Profilfoto von Hans Hartmut Dr. Karg

Profil von Hans Hartmut Dr. Karg

Typ: Autor
Registriert seit dem: 18.01.2017

Statistiken


Anzahl Gedichte: 1.952
Anzahl Kommentare: 0
Gedichte gelesen: 216.327 mal
Sortieren nach:
Titel
52 Einstellungen 26.01.17
Vorschautext:
Einstellungen

©Hans Hartmut Karg
2017

Er liebte die frivolen Damen
Und alles, was sie selbst sich nahmen,
Erfreu´n sich an den bunten Kleidern
Und niemals bei den Hungerleidern,
Von denen manche sind gar schlecht –
Da hat der Loddel leider Recht:
Ausbeuterisch die Mädchen nehmen
...
51 Ein besonderer Mensch 26.01.17
Vorschautext:
Ein besonderer Mensch

©Hans Hartmut Karg
2017

Als er endlich in den großen Raum trat,
Füllte dieser sich sofort mit seiner Aura.
Hier versammelten sich viele und baten um Rat,
Da saßen sie alle – und auch seine Laura.

Die Augen allesamt auf ihn gerichtet,
Der jetzt durch die langen Reihen schritt.
...
50 Geisterzukunft 25.01.17
Vorschautext:
Geisterzukunft

©Hans Hartmut Karg
2017

Wenn die Geister nicht mehr tanzen,
Sondern sich im Baum verschanzen,
Von oben alle Welt betrachten
Und nicht mehr auf Eulen achten,
Ganz den Selbstsüchten verfallen
Und im Glotzen sich festkrallen,
Nur die Krächzenden im Blick
...
49 Brexitstrategie 25.01.17
Vorschautext:
Brexitstrategie?

©Hans Hartmut Karg
2017

Ist es die Braut, die sich nicht traut?
Ist es der Wähler, der reinhaut?
Einfach Europa nur verlassen
Und dennoch füllen Töpfe, Tassen?

Verschläft man da Humanität,
Wenn man mit Austritt Hoffnung sät?
...
48 Das Mauerblümchen 25.01.17
Vorschautext:
Das Mauerblümchen

©Hans Hartmut Karg
2017

Am Mauerstein, drei Meter hoch,
Wächst in 'nem kleinen, engen Loch
Ein Mauerblümchen fein heraus
Und blüht, als wär's ein Blumenstrauß.

Die blauen Blüten brauchen Raum
Und dünne Stängel sieht man kaum,
...
47 Januar 25.01.17
Vorschautext:
Januar

©Hans Hartmut Karg
2017

Dem Januar gebührt der Schnee,
Selbst wenn wir immer länger warten,
Bis Winterjahre bei uns starten
Und kalt wird es am großen Zeh.

Kommt Jänner endlich hergelaufen
Und alles kahl und schneebedeckt,
...
46 Völlereiwarnung 25.01.17
Vorschautext:
Völlereiwarnung

©Hans Hartmut Karg
2017

Wer will sich schon messen
Mit den Zimbeln und Trompeten,
Wenn nur das geile Fressen
In den Dörfern und den Städten?

Wird nicht die Freundschaft so zur Fremdheit,
Wenn die Konsumgeier einfliegen
...
45 Sie kochten miteinander 25.01.17
Vorschautext:
Sie kochten miteinander

©Hans Hartmut Karg
2017

Der Frauenwelt stand er nur feindlich gegenüber,
Denn pubertierend war das nicht sein Ziel.
Zum Handballspielen kam er gern herüber:
Ja, mit den Jungs gab es für ihn das schönste Spiel!

Zickenalarm, den konnte er niemals ausstehen,
Das Fraungeschnatter ging ihm auf die Nerven.
...
44 Motto 25.01.17
Vorschautext:
Motto

©Hans Hartmut Karg
2017

Lass
den
Hass
im
Fass,
fern
der
...
43 Wie verwöhnt wir doch sind! 25.01.17
Vorschautext:
Wie verwöhnt wir doch sind!

©Hans Hartmut Karg
2017

Nah am Ofen auf der Bank
saßen früher im Gehöft
nur der Bauer, seine Frau –
und vielleicht ein krankes Kind,
niemals jedoch das Hausgesinde.

Knechte, Mägde schliefen „oben“,
...
42 Schönheitsliebe 24.01.17
Vorschautext:
Schönheitsliebe

©Hans Hartmut Karg
2017

Ihr schmaler, schöner, langer Hals –
Ach ja, wie Bier, dass Gott erhalt's –
Und ihre hohen, schmalen Hüften,
Ihr Kleid mit edlen Parfümdüften:

Das faszinierte mich so sehr,
Dass die Gedankenwelt mir schwer,
...
41 Wärmende Leuchte 24.01.17
Vorschautext:
Wärmende Leuchte

©Hans Hartmut Karg
2017

Langsam zieht auf der Sonnenball,
streift die schneebedeckten Dächer,
tastet die Wohnzimmerwand entlang,
schönt weiß den Rauch aller Kamine.

Die Sonne erweckt den Eindruck,
als wäre es sommerlich warm.
...
40 Die Fabel vom Wetterhahn 23.01.17
Vorschautext:
Die Fabel vom Wetterhahn

©Hans Hartmut Karg
2017

Es sammelte ein Kritikgeier
Um sich her Frösche, viele Reiher.
Er wollte ihnen imponieren,
Um Schlechtgedichte aufzuspüren.

Sogar den edlen Goldfasan
Und auch den schönen, weißen Schwan
...
39 Die Fabel vom Wetterhahn 23.01.17
Vorschautext:
Die Fabel vom Wetterhahn

©Hans Hartmut Karg
2017

Es sammelte ein Kritikgeier
Um sich her Frösche, viele Reiher.
Er wollte ihnen imponieren,
Um Schlechtgedichte aufzuspüren.

Sogar den edlen Goldfasan
Und auch den schönen, weißen Schwan
...
38 Wenn Dich ein/e Vorgesetzte/r blöd anmacht 23.01.17
Vorschautext:
Wenn Dich ein/e Vorgesetzte/r blöd anmacht

©Hans Hartmut Karg
2017


Je närrischer die Zukunft wird,
Desto mehr braucht sie ihre Narren.

Wenn jemand Dich nur blöd anmacht,
denke daran: Auch er/sie ist sterblich!
So ist deshalb in hundert Jahren
...
37 Die Welt begreifen 23.01.17
Vorschautext:
Die Welt begreifen

©Hans Hartmut Karg
2017

Die Welt begreifen als ein Haltetau,
das uns Stand bietet, wir es gern ergreifen
als Kind, als Frau, als Mann, als Leben.

Ohne die Welt kann es kein Leben geben.

So denn entwickelt sie sich ja mit uns –
...
36 Erpressung 23.01.17
Vorschautext:
Erpressung

©Hans Hartmut Karg
2017

Man kann ja nicht immer nur fordern vermessen
Die Wiedergutmachung als Reparation!
Will man denn Staaten so weiter erpressen?
War das nicht stets der Geistlosen Ton?

Den Fleißigen ihr Geld aus der Tasche zu ziehen,
Sich selbst nur um dauernden Angriff bemühen,
...
35 Das Größte aber ist die Liebe 23.01.17
Vorschautext:
Das Größte aber ist die Liebe

©Hans Hartmut Karg
2017

Der Glaube sieht das Kreuzeszeichen.
Es zeigt, dass wir nicht sind allein.
So werden Teufel von uns weichen,
Freiheit begründet unser Sein.

Der Anker will die Hoffnung stärken,
Dass unser Leben Zukunft habe
...
34 Windmacht 23.01.17
Vorschautext:
Windmacht

©Hans Hartmut Karg
2017

Und wieder treibt der Januar
die Windkraft her von Norden,
Blätter, Äste, Triebe,
die Ängste vor uns her.

Werden die Dachziegel halten?

...
33 Wessen Texte les' ich denn? 23.01.17
Vorschautext:
Wessen Texte les' ich denn?

©Hans Hartmut Karg
2017

Hasskommentare les' ich nicht,
Die Lebenszeit ist mir zu schade.
Ich will nicht Schatten, ich will Licht,
Damit die Muse uns einlade!

Denn jene, die sich nur aufschwingen,
Als wären sie der liebe Gott,
...
Anzeige