Profil von Soso

Typ: Autor
Registriert seit dem: 29.05.2019

Pinnwand


Mein Ego sagt, es wär' nicht schlecht,
könnt' ich so schreiben wie Hesse, Kästner oder
Berthold Brecht. Doch das kann ich nicht.
Für so manche Lebenslage, bringe ich Gedanken zu Papier,
mal laut und mal leise, auf meine Weise.
Sonja S. 2019

Statistiken


Anzahl Gedichte: 218
Anzahl Kommentare: 128
Gedichte gelesen: 23.320 mal
Sortieren nach:
Titel
218 Wolkentheater 29.06.20
Vorschautext:
Schaue mir von unten das Wolkenmeer an
sehe, wie sie sich formieren
man meint sie wär'n in Eile
auf der belebten Wolkenmeile
ein Schmetterling groß wie ein Haus
schwebt weit über die Meile hinaus.

Ein Mutterschaf flauschig und rund
mit ihren Schäfchen grast auf Wolkengrund
voll Übermut bellt der Hirtenhund
für seine Wolkenschäfchen er die Ohren spitzt
arglistig und dunkelgrau der Wolf ganz gewitzt
...
217 Glück, das in den kleinen Dingen liegt 21.06.20
Vorschautext:
Beachtung auf bescheidenes lenken,
dem scheinbar Unscheinbaren schenken,

kleine Dinge sind gar nicht so klein,
können größer, als die Großen sein,

Gänseblümchen sich zur Sonne streckt,
duftende Natur Lebensfreude weckt,

sehen, wie aus Samen Leben erwacht,
die Natur hat es so für uns gemacht,

...
216 Leg nicht auf..... 20.06.20
Vorschautext:
Leg nicht auf.......

….schon lange wollte ich dir etwas sagen;
du bist meine Oase, mein Ruhepol,
in deiner Nähe fühle ich mich wohl,

leg nicht auf …

gibst mir Halt an allen Tagen,
hast mir schon so viel gegeben,
Worte von dir mich bewegen,

...
215 Sonnenglut 18.06.20
Vorschautext:
Der Sommer singt ein heißes Lied
für den einen Freud, den andern Leid
Das Land verbrennt in der Sonne Glut,
aus den Poren rinnt der Schweiß,
von der Stirne und dem Steiß

Der grüne Sommer braun gebrannt,
im See, im Meer und auch dem Pool
fühlen wir uns wie die Pudel wohl
entspannt liegen wir im kühlen Nass
haben ohne Unterlass darin unsern Spaß

...
214 Es wird kalt, wenn Seelen weinen 17.06.20
Vorschautext:
Kein Wort mehr das Schweigen bricht
keine Stimme mehr mein Herz erreicht
niemand mehr Freude mit mir teilt
niemand der Kraft und Stärke mir gibt

ließest mich allein, legtest dich zur ewigen Ruh'
dunkle Hand drückte deine Augen zu
hattest noch nicht mal den Herbst erreicht
du nun von meiner Seite weichst

mit Trauer im Herzen dich zur Ruhe gebettet
ein Engel seine Flügel über dich breitet
...
213 Du und Ich 16.06.20
Vorschautext:
Du und Ich

Du sahst mich an
sagtest kein Wort
führtest mich fort

Von deinem Blick
gefangen, gefesselt
mein Herz geraubt

Bist nicht der Weg
bist das Ziel
...
212 Die Natur unser Lebenselixier 14.06.20
Vorschautext:
Die Natur mit ihrer Vielfalt beglückt,
ein Meer von Farben das Auge verzückt
Pflanzen, zarte, große und kleine
tanzen freudig im Jahresreigen

Bäume so prächtig, stolz in den Himmel ragen
uns den Weg der Unvergänglichkeit zeigen
geben so manchen Tieren ein Zuhause
Eichhorn, Drossel, Fink und auch der Meise

Bezaubernd die wundervolle Blütenpracht,
Pflanzen wild oder in Gärten verbracht
...
211 Ein Männertraum 08.06.20
Vorschautext:
Leidenschaftlich und lustvoll ihr Gang
die Hüfte voll Übermut mitschwang
ein endloser Traum die wohlgeformten Beine
jeder Mann wünschte sich sie wär' die Seine

unvergleichlich der sinnliche Mund
zum Küssen bereit zu jeder Stund
die Augen voller Verlangen strahlen
Herren würden sie auf Händen tragen

ihre Bewegung weckt Begehrlichkeit
versprach Stunden voller Zärtlichkeit
...
210 Kein Trost 18.05.20
Vorschautext:
Kein Trost

Du dich jeden Tag aufs Neue mühst
flehentlich zum Himmel schaust

zurückdrehen die verhängnisvolle Zeit
mit Schmerzen reich und soviel Leid

vergessen was vor Wochen geschah
eine Lache von Öl auf der Piste war

sein Bike aus der Kurve getragen
...
209 Gefühle, die ich nicht vergaß 16.05.20
Vorschautext:
Gefühle, die ich nicht vergaß
uns geliebt ohne Unterlass
Zärtlichkeiten ausgetauscht
liebe Worte mein Herz erreicht

Hieltest mich für eine Zeit
das Wunder der Liebe gezeigt
der Himmel war nicht weit
waren wir doch zu allem bereit

Die Glücksblase geborsten ist
mit der Liebe auch du gegangen bist
...
208 Der letzte Weg 11.05.20
Vorschautext:
Der Himmel dir den Weg gewiesen
hat dich unserer Liebe entrissen
Himmelsglocken läuten lassen
den Pfad mit Tränen begossen

Das Leben ist von dir gegangen
hast um jedes Fünkchen gerungen
der Lebensbaum ist nun verwelkt
verblüht in gelebter erfüllter Zeit

Gibst dich in eines anderen Hände
weißt, es hat geschlagen die Stunde
...
207 Mach mein Ding.... 10.05.20
Vorschautext:
Mach mein Ding...

Mag nicht mehr hören
auf das was andere reden
allen alles recht zumachen
fällt mir schwer
will das nicht mehr

es gibt immer einen
der dagegen spricht
gesehen aus seiner Sicht
will mich nicht quälen
...
206 Brief an den Liebsten 09.05.20
Vorschautext:
Brief an den Liebsten

Habe dich nicht gesucht,
doch schon vermisst.
Ohne zu wissen wer du bist.
Alles in mir sehnte sich nach dir.
Am Morgen, wenn ich aufgewacht,
des Abends, wenn ich mich legte zur Nacht.
Gern würd ich dich berühren,
dich mit meiner Liebe verführen.

Mit den Waffen einer liebenden Frau,
...
205 Mitternacht 02.05.20
Vorschautext:
Längst schon ist es Mitternacht,
der Mond die Augen aufgemacht,
erhellt mit seinem Licht Wald und Flur,
aus der Stadt ertönt die Kirchturmuhr.

Die Stadt zeigt ihr schläfriges Gesicht,
hinter manch Fenster ist auch noch Licht,
einmal nach den Kindern sehen,
dann an der Maschine weiter nähen.

Lautes Bellen den Mond erschreckt,
Herrchen mit dem Hund Gassi geht,
...
204 Noch bist du zu klein.. 27.04.20
Vorschautext:
Noch bist du zu klein,
schaffst es nicht allein,
schiebst dein Hand in meine hinein,
suchst Vertrauen und Geborgenheit,
bin für dich da zu jeder Zeit,
will dir Liebe und Zuversicht geben,
den Weg dir in die Zukunft zeigen,
doch noch bist du zu klein,
deine Hand schiebt sich in meine hinein....


27.04.2020 © Soso
203 Neider 15.04.20
Vorschautext:
Es gibt immer einen
der darüber hämisch lacht,
wenn ein anderer Fehler macht,
denn dann zeigt sich klar,
dass er doch der Bessere war.

Neider sind so gestrickt,
er sonst daran erstickt.

15.04.2020 © Soso
202 Süßer Schmerz 13.04.20
Vorschautext:
Lautlos und verstohlen
kam er auf leisen Sohlen
in mein sehnsuchtsvolles Herz
dieser pochende süße Schmerz
Freude und quälende Lust
schwellen in meiner Brust
das immerwährende Lied
durch meine Gedanken zieht
von Seligkeit umfangen
in einem Traum gefangen
möchte aus dem Traum erwachen
mit dir unerlaubte Dinge machen
...
201 Zu hoch geflogen 10.04.20
Vorschautext:
Wir fliegen nicht mehr,
die Flügel zu schwer,
tragen uns nicht mehr,
zu hoch geflogen,
uns mit der Zeit verloren.

Stumme Schatten sich zeigen,
kann es nicht glauben,
Gefühle noch leben,
Herz vor Sehnsucht weint,
wollte wären wieder vereint.

...
200 Kirschen in Nachbars Garten... 08.04.20
Vorschautext:
Ja, die Kirschen in des Nachbars
Garten,
reif und süß aufs Ernten warten.
Das hatte Paul sich auch gedacht
und sich auf den Weg gemacht.

Paul jedoch nur für die Nachbarin
entbrannt.
Wenn sie so auf der Leiter stand,
Kirschen aus dem Baume pflückt,
Paul von dem Anblick ganz verzückt.

...
199 Vater und Sohn 02.04.20
Vorschautext:
Der Mann ganz stolz auf das sah,
was er mit eigener Hand geschaffen.
Habe ich gebaut nur für meinen Jungen.
Noch ist er ein Kind, doch in ein paar Jahren,
da wird er sich freuen .

Er zeigte über Feld und Wiesen,
dies wird ihm einmal alles gehören.
Habe hart gearbeitet dafür, nur für meinen Jungen.
Der Mann breitet die Arme aus
und zeigt weit über den Horizont hinaus.

...
Anzeige