Profil von Hans Witteborg

Typ: Autor
Registriert seit dem: 10.07.2011

Pinnwand


Ein kleiner Teil meiner Gedichte (inzwischen über 3800) sind in 12 Anthologien veröffentlicht.
Mein Gedichtband "Vom Ufer aus" 348 Seiten, Engelsdorfer Verlag ISBN 978-3-86268-521-9,€ 19,50 kann im Buchhandel, bei buch.de Amazon.de beim Verlag und über Literaturpodium.de bezogen werden.Auch direkter Kontakt ist möglich.Mein neues Buch: "Mach mir bloß k(l)eine Geschichten" (Erzählungen und Satire)Engelsdorfer Verlag
ISBN978-395488-024-9 180 Seiten Preis € 12,00
Mein Kinderbuch Schnick und Schnack -zwei Schutzengel auf Abwegen - ist seit dem 31.12.2012 als e-Book bei Amazon verfügbar.Illustrationen von Stefanie Lanwermann
Unter tiergeschichten.de finden sich lustige Gedichte und Fabeln von mir.
Wer mehr wissen will: witteborghans.blogspot.com

Kontakt Daten


E-Mail-Adresse:
witteborghans@gmx.de

Homepage:
http://www.witteborghans.blogspot.com

Statistiken


Anzahl Gedichte: 1.216
Anzahl Kommentare: 107
Gedichte gelesen: 1.006.580 mal
Sortieren nach:
Titel
1216 Bedienungsa§§§ 18.03.19
Vorschautext:
Bedienungsa§§§g

Qualität an erster Stelle
und kein Kauf so auf die Schnelle,
was der Preis denn auch verspricht.
Klüngel kauft bewußt man nicht.
Made in Germany sollt ´s schon sein,**
robust und nicht nur schöner Schein!
Man öffnet zu Hause den Karton,
da kommt die Überraschung schon:
Bedienungsanleitung in chinesisch
liegt da auf dem Küchentisch.
...
1215 Wintersaga 15.03.19
Vorschautext:
Wintersaga

Nur wenige Stunden Helligkeit.
Aus Norden treibt der Schnee in Massen.
Das Wild, es hungert seit einiger Zeit,
es zieht durch das Weiß regelrecht Straßen

In der Ferne scharrt verzweifelt ein Elch
suchend die Flechten unterm Schnee.
Was für das Wild ein bitterer Kelch,
tut auch der Vogelwelt recht weh!

...
1214 Maler und sein Bild 14.03.19
Vorschautext:
Maler und sein Bild

Es hängt in der Hotel-Lobby.
Hat der Künstler wohl studiert
oder oder malt er nur als Hobby?
Der Betrachter ist verwirrt.

Da es im besten Hotel hier hängt
hat ein bekannter Künstler es gemalt,
so der Gast wahrscheinlich denkt,
wenngleich es Gräßlichkeit ausstrahlt.

...
1213 Risse 13.03.19
Vorschautext:
Risse


So ist es mit der Unzulänglichkeit
Im ständigen Verdrängen
vergeudet unsere Eitelkeit die Zeit
anstatt sich selber zu erkennen!

Das Haus des Lebens ist durchsetzt mit Rissen
doch denken wir, wir wohnen im Palast
wir überspielen was wir von uns wissen.
Das Drama wird zum Lustspiel fast.
...
1212 Nase läuft 12.03.19
Vorschautext:
Nase läuft

Die Nase läuft nicht auf zwei Beinen.
Dafür ist diese nicht gedacht.
Das Wortbild will es auch nicht meinen
als Filter ist sie doch gemacht.

Sie fängt den Staub und wärmt das Blut
bei Kälte ist sie so aktiv.
Was sich im Nasenflügel tut,
erklärt den ungewollten „Schnief“

...
1211 Geräuschvoll daneben 11.03.19
Vorschautext:
Geräuschvoll daneben

Ich kann ´s nicht mehr hören, **
nein, nein, nein
Stopf mir die Ohrenstöpsel rein.
Vielleicht nehm ich den Ohrenschutz,
der ist für mich nicht mehr von Nutz`
Oder sollen es Kopfhörer sein,
dann spiel ich mir Musik hinein?
Gibt es noch andere Alternativen
außerhalb von eben diesen?
Könnt´wohl das Haus sofort verlassen,
...
1210 Alarm im Reitstall 08.03.19
Vorschautext:
Alarm im Reitstall

Hengst ASTOR, bestes Pferd im Stall
verschwand. Man sucht ihn überall.
Vielleicht hat ihn ein Dieb entführt,
wertvoll der Hengst, er war gekürt!
Man rätselt: hat jemand vergessen
die Boxentür zu schließen – oder wie ist
es gewesen?
Man sucht nach ihm auf jeder Weide.
Hoffentlich tut keiner ihm etwas zu Leide!
Hengst Astor wiehert vor sich hin,
...
1209 In sich gekehrt 07.03.19
Vorschautext:
In sich gekehrt

Autogen in sich versunken
eine eintönig leise Stimme
rauscht vorbei
nicht wirklich wahrgenommen
einschläfernd
Bin in meinem ICH versunken
Meine Körperlichkeit ist
noch vorhanden
meine Seele ist weit weggeschwommen
hat mein ICH mitgenommen
...
1208 Verleiten lassen 06.03.19
Vorschautext:
Verleiten lassen?

Schweig still, schweig still, oh Herz,
wenn der Verstand es nicht begreift,
die blanke Wut in dir gereift
und Güte schmilzt dahin wie Schnee
im März.

Bleib kühl, mein Herz, bleib kühl,
denn auch beim eignen Nichtverstehen
kann vieles ganz gerecht zugehen,
verleiten laß dich nicht von dem Gefühl.
1207 Aufräumen 05.03.19
Vorschautext:
Aufräumen

Bevor der Frühling eingezogen,
ist es die Pflicht mal aufzuräumen
zu putzen, auch wird heftig Staub gesogen,
das Fensterputzen nicht versäumen!

Man kramt in den Regalen rum
Nicht Brauchbares wird weg geschmissen
erst später weiß man, das war dumm
und wird es schmerzlich mal vermissen.

...
1206 Feindliche Tage 04.03.19
Vorschautext:
Feindliche Tage

Wenn man auf den Kalender schaut
ist ´s Montag schon vor dem es graut!
Das Wochenende schön verbracht,
am Montag wieder „hängen im Schacht“
Wer für uns den Montag einst erfand,
der war nicht richtig bei Verstand.
Man quält sich übertags hinaus
und abends geht die Puste aus.
Auch will man von „Madame“ nichts wissen
und wühlt sich todmüd`in die Kissen.
...
1205 Falke und Taube 01.03.19
Vorschautext:
Falken und Tauben

Im Sturzflug erlegt der Falke seine Beutetaube,
die unachtsam seine Flugbahn querte.
So wurde Opfer sie, wie ich glaube,
weil die Erfahrung sie nichts lehrte

Sie hätte besser sich nicht in die Luft geschwungen.
Der mörderische Falk kennt keine Gnade,
nicht mal ein letztes Gurren ist erklungen
der Tod fuhr seinem Opfer in die Parade

...
1204 Wirklichkeiten 28.02.19
Vorschautext:
Wirklichkeiten?

Durch Bilder wird die Welt konkreter.
Das wort allein ist Schall und Rauch,
ein Bild bleibt haften auch für später,
es prägt sich ein und bleibt dann auch

Das Reden, flüchtig wie der Wind,
geht doch an manchem Ohr vorbei.
Vergessen wird es sehr geschwind,
geht unter in dem Alltagsallerlei

...
1203 Viel Verständnis 27.02.19
Vorschautext:
Viel Verständnis
Ein Bär, der Energie gespart,
hielt Winterschlaf, wie ´s seine Art
und schnarcht so vor sich hin.
Da fiel ein Sonnenstrahl auf ihn.
„Ist denn schon Frühling?“ brummte er,
drehte sich um, der Brummelbär,
er zeigte der Sonne seinen Po.
Brummige Gesellen sind eben so! 
Der Frühling kam heran geflogen,
fühlt als Erwecker sich betrogen;
zerrt ihn am Fell. „Wach auf, du Petz!“
...
1202 Bajazzo 26.02.19
Vorschautext:
Bajazzo

lache bajazzo, lache
lache hysterisch deinen
schmerz hinaus
deine ohnmacht,deine trauer
fülle deine lungen
mit der wut der verzweiflung
lass deinen widersachern
keinen raum für triumpf
lache bajazzo schrill
dass es ihnen in den ohren
...
1201 Kommt er? 25.02.19
Vorschautext:
Kommt er?

Kaum, dass einmal im Februar die Sonne scheint,
ein wenig Wärme eingekehrt
und braune Felder zeigen sich vermehrt,
glaubt man der Frühling schon erscheint!

Tags darauf ein trübel Wolkenmeer.
Der Nieselregen löscht die Sonne aus
ein scharfer Wind umweht das Haus.
Der Frühling: er bedauert sehr,

...
1200 Papierkorb 22.02.19
Vorschautext:
Papierkorb

Gelesen, Gedruckt, nicht mehr verwendbar
Papiermüll dessen man überdrüssig,
dafür ist der Papierkorb da,
sonst wäre dieser überflüssig.

Zerrissen oder fest zerknüllt,
gelesen, vielleicht nur weggeworfen,
allmählich hat der Korb sich angefüllt
daneben „Bällchen“, die nicht getroffen.

...
1199 Völlig unnütz 20.02.19
Vorschautext:
Völlig unnütz

Ich habe es gesucht
an allen Ecken allen Enden.
Tat ungeduldig manchen Fluch
zu dem vermeintlichen Verstecke senden.

Gekramt, gedreht und ausgeschüttelt
schuladenweise Schränke, Kisten
an jedem der Regale gerüttelt
als ob die ums Gesuchte wüßten

...
1198 Gelber Schein 19.02.19
Vorschautext:
Gelber Schein

Als Rentner ist man jeder Zeit
von jenem gelben Schein befreit,
der sagt im Bette wird geblieben
sonst wird man uch nicht „krank geschrieben“
Das ärztliche Attest bestätigt,
dass man nun platt und nicht mehr tätig!
Deshalb reicht man den „Gelben Schein“
beim Arbeitgeber pünktlich ein.
Der sieht, dass man ihn nicht betrügt,
ihn simulierend frech belügt!
...
1197 Porzellan-(Herz) 18.02.19
Vorschautext:
Porzellan-(Herz)

Wie aus edlem Material,
das Herz in unschuldigem Weiß
golden gar erscheint es verziert,
stets wie im Frühling
ein bunter Strauss handbemalter
Fröhlichkeit
Makellos
Makellos?
Da ist ein winziger Chip
eine Abplatzung
...
Anzeige