Profil von Bernd Tunn

Typ: Autor
Registriert seit dem: 19.04.2015
Geburtsdatum: * 07.03.1944 (77 Jahre)

Pinnwand


Ich möchte mich bedanken für das Lesen meiner Gedichte!
Bernd Tunn - Tetje

Kontakt Daten


E-Mail-Adresse:
bertu@t-online.de

Statistiken


Anzahl Gedichte: 623
Anzahl Kommentare: 33
Gedichte gelesen: 113.095 mal
Sortieren nach:
Titel
623 Dumpf... 27.11.21
Vorschautext:
Dumpf...

Tabletten wirken
um zu leben.
Gefühle dumpf
die nicht streben.

Wirkt fast leblos
in der Pflicht.
Sieht gedanklich
nicht mehr sich.

...
622 Zeischen Ruinen... 25.11.21
Vorschautext:
Langsam kehrt die Ruhe ein.
Alles Leben ist in Pein.

Viele suchen Häuserwände.
Die Ruinen schreiben Bände.

Ausgebombte nennt man sie.
Lumpen hängen bis zum Knie.

Diese irren als Gestalten
die sich kaum selbst verwalten.

...
621 Endlich... 24.11.21
Vorschautext:
Quält sich sehr.
Jahre schon.
Jeder Tag
fast wie Hohn.

Frau verweint.
Sieht ihn leiden.
Er will gern das
Leben meiden.

Gott gefragt
und gefleht.
...
620 Am Grab... 23.11.21
Vorschautext:
Steht nun endlich wieder da.
Lange her als sie hier war.

Buntes Laub bedeckt die Stätte.
Gefühle weinen bei dem Hätte.

Sonne scheint in ihren Farben.
Der Moment salbt ihre Narben.

Flüstert zu dem Grab sanft hin.
Weiß hier wacht mit Gottes Sinn.

...
619 Der Turm... 19.11.21
Vorschautext:
Wolken mahnen kleinen Turm.
Rüstet sich vor den Sturm.

Wellen schmatzen an der Sole.
Leuchtturm warnt von der Mole.

Weit, weit draußen Schiff in Sicht.
Sucht die Küste mit dem Licht.

Leuchtturm blinkt in dem Los.
Hält die Wacht am Mündungsschoss.

...
618 Vieh... 17.11.21
Vorschautext:
Bei lauten Rattern Wächter lachen.
In Waggons die Ängste wachen.

Kommender Ort kein Erleben.
Aussortiert zum nicht mehr leben.

Durch die Bretter Sterne funkeln.
Keiner wagt auch nur zu munkeln.

Sind nur Vieh zum Sterben richtig.
Anderes hier kaum wichtig.

...
617 Geliebter Mensch... 16.11.21
Vorschautext:
Heraus geholt aus dem Bund.
Bei den Nächsten Seele wund.

Erinnerung wächst in Gedanken.
Lässt so vieles gerade wanken.

Trauer doch will nicht den Tod.
Wiegt so schwer im Lebensboot.

Bleibt am Grab nur die Stille.
Gemeinsam unter Gottes Wille.

...
616 Dunkel... 15.11.21
Vorschautext:
Nerven rau von Situationen
lassen so das Dunkel wohnen.

Schwäche schleichend hier erwacht.
Hat Gedanken lahm gemacht.

Psyche windet sich in Ketten.
Kann sich nicht alleine retten.

Wechselspiel der Gefühle
beeinflusst die Gedankenmühle.

...
615 Schaue Möwen... 14.11.21
Vorschautext:
Trotz des Wetters mich bedacht
und die Wellen still belacht.

Von weit draußen weht ein Wind.
Kauere wie ein kleines Kind.

Suche Schiffe in der Ferne.
Sehe sie oft allzu gerne.

Schaue Möwen die grad` träge.
Gefühl zieht mit auf ihrem Wege.

...
614 Nicht mehr sie... 13.11.21
Vorschautext:
Döst im Zimmer vor sich hin.
Schon lange ist sie ohne Sinn.

Kannte Leute die verblassen.
Sind jetzt Neue die sie lassen.

Ihr Ehemann, wie heißt er nur,
führt sie durch den langen Flur.

Erinnerung ist nicht mehr da.
Die Gegenwart ist jetzt so nah.

...
613 Zeit der Liebe... 10.11.21
Vorschautext:
#Freuten sich auf ihr Kind.
Erwartungen natürlich sind.

#Es ist da mit viel Empfang.
Doch der Körper ist so krank.

Zeit der Sorge ohne Ruh`
und die tiefe Not dazu.

Mit Gott gehadert in der Zeit.
Meinten er ging doch zu weit.

...
612 Geisterfahrt... 09.11.21
Vorschautext:
Gefangen in der grauen Wand,
dümpelt es im Nebelland.

Glocke läutet: Wir sind hier!
Dumpfe Töne im Revier.

Viele Meilen Geisterfahrt.
Diese Macht mit Eigenart.

Ausguck ruft: Land voraus!
Zeigt dabei geballte Faust.

...
611 Stille Straße... 05.11.21
Vorschautext:
Stille Straße in der Nacht.
Laternen funzeln in der Wacht.

Irgendwo hallt ein Schrei.
Nichts ist mehr im Einerlei.

Betroffenheit zur Morgenzeit.
Eine Ecke birgt ein Leid.

Bernd Tunn - Tetje
610 Stürme toben! 03.11.21
Vorschautext:
Himmel grollt.
Felder wogen.
Bäume ächzen.
Stürme toben.

Grelle Blitze
gehen ab.
Ast gesplittert.
Stürzt herab.

Regen peitscht.
Wasser läuft.
...
609 Mit Zitterhand... 01.11.21
Vorschautext:
Lauscht ganz still mit Zitterhand.
Wischt die Tränen in dem Stand.

Das Gesicht vom ernst belegt.
Ihr Gemüt vom Schmerz bewegt.

Radio spielt aus alter Zeit.
Sie summt mit trotz ihr Leid.

Bernd Tunn - Tetje
608 Kinder... 31.10.21
Vorschautext:
Sind gescheiter als man glaubt.
Etwas Nähe ist erlaubt.

Lieben Leben nicht bewusst.
Gestatten Eltern einen Kuss.

Sind sie krank und Schmusereif,
dann wird das ein Endlosschweif.

Und mit Manchen ihrer Art
schließen sie auch mal ein Part.

...
607 Gewicht... 28.10.21
Vorschautext:
Tränen laufen im Gesicht.
Ernste Trauer trägt Gewicht.

Gedanken suchen noch sein Bild.
Empfindungen quälen wild.

Freunde sind für sie bereit
zu lindern dieses tiefe Leid.

Bernd Tunn - Tetje
606 Dieses Treffen... 25.10.21
Vorschautext:
Dieses Treffen keine Pflicht.
Thema Trauer mit Gewicht.

Jeder wurde gern gesehen.
Durfte hier sich begehen.

Manche weinten auf dem Wege.
Trost war mehr als nur rege.

Fühlen sich im Takte gleich,
Trauer wurde tief und reich.

...
605 Beider Leid... 22.10.21
Vorschautext:
Beider Leid…

Liebt es sehr das Führer sein.
Lok nennt er gerne mein.
Dann der Tag im Sonnenschein.
Auf dem Gleis ein Mann allein.

Bremsen greifen viel zu spät.
Unterm Wagen Leben geht.
Schock macht sich im Fahrer breit.
In ihm wächst ein tiefes Leid.

...
604 Straße... 21.10.21
Vorschautext:
Ist noch jung.
Nicht zu alt.
Lacht beruflich
oft sehr kalt.

Beachtet Freier
in der Pflicht.
Mit geschminkten
Angesicht.

Will verdienen
im Revier.
...
Anzeige