Profil von Bernd Tunn

Typ: Autor
Registriert seit dem: 19.04.2015
Geburtsdatum: * 07.03.1944 (75 Jahre)

Kontakt Daten


E-Mail-Adresse:
bertu@t-online.de

Statistiken


Anzahl Gedichte: 367
Anzahl Kommentare: 25
Gedichte gelesen: 95.728 mal
Sortieren nach:
Titel
227 Heimatkurs! 11.10.17
Vorschautext:
Die Sonne lugt,
mahnt das Schiff.
An der Küste
lockt das Riff.

Steuermann hält
treu die Wacht.
Warnt per Glocke,
Neptun lacht!

Kompass zeigt,
dort entlang!
...
226 Sinn! 11.10.17
Vorschautext:
Im Morgen wächst Sinn
den jeder anders erlebt.
So ist zu überlegen
was man Heute anstrebt
225 Ängste! 10.10.17
Vorschautext:
Trägst in dir Ängste
die Andere sehen.
Ist es nicht Mut
damit umzugehen?
224 Entscheiden! 10.10.17
Vorschautext:
Gehe ich weiter
oder weiche ich nun.
Was erwartet mich
in meinem tun?
223 Schmerz! 08.10.17
Vorschautext:
Brutaler Schmerz
wird kaum geglaubt.
Siehst dich hängen,
vom Leben beraubt.

Chronische Attacken
steigern deine Not.
Der leidende Körper
derzeit dein Brot.

Endlich Gespräche
auf Augenhöhe geführt,
...
222 Bin hoch geflogen! 04.10.17
Vorschautext:
Bin hoch geflogen
und tief gefallen
mit gestutzten Flügeln
und stumpfen Krallen.

Nun flattere ich
auf den Boden entlang
und rutsche ab
im Beachtungsrang.

Ich lerne nun
Bescheideneheit dazu.
...
221 Bleib! 03.10.17
Vorschautext:
Gehe nicht Erinnerung,
nicht so geschwind.
Vermisse dich sehr
mein geliebtes Kind.

Ich decke dich zu
bis zum lieben Gesicht.
Die Puppe schweigt
im Dämmerlicht.
220 Eines Tages ! 29.09.17
Vorschautext:
Mußte dich geben
geliebtes Kind.
Ich fühle mich
wie ein lauer Wind.

Ich weine viel.
Muss an dich denken.
Wünsche mir Bilder
Gedanken zu lenken.

Eines Tages bist du
wieder mein.
...
219 Verschätzt! 28.09.17
Vorschautext:
Zu weit gewandert,
die Wege verschwommen.
Starres Schauen
macht mich benommen.

Es wird dunkel.
Mich fröstels sehr.
Schatten wie Geister.
Gemüt fast leer.

Sich teilende Wege.
Wo nur hin?
...
218 Habt ja gesagt! 26.09.17
Vorschautext:
Seid tief verbunden
für lange Zeit.
Habt ja gesagt
zu Freud`und Leid.

Seid ein Paar
wie ihr versteht.
Wollt es leben
bis einer geht.

Vergesst nie
wer euch bewacht.
...
217 Wie sie geht! 25.09.17
Vorschautext:
Ich spiele für sie.
Steigere mich hinein.
Sie lächelt schlicht.
Melodie ist mein!

Bin tief gerührt
wie sie geht.
In tiefen Frieden
wie sie versteht.

Hauch von Klänge
schweben im Raum.
...
216 Viele Wege! 24.09.17
Vorschautext:
Viele Wege
bist du gegangen.
Auf den holprigen
oft befangen.

Ob nacheinander
oder gewählt.
Wege haben
vieles erzählt.

Suchtest Gott,
nicht nur Wege.
...
215 Einer fehlt! 24.09.17
Vorschautext:
Der Abend drängt.
Das Dunkel gewinnt.
Passt auf Bewohner
die Zeit verrinnt.

Laterne funzelt.
Die Strassen leer.
Vom Wald oben
rauscht es mehr.

Nach vielen Jahren
gleiches Ritual.
...
214 Geradeaus! 22.09.17
Vorschautext:
Getrampelten Pfad
strebig begangen
als in Sträuchern
sinnlos gefangen.
213 Endlichkeit! 21.09.17
Vorschautext:
Die Endlichkeit fragt
nach den Sinn des Lebens.
Muss mich dem stellen,
sonst lebe ich vergebens.
212 Doch die Hoffnung... 19.09.17
Vorschautext:
Fühlst dich unten.
Geht nichts mehr.
Schiebst dich nur.
Bedrückt dich sehr.

Fast ein Anderer.
Dir so egal.
Hilflose Gesten
werden zur Qual.

Und die Meinungen
dir eine Mauer.
...
211 Schuld! 18.09.17
Vorschautext:
Sie trägt Schuld,
nichts verweht.
Hat Seelen verletzt
wie sie es versteht.

Möchte bekennen.
Für manche zu spät.
Wohin mit der Not
um die es geht.

Sie ist geläutert,
spürt die Hand.
...
210 Vater und Sohn! 11.09.17
Vorschautext:
Ist doch dein Vater
in euren Geschehen.
Trotz Verdrängung
sieht du ihn stehen.

Eure Geschichte
hat nicht verbunden.
Seht getrennt
die alten Wunden.

Er bleibt im Sinn.
Kannst noch vergeben.
...
209 Möchte noch pflanzen! 28.08.17
Vorschautext:
Nicht mehr so frei,
egal wie es steht.
Der Körper bremst.
Die Seele versteht.

Möchte noch pflanzen
trotz holprigen Boden.
Und will nicht
meinen Lebenswald roden.

Wie es auch kommt.
Ich lebe so gerne.
...
208 Kurs Heim! 27.08.17
Vorschautext:
Es geht heim!
Rufe über,s Deck.
Entspannte Matrosen
feiern am Heck.

Ein gutes Schiff
wie des Schiffers Herz
lindert manchem
den Heimatschmerz.

Das Schiff wendet.
Nord,Nord,West!
...
Anzeige