möchte bekennen.
Für manche zu spät.
Wohin mit der Not
um die es geht.

Sie ist geläutert,
spürt die Hand.
...
210 Vater und Sohn! 11.09.17
Vorschautext:
Ist doch dein Vater
in euren Geschehen.
Trotz Verdrängung
sieht du ihn stehen.

Eure Geschichte
hat nicht verbunden.
Seht getrennt
die alten Wunden.

Er bleibt im Sinn.
Kannst noch vergeben.
...
209 Möchte noch pflanzen! 28.08.17
Vorschautext:
Nicht mehr so frei,
egal wie es steht.
Der Körper bremst.
Die Seele versteht.

Möchte noch pflanzen
trotz holprigen Boden.
Und will nicht
meinen Lebenswald roden.

Wie es auch kommt.
Ich lebe so gerne.
...
208 Kurs Heim! 27.08.17
Vorschautext:
Es geht heim!
Rufe über,s Deck.
Entspannte Matrosen
feiern am Heck.

Ein gutes Schiff
wie des Schiffers Herz
lindert manchem
den Heimatschmerz.

Das Schiff wendet.
Nord,Nord,West!
...
207 Ihr alten Zwei! 26.08.17
Vorschautext:
Ihr alten Zwei
durch bewegte Jahre.
Hand in Hand
trotz ergrauter Haare.

Macht gemeinsam
was noch geht.
Genießt es sehr
bevor es verweht.

Und betet für
Familie und Andere
...
206 Eines Tages! 21.08.17
Vorschautext:
Muste dich geben
geliebtes Kind.
Fühle mich nun
wie ein lauer Wind.

Ich weine viel.
Muss an dich denken.
Wünsche mir Bilder
um Gedsnken zulenken.

Eines Tages vieleicht
bist du wieder mein.
...
205 Greif! 14.08.17
Vorschautext:
Die hohen Lüfte
dein Revier.
Breitest Schwingen
in Adlermanier.

Ahnst die Beute
unten vorraus.
Gnade dir
du kleine Maus.

Da...ein Schuss,
trudelst hinab.
...
204 Zitate! 13.08.17
Vorschautext:
So mancher Tost
von Sprüchen erdrückt.
Frömmelnde wirken
oft entrückt.

Mitfühlende Nähe,
ehrliche Gesten.
nicht nur Gerede
für den Nächsten.

Halten und Hören
in Einklang gebracht.
...
203 Verirrte Gefühle! 12.08.17
Vorschautext:
Gedanken grau
und dunkle Tage.
Verirrte Gefühle
regeln die Waage.

In dir kämpft
wohl irgentwas.
Ist vollgelaufen
das innere Fass.

Wünscht dich frei.
nicht geschnürt.
...
202 Wirkt so still! 08.08.17
Vorschautext:
Warst wie gelähmt
als sie ging.
Auf dem Tisch
lag ihr Ring.

Wiegt schwer
in deiner Hand.
War ja mal
ein Treuepfand.

Dumpfe Gedanken
mit wenig Sinn.
...
201 Feuchte Wände! 06.08.17
Vorschautext:
Ein marodes Haus
hat feuchte Wände.
Das Kind erkrankt
und keine Wende.

Mutter verzweifelt.
Braucht Hilfe in Not.
Und im Schrank
liegt kein Brot.

Sie trägt den Jungen
einen langen Weg.
...
200 Schwesterchen und Brüderchen! 02.08.17
Vorschautext:
Fass doch an
meinen Leib.
Fühle ihn strampeln.
Bald ist es soweit.

Ein tiefes Erlebnis
Bewegungen zu sehen
und die Geräusche
als Herzton verstehen.

Habe Geduld,
bald ist er da.
...
199 Beruhigende Hand! 29.07.17
Vorschautext:
Alle in Schwarz.
Raum so still.
Im Sarg liegt Vater
wie Gott es will.

Ein kleines Mädchen
so zögerlich steht.
Will was sagen,
Sprache verweht.

Beruhigende Hand
auf dem Mädchen liegt.
...
198 Liegst noch wach... 23.06.17
Vorschautext:
Liegst noch wach,
Tränen im Gesicht.
Klopfendes Herz,
Gewissen hat Gewicht.

Nur nicht denken
an des Kindes Bild.
Was nur tun?
Gedanken jagen wild.

Dein Leib so taub.
Fühlst dich überwunden.
...
197 Quälende Wellen! 23.06.17
Vorschautext:
Stöhnen für das
kommende Leben.
Schweißgebadet
muß sie,s erleben.

Verkrampfte Hände,
ängstlich umgeblickt.
Von irgentwo her
eine Uhr hart tickt.

Quälende Wellen,
natürlicher Schmerz.
...
196 Zwiespalt! 22.06.17
Vorschautext:
Sehe nicht gerne
was in mir grob.
Halte es unten
mir zum Lob.

Muß entscheiden,
will ich es sehen.
Sonst bleibe ich
im Zwiespalt stehen.
195 Lebe so gerne! 22.06.17
Vorschautext:
Lebe so gerne
auf meine Art.
Bin uch bereit
zu manchen Part.

Meine Gefühle
und die Gedanken.
Sind leider oft
stark am wanken.

Bin nicht gerne
mal so oder so.
...
Anzeige