Profil von Joachim Rodehau

Typ: Autor
Registriert seit dem: 08.05.2011

Kontakt Daten


E-Mail-Adresse:
joro103@gmx.de

Statistiken


Anzahl Gedichte: 2.010
Anzahl Kommentare: 60
Gedichte gelesen: 2.272.360 mal
Sortieren nach:
Titel
1950 in optimaler Fluchtort gleich vis-a-vis 19.03.19
Vorschautext:
mit Hilfsbereitschaft für das"Leckerlie"


ein Fachgeschäft

Fluchtartig stürzte man da hinein,
in die Fleischerei, nur noch ein Bein.
Naja, ein halbes noch unterm Arm,
mit dem man hin zum Tresen kam.

Verfolgt wurd man von eine Meute,
große Hunde kläfften da, meingott Leute.
...
1949 alle Runden überstanden 18.03.19
Vorschautext:
(fast)bis auch ihm die Sinne schwanden


noch eine Runde daheim

Aus der Kneipe torkelte er ganz stolz,
soff alle Anderen da unter`n Tisch.
Daheim gab`s ne weitere, nur aus Holz,
auch ne Runde, kam da aus der Niesch.

Eigendlich ja konstruiert für Teig,
und sie bekam sie da aus ihrer Hand,
...
1948 nur ein Beispiel mal für die Theorie 18.03.19
Vorschautext:
passieren wird`s wahrscheinlich nie


das Leben im Raumschiff

Im Weltall ist ja lang und breit
bekannt die Schwerelosigkeit.
Der Mensch kann, welch schönes Spiel,
dort"fliegen", was ihm sehr gefiel.

Erspart sich somit die Lauferei,
ist auf der Erde nunmal dabei,
...
1947 Köche lebten damals gefährlich 17.03.19
Vorschautext:
denn mit der Gnade war es spärlich


auch mit dem Benehmen

Gab`s zur Ritterszeit damals Essen,
Knigge war ja noch nicht geboren,
hat man´s regelrecht ja gefressen,
waren halt Keulen da auserkoren.

Rülpser und Furzer mit inbegriffen,
wäre ein Unding für den Herrn Knigge.
...
1946 ein Handy hat heut ja jedermann 17.03.19
Vorschautext:
doch nicht überall kommt was an


kein Empfang im Loch

Funklöcher gibt es ja einige noch.
Was soll man sagen, er wohnt in einem.
Beschweren tat er sich aber doch.
Wohl zu Unrecht möcht man meinen?

Denn man bot ihm schon viele an,
doch er hat sie alle abgelehnt.
...
1945 wenn man"rot sah" in so`m"dunklen Loch" 16.03.19
Vorschautext:
mal ein Beispiel aus grauer Vorzeit noch


böse Kerkerstrafen

Früher kam man sehr schnell in Kerker,
schon wenn Leut nicht nach der Nase war`n.
Die Strafen waren auch länger und härter,
genügte quasi, man ließ "Einen fahr`n".

Und oftmals wurd man auch vergessen,
saß dann halt da rum, sein Leben lang.
...
1944 man muss doch nutzen die Gelegenheit 16.03.19
Vorschautext:
wenn Mumien reisen durch die Zeit



für mumienverzierte Vierzeiler


ein seltener Anblick

Eine Mumie tanzte einmal Twist,
und verlor dabei die Binden.
Ohne wirkte sie eher trist.
...
1943 Schicksal 15.03.19
Vorschautext:
Dem Fischlein trieb der Hunger,
legte drum ein Lätzchen an.
Unterbrach das"Rumgelunger",
vom Wurm, am Haken dran.

So ein Haken war´s mit Spitz,
ansonsten halt so´n Krummer.
Wurde beiden zum, ist kein Witz,
die Wahrheit eben, Kummer.
1942 ein Zuschlag ist nicht immer gut 15.03.19
Vorschautext:
und wenn er noch dafür sorgen tut


der"Schakal"

Es sitzt bekanntlich ja das Hirn,
verantwortlich für alles eben,
was der Mensch tut, hinter der Stirn.
Tat er nochmal hervor da heben.

Wurd verurteilt grade vor Gericht,
beschwerte sich nicht nur verbal,
...
1941 sind schon sicherer diese Trötedinger 14.03.19
Vorschautext:
erspart man sich den Mittelfinger



und beide Hände am Lenkrad

Die Formel 1 soll noch sicherer werden,
man will die Anderen "warnen"können,
bei Manövern, drum gab es Beschwerden,
der Fahrerseite, allesammt zu nennen.

Hat auch gefruchtet wie man da hörte.
...
1940 Aussicht auf Einsicht hatte er nicht 13.03.19
Vorschautext:
sah auch noch kein Tunnelend mit Licht


und die"Schnecke"wohlauf

"Keiner mag mich!"Lallte er immer wieder,
nach jedem Gong in seiner Boxringecke.
Und beim Massieren da, seiner Augenlider.
"Red keine Quatsch, mach ihn zur Schnecke!"

Dann der Gong, und auf zur"letzten"Runden.
Bald ein zartes Winseln nur noch, laut Ton.
...
1939 ein Wort das es eigendlich nicht mehr gibt 13.03.19
Vorschautext:
aber immer noch sehr beliebt


das Pseudonym"Jagd"

Man hat ja damals schon gejagd,
musste halt verfolgen und rennen.
War meist junger, nicht so betagt,
wie Jäger, die wir heute kennen.

Das Wort an sich ist aber geblieben,
wird missbraucht, aber kommt gut an.
...
1938 deutsche Land gut aber andere Land 12.03.19
Vorschautext:
"Nix verstehen mit Nippel an Wand!"


"Du zeigen wie machen!"

Ging doch ein zweiter Mann mit ins Klo.
Und draußen hörte man:"Ja, den"Nippel"!"
"Etwas kräftiger und tiefer, ja, so!"
Draußen griff man zum verbalen Mittel.

"Sowas gibt`s doch nicht!"Man war empört.
"Auf den der rauskam dann da, ganz gezielt.
...
1937 schwache Intelligenz nicht nur bei Zahlen 12.03.19
Vorschautext:
immerhin kann er sie jetzt schon malen


zwei"Kuller"huckepack

Er konnt immer nur bis Sieben zählen.
Die Zurückgebliebenheit wurd belohnt.
als man erwischte ihm beim Stehlen,
wo er sich halt weiterbilden konnt.

Nahm sie wahr zwar nur mit kurzem Blick,
doch das reichte wohl, wie gesacht?
...
1936 die Zähne pflegen ist ganz wichtig 11.03.19
Vorschautext:
schon in jungen Jahren und richtig


mitlachen im Alter

Lachen sollt nur wer Zähne hat,
möglichst noch ein breites Maul.
Ist das Beisserdasein eben matt,
verbirgt man besser was da faul.

Präsentiert sein Maul halt rund,
so ähnlich eben, wie ein Fisch.
...
1935 Aktuelles von der Bundeswehr 11.03.19
Vorschautext:
überall Malheur, Malheur, Malheur


man bastelt noch an der Durchschlagskraft

Wir müssen dringend modernisieren,
die Bundeswehr, tat sie zitieren,
die"Uschi"da, jüngst im Bundestag
und kam sogar mit einem Vorschlag.

Das Gewehr ist leider ja ungenau,
ein neues aber, sei schon in Bau.
...
1934 Schwarzfahren auch mit dem ICE 10.03.19
Vorschautext:
wird bestraft, weiss man doch eh


Herkunft egal

Der ICE rauschte da grad vorbei
mit einem"Affenzahn",eijeijeijei.
"Trerröööh" "Trerröööh" "Trerröööh
Auch am nächsten Bahnhof"Trerröööh"

Schwarz fuhr kein Affe, ist jetzt klar,
das bestätigte auch die Bundesbahn,
...
1933 die Knochen immer in der Mitte 10.03.19
Vorschautext:
wohl auf dem Podest bald Sitte?


naja, fast immer

Das Skelett, recht leicht ja von Gestalt,
bestückt ja nur mit Knochen halt.
Bei der Leichtathletik vorteilhaft,
also ein Plus bei jeder Meisterschaft.

In vielen der Diziplinen gab`s Gold
aber nicht in allen blieb`s ihm da hold.
...
1932 die Unschuldigkeit war dahin 09.03.19
Vorschautext:
man steckte eben zu tief drin.


Beschwerde sinnlos

Er nahm ihr die Unschuld, kann man sagen.
Ja, tat sie sich doch noch beklagen,
da auf der Bank, geholfen hat`s nicht.
Vorsitzender war er halt, im Gericht.
1931 es könnten die Reste gewesen sein 09.03.19
Vorschautext:
einer Uniform, die viel zu klein


Begegnung mit Einsiedler

Pfadfinder war er, mit Leib und Seel,
doch fand da wohl den Pfad nicht mehr.
Schon länger her, er war jung, fidel
und Gruppenführer halt da jüngerer.

Die Grupp von damals, erwachsen heut,
trifft sich noch immer, nur ohne ihn.
...
Anzeige