Profil von Rainer Theil

Typ: Autor
Registriert seit dem: 14.04.2016
Alter: 64 Jahre

Pinnwand


Vielen Dank für 111.111 welch schöne Zahl
ein Überwältigen Echo
Kann wieder schreiben endlich wieder Internet
bleibt Alle Gesund
Ganz Herzlichen Dank
Rainer

Kontakt Daten


E-Mail-Adresse:
rrradrainer@gmail.com

Statistiken


Anzahl Gedichte: 323
Anzahl Kommentare: 7
Gedichte gelesen: 129.400 mal
Sortieren nach:
Titel
83 1400 Das Ende 16.10.16
Vorschautext:
1400 Das Ende

Man begann vorm halben Jahr
mit 400 so war die Zahl
man tat dies mal das
es wuchst durch diese Kraft

Es gab Info Bilder Prüfungen
mal auf dem dem Block wo alle waren
mal auf der Seite auch egal

Es wuchst das Interesse und die Zahl
...
82 Die Seele schreibt 15.10.16
Vorschautext:
Die Seele schreibt

Die Seele schreibt in vielen Tönen
mal nah mit Streicheln ganz nah
mal mit Blicken die streifen sehr wunderbar
mal leises Flüstern mit feinen Worten
mal mit Bild was sehr viel sagt
mal in Worten fein gewählt tief berührt

So kann man auch in in weiter Ferne tiefster Gräben
in andere Seelen wirken ganz schön tief

...
81 Es ist eine Kunst 12.10.16
Vorschautext:
Es ist eine Kunst

Es ist eine Kunst zu schreiben
die richtigen Worte in guter Reihenfolge
lerne Sie - und nutze es gut

Schnell ist ein Missverständnis da
und es gibt Ärger
Zum Schluß der Gute Tipp

Schreib nie im Ärger oder Wut noch Frust

...
80 Bin oft ... 10.10.16
Vorschautext:
Bin oft

Bin oft ALLEIN mit Sorgen Nöten
wünscht mir doch nur`n schönen Tag
mal lachen freuen keine Tränen
doch allein bin ich – auch wenn mit Partner
weil alles nur im meinem Kopfe
möcht kuscheln schmusen glücklich sein
denk mir – ich brauche was dagegen
such mir einen – der kann es geben
ein Kuschelbär Kätzchen Hundilein
der gibt mir Trost – das ist gesund
...
79 Das Leben ist 07.10.16
Vorschautext:
Das Leben ist

Manchmal ist das Leben hart zu mir
doch ab und an mal ganz nett
So mancher Anfang bringt viel neues
wer hätte das gedacht ?
Es freut mich einfach wenns gelingt
Das Ringen auf ein Gutes Leben
nicht vergebens

EnTR 07.10.2016
78 Du bist 04.10.16
Vorschautext:
Du bist

Du bist mein Freund
in einem fernen Land
Facebook uns verband

Schon lange wir es sind
doch dreht sich der Wind

Wenn ich mal nicht kann
aus so manchen Gründen
machst DU immer mehr
...
77 Was bin ich 02.10.16
Vorschautext:
Was bin ich

Ich bin nicht Mensch nicht Tier
dafür dank ich der Natur
denn wäre ein Tier ich
hätts nicht leicht
wär sehr schnell tot
durch Menschenwerk

Bin auch nicht Mensch
sonst nur ein Schaf von vielen
das hat oft was
...
76 Ritter einsam 01.10.16
Vorschautext:
Ritter einsam

Einst ein Ritter einsam stand
in seiner Welt so vor sich hin
er dachte nach muß das so sein
ich bin ja immer noch allein

Er ging auf Suche in der Welt
um Freunde Leute gute finden
ob eine Maid mal auch dabei
er hoffte es er war ja allein

...
75 So weit so ferne 01.10.16
Vorschautext:
So weit so ferne

In Frankreich eine Maid allein
wartet auf den Ritter ihrer Wahl
Der ist noch weit so weit von ihr
das sie noch immer Trauer klagt

Auch der Ritter wäre gern
nicht in der Fremde sein allein
Doch weit ist die Entfernung noch
so trauert er auch – klagt sein Leid

...
74 Freund oder Feind 25.09.16
Vorschautext:
Eine Freund bleibt ein Freund
Ein Feind bleibt ein Feind
Doch Vorsicht
Ein Freund achtet Dich nicht
wenn er zum Feind wird
Ein Feind achtet immer den Gegner
allein wie er kämpft

Der schlimmste Feind ist daher
wer einmal dein Freund war

EnTR 25.09.2016
73 Wie heißt das Land 24.09.16
Vorschautext:
Wie heißt das Land

Ich leb in einem Land
bin auch dort geboren
soll das meine Heimat sein ?
Papiere sagen das es so sei
kann ich das Glauben - wahr ?

Kanns nicht sein das es ein Irrtum ist
und meine Eltern sich doch nur
ein falsches Land gewählt haben
als sie aus einer Heimat flohen
...
72 Kalt wird es 24.09.16
Vorschautext:
Kalt wird es

Kälter wird es in der Welt
doch nicht der Herbst und Winter
sind Schuld an dieser Lage

Es sind die Menschen
die es werden
im Umgang miteinander
so als Volk

Auch in der kleinen Gruppe
...
71 Der Schleier 12.09.16
Vorschautext:
Der Schleier

Der Schleier kommt nicht nur im Herbst als Nebel
Er legt sich auch die Welt ganz unbemerkt
noch mehr mehr Technik immer kleiner
der Schleier wächst wird immer größer
wer weis schon noch was er gestern grad gemacht
er packt es nicht weg speichert nur
und gleich vergessen man hat es ja
das meint man so

So speichert immer mehr der Mensch
...
70 Leitsätze 06.09.16
Vorschautext:
Leitsätze

Halte nichts besonders fest ,
denn Nichts hat einen Wert von Dauer

Nehme was Du willst,
wenn Du es bekommen kannst

Sehe Alles als Eintagsfliege,
auch wenn es länger dauert

Was Du haben möchtest,
...
69 Es spielt keine Rolle 06.09.16
Vorschautext:
Es spielt keine Rolle

wie man lebt
ob im Osten Westen
gar auf der der Anderen Seite
egal ob in der Stadt -
dem Dorf – allein in der Natur
egal wie im Haus – im Zelt -
im Schlafsack

Die Sorgen sind immer doch die Gleichen
auch zu zweit als Paar
...
68 Was bleibt 05.09.16
Vorschautext:
Was bleibt

Was bleibt wenn Unrecht ist
und Thing nicht wirkt
im Leib es kocht und gärt vor Wut
Du kommst so nie zur Ruh

So mußt Du Denken immer zu
bis zur Lösung - eine Tat - die muß
um zu befreien Dich vom Unrecht

Erst dann wird wieder Recht herrschen können
...
67 Die Suche 05.09.16
Vorschautext:
Die Suche

Die Such nach Ruh Frieden für die Seele Deine
treibt Dich durch Leben - ohne Ruh
egal ob nach Gut das Du Dir wünscht
um dieses Ziel zu erreichen
nach Tätigkeiten die Dich befrieden
nach Wesen die Dir Ruhe schenken
egal ob Mensch ob Tier

Doch Keines wird Dir je dabei helfen
den Großen Frieden zu erreichen
...
66 Das Problem 04.09.16
Vorschautext:
Das Problem

so oft ist das Denken schwer
und anstrengend weil kompliziert
Die Welt Die Regeln und Allerlei
sehr oft bringt es nichts - das auch auch noch schwer
selbst Ideen die Gute die Regeln könnten
wird oft so einfach weggewischt
dann kann man nur noch resümieren
nicht zu viel denken – kost nur Zeit und Müh
und Probleme so manches - bleibt doch bestehen
Mit etwas Glück löst sich auch mal eins auf
...
65 Ich bin ein Baum 02.09.16
Vorschautext:
Ich bin ein Baum
auch Deiner ?

Steht auf der Wiese ganz allein
bin eine Kastanie so nennt man meine Art
zeigt im Winter nacktes Kleid
zum Frühling zeig ich meine Lebenskraft
und regnet es im Sommer dann
so schütz Ich euch dagegen
scheint mal die Sonne gar zu arg
so spende ich Schatten Tag für Tag
so mancher Ast den Ich verlor
...
64 Ich bin ein Teil 02.09.16
Vorschautext:
Ich bin ein Teil

Ich bin ein Teil der Sippe

Dort gibt es Kinder die noch lernen
sie sollen denken und auch fragen
damit sie klug sind wenn erwachsen
Kinder sind noch schwach doch helfen können sie

Die Frauen Männer die erwachsen sind
sind kräftig stark und wissend
machen all die Arbeit für Kinder Kranke Schwache Alte
...
Anzeige