Herzlich Willkommen auf der Gedichte-Oase.de

Die Gedichte-Oase ist eine Community für Menschen mit einer Leidenschaft für Gedichte, Poesie und literarischer Kunst. Du liest oder schreibst gern Gedichte? Dann bist Du hier genau richtig.
Bücherstapel Hier findest Du 54.319 Gedichte von 1.602 Autoren und 2.304 Bildgedichte zu verschiedenen Themen und vieles mehr. Unsere Autoren erweitern diese Sammlung täglich mit neuen wundervollen Werken. Die Gedichte-Oase unterstützt und inspiriert Sie dabei mit hilfreichen Funktionen schon von der Formulierung bis hin zur Veröffentlichung Ihrer Gedichte. Auch für eine einfache Kommunikation untereinander ist gesorgt. Und das alles kostenlos!

Zuletzte veröffentlicht

Titel Autor
Die Schnecke.... (Kindergedicht) Reinhold Paulus - H.
Vorschautext:
Die Schnecke trägt ihr Häuschen
wohl über Blatt und Stein,
trifft auf dem Weg ein Mäuschen,
auch das spaziert allein.

Der Igel macht ihr Bange,
doch schnappt sich der den Wurm.
Entfernt, da steht schon lange
verwaist der Falkenturm.

Am Tage ruht die Schnecke
sich aus von all ihr Mühn.
...
Einmal ... luna
Vorschautext:
Einmal
nicht vernünftig sein
einmal
die Angst heraus schrein
einmal
nicht alles so wichtig nehmen
einmal
Hilfe annehmen
einmal
laut "Nein" sagen
einmal
nicht immer alles hinterfragen
...
Unversiert《106》 Jacob Seywald
Vorschautext:
Tal und Berg, wie nichtig und wert.
Fromm und skeptisch, wie Riese und Zwerg.
Maßstäbe im Großen wie im Kleinen,
ja das sind sie und wir sollen uns entscheiden.
Maßstäbe im Schlechten, sowie im Guten und Rechten, wir sollten es doch wissen, wozu wir uns verpflichten.

Es gibt solche, die der Klassik fröhnen und Neuartiges verhöhnen.
Solche, die Trends verspotten und eben jene, welche scheinbar nur arbeiten, für ihre nächsten Klamotten.

Verbissene, die nichts kennen, als den Ergeiz. Doch womöglich auch solche, die ihren Tag verpennen, ihr Talent verkennen und sich nur in Richtung Einsamkeit verrennen.

All diese, die ihr Geld um des Geldes wegen erbeuten, doch man singt auch von Leuten, die andersartige Werte kennen, für die sie Leben, für die sie brennen.
...
Wellenbrecher Ingelore Jung
Vorschautext:
Wellenbrecher

Schaffen wir es
Nicht nur mitzulaufen

Sondern das Sandkörnchen
Im Getriebe zu sein

Uns da zu wehren
Wenn Unrecht geschieht

Mut zu zeigen
...
Sie wusste, wie man Männern hilft! (Li.22) Horst Hesche
Vorschautext:
Ich zechte und schmauste in Pahlen
und konnte dafür nicht bezahlen.
Der Wirt war sehr kräftig
und schlug mich ganz heftig!
(Die Wirtin behob meine Qualen!)
Die Strasse Rubio Vero
Vorschautext:
Die Straße der Sehnsucht
Wie sieht ihr Ende aus?
Willst du es sehen
geh immer geradeaus.
Es suchen die Augen,
doch finden wird das Herz
Der Weg scheint unendlich
voll Einsamkeit im Schmerz
Der einsame Mann
seine Augen so leer
die Frau drei Block weiter
erträgt Alleinsein nicht mehr
...
Rose im Eis Karin Jünemann
Vorschautext:
Rose im Eis
Versunken im Schnee
Der sie liebevoll zudeckt und vor dem
Frost schützt....
So kann sie ihre Knospen trotz der Kälte
zum Blühen bringen....
Dank der Liebe magische
geheimnisvolle
Macht gut errungen....
Es ist so verzaubernd und
schön, dass sie uns betört mit
ihren lieblichen Duft...
...
Nimm Dir die Zeit und nicht das Leben Rubio Vero
Vorschautext:
Nimm Dir die Zeit
und nicht das Leben
nimm Dir die Zeit
denn sie ist Dir gegeben
Habe Geduld mit Dir
Bei allem was
Du so machst
sei ganz im jetzt
und hier
Dann bist Du es,
der am Ende lacht.
Wie klein Deine Schritte auch sind
...
Mit Geduld klappt Es schon. Karin Jünemann
Vorschautext:
Geduldig seinen eigenen Gedanken und Gefühle immer wieder auf's Neue nachzugehen....
Sich darauf verlassen und vertrauensvoll neue
Pläne aushebeln und sich von inneren Knebeln wie Angst oder Sorgen befreien und zu erkennen welche Schritte besser sind....
Auch wenn da Welche sich gar Umwege erweisen...
Gerade diese Erkenntnisse sind was die wahren Lektionen des Lebens sind...
Wer sagt denn schon das Leben wäre leicht...
Es ist von Anfang an ein Kampf....
Egal ob das Laufenlernen des Säuglings
Später Kindergarten und Schule..
Welch wahre Freude wenn man da was erreicht , besonders wenn man zunächst sich nicht traute geschweige die Anderen es Einem nicht wirklich zu getraut hatten...
Komm lebe deinen Traum bevor er zu Sand verstaubt oder man dir die letzte Hoffnung oder Zuversicht raubt...
Das innere Eis in dir taut da die wahre Liebe sich aufbaut...
...
Bin traurig... Karin Jünemann
Vorschautext:
Du willst wissen warum ich traurig bin?
Dann sag mir doch wo sind All jene die sich Freunde nannten hin?
Immer wieder wird Einem vorgegaukelt was für tolle Freundschaft man hegt...
Geht man dann näher ins Detail komisch
dann ist sie plötzlich wie weggefegt...
Es wird heutzutage nicht mehr Wert auf dein Gefühl gelegt..
Daher lieber Freund sag ich dir dass es mich sehr traurig stimmt...
Bin mir ziemlich sicher es gibt genug
Andere die genauso denken....
Sagen bzw schreiben es nicht...
Verstecken es hinter dem Gesicht...
Gar mit einer Maskerade der äußeren Fassade...
...
Freundschaft ist... Karin Jünemann
Vorschautext:
Freundschaft ist wie eine klare Quelle des Lebens
Aus ihr sprudelt immer wieder neue Motivationen und Emotionen
Neue Impulse und Anreize...
Immer wieder auf's Neue....
Es bereichert unser aller Dasein
keiner bleibt dabei allein...
Ein beständiges Wechselspiel zwischen Geben und Nehmen im stillen Einvernehmen mit liebevollen Annehmen und gleichzeitig versuchen sich immer wieder gut verstehen...
So sollte wahre aufrichtige Freundschaft sein...
Sich Verstehen und toll zusammen
glücklich gemeinsame Wege zu gehen...
Egal was kommen mag Tag ein Tag aus auch in fernen Tagen immer weiter auf der Lebensleiter hoch oder tief auf jeden Fall immer wieder zusammen...
Ein starkes Band liebevoll verknüpft mit Herz und Verstand hält alles Andere in Stand.
...
Viele Fragen Karin Jünemann
Vorschautext:
Es gibt sehr viele Fragen
Genauso wie Antworten auf jeden Fall
zu jeder erdenklichen Zeit...
Manche kannst du gerne mit deiner Seele
und mit deinen Sinnen erkennen...
Manche Leute ES schwerlich erkennen da sie sich selbst nicht mehr
erkennen können...
Raffgier und Eigenliebe zur Tagesordnung stehen...
Dadurch es zum Blenden gar Ausblenden der
eigenen Person kommen kann...
Versteckt hinter so manchen Masken
Zum Selbstschutz gar...
...
Samstagvormittag für Männer Martinas Gedichte
Vorschautext:
Gemütlich frühstücken danach die Zeitungsschau
daraus wird nichts spricht die Frau.
Saubermachen muß ich heut
eine schlechte Zeit für Männersleut.


Mit der Zeitung in der Hand
schnell ins Wohnzimmer verschwand.
Denn ich selber habe Zeit
mach mich auf dem Sofa breit.

Doch nicht lange dort verbannt
...
Fragen und Antworten Hans Hartmut Dr. Karg
Vorschautext:
Fragen und Antworten

Es türmen sich die vielen Fragen
Und wachsen an zu hohem Berg:
Wo antwortet an raschen Tagen
Die Freude noch dem Erdenzwerg?

Kleinmut rückt weiter schemenhaft
Die Seele ins Dauerexil
Und nimmt sie so in Dauerhaft –
Dabei entsteht kein Liebesspiel!

...
Einsamkeit und Lebenslüge Hans Hartmut Dr. Karg
Vorschautext:
Einsamkeit und Lebenslüge

Die Einsamkeit wird nichts verzeihen,
Nicht mal die Hektik der Lautlosigkeit:
Der Lärm wird dort nach Ruhe schreien,
Wo alles Leben bleibt nur Minderheit.

Labsal kann nicht die Treue ernten,
Wo die nicht ihre Zeit begreift,
Denn wo sich Leitbilder entfernten,
Wird kippen, was am End' nicht greift.

...
Bedienungsa§§§ Hans Witteborg
Vorschautext:
Bedienungsa§§§g

Qualität an erster Stelle
und kein Kauf so auf die Schnelle,
was der Preis denn auch verspricht.
Klüngel kauft bewußt man nicht.
Made in Germany sollt ´s schon sein,**
robust und nicht nur schöner Schein!
Man öffnet zu Hause den Karton,
da kommt die Überraschung schon:
Bedienungsanleitung in chinesisch
liegt da auf dem Küchentisch.
...
alle Runden überstanden Joachim Rodehau
Vorschautext:
(fast)bis auch ihm die Sinne schwanden


noch eine Runde daheim

Aus der Kneipe torkelte er ganz stolz,
soff alle Anderen da unter`n Tisch.
Daheim gab`s ne weitere, nur aus Holz,
auch ne Runde, kam da aus der Niesch.

Eigendlich ja konstruiert für Teig,
und sie bekam sie da aus ihrer Hand,
...
nur ein Beispiel mal für die Theorie Joachim Rodehau
Vorschautext:
passieren wird`s wahrscheinlich nie


das Leben im Raumschiff

Im Weltall ist ja lang und breit
bekannt die Schwerelosigkeit.
Der Mensch kann, welch schönes Spiel,
dort"fliegen", was ihm sehr gefiel.

Erspart sich somit die Lauferei,
ist auf der Erde nunmal dabei,
...
So viele Menschen tun was für mich Tommy S
Vorschautext:
ich wollte nun mal danke sagen
an all die Menschen die zu einem guten Leben in diesem Lande beitragen.

all die Bäcker stehen morgens sehr früh auf
damit bereit stehen Brot und Brötchen immer zum kauf

die Zeitungsausträger morgens früh die Zeitung bringen
damit der Start in den Tag wird entspannt gelingen

Danke auch an Feuerwehr,Polizei und Pflegekräfte die immer im Einsatz sind
rund um die Uhr auch bei Regen und bei Wind.

...
Abschied Marcel Strömer
Vorschautext:
Vom Himmel hoch da komm ich her
aber nur wenn ich ein Engel wär
Ich bin ein Mensch aus Fleisch und Blut
gar schwach das weisst du nur zu gut
Im Geiste bin ich riesengross
die Illusion sie täuscht doch bloss
So täuschend echt wie sie nur kann
so fängt mein Selbstbetrügen an
Es spricht mein Mund was er so will
wie Mut und Stolz, das Herz bleibt still
Noch leise zählt es meinen Tag
erst zart, dann wild, den Schicksalsschlag
...
Anzeige