Herzlich Willkommen auf der Gedichte-Oase.de

Die Gedichte-Oase ist eine Community für Menschen mit einer Leidenschaft für Gedichte, Poesie und literarischer Kunst. Du liest oder schreibst gern Gedichte? Dann bist Du hier genau richtig.
Bücherstapel Hier findest Du 59.560 Gedichte von 1.783 Autoren und 2.511 Bildgedichte zu verschiedenen Themen und vieles mehr. Unsere Autoren erweitern diese Sammlung täglich mit neuen wundervollen Werken. Die Gedichte-Oase unterstützt und inspiriert Sie dabei mit hilfreichen Funktionen schon von der Formulierung bis hin zur Veröffentlichung Ihrer Gedichte. Auch für eine einfache Kommunikation untereinander ist gesorgt. Und das alles kostenlos!

Zuletzte veröffentlicht

Titel Autor
Der Osterhase hat versprochen... Elisa Schorn
Vorschautext:
Heute hab ich ihn getroffen
und sofort hat er versprochen,
Ostern fällt nicht aus!
Im hohen Gras hat er gesessen,
saftigen Löwenzahn gefressen
nur die Ohren schauten raus.

Leise schlich ich zu ihm hin,
ihn zu fragen war mein Sinn
nach dem bunten Osterfest.
Putzig blickte er mich an,
sprach beruhigend zu mir dann,
...
Ansbach im Frühling Hans Hartmut Dr. Karg
Vorschautext:
Ansbach im Frühling

Noch ziehen kalte Winde auf
Und streifen durch die Rezatauen,
Wo schmal des Flüsschens stiller Lauf
Lässt uns zur schönen Stadt hinschauen.

St. Gumbert grüßt mit seinem Turm
Und auch die St. Johanniskirche.
Sie trotzen dort so manchem Sturm,
Obwohl da noch kein Hochgebirge.

...
Kein anderer Weg Hans Witteborg
Vorschautext:
Kein anderer Weg

Nachdem das Programm wurd neu gestartet
hat man das Funktionieren auch erwartet.
Der Start geht mit Enttäuschung einher,
es laufen alle Programme nicht mehr.
Hat man sich einen Virus eingefangen?
Hat sich das Programm selbst aufgehangen?
Man muß es noch einmal probieren.
Fehlanzeige trotz experimentieren!
Die große Frage ist: was nun,
was kann man selber jetzt noch tun?
...
Klein aber oho Ewald Patz
Vorschautext:
Die kleine blaue Meise
ist niedlich aber keck,
sie scheucht am Futterhäuschen
selbst große Vögel Weg.

Er bringt mich stets zum Staunen,
der Mut von diesem Wicht,
selbst vor der großen Drossel,
da fürchtet sie sich nicht.
Der Knackpunkt Ewald Patz
Vorschautext:
Sie trug ein schwarzes Neglige'
und das in jeder Nacht.
Der Anblick war so wunderschön
und hat mich angemacht.

Auch war sie voller Temperament,
das muss ich eingesteh'n,
und darum hab' ich mir geschwor'n:
ich werd' nie von ihr geh'n

Und hoch gebildet war sie auch,
belesen und gescheit,
...
Es geht ein Virus um die Welt Ewald Patz
Vorschautext:
Es geht ein Virus um die Welt,
das keine Gnade kennt.
Als dieses noch in China war,
hat jeder Staat gepennt.

In Deutschland wird das nicht so schlimm,
so hat man hier gedacht ,
Denn China ist unendlich fern-
zu spät ist man erwacht.

Der Flugverkehr rund um die Welt
hat jetzt den Tod gebracht.
...
An der Kreuzeiche Hans Hartmut Dr. Karg
Vorschautext:
An der Kreuzeiche

Von weit entfernt kann man ihn sehen,
Den mächtigen, uralten Baum,
Der mit der Zeit konnte hergehen
Und dort beherrscht nun Zeit und Raum.

Die Kreuzeiche ist Königin
In dieser schönen Waldregion,
Bringt Größe mit, Lebensgewinn
Als der Natur ständigen Lohn.

...
Petrus hat sich frei genommen Karin Grandchamp
Vorschautext:
Die Ferien haben bei uns begonnen
drum hat sich Petrus frei genommen
Er darf ruhig 'ne Weile wegbleiben
so kann die Sonne für uns scheinen

Die Sonne hat mit ihrer heilenden Kraft
aus mir den glücklichsten Menschen gemacht
Kaum scheint die Sonne, bin ich fit
doch der Regen beeinflusst mein Gemüt

Beleidigen möcht ich den Regen nicht
auch er ist äußerst wichtig für mich
...
Der Vielfraß oder Verdauungsprobleme Micha Schneider
Vorschautext:
Er fuhr von Bayreuth nach Bad Bentheim,
aß Mettwurst gleich hinter Maulbronn,
genoß danach Pute bei Polheim
und Schnitzel vom Schwein in Heilbronn.
Trank sehr starken Korn in Kornwestheim –
der Barkeeper nannte sich John.
Er kaufte sich Hot Dogs in Pulheim,
zuvor grüne Bohnen in Bonn.
Bei Ankunft gab’s Kuchen im Klubheim
mit Sahne, die roch aber schon.
Sein Darmstadt war sehr bald ein Pforzheim,
so warf er den Slip in die Tonn’.
...
Bunte Mädchen mariemarie
Vorschautext:
Die Lippen geschlossen
seit so langer Zeit
Von nichts gehalten
zum Gehen bereit

Es sind nur noch ihre Schatten,
die man sieht.
Schon zu viel geschehen,
ist der Grund wieso nichts mehr
geschieht.

Bunte Mädchen sehen die Welt am schönsten,
...
Briefwechsel mariemarie
Vorschautext:
Ich schicke eine Karte aus der Vergangenheit

Bin geblieben
von meinem Herz zur Realität ist es weit
Melancholie ist meine Art zu lieben

Du schickst eine Karte aus der Zukunft
Bist gegangen
Vielleicht war es Schicksal, vielleicht Vernunft

Versuchst du immer noch die Zeit zu fangen?

...
Bin ich Gott? Hihö
Vorschautext:
„Ach Herr Doktor, wie kann das sein?
Daß ich Gott bin, bild ich mir ein!“

„Ach ja? – – – Fein!
... Und seit wann bilden sie sich dies ein?“

„Seit ich die Sonne schuf allein –
... Und Mond und Erde hinterdrein!“


Copyright © da Hihö
2013
So geht’s zur Leiche Hihö
Vorschautext:
(Limerick)


Da der Mensch stets in Stress und Eile,
endet ein Limerick mit der fünften Zeile.
Auch reimt sich stets das zweite Paar,
doch gleichen sie sich nicht auf’s Haar.
Also liebe Leute: „Eilet hier mit Weile!“
***

Im Ufergras an einem Teiche
fand man nächtens eine Leiche,
...
F r ü h l i n g Helga
Vorschautext:
Riechst du,
wie der Frühling duftet,
nach Moos und frischem Gras,
spürst du,
wie zärtlich
dich der Wind umschmeichelt?
Vogelgezwitscher erfüllt die Luft,
die farblosen Wintermonate,
die bleierne Schneeschwere,
vorbei!
Die Tage werden heller,
die Sonnenstrahlen wärmer,
...
Gestörter Alltag Ingelore Jung
Vorschautext:
Gestörter Alltag

Eine nie erlebte Situation
Der Alltag total gestört
Wie umgehen damit
Es braucht Struktur
Für die viele Zeit
Andere Sicht auf Dinge
Die vorher nie denkbar

© Ingelore Jung
22. März 2020
Die Bienen Horst Rehmann
Vorschautext:
Wenn im Frühling Blüten aufspringen,
sind sofort die Bienen am Singen,
ein jedes Blümchen nehmen sie wahr,
saugen heraus den süßen Nektar.

Blütenstaub bleibt an ihnen hängen,
wenn sie in bunte Kelche drängen,
man meint, sie tragen goldgelbe Schuh,
wenn sie bestäuben in aller Ruh.

Die Bienen sind fleißig, stundenlang,
meist sogar bis Sonnenuntergang,
...
Ein kurzes Wort Anton Schlittmaier
Vorschautext:
Jede Note führt mich in ein neues Land
C und h und hoch und tief
Kurz und lang – Musik die rief
Und am liebsten sing ich von dem heißen Strand

Und die Sonne sinkt und steigt und ich war dort
Nächtelang beim Liebeslied
Schmelze heute den Granit
Und dann wart‘ ich freudig auf Dein kurzes Wort


© ANTOSCH
Entkernt Torsten Hildebrand
Vorschautext:
Ein freies Bett im Krankenhaus das bringt viel Geld.
Da stört kein Virus, in der ganzen, ganzen Welt.
Wenn der Mensch noch selber denkt und was bewegt.
Dann ist er böse und wird mit Hass belegt.

Die Toleranz ist schwer erregt mit Schweigen.
Doch nur ein Dummkopf, kann arrogant sich zeigen.
Die Schwätzer, und all die falschen Propheten,
Erhöhen ihre Meinung! und die Diäten!

Zusammenhalt, Geschlossenheit wurde verlernt.
Das "Innere Wesen" im Menschen entkernt.
...
Engelgeflüster Sonja Dworzak
Vorschautext:
Sie stehen gütig, sanft und mild
vertrauensvoll um mich herum.
Ihr friedvoll liebevolles Licht
Streift einig meine menschlich Sicht.

Ich fühle ihre Gegenwart,
wie einer Mutter Liebe,
und ihre Flügel sonderbar
umhüllen mir Gesicht und Haar.

Jetzt horch ich in mein Herz hinein.
Hold klingen ihre Lieder,
...
Kinder ihr seid die Besten Elisa Schorn
Vorschautext:
Ihr dürft mit Freunden nicht mehr spielen,
nicht durch die Straßen toben.
Ihr wurdet eingeschränkt in vielen,
nun wollen wir euch auch loben.

Gehorsam sitzt ihr im Kinderzimmer
erledigt die Schulaufgaben.
Verständnis dafür gibt’s nicht immer,
wie kann man das auch haben?

Den Hobbys dürft ihr nicht nachgehen,
Vereine bleiben verwaist.
...
Anzeige