Profil von Anita Namer

Typ: Autor
Registriert seit dem: 27.12.2016

Kontakt Daten


E-Mail-Adresse:
solino16@yahoo.de

Statistiken


Anzahl Gedichte: 304
Anzahl Kommentare: 35
Gedichte gelesen: 42.404 mal
Sortieren nach:
Titel
304 Freiheit des Tages 15.07.19
Vorschautext:
Sonnenaufgang….
Ich werde wach,
mache die Augen auf
und freu mich
auf den Tag,
(manchmal auch nicht),
je nachdem.

Irgendwie
habe ich sofort
das „Programm“ des Tages
im Kopf.
...
303 Wenn die Seele tanzt 08.07.19
Vorschautext:
Eine Berührung
kann sein wie Musik.

Du spürst die Schwingung,
sie berührt deine Seele
und wie von selbst
beginnt diese zu tanzen.

© A. Namer
302 Träume 06.07.19
Vorschautext:
Träume..
so tief, so weit, so hoch, so breit,
so lang, so rund, so eckig, so scheckig,
so bunt, so kringelig, so hell, so grell,
so luftig, so wild, so kräftig, so heftig,
so sausig, so brausig, so strömend, so dröhnend,
so gießend, so fließend, so singend, so klingend,
so schwingend, so dringend, so lauschend, so tauschend,
so brummend, so summend, so still, sooo viel
wie du irgend nur kannst….

© A. Namer
...
301 Traum-Flug-Reise 05.07.19
Vorschautext:
Nimm Träume
Sieh, was du mit ihnen alles machen kannst.

Du kannst
jede Sekunde neue entstehen lassen,
sie fest anbinden,
knebeln,
fliegen lassen,
mit ihnen fliegen,
sie begraben,
wieder ausgraben,
einladen,
...
300 Wenn du nicht mehr weißt, was das Leben ist 01.07.19
Vorschautext:
Wenn du nicht mehr weißt, was das Leben ist...

Sieh zu….

Geh hinaus, und staune.
Setz dich unter den Sternenhimmel,
sieh das Funkeln, Strahlen und Leuchten,
bestaune einen Sonnenauf- oder untergang,
sieh den Flugkünsten eines Vogels zu,
den Wolken beim Wandern….
All die Farben, all die Formen.
Du wirst spüren,
...
299 Der Kompass 01.07.19
Vorschautext:
Lass dich tragen…
vom Lied, das in dir schwingt,
wenn deine Ohren etwas hören,
was dein Innerstes
zum Singen bringt.

Lass dich tragen…
vom Bild, in das du versinkst,
wenn deine Augen etwas erblicken,
was dein Innerstes
zum Leuchten bringt.

...
298 Hast du mich geweckt heut morgen 29.06.19
Vorschautext:
Hast Du mich geweckt heut morgen,
hast Du an mich gedacht?
Ich hab`s gespürt im Traume
und innerlich gelacht.

Hast Du mich geweckt heut morgen,
hast Du an mich gedacht?
Ich glaub du hast mir zugesehen
und meinen Schlaf bewacht.

Hast Du mich geweckt heut morgen,
hast Du an mich gedacht?
...
297 Ozean an Möglichkeiten 26.06.19
Vorschautext:
Manchmal denke ich....
wir sind ein Ozean an Möglichkeiten.

Ein Ozean an Möglichkeiten - in dessen Tiefen große Schätze liegen.
Wenn hoher Wellengang ist - erkennen wir nichts.
Es lohnt sich, zu warten, bis sich die Wogen geglättet haben.

In der Ruhe und Stille - bekommen wir eine Ahnung davon, was in uns ruht.

Manchmal - zwingt uns das Leben dazu - zu springen.
Ohne zu wissen, was uns erwartet,
ohne zu wissen, ob wir tauchen können, ob uns die Luft oder die Kraft reichen.
...
296 Der Stein, das Brot und ich 23.06.19
Vorschautext:
Der Stein.
Er nimmt seinen Platz ein.
Je nachdem, wie gerade seine Umgebung ist,
ist er kalt, oder warm.
Liegt er am Meer, bewegt er sich
mit dem Spiel der Wellen.
Liegt er auf einem Berg
träumt er mit den Wolken.
Liegt er in der Sonne,
schenkt er uns Wärme.
Er kat seine ganz eigene Form,
ist einzigartig
...
295 Raster 20.06.19
Vorschautext:
Einkaufen.....Supermarkt.....Regale.....

Einteilung:
Lebensmittel: Getränke, Brot, Wurst usw....
Kleidung: Hosen, Röcke, Schuhe, Socken usw....
Elektronik: Fernseher, Radio, Kaffeemaschine usw.

Die Welt....
Menschen

Einteilung:
Anzugträger, Kostüm, schicke Kleidung:
...
294 Ich kenne ihn auch nicht 18.06.19
Vorschautext:
Ich kenne ihn auch nicht,

den Stein der Weisen,
der Weisheit letzten Schluss,
des Pudels Kern,
den Schlüssel zum Glück,
den Sinn des Lebens.

Ich wurschtel mich einfach so durch
und irgendwie klappt`s.
293 Die Liebe und der Tod 17.06.19
Vorschautext:
Eines Tages begegneten sich die Liebe und der Tod.
Sie wollten herausfinden, wer von ihnen stärker wäre.

Die Liebe meinte, sie wäre die stärkste Kraft des Lebens,
würde alles verbinden, erst den Menschen aus einem machen, der man wirklich ist.
Sogar der Tod könne die Liebe nicht trennen.

Der Tod meinte „Ich bin der Hauch einer Ahnung von Liebe“.
Liebe der Ewigkeit.
Die Liebe verstand nicht….

Da begann der Tod zu erzählen:
...
292 Glücks-Sekunden 17.06.19
Vorschautext:
Du erzählst mir, von einer glücklichen Stunde….heute…
Das - macht auch mich glücklich.
Ich freu mich mit dir.
Hmmm….
Wenn ich nun eine glückliche Stunde habe,
macht das auch dich glücklich?

Was steckt da alles drin?
Glück ist übertragbar, ansteckend.
Wenn WIR heute glückliche Stunden haben,
lächelnd durch die Welt gehen,
wen macht das noch glücklich?
...
291 Schreiben 15.06.19
Vorschautext:
Der Ausdruck dessen,
was man schreibt
gewinnt an Kraft,
wenn das, was man lebt
dahinter steht.

© Anita Namer 04/2010
290 Der erste Satz 13.06.19
Vorschautext:
Der erste Satz.
Du schreibst ihn
und schon beginnt es.
Das, was dieser Satz mit dir macht.

Schreib zum Beispiel
"Ich schreibe gerade einen Brief!"
und schon beginnen deine Wörter zu fließen.
Du sammelst deine Wörter
wie Muscheln am Strand
und der, der sie liest
spinnt mit deinen Gedanken
...
289 Traum-Wanderungen 05.06.19
Vorschautext:
Immer wieder
gebe ich meinen Träumen die Hand
und sage:
"Kommt mit, ich erwecke euch zum Leben!"

Dann
gehen wir spazieren
und sehen, was sie brauchen.

Der eine braucht Farbe.
Ich nehme einen Pinsel,
nehme viele verschiedene Farben
...
288 Du bist ein Stern für mich 05.06.19
Vorschautext:
Du bist ein Stern für mich.....
Ein Stern -
der sehr hell glänzt und für mich leuchtet, ganz besonders für mich …..

Du bist ein großes Geschenk.
Wenn du auch manchmal ganz weit weg erscheinst... ich spüre deine Strahlen
– du leuchtest, wie ein Leuchtturm in der Dunkelheit der Nacht.
Vielleicht glaubst du - du wärst nur ein kleiner Stern, glimmst nur matt vor dich hin….
- doch für mich strahlst du hell und klar.

Dein Sternenlicht ist ein ganz besonderes Licht – es hüllt mich manchmal ein,
ja - ummantelt mich, manchmal streichelt es, tröstet, schenkt mir Frieden
...
287 Das, was wir sind 03.06.19
Vorschautext:
Im Laufe unseres Lebens
werden wir durch dieses
ge-formt,
teilweise ver-formt.

Wenn wir uns dann
in dieser Form
zeitweise selbst nicht mehr erkennen, finden,
sind wir doch immer
tief in unserem Innersten,
das, was wir sind:

...
286 Merkwürdig 02.06.19
Vorschautext:
Manches ist merkwürdig,
anderes merk-würdig.
Beides könnte hin und wieder
auf mich zutreffen.
:)
© A. Namer
285 Übertragungs-Gespräche 02.06.19
Vorschautext:
Wie so oft
liege ich im Bett
und rede mit dir...

Sage dir,
wie gern ich dich hab,
wie schön dein Lachen für mich ist,
erzähl dir von meinen Träumen
und wie gerne
ich deine Träume hören möchte.

Noch lieber
...
Anzeige