Profil von Bernd Tunn

Typ: Autor
Registriert seit dem: 19.04.2015
Geburtsdatum: * 07.03.1944 (75 Jahre)

Kontakt Daten


E-Mail-Adresse:
bertu@t-online.de

Statistiken


Anzahl Gedichte: 354
Anzahl Kommentare: 25
Gedichte gelesen: 93.207 mal
Sortieren nach:
Titel
354 Nach langer Zeit... 15.07.19
Vorschautext:
Das Grab gefunden nach langer Zeit.
Nur noch Fläche über dem Leid.

Steht nun da und schämt sich sehr.
Verwaiste Stätte wirkt arg leer.

Bernd Tunn - Tetje
353 Liegt noch wach... 24.06.19
Vorschautext:
Liegt noch wach.
Tränen im Gesicht.
Klopfendes Herz.
Gewissen trägt Gewicht.

Will nicht denken
an des Kindes Bild.
Was nur tun?
Gedanken jagen wild.

Ihr Leib so taub.
Hat sich überwunden.
...
352 In dieser Zeit! 13.06.19
Vorschautext:
In einem Keller
ein Mädchen haust.
Verwirrtes Kind
im Vaterhaus.

Angst der Eltern
vertuschen das Leid.
Nichts ist gut
in dieser Zeit.

Ein Vogel im Fenster
weist auf Leben.
...
351 Trotzdem! 13.06.19
Vorschautext:
Träumt mal wieder
vom großen Treck.
Mit vielen Pferden
und Rinder im Dreck.

Und harte Kämpfe
im Indianerland.
Als tapferer Trapper
ist er bekannt.

Hilft den Großen,
Sheriff Earp und Co.
...
350 Still im Zimmer! 12.06.19
Vorschautext:
Geräte leuchten.
Still im Zimmer.
Leises Schnarchen
mit Gewimmer.

Stunden her seit
Eingriff geschehen.
Kritische Phasen
und mal sehen.

Mond scheint milde.
Erhellt die Not.
...
349 Ritzen! 12.06.19
Vorschautext:
Kleines Zimmer.
Vorhänge vor.
Leises Murmeln
für das eigene Ohr.

Die junge Frau
andächtig sitzt.
Beim ritzen
so stark schwitzt.

Leicht befriedigt
lehnt sie zurück.
...
348 Im Verlies! 12.06.19
Vorschautext:
Im dunklen Verlies ein Mädchen haust.
Ein verwirrtes Kind im Vaterhaus.

Angst der Eltern verstecken das Leid.
Schürt die Wut in dieser Zeit.

Vogel am Fenster weist auf das Leben.
Wimmerndes Mädchen darf nichts anstreben.

Die gnädige Sonne in hellen Strahlen,
will für das Kind Bilder malen.

...
347 Schemenhaft! 29.05.19
Vorschautext:
Trauert um das geliebte Kind.
Ist einfach fort wie der Wind.

Deckt es zu im Dämmerlicht.
Schemenhaft das Puppengesicht.

Bernd Tunn - Tetje
346 Mutters Leid! 23.05.19
Vorschautext:
Will nicht mehr
traurig sein.
Gehst vorbei.
Schaust nicht rein.

Bist mein Kind.
Vergib mir doch.
Meine Fehler
s o ein Joch?

Klopf doch mal
um zu reden.
...
345 GEdanken weinen! 22.05.19
Vorschautext:
Ist gegangen.
Gedanken weinen.
Zeit der Trauer
um den Einen.

Alltag lenkt
gerade so eben.
Innere Stille
harrt ergeben.

Wart verbunden
und Euch nah.
...
344 Deckt es zu... 21.05.19
Vorschautext:
Deckt es zu das gedachte Kind.
Hoffnung schwelgt in den Wind.

Jahre schon ist es verschwunden.
Sie hat es nie, nie überwunden.

Nur die Rituale halten sie wach.
Ihr Mann längst unter anderem Dach.

Ihr Gemüt mit weinenden Gedanken.
lässt die Vernunft auf,s Neue wanken.

...
343 Abschied im Duft! 13.05.19
Vorschautext:
Seit kurzer Zeit
lebt sie in Pein.
Mann und Sohn
starben allein.

An einer Straße
am Eingangsort.
nahm ein Unfall
die Beiden fort.

Sitzt am Fenster.
Saugt die Luft.
...
342 Geschätzte Zeit! 10.05.19
Vorschautext:
Ist gelaufen.
Verdacht real.
Geschätzte Zeit
ohne Wahl.

Dumpfe Gefühle.
Nichts mehr geht.
Auch die Pläne
sind verweht.

Liebt Familie.
Macht so weit.
...
341 War so weit... 09.05.19
Vorschautext:
Nahmen Abschied.
Herzlich tief.
Musste gehen.
Zukunft rief.

Drückten sich
lange Zeit.
Letztes Winken.
War o weit...


Bernd Tunn - Tetje
340 Riecht so gerne! 08.05.19
Vorschautext:
Herrliche Szenen.
Fühlt das nur.
Blinde Augen
in Wald und Flur.

Riecht so gerne.
Nase im Wind.
Bilder wachsen
wie sie sind.

Freudige Gesten
mit Vorstellungskraft
...
339 Anderer Ort! 06.05.19
Vorschautext:
Mut und Freude
weil was geht.
Anderer Ort
für Zukunft steht.

Könnt nicht bleiben.
Viel geschehen.
Gibt noch mehr
zu verstehen.

Warten Andere
nah zu sein.
...
338 Tattoo! 02.05.19
Vorschautext:
Ein Tattoo wird wieder Zeit.
An der Schulter wächst ein Leid.

Harte Szenen wirken da.
Lässt Menschen nicht so nah.

Diese Bilder eine Wehr.
Nur di Engsten sehen mehr.

Bernd Tunn - Tetje
337 Ihr Viertel! 30.04.19
Vorschautext:
Hat entschieden.
Will hier leben.
Im Rotlichtviertel
mehr erstreben.

Und Jahre später
noch voll drauf.
Gesicht geprägt
vom Hurenlauf.

Hat viel gelernt.
Fühlt sich alt.
...
336 Mit zitternder Hand! 30.04.19
Vorschautext:
Mit zitternder Hand
schreibt sie ein Brief.
Legt noch ab
den seelischen Mief.

Tabletten liegen
offen am Rand.
Befördert sie
in ein anderes Land.

Sie weiß genau
die Dosis genügt.
...
335 Erzählers Gesten! 26.04.19
Vorschautext:
Besucher sitzen und hören zu.
Im kühlen Raum erzeugte Ruh`

Spannung lauert weil alles offen.
Manche ängstlich auf Gutes hoffen.

Erzählers Gesten weckt Gemüter.
Gerade jeder sei eigener Hüter.

Bernd Tunn - Tetje
Anzeige