Profil von Anita Namer

Typ: Autor
Registriert seit dem: 27.12.2016

Kontakt Daten


E-Mail-Adresse:
solino16@yahoo.de

Statistiken


Anzahl Gedichte: 199
Anzahl Kommentare: 17
Gedichte gelesen: 26.213 mal
Sortieren nach:
Titel
199 Du bist perfekt 12.09.18
Vorschautext:
Du bist perfekt.

Genau so, wie jede Rose perfekt ist,
jeder Baum, jeder Vogel und jeder Hase.
Die Schöpfung macht keine Fehler, sie macht Vielfalt.
Keiner kommt auf die Idee, zu sagen,
eine Amsel muss 21,5 cm Bauchumfang haben,
ca. 10 cm lang und 8 cm hoch sein.
Keiner sagt, eine Eiche muss 20 m hoch sein,
soundso viele Kilo schwer sein und darf nur 1 m Umfang haben.
Sie darf nur 2 Mio Blätter haben und sie müssen alle perfekt ausgerichtet sein.

...
198 Einfach so 30.08.18
Vorschautext:
Ich liebe dich...
Was heißt das denn?
Das ich wohl glaub,
dass ich dich kenn?
Dass ich wohl glaub,
dass ich dich mag?
Bei dir sein will
an jedem Tag?

Ich liebe dich...
ist soooo viel mehr.
Bedeutet auch,
...
197 Resonanz 11.08.18
Vorschautext:
Eigentlich
eine unbewusste Berührung,
entstanden
in deiner Nähe
und doch
so viel bewegend
in mir.

Eigentlich
eine einfache Unterhaltung
in guter Laune
mit dir
...
196 Es lächelt, mein Herz 07.08.18
Vorschautext:
Ich sehne mich nach dir,
flüstert mein Herz
mit jedem meiner Atemzüge.

Bis es lächelt,
mein Herz.

Ab da
spüre ich,
dass du da bist,
hier in meinem Herzen.

...
195 Mit Einsatz seines Lebens 04.08.18
Vorschautext:
"Mit Einsatz seines Lebens....."
Wie oft lesen wir diesen Satz,
wenn jemand mit diesem "Einsatz"
jemanden gerettet hat.

Wann ist uns bewußt,
dass
"der Einsatz unseres Lebens"
jede Sekunde, Minute
unseres Lebens
"gesetzt" wird?

...
194 Gedanken-Kreisverkehr 03.08.18
Vorschautext:
Manchmal
wenn meine Gedanken kreisen
fühle ich mich
wie im Kreisverkehr.

Allerdings
erscheint es mir dann,
als gäbe es
keine Ausfahrt.

Gut,
wenn dann manchmal einer dasteht
...
193 Ansichtssache 02.08.18
Vorschautext:
Manchmal
bin ich verletzt,
durch Schusswunden
von Wörtern,
die auf mich einprasseln,
wie Schrotkugeln
auf weiches Moos.

Wie ein verletztes Tier
suche ich Schutz,
verkrieche mich
in mir selbst,
...
192 Heute 02.08.18
Vorschautext:
Heute male ich
mit den Farben meines Herzens
das Bild meines Lebens
und zeige es dir.

Heute komponiere ich
mit den Tönen meines Herzens
die Melodie meines Lebens
und singe sie für dich.

Heute schreibe ich
mit den Wörtern meines Herzens
...
191 Platz im Hirn und Freiheit für die Seele 01.08.18
Vorschautext:
Wenn wir das,
was zu tun ist -
wenn möglich
auch gleich tun,
schaffen wir Platz im Hirn
und Freiheit
für unsere Seele.

© A. Namer
190 Traum-Tänzer 30.07.18
Vorschautext:
Unsere Träume
wandeln die Nebel unserer Seele
in Bilder
und unsere Sinne
lernen tanzen.

© A. Namer 11/2013
189 Traum-Wanderungen 29.07.18
Vorschautext:
Immer wieder
gebe ich meinen Träumen die Hand
und sage:
"Kommt mit, ich erwecke euch zum Leben!"

Dann
gehen wir spazieren
und sehen, was sie brauchen.

Der eine braucht Farbe.
Ich nehme einen Pinsel,
nehme viele verschiedene Farben
...
188 Glücksbaden 24.07.18
Vorschautext:
Heute gehe ich baden…
Nein –
nicht in der Badewanne,
nicht im Schwimmbad,
nicht im See,
nicht in Musik,
und auch nicht im Wald,
nicht in Milch,
nicht in Honig
und auch nicht in Rosen.

Heute bade ich mal
...
187 Die Insel 22.07.18
Vorschautext:
Hin und wieder rufe ich:
"Wartet nur - irgendwann geh ich auf die Insel!"

Ich male sie mir dann in Gedanken - MEINE INSEL,
dort lebe ich - glücklich und zufrieden.
Ich brauche wenig. Essen, Kleidung, ein Dach über den Kopf.
Ich lausche der Brandung, sitze da und träume.
Blinzle in die Sonne, fühle das Streicheln des Windes auf meiner Haut
rede mit den Fischen, den Vögeln, den Wolken, dem Meer
oder mit dem, der mitkommt??
Tanze, lache, singe, male, musiziere, bastle, schwimme, hüpfe....
und lebe, lebe, lebe.
...
186 Wachrütteln 21.07.18
Vorschautext:
Manchmal
will man ein wenig
wach-rütteln.

Manchmal
wird man selbst
wach-ge-rüttelt.

Wach-küssen
wäre schöner.

© A. Namer 09/2009
185 Momente für die Ewigkeit 19.07.18
Vorschautext:
Weißt du noch,
wie es ist,
sich zu „ergeben"?

Ergeben,
in den Augenblick.

Berührt,
von dem Moment.

Eine Musik,
eine Berührung,
...
184 Freiheit des Tages 15.07.18
Vorschautext:
Sonnenaufgang….
Ich werde wach,
mache die Augen auf
und freu mich
auf den Tag,
(manchmal auch nicht),
je nachdem.

Irgendwie
habe ich sofort
das „Programm“ des Tages
im Kopf.
...
183 Bilder im Herzen 12.07.18
Vorschautext:
Bilder im Herzen
zeigen das, was das Auge sieht,
speichern das, was das Herz fühlt,
den Moment
ganz und gar.
Einen Geruch,
eine Stimme,
Gefühle,
zeitlos,
für immer,
abrufbar,
jederzeit.
...
182 Wir alle suchen einen Schlüssel 11.07.18
Vorschautext:
Wir alle suchen einen Schlüssel
zu so mancher Tür.
Vielleicht ging er verloren?
Keiner kann was dafür.

Kann sein er ist verborgen,
doch er ist immer da.
Kann sein, dass wir ihn nicht sehen,
er erscheint oft unsichtbar.

Kann sein er wurde krumm und schief
und passt nicht mehr ins Schloss.
...
181 Die Magie der Energie 08.07.18
Vorschautext:
Schrei in den Wald hinein! Was kommt zurück?
Wenn ich an Kummer denke, kommt dann das große Glück?
Wer denkt daran, dass er Wirklichkeit schafft ,
allein mit seiner Gedankenkraft?

Wirf einen Stein ins Wasser – was geschieht?
Die Wellen breiten sich aus – soweit das Auge sieht.
Bin mit ALLEM verbunden durch mein Denken und Tun,
worauf lass ich meine Aufmerksamkeit ruh`n!?

Lass mich nicht begrenzen durch Regeln und Schein
Ich kann viel mehr, ja sogar Zauberin sein!
...
180 Felix und die Liebe 05.07.18
Vorschautext:
Heute morgen, als ich um halb vier meine Terrassentür öffnete
war er wieder da...

Felix - Nachbar`s Katze

Ich kochte Kaffee, nahm mein Notebook, setzte mich an den Tisch und wollte schreiben

und - da - kam er
in voller Präsenz.
Er hüpfte einfach auf den Stuhl neben mir - von da aus in meinen Schoß
zwischen Notebook und mir,
so - dass ich keine Chance hatte
...
Anzeige