Profil von Bernd Tunn

Typ: Autor
Registriert seit dem: 19.04.2015
Geburtsdatum: * 07.03.1944 (77 Jahre)

Kontakt Daten


E-Mail-Adresse:
bertu@t-online.de

Statistiken


Anzahl Gedichte: 505
Anzahl Kommentare: 29
Gedichte gelesen: 105.799 mal
Sortieren nach:
Titel
505 Wer bist Du? 06.04.21
Vorschautext:
Ihr Besuch erschüttert tief.
In dem Raum leichter Mief.

Mutter sitzt die schon alt.
Krankheit formt die Gestalt.

Wer bist Du? Immer wieder.
Tochter summt vertraute Lieder.

Bernd Tunn - Tetje

Bernd Tunn - Tetje
504 Kind... 30.03.21
Vorschautext:
Kind,
ich habe gesungen für Dich,
ich habe gelitten für Dich,
ich habe geweint für Dich,
ich habe gesprochen für Dich,
ich habe gelebt für Dich,
Es ist Zeit für Dich zu gehen...

Bernd Tunn - Tetje

Bernd Tunn - Tetje
503 Zwillinge! 26.03.21
Vorschautext:
Zwei so lieblich.
Einer schwach.
Krankheitstörung
hält es wach.

Eltern hoffen
immer noch.
Ärzte sagen,
gibt kein Doch.

Schwester meint,
zusammenlegen.
...
502 Mann? 22.03.21
Vorschautext:
Fühlt so nicht als ein Mann.
Will es ändern in dem Wann.
Tanzt Ballett als Mädchen gar.
Da werden so Träume wahr.

Lange Zeit wird sie betreut.
Die Entscheidung nicht bereut.
Hormone quälen neu dosiert.
Kann nicht mehr und verliert.

Langer Weg zur Frauengestalt
verkürzt sie selber mit Gewalt.
...
501 Nebelschatten! 21.03.21
Vorschautext:
Dunkelt schon.
Muss noch heim.
Instinkte warnen
achtsam sein.

Schwache Lichter.
Schlechte Sicht.
Schatten lecken
mein Gesicht.

Etwas knackt.
Mir ist kalt.
...
500 Pausenlärm! 19.03.21
Vorschautext:
Will die Kinder
wiedersehen.
Hört von weitem
Schulgeschehen.

Pausentöne.
Sieht die Kinder.
Diese Trennung
schmerzt nicht minder.

Wagt es nicht
hin zu winken.
...
499 Diese Zeit... 16.03.21
Vorschautext:
Als d i e Rasse
schlimm gejagt.
Ihre Zukunft
wird vertagt.

Im Transport
weg gebracht.
Brutal gequält
Tag und Nacht.

Nicht mehr sich
selbst erlebt.
...
498 Zeit! 08.03.21
Vorschautext:
Aufkommender Wind wehte durch die graue Dämmerung. Baumkronen bewegten sich im aufgezwungenen Rhythmus mit.
Hin und wieder schaffte der Himmel, seine blaue Farbe trotz stürmischer Widerstände zum Blinzeln zu bringen.
Aus dem nahe gelegenen Dorf bellte ein Hund.
Es wirkte alles normal.
Doch dann brach es los...
Der Wind der sich immer mehr zum Orkan aufbaute, drückte eine bedrohliche Atmosphäre vor sich her.
Er fraß sich eine Schneise durch Wald und Flur und lehrte Menschen und Tieren Demut.
Nach einer gefühlten Zeit entwich der Wüterich! Einfach so.
Die Schreie der Menschen und die Laute der Tiere verloren sich in eine seltsame Stille.
Alles wirkte wie eine Warnung...
© Bernd Tunn-Tetje
Bernd Tunn - Tetje
497 Kleine Wellen! 04.03.21
Vorschautext:
Dieses Schiff nennt er sein.
Schippert gerne ganz allein.

Kleine Wellen nichts für ihn.
Sucht oft mehr in seinem Spleen.

Wird es härter in dem Brauch,
freut er sich und wills auch.

Bernd Tunn - Tetje

Bernd Tunn - Tetje
496 Hand in Hand... 04.03.21
Vorschautext:
Mochten sich ganz, ganz doll.
Gefühle bunt und nie im Soll.

Warme Blicke auch mal tief,
zeigten immer wie es lief.

Hand in Hand, nicht nur so
stimmte sie noch lange froh.

Bernd Tunn - Tetje
Bernd Tunn - Tetje
495 Mit Herz! 03.03.21
Vorschautext:
Spielte Geige mit viel Herz.
Drückte aus seinen Schmerz.

Entlockte ihr wie er empfand.
Versank dabei in` s Notenland.

Man spürte das er viel erlebt
und mit Gefühl Neues webt.

Bernd Tunn - Tetje
Bernd Tunn - Tetje
494 Im Raum! 01.03.21
Vorschautext:
Schattig dunkel ist der Raum.
Winde spielen an dem Saum.

In der Tür steht der Tod.
Zeigt sich zu dem Abendrot.

Durch den Raum zieht es kalt.
Am Bett betet ne` Gestalt.

Kranker neigt dem Tod sich zu.
Hofft auf die Erlösungsruh`

...
493 Irgendwie! 28.02.21
Vorschautext:
Eine Frau scheint zu träumen.
Ihr egal was zu versäumen.

Ihre Mimik zeigt die Not.
Flüstert leise von dem Tod.

Jemand setzt sich auf die Bank
zu der Frau die so krank.

Und irgendwie reden sie.
Sprudelt bei ihr wie sonst nie.

...
492 Senioren! 27.02.21
Vorschautext:
Körper müde.
Nicht mehr jung.
Bleibt noch
die Erinnerung.

Auch der Gang
etwas träge.
Laufen ungern
manche Wege.

Bedenken auch
was noch Pflicht.
...
491 Alles... 26.02.21
Vorschautext:
Wollte gerne freier Denken.
Die Tabletten sollten lenken.

Flog ganz hoch im Vogelheer.
Doch der Leichtsinn wollte mehr.

In dem Wandel sich verschätzt.
und die Psyche schwer verletzt.

Bernd Tunn - Tetje
Bernd Tunn - Tetje
490 Sterne funkeln... 26.02.21
Vorschautext:
Sterne funkeln
zu dem Kind.
Fenster offen.
Leichter Wind.

Atmet schwer.
Schwitzt dazu.
Hohes Fieber.
Keine Ruh`

Mutter summt
manche Lieder.
...
489 Jahre... 24.02.21
Vorschautext:
In dem Knast
er gebeugt.
Ist ein Dealer
der bereut.

Wollte gern
besonders sein.
Hart erwischt
und fährt ein.

Dunkle Zelle,
fremdes Land.
...
488 Trümmer! 22.02.21
Vorschautext:
Nachricht kühl.
Schlimmes sagen.
Schlägt ihm sehr
auf den Magen.

Ist so schlimm
was er sieht.
Menschen liegen.
Was geschieht?

Trümmer sind ihm
sehr vertraut.
...
487 Diese Nacht... 19.02.21
Vorschautext:
Diese Szene
lehrt Gemüter:
Ihr seid eure
eigenen Hüter.

Feuchte haftet,
glitschige Wege.
Dumpfe Laute
vom Gehege.

Kirchturmglocke
ins Dunkel tönt.
...
486 Frühchen kämpft... 18.02.21
Vorschautext:
Ganz, ganz klein und mit Sinn,
gibt es sich dem Leben hin.

Schläft in diesen schweren Lauf.
Eltern geben ungern auf.

Sanftes streicheln kleiner Hand,
weckt ein Gähnen in dem Stand.

Bernd Tunn - Tetje
Anzeige