Profil von Anita Namer

Typ: Autor
Registriert seit dem: 27.12.2016

Kontakt Daten


E-Mail-Adresse:
solino16@yahoo.de

Statistiken


Anzahl Gedichte: 1.108
Anzahl Kommentare: 89
Gedichte gelesen: 173.579 mal
Sortieren nach:
Titel
1108 Einer allein 26.09.22
Vorschautext:
Einer allein
kann die Welt nicht retten,

aber er kann versuchen
ein kleines Licht zu sein
das wieder Licht anzieht

und schon
wird`s heller.

© Anita Namer
1107 Dann... 22.09.22
Vorschautext:
Dann,
wenn du spürst,
nichts mehr erfüllen zu müssen,
nichts mehr sein zu müssen,
nichts mehr darstellen zu müssen,
bist du bei dir angekommen und begreifst,
dass dein alleiniges Sein
dein Geschenk an die Welt ist.

© A. Namer
1106 Lebens-Tauchen 21.09.22
Vorschautext:
Wie ein Ertrinkender
festklammern
an der Oberfläche des Lebens.

Eintauchen
in die Tiefe
der Erfahrungen und Gefühle.

Auftauchen
in sich selbst hinein.

Das Leben leben
...
1105 Dasein 21.09.22
Vorschautext:
Unser Dasein
hat wohl seinen Sinn
im
"DA-SEIN".

Doch
sind wir wirklich
immer

"DA" ?

© Anita Namer
...
1104 Ich bin Liebe 19.09.22
Vorschautext:
Ich bin Liebe.
Ich kam hierher
und hab vergessen
wer ich bin.

Man gab mir Namen
und ich glaubte
zu sein,
was man mir sagte,
doch in Wirklichkeit
bin ich das nicht.

...
1103 Wenn heute der letzte Tag meines Lebens wär... 19.09.22
Vorschautext:
Wenn heute der letzte Tag meines Lebens wär -
gäb es mich morgen - wirklich nicht mehr???

Wo komm ich her – wo geh ich hin
kommt mir da so in den Sinn!

Zellen meines Körpers sterben tagaus tagein -
aus meiner Geburtsstunde kann heute keine mehr sein.

Leben ist Wandel – im ewigen Reigen
wohin meine Seele reist – das wird sich zeigen!

...
1102 Geschenke des Himmels 18.09.22
Vorschautext:
Geschenke des Himmels

Jeder Mensch ist würdig,
vom Himmel beschenkt zu werden.

© A. Namer
1101 Liebe ist alles 18.09.22
Vorschautext:
Liebe
ist die Kraft
die uns ermöglicht,
das zu sein,
was wir sind.

© Anita Namer
Der Glaube nur eines einzigen Menschen an unsere Fähigkeiten - vertausendfacht unsere Kraft.
Liebe zu sich selbst - kann Träume wahr werden lassen.
Liebe der Eltern zu ihren Kindern - lässt Vertrauen in das "Selbst" wachsen.
Liebe zwischen Mann und Frau - lässt Respekt und Persönlichkeit reifen.
Liebe zu allem was ist - lässt Verantwortlichkeit entstehen.
...
1100 Funken 18.09.22
Vorschautext:
Funken
enthalten Möglichkeiten.

Feuer
Strom
Menschen

Funken
springen über,
brennen,
ver-brennen,
ent-zünden.
...
1099 Das Netz der Welt 17.09.22
Vorschautext:
Manchmal denke ich mir…
Von klein auf lernen wir….auf das Gleichgewicht, den Ausgleich zu achten.
Wenn ich dir etwas schenke, möchte ich von dir auch etwas bekommen.
Wenn nicht – stehst du in meiner Schuld.
Bekommen wir selbst etwas geschenkt - glauben wir - etwas zurück schenken zu müssen.
Beschenkt sein - wird zur Pflicht.
Was macht das?
Keiner ist frei. Jeder fühlt sich an irgendetwas gebunden.

Was aber – wenn das Spiel ganz anders gedacht ist?
Wenn es IMMER einen Ausgleich gibt?

...
1098 Dein Zauber in dir 17.09.22
Vorschautext:
Was würdest du sagen,
wenn ich frage
„Erzählst du mir etwas über dich….?“
Würdest du sagen:
"Ich bin in „dieser“ Stadt geboren,
soundso viele Jahre alt,
habe dies oder jenes gelernt
und dies und jenes erfahren,
wurde geprägt durch…"
und, und, und….

Und wie wäre es,
...
1097 Veränderungen 17.09.22
Vorschautext:
In dem Moment
in dem wir aus einem "ich muß"
ein "ich will"
machen können,
wird alles was wir tun
das reinste Vergnügen!!

© Anita Namer
1096 Lebens-Stürme 17.09.22
Vorschautext:
Ich weiß jetzt, dass ich an mich selbst glauben muss
WELCHE WEGE SOLL ICH GEHN ?

Ich weiß jetzt, dass ich an mich selbst glauben muss
DANN WERDE ICH SIE SCHON SEHN!

Ich weiß jetzt, dass ich an mich selbst glauben muss
HELFT MIR - WÜRDE ICH AM LIEBSTEN FLEHN !

Ich weiß jetzt, dass ich an mich selbst glauben muss
DANN WERDEN ALLE ZWEIFEL VERGEHN !

...
1095 Herzens-Tropfen 16.09.22
Vorschautext:
Kennst du es?
Das Gefühl „Mein Herz läuft über vor Liebe….!“
Jeder Herzens-Tropfen ist Antrieb pur.
Antrieb – für den Motor des Lebens.
Tun wir etwas aus dem Herzen heraus,
gibt der Himmel noch all seinen Zauber mit dazu.
Vieles ist da unerklärbar,
öffnet Wege, die man vorher nicht sah.
Vielleicht gibt es da auch nichts zu erklären?
Einfach er-leben, wahr-nehmen und genießen.

© Anita Namer
1094 Kurz und bündig 16.09.22
Vorschautext:
Suchst du Antworten?
Stell die entsprechende Frage.

Suchst du Lösungen?
Mach ein paar Experimente.

Willst du Ziele erreichen?
Definiere sie und geh los.

© A. Namer
1093 Das Lachen 14.09.22
Vorschautext:
Kennst du das auch?
Du siehst jemanden schallend Lachen – und hast nur Fragezeichen im Kopf.
Wie kann man nur sooo lachen?
Du siehst diese Menschen lachen,
schüttelst einerseits den Kopf, verstehst die Welt nicht mehr…
Gleichzeitig bewunderst du sie, genau für dieses Lachen.

Ist das Leben zum Lachen?
Manchmal wirklich nicht.

Konnte ich auch mal so lachen?
Habe ich es verlernt?
...
1092 Wie??? 14.09.22
Vorschautext:
Wie willst du den Sonnenaufgang genießen,
wenn du nicht aufstehst?

Wie willst du das Leben entdecken,
wenn du dich nicht darauf ein-lassen willst - neue Wege zu gehen?

Wie willst du den Menschen in dir entdecken,
wenn du dich nicht auf A L L E Emotionen einlassen willst?

© Anita Namer
1091 Golden Gate Bridge 12.09.22
Vorschautext:
Je nach Lichteinfall
und Auge des Betrachters
kann jede Brücke
eine „Golden Gate Bridge“
sein.

Je nach Lichteinfall
und Auge des Betrachters
kann jeder Mensch
für einen anderen
wesentlich mehr sein,
als es den Anschein hat.
...
1090 Träume 12.09.22
Vorschautext:
Manchmal sind Träume Seile, mit denen man sich über Wasser hält.
Manchmal sind sie auch Leuchttürme, die uns eine Richtung schenken.
Manchmal sind sie ein Gebet, das Hoffnung schenkt.
Manchmal sind sie etwas aus unserer Kindheit, das uns erinnert, wofür wir gekommen sind.
Manchmal sind sie Luftballons, die uns helfen wieder aufzustehen und ja,
manchmal sind sie auch Seifenblasen, die zerplatzen.
Doch wir selbst können eine Träume-Maschine sein -
und Sekunde für Sekunde neue Träume erträumen.

Ich glaube - in dieser schnellen Welt - sind auch die Träume schneller.
Schneller im entstehen - und vielleicht auch schneller im Wirklichkeit werden....

...
1089 Träumende Nebel 12.09.22
Vorschautext:
Träumende Nebel
tragen mich hinauf
in mein Märchenland,

erzählen mir von glücklichen Stunden
in meiner eigenen Hand.

© A. Namer
Anzeige