Profil von Joachim Rodehau

Typ: Autor
Registriert seit dem: 08.05.2011

Kontakt Daten


E-Mail-Adresse:
joro103@gmx.de

Statistiken


Anzahl Gedichte: 2.010
Anzahl Kommentare: 60
Gedichte gelesen: 2.274.020 mal
Sortieren nach:
Titel
1710 wissenschaftlich erwiesen 18.02.17
Vorschautext:
obwohl Kräuter ja gesund

Es kümmern sich ja Kümmerlinge,
wie schon der Name sagt um Dinge,
die klein sind und mit viel"Gesellen",
um die Verringerung"grauer Zellen".
1709 Vorteile der Nuschelei 18.02.17
Vorschautext:
wer sagt den sowas?

Es bellt der Hund, der eh nicht beißt,
wie`s im Volksmund so schön heißt.
Doch sie sind ja"scharf"und"spitz",
wie auch die Zähne, halt ein Witz.

Die Sprüche eben, da aus dem Munde,
des Volkes, es ging Rund um Runde,
um den Tisch, man litt nicht dran,
oh nein, an einem Verfolgungswahn.

...
1708 die Grazie täuschte 08.01.17
Vorschautext:
lange Haare vorn wie hinten

Naja, er steht halt auf Blondinen,
ist da neulich einer nachgelaufen.
Auf gleicher Höh war dann erschinen,
ein Vollbart, echt zum Haareraufen.
1707 Ausnahmegenehmigung erteilt 08.01.17
Vorschautext:
für, naja, Lederohrensessel


also mit zwei"Ohren"pro Helm ins All

Stieß auf Unverständnis in der Crew,
und der Weltraumstart verzögerte sich,
denn ein Umbau sorgte da für Unruh.
"Ohne ihn!"Der Kommandant."Flieg ich nich!"

Kein Wunder, sie hatten da Wut im Bauch,
die anderen Zwei, sie wurd zum Hexenkessel,
...
1706 immer an der Wand lang 08.01.17
Vorschautext:
"Fass",das Wort aus richtgem Munde
und schon ging`s da"Rund um Runde"


nach Kneipenmobbing

"Hey Leute, ich geb ne Runde aus!"
Er kam in die Kneip, doch nicht allein.
Ein"Fleischfresser"kam mit ins Haus,
sollt wohl sowas wie Vergeltung sein?

Ein Hündchen halt, doch untertrieben,
...
1705 ein Doppeljob mit nur einem Lohn 01.01.17
Vorschautext:
"Diskrepanzbeobachter"
und:

Ja,"Stopper"ist er, an so`m Band,
in der Fabrik, für ihn echt schade,
denn sein Einsatzwille ist bekannt,
lief wie immer gut, er gähnte grade.
1704 wenn das Essen wartet 01.01.17
Vorschautext:
Ärger und Worte, damals wie heute

Man kannt in der Urzeit keine Uhrzeit,
deswegen kam`s auch oft zum Streit,
zwischen Mann und Frau da offenbar,
wenn er meinte:"Ich bin da!""Achja?"

Ja, stand das Essen schon auf dem Stein,
denn Tisch und Stuhl sollt noch nicht sein,
und die Wassersupp, die schön angewärmte,
doch schon bereit, von der man"schwärmte".

...
1703 aber immerhin mit Erfolg 18.12.16
Vorschautext:
Klischnass kam er da grad heraus,
aus der Dusch, wird ja zittiert
als normal, nackt unter ner Braus,
doch hat er sie nur repariert.
1702 erst eine , dann zwei, dann drei, dann vier... 18.12.16
Vorschautext:
dann steht...

oder"verpieselt" sich

Nun, er zündete die Vierte heut,
naja, Kerze, ihm wurden die Knie ganz weich.
Schellte es doch an der Tür erneut,
von wegen Christkind, nur`n Klingelstreich.
1701 diese vielen Runden eben 11.12.16
Vorschautext:
Beschwerden im Beruf

genauer gesagt danach

"So so, mit dem Kreislauf haben Sie`s?"
"Ja Herr Docktor, bin immer ganz down!"
"Geht mir nach der Arbeit immer mies!"
"Nach der Arbeit?""Ja, ich bin Zirkusclown!"
1700 "Haarpflege" daheim 11.12.16
Vorschautext:
lang und praktisch

Gepflegt sein muss es rundherum,
na, zumindest halt im Groben.
Er öffnete sein Haarnetz drum,
und es reichte bis zum Boden.
1699 wie sein Interesse "verstarb" 11.12.16
Vorschautext:
bedingt durch sein Übergewicht


zum Glück versichert

Er hatte als Bub schon "Segelohren",
das inspirierte ihn jetzt wohl auch?
Schien zum Segelfliegen da auserkoren.
Wurde nichts draus, sein fetter Bauch.

Trotz Schlepp, abgehoben dann leider nicht,
hatte sein Flieger, zog dafür ne Furch,
...
1698 noch größer als groß 10.12.16
Vorschautext:
Er kocht jetzt eine"Nummer kleiner"

zu weite Wege

Chef in einer Großküch war er da mal,
doch verließ das Essen sie immer kalt,
was ihn reichlich nervte, es war fatal.
"Geht raus!"Er immer, mit Megafon halt.
1697 für künftige Weihnachtsfeste 10.12.16
Vorschautext:
mit alten und neuen"Teilnehmern"


"grünes Licht"für Weihnachten

Nun naht sie ja, die Weihnachtszeit,
der"Braune"steht auch schon bereit.
Naja, der Baum, weil er halt spart,
die Äst verstärkt mit Bindedrath.

Warum nen neuen, er tut`s ja noch,
stand er auch letzte Weihnachten doch,
...
1696 wer rasselt der vermasselt 04.12.16
Vorschautext:
vorzeitiger Abbruch,
den Termin nicht ganz gehalten


und ein zurückgelassenes Utensil

S`hat mal ein Geist bis Mitternacht,
ein kleines Nickerchen noch gemacht,
zur Geisterstund dann mitgebracht,
eine Rassel und hat Lärm entfacht.

Ne ganze Stund fast, wie gesacht,
...
1695 sie hatte schon was 03.12.16
Vorschautext:
die Doppelwarnung

-Gib Acht-stand auf dem Schilde da,
am Bergpfad, es sollt recht behalten.
Taten doch Gebühren sich gestalten,
in Höh da von acht Euro, fürwahr.
1694 dann geht doch alles leichter 03.12.16
Vorschautext:
"über die Bühne"


auch zum Braten gut geeignet

Spürbar leichter geht ja Vieles,
naja, fettet man es etwas ein,
weil Erleichterung halt das Ziel is,
für den Menschen, mag so sein?

Bei Vielem, doch bei Allem nicht,
sowie für Menschen"engerer Wahl",
...
1693 hart wie die Natur 27.11.16
Vorschautext:
in der Kneipe "zur Tide"

Merkwürdig waren die Zeiten schon,
die Öffnungszeitet seiner Kneipe.
Wo Hein der Wirt, gab an den Ton,
er schlug sich ganz auf ihre Seite.

Ja, auf die Seite halt der Natur,
grad"flutete"er noch Glas um Glas
und schaute irgendwann hin zur Uhr.
"So Lüt, nu isser vorbi de Sposs!"

...
1692 Mobbing für Besuch und Gäste 26.11.16
Vorschautext:
ein Gästeklo in spe,"jwd"

Ein Hütte baut er, ganz aus Holz,
im Garten hinten da, weit genuch
entfernt von seinem Heim, sein Stolz.
Auch für den Winter, er hasst Besuch.
1691 "Gelaber" in der "Dunkelheit" 26.11.16
Vorschautext:
mit guten Erfolgsaussichten


die große Schautze der Arbeit

Na, immerhin, betrachtet hat er sie,
die Arbeit, mit nem Blick und wie.
Der`s Versprechen wie`s aussieht hält,
sie wurd erstmal zurückgestellt.

Wohl eher auf ewig, möcht man meinen,
man kann sich`s gut zusammenreimen,
...
Anzeige