Profil von Bernd Tunn

Typ: Autor
Registriert seit dem: 19.04.2015
Geburtsdatum: * 07.03.1944 (75 Jahre)

Kontakt Daten


E-Mail-Adresse:
bertu@t-online.de

Statistiken


Anzahl Gedichte: 354
Anzahl Kommentare: 25
Gedichte gelesen: 92.797 mal
Sortieren nach:
Titel
234 Schüchtern! 19.10.17
Vorschautext:
Sind Beide schüchtern
mit wenig Mut.
Wollen sich doch
mit wachsender Glut.

Wieder ein Treffen
um mehr zu wagen.
Geben nicht auf
sich was zu sagen.
233 Geht doch! 19.10.17
Vorschautext:
Unreine Haut,
leichtes Schwitzen.
Da bleibt er
bei Mädchen sitzen.

Trägt alte Sachen.
Ist beleibt dazu.
Auch das Lästern
gibt keine Ruh`

Da ist ein Mädchen.
Macht ihn an.
...
232 Durch den Raster! 18.10.17
Vorschautext:
Durch den Raster,
warum auch immer.
Fast gelähmt
im Lebensgeflimmer.

Nur keine Träne
Hält das nicht aus.
Wünscht sich Nähe
mit geballter Faust.

Bepackte Tüten
die tägliche Last.
...
231 Leere Augen! 17.10.17
Vorschautext:
Wieder so ein Tag
in einsamer Not.
Sucht einen Schlafplatz
und ein Stück Brot.

Schaut nach innen
mit leeren Augen.
Hat oft Gedanken
die nichts taugen.

Hand auf der Schulter
beruhigendes Signal.
...
230 Weichender Nebel! 17.10.17
Vorschautext:
Weichender Nebel
in lautlosen Stufen.
Fühlst dich neu
zum Leben berufen.

Gefühle lugen
aus diesigem Loch.
Auch die Seele
will aus dem Joch.
229 Letzter Schritt! 14.10.17
Vorschautext:
Viele Schritte
im Leben gegangen.
Manche forsch,
andere befangen.

Kannst den Weg
vieleicht planen.
Den letzten Schritt
nur vage ahnen.
228 Das Tragen der Schuld! 12.10.17
Vorschautext:
Ich besuche dich.
Liegst hilflos da.
Stark geschunden.
So realistisch wahr.

Wirkst sehr verstört
mich nun zusehen.
Darf nicht erwarten
mich zu verstehen.

Nur einen Moment
wachte ich nicht.
...
227 Heimatkurs! 11.10.17
Vorschautext:
Die Sonne lugt,
mahnt das Schiff.
An der Küste
lockt das Riff.

Steuermann hält
treu die Wacht.
Warnt per Glocke,
Neptun lacht!

Kompass zeigt,
dort entlang!
...
226 Sinn! 11.10.17
Vorschautext:
Im Morgen wächst Sinn
den jeder anders erlebt.
So ist zu überlegen
was man Heute anstrebt
225 Ängste! 10.10.17
Vorschautext:
Trägst in dir Ängste
die Andere sehen.
Ist es nicht Mut
damit umzugehen?
224 Entscheiden! 10.10.17
Vorschautext:
Gehe ich weiter
oder weiche ich nun.
Was erwartet mich
in meinem tun?
223 Schmerz! 08.10.17
Vorschautext:
Brutaler Schmerz
wird kaum geglaubt.
Siehst dich hängen,
vom Leben beraubt.

Chronische Attacken
steigern deine Not.
Der leidende Körper
derzeit dein Brot.

Endlich Gespräche
auf Augenhöhe geführt,
...
222 Bin hoch geflogen! 04.10.17
Vorschautext:
Bin hoch geflogen
und tief gefallen
mit gestutzten Flügeln
und stumpfen Krallen.

Nun flattere ich
auf den Boden entlang
und rutsche ab
im Beachtungsrang.

Ich lerne nun
Bescheideneheit dazu.
...
221 Bleib! 03.10.17
Vorschautext:
Gehe nicht Erinnerung,
nicht so geschwind.
Vermisse dich sehr
mein geliebtes Kind.

Ich decke dich zu
bis zum lieben Gesicht.
Die Puppe schweigt
im Dämmerlicht.
220 Eines Tages ! 29.09.17
Vorschautext:
Mußte dich geben
geliebtes Kind.
Ich fühle mich
wie ein lauer Wind.

Ich weine viel.
Muss an dich denken.
Wünsche mir Bilder
Gedanken zu lenken.

Eines Tages bist du
wieder mein.
...
219 Verschätzt! 28.09.17
Vorschautext:
Zu weit gewandert,
die Wege verschwommen.
Starres Schauen
macht mich benommen.

Es wird dunkel.
Mich fröstels sehr.
Schatten wie Geister.
Gemüt fast leer.

Sich teilende Wege.
Wo nur hin?
...
218 Habt ja gesagt! 26.09.17
Vorschautext:
Seid tief verbunden
für lange Zeit.
Habt ja gesagt
zu Freud`und Leid.

Seid ein Paar
wie ihr versteht.
Wollt es leben
bis einer geht.

Vergesst nie
wer euch bewacht.
...
217 Wie sie geht! 25.09.17
Vorschautext:
Ich spiele für sie.
Steigere mich hinein.
Sie lächelt schlicht.
Melodie ist mein!

Bin tief gerührt
wie sie geht.
In tiefen Frieden
wie sie versteht.

Hauch von Klänge
schweben im Raum.
...
216 Viele Wege! 24.09.17
Vorschautext:
Viele Wege
bist du gegangen.
Auf den holprigen
oft befangen.

Ob nacheinander
oder gewählt.
Wege haben
vieles erzählt.

Suchtest Gott,
nicht nur Wege.
...
215 Einer fehlt! 24.09.17
Vorschautext:
Der Abend drängt.
Das Dunkel gewinnt.
Passt auf Bewohner
die Zeit verrinnt.

Laterne funzelt.
Die Strassen leer.
Vom Wald oben
rauscht es mehr.

Nach vielen Jahren
gleiches Ritual.
...
Anzeige