Profil von Anita Namer

Typ: Autor
Registriert seit dem: 27.12.2016

Kontakt Daten


E-Mail-Adresse:
solino16@yahoo.de

Statistiken


Anzahl Gedichte: 394
Anzahl Kommentare: 55
Gedichte gelesen: 77.662 mal
Sortieren nach:
Titel
394 Glück 03.10.20
Vorschautext:
Glück hin, Glück her
jeder will es haben…..

Doch was ist es ganz genau
will sich keiner fragen…..

Wo ist es, wo kommt es her?
Brauch ich was dazu?

…..und mein Herz antwortet in aller Ruh
JA !
SEI DU !!!!
...
393 Der Zauber der Liebe 03.10.20
Vorschautext:
In dem Moment,
in dem deine Liebe zu einem anderen Menschen, einem Tier oder irgendetwas
dich ganz und gar erfüllt,
ist alles möglich.

Wenn dann irgendetwas deinen Einsatz erfordert
und du aus dieser Liebe heraus
hilfst, da-bist, bei-stehst, wirkst
lösen sich all deine Ängste und Zweifel in Luft auf
und du bekommst die nötige Kraft und Stärke – Wundern die Tür zu öffnen.

© A. Namer
392 Gefühle 01.10.20
Vorschautext:
Bin ich glücklich? Bin ich traurig?
Ich schwanke hin und her.
So vieles hat mit meinem Denken zu tun.

Ich kann mich jetzt entscheiden,
jammere ich über verlorenes,
oder bin ich glücklich,
etwas eine Sekunde erlebt,
gespürt oder in meinen Händen gehalten zu haben?

.....und doch ist es manchmal unendlich schwer
das Denken zu drehen,
...
391 Für die Unendlichkeit 07.08.20
Vorschautext:
So ziemlich alles auf dieser Welt
ist vergänglich,
zerfällt irgendwann zu Staub.

Jedes noch so kleine Pflänzchen Liebe,
das in ein Herz gesetzt wurde,
wächst in die Unendlichkeit.

© A. Namer
390 Wir alle suchen einen Schlüssel 11.07.20
Vorschautext:
Wir alle suchen einen Schlüssel
zu so mancher Tür.
Vielleicht ging er verloren?
Keiner kann was dafür.

Kann sein er ist verborgen,
doch er ist immer da.
Kann sein, dass wir ihn nicht sehen,
er erscheint oft unsichtbar.

Kann sein er wurde krumm und schief
und passt nicht mehr ins Schloss.
...
389 Die Maske 01.07.20
Vorschautext:
Wir alle
müssen in diesen Tagen
Masken tragen.

All das
führt uns möglicherweise vor Augen,
wann und wo wir vorher
unsichtbare Masken trugen.

© A. Namer
388 Hast du mich geweckt heut morgen 01.07.20
Vorschautext:
Hast Du mich geweckt heut morgen,
hast Du an mich gedacht?
Ich hab`s gespürt im Traume
und innerlich gelacht.

Hast Du mich geweckt heut morgen,
hast Du an mich gedacht?
Ich glaub du hast mir zugesehen
und meinen Schlaf bewacht.

Hast Du mich geweckt heut morgen,
hast Du an mich gedacht?
...
387 Antriebskräfte 30.06.20
Vorschautext:
Die Antriebskraft eines Autos
ist Benzin.
Ohne Benzin fährt kein Auto.
(Ja, es braucht noch Öl, Kühlwasser und noch so vieles mehr),
aber ohne Benzin - bewegt sich nichts.

Die Antriebskraft eines Wasserrades
ist Wasser.
Ohne Wasser steht alles still.
(Ja, es braucht noch einen guten Zulauf,
saubere Schaufeln usw.),
aber ohne Wasser - steht es still.
...
386 Weil es uns gibt 27.06.20
Vorschautext:
Weil es uns gibt...

Heute habe ich mir den Mond angesehen…
Er scheint, einfach so.

Manche lieben ihn…
Sie singen Lieder über ihn,
verliebte schmusen im Mondschein…

Manche sagen:
„Ich kann nicht schlafen!“ „Ich bekomme Migräne!“
„Es ist zu hell!“
...
385 Der Stein, das Brot und ich 23.06.20
Vorschautext:
Der Stein.
Er nimmt seinen Platz ein.
Je nachdem, wie gerade seine Umgebung ist,
ist er kalt, oder warm.
Liegt er am Meer, bewegt er sich
mit dem Spiel der Wellen.
Liegt er auf einem Berg
träumt er mit den Wolken.
Liegt er in der Sonne,
schenkt er uns Wärme.
Er kat seine ganz eigene Form,
ist einzigartig
...
384 Die Raupe 17.06.20
Vorschautext:
Sie spürt eine Veränderung.
Sie weiß nicht, was kommen wird.
Sie geht in die Dunkelheit,
den Rückzug.

Metamorphose.
Bei uns
ist´s manchmal auch so.

© A. Namer
383 Dunkelheit II 15.06.20
Vorschautext:
Wenn ich eintauche
in diese Dunkelheit
ist es,
als würde ich hinabtauchen
in ein tiefes Meer.

Die Dunkelheit
wird mehr und mehr,
sie hüllt mich ein,
um mich herum
nur tiefere und tiefere Abstufungen
von grau
...
382 Dunkelheit 14.06.20
Vorschautext:
Es gibt Zeiten,
da erscheint mir die Welt
nur schwarz.

Alles um mich herum
ist dunkel.
Es ist,
als wäre ich
in einem Raum
mit geschlossenen Türen,
heruntergelassenen Rollo`s.

...
381 Ein-Igeln 12.06.20
Vorschautext:
Heute
würde ich mich am liebsten
ein-igeln...
Irgendein kuscheliges Eckchen suchen,
mich zudecken,
am liebsten noch die Decke über den Kopf ziehen,
so, dass nur noch die Nase frei ist.

Schöne Musik,
träumen,
mich fallen lassen,
hinein
...
380 Die Farben des Sommers 10.06.20
Vorschautext:
Heute
haben wir Erdbeeren gepflückt.
Einen ganzen Korb voll.
Er steht vor mir und irgendwie
lacht mein Herz.
So schön, so duftend, so lecker.

Was für ein Zauber, was für ein Genuss.

Die Farben, der Duft, die Fülle des Sommers.

Die Farben der Welt,
...
379 Abendstimmung 06.06.20
Vorschautext:
Mein Weg führt mich einen Feldweg entlang.
Zu einer Brücke über einen kleinen Bach.
Sie ist ziemlich alt, mit dicken Holzplanken.
Rundherum – wachsen hohe Bäume.

Ich bleibe stehen, sehe mich um.
Einem Impuls folgend, breite ich direkt auf der Brücke
meine Decke aus, lege mich hin.

Über mir - der Himmel.
Blätter wiegen sich im Wind.
Äste schwingen leicht mit.
...
378 Zauber 04.06.20
Vorschautext:
In allem auf dieser Welt stecken kleine Wunder.
Mit einer Prise Neugier, Entdeckerfreude und Fantasie,
nimmt so mancher Zauber Gestalt an.

© A. Namer
377 Energie 02.06.20
Vorschautext:
Wenn du einen Traum als Vision hast,
ist es nicht mehr so wichtig,
was du auf den Weg dorthin alles zu erledigen hast.

Der Traum trägt dich und verleiht dir Flügel.

© A. Namer 07/2018
376 Seelen-Tanz 27.05.20
Vorschautext:
Die Harfe deiner Seele
spielt leise.

Der Wind
trägt ihre Weise
auf eine weite Reise…

Bringt Saiten zum Schwingen,
die leise erklingen,
singen ein Lied,
das keiner sieht.

...
375 Lass dich berühren 26.05.20
Vorschautext:
Lass dich berühren...

Von Worten,
von Blicken,
von Herzen,
von Händen,
von Gedanken,
von Träumen,
von Liebe,
von Phantasie
von Liedern,
von Tänzen,
...
Anzeige