Profil von Hans Witteborg

Typ: Autor
Registriert seit dem: 10.07.2011

Pinnwand


Ein kleiner Teil meiner Gedichte (inzwischen über 3800) sind in 12 Anthologien veröffentlicht.
Mein Gedichtband "Vom Ufer aus" 348 Seiten, Engelsdorfer Verlag ISBN 978-3-86268-521-9,€ 19,50 kann im Buchhandel, bei buch.de Amazon.de beim Verlag und über Literaturpodium.de bezogen werden.Auch direkter Kontakt ist möglich.Mein neues Buch: "Mach mir bloß k(l)eine Geschichten" (Erzählungen und Satire)Engelsdorfer Verlag
ISBN978-395488-024-9 180 Seiten Preis € 12,00
Mein Kinderbuch Schnick und Schnack -zwei Schutzengel auf Abwegen - ist seit dem 31.12.2012 als e-Book bei Amazon verfügbar.Illustrationen von Stefanie Lanwermann
Unter tiergeschichten.de finden sich lustige Gedichte und Fabeln von mir.
Wer mehr wissen will: witteborghans.blogspot.com

Kontakt Daten


E-Mail-Adresse:
witteborghans@gmx.de

Homepage:
http://www.witteborghans.blogspot.com

Statistiken


Anzahl Gedichte: 1.510
Anzahl Kommentare: 128
Gedichte gelesen: 1.112.997 mal
Sortieren nach:
Titel
1510 Wirklichkeit 07.08.20
Vorschautext:
Wirklichkeit

Köpfe schlagen
auf harte Wirklichkeit
blutige Nasen
überall Blut
Blut fließt in
roten Strömen
über zerfetzte Leichen
haftet mahnend 
an zerstörten Häusern
klebt an den Händen
...
1509 Wunden 06.08.20
Vorschautext:
Wunden

Wunden hinterlassen Narben
gleichwohl sie oftmals längst verheilt,
sie sich in das Gedächtnis graben
wo manche Wunde lang verweilt.

So fühlt man spät noch die Verletzung
besonders wenn ein lieber Mensch sie schlug
leidet die Seele wie an Verätzung,
die man so unverhofft ertrug.

...
1508 Nur noch einmal? 05.08.20
Vorschautext:
Nur noch einmal ?

Einen Versuch ist es Wert
oder ist es vielleicht doch verkehrt
nach langer Pause wieder zu schreiben?
ERATO* rät: lass es lieber bleiben
Gedanken in wohlfeile Worte zu setzen.
Kritik wird doch nur das Bemühen zerfetzen,
weil Chaotisches sich zwischen die Zeilen schiebt
und Wirres beim Lesen nicht sehr beliebt!
Ach, nur noch einmal den Schreibstift schwingen,
Erzählungen schreiben, Gedichte vor allen Dingen!
...
1507 Stachelig 04.08.20
Vorschautext:
Stachelig
Es war das arme Stachelschwein
mit Liebeskummer sehr allein,
denn wer so stachelig am Rücken
kann selten Partner wohl entzücken.

So suchte es den Masochist,
dem dieses hoch willkommen ist.
Im Tierreich ist die Auswahl rar,
es war kein solcher Partner da!

Da es nicht internetten kann
...
1506 Hoffnung, wo ist dein Platz 26.07.20
Vorschautext:
Hoffnung, wo ist dein Platz?

Man fühlt noch,
wenn auch manchmal sich sehr schlecht.
Zeigt ´s, dass man am Leben doch
und dies ist einem dann auch recht.

So lange es Gefühle gibt,
steckt Leben in dem Körper drin,
mal rauf, mal runter wie ´s beliebt:
Gefühl ist da, ergo ich bin.

...
1505 Was wenn..... 21.07.20
Vorschautext:
Was wenn…

Was, wenn ich einmal nicht mehr bin?
Mich nichts berührt, was so geschieht,
die Erde ihre Bahnen weiter zieht,
doch nichts ergibt mehr für mich Sinn?
*
Vergraben in dem Erdenschoß
dem Kreislauf der Natur so überlassen
kann dies Gefängnis nicht einmal mehr hassen,
weil ich doch leblose Materie bloß.
*
...
1504 Maske runter 11.07.20
Vorschautext:
Maske runter

Mund und Nase sind geschützt,
in der Maske nur ein Schlitz
für die Augen, Blick beegt,
freies Atmen eingeschränkt.
Menschen sollen sich maskieren,
dass sie Gesundheit nicht riskieren!
Maske auf ist nicht notwendig,
denn Menschen tragen sie doch ständig
ihre Maske als Gesicht,
sieht man nur im Alltag nicht!
...
1503 Sonnenstrahl 07.07.20
Vorschautext:
Sonnenstrahl

Das Grau des Himmels öffnet sich,
ein Sonnenstrahl zwängt durch den Spalt.
In seinem Licht Millionen Stäube-Teile tanzen
und dieser Strahl fällt auch auf mich,
als einem Teil des Teils vom Ganzen
aus dem die Schöpfung gab mir Leben und Gestalt.

Ein einziger Sonnenstrahl mit seinem Licht
erweckt so viele Wunder der Natur
dass Menschengeist es niemals kann ergründen
...
1502 Ein Schuß - Blödsinn 06.07.20
Vorschautext:
Ein Schuß Blödsinn

Der Schuss – ein Wort so ausdrucksvoll,
wenn andres es bedeuten soll.
Der hat ´nen Schuss sagt man so hin
und meint damit verwirrten Sinn.
Ein Schuss ist Teil der Webekunst,
doch Schussligkeit den Tag verhunzt.
Ein Blattschuss geht nicht in den Baum,
er ist des Jägers schönster Traum.
Der hat den Schuss noch nicht gehört,
sagt man wenn einer ständig stört.
...
1501 Gerücht 05.07.20
Vorschautext:
Gerücht


Vermutung, so daher gesagt,
nicht recherchiert, nicht nachgefragt,
aus Klatschsucht oder Langeweile
verbreitet ´s sich mit Windeseile
von Mund zu Mund, von Ohr zu Ohr,
stets etwas anders als zuvor.
So macht es bald von Stund zu Stunde
als Rufmord seine schlimme Runde
und jeder gute Leumund wird
...
1500 Die Zahl 02.07.20
Vorschautext:
Die Zahl

Die Zahl, als sie noch ganz klein war,
war äußerst übersichtlich, klar.
So viele Finger, wie die Hand,
war einst das Mass im Sipp`-Verband.

War´n die zu wenig, war das Ziel,
dann alle Finger und noch viel.
Die Mayas hatten sich gedacht
wie man es komplizierter macht.

...
1499 Absicht? 01.07.20
Vorschautext:
Absicht?

Klecksen mit viel Pinselschwung,
hei, was bin ich für ein Held!
Selber malen hält mich jung
und ich spar noch dazu Geld.
Eingetaucht schön in die Farbe,
wunderbar der Pinselstrich,
dass ich dazu Begabung habe,
offenbar weiß das nur ich!
Auf und nieder mit viel bücken,
Hände schmerzen, ich hab „Rücken“.
...
1498 Blickkontakte 30.06.20
Vorschautext:
Blickkontakte

Es ist ein kurzer Augenblick
das Tasten zweier Augenpaare,
er: von den Beinen, Hüften, Busen, Haare;
sie: blickt nur kurz und kühl zurück;
er: kann sich im Vorübergehen
an ihrem Körper recht entzücken;
sie: lässt kein Interesse sehen
zeigt ihm ihren Rücken.
er: hat ein Lächeln noch als sie vorüber;
sie: schaut ins Schuhgeschäft ihr gegenüber.
...
1497 Lasterhaftes 25.06.20
Vorschautext:
Lasterhaftes

Laster kannst du nicht besiegen.
Sie sind stetig da, bereit,
leugnen sich durch freches Lügen,
denkst du hättest dich davon befreit.

Verführung lauert in Gedanken,
kreist in deinem Kopf umher,
dieser hält sie noch in Schranken,
doch lange nicht. Es fällt dir schwer

...
1496 Trübe 20.06.20
Vorschautext:
Trübe

Der Himmel dunkelt zusehens ein
Graue Wolken überdecken Blau
Ein Abbild aus dem Leben könnt ´es sein
Nach blauen Stunden überwiegt das Grau

Dies ist die Farbe trüber Stimmung
es ziehen Gewitterwolken auf
Freude, Lust und Lebensschwung
gebremst durch Grieselgrau in ihrem Lauf

...
1495 Arme Maus 13.06.20
Vorschautext:
Arme Maus

Die Kirchenmaus noch mehr verarmt
seit der Corona- Krise
gespendet wurde nur recht miese,
Besucher haben sich nicht erbarmt!

Das Hostien-Brot wurd´ kaum gespendet
und Nahrungsabfall fiel auch aus,
hart traf der Hunger die Kirchenmaus
und niemand , der Essbares sendet.

...
1494 Glück 10.06.20
Vorschautext:
Glück

Glück ist ein Hauch,
der dich täglich berührt
für den Augenblick auch
ins Elysium dich führt.

Glück ist der Sonnenstrahl,
der beim Erwachen dich küsst,
es überläßt dir die Wahl
wie den Tag du begrüßt.

...
1493 Handschriftlich 09.06.20
Vorschautext:
Handschriftlich

@xalT€ - die Zeichen bilden kein richtiges Wort.
Text sollten sie bilden, stehen ohne Sinn
und doch steckt recht viel Mühe drin,
denn die Führung der Schreibhand ist fort!

Kann auch nur unzulänglich unterschreiben
kaum leserlich die Signatur
so ist das Ergebnis Gekritzel nur.
Handschriftliche Texte laß ich bleiben.

...
1492 Hallo wach 08.06.20
Vorschautext:
Hallo wach

Wachträume - ach, bunte Seifenblasen,
man sollte sie in Ruhe lassen.
Sie bergen in sich Unzufriedenheit.
Ruhelos ist man den jetzigen Zustand leid,
hängt ohne Tätigkeit den Träumen nach,
nichts ändert sich. Der Mensch ist schwach,
wiegt sich auf unsicheren Schäumen,
gefährlich ist es , wach zu träumen.
Da nichts geschieht, entsteht nur Neid
und Zweifel an Gerechtigkeit.
...
1491 Spiegelbild 04.06.20
Vorschautext:
Spiegelbild

Traurige, melancholische Gedanken
bringen mein Gemüt ins Wanken,
quälen mit der Frage mich
I C H wer ist das eigentlich?
Verwirren dadurch mein Gehirn
zwingen hinter meiner Stirn
im Seelenspiegel zu einer Betrachtung.
Seh´mich mit doppelter Verachtung
als Spiegelbild von meinem Sein.
Fassade war ´s der schöne Schein.
...
Anzeige