Profil von Ewald Patz

Typ: Autor
Registriert seit dem: 02.02.2017

Kontakt Daten


E-Mail-Adresse:
Ewald-Patz@t-online.de

Statistiken


Anzahl Gedichte: 532
Anzahl Kommentare: 92
Gedichte gelesen: 187.950 mal
Sortieren nach:
Titel
532 Die kesse Rosi 26.05.21
Vorschautext:
Beschaulich war der kleine Ort
im Oldenburger Land,
jedoch als große Attraktion
war Rosi dort bekannt.

Bei einem jeden Schützenfest
war Rosi stets dabei,
mit wem sie abends schlafen ging,
das war ihr einerlei.

Sie war im Dorf der große Clou
und bei den Herr`n beliebt,
...
531 Goldene Wiesen 16.05.21
Vorschautext:
Schon lange habe ich geträumt,
von einem Tag wie diesen.
Mit gelben Blumen übersät
sind die sonst grünen Wiesen.

Der wunderbare Löwenzahn
gibt sich zur Zeit die Ehre-
verzaubert jetzt die Wiesenwelt
zu einem gelben Meere.

Die Wiesen sind unsagbar schön
in goldig- gelben Tönen.
...
530 Klaus Kinski 16.05.21
Vorschautext:
Klaus Kinski war umstritten,
gehasst doch auch geliebt-
war durch und durch ein Künstler,
wie es ihn selten gibt.

Er konnte faszinieren
mit seiner Schauspielkunst,
und stand bei Regisseuren
besonders in der Gunst.

In Edgar Wallace - Filmen
hat man ihn oft entdeckt,
...
529 Den Bundestag verkleinern 11.05.21
Vorschautext:
Der Bürger kann den Bundestag
ganz deutlich reduzieren,
doch wie das geht, muss jeder erst
befolgen und kapieren.

Und wie das geht verrat ich euch-
ist überhaupt nicht schwer,
kreutz nur die zweite Stimme an
und lasst die erste leer.

Zwei Kreuze nur bei der Partei
für die man wirklich steht,
...
528 Es wird der Frühling siegen 18.04.21
Vorschautext:
Das Scharbockskraut am Wegesrand
zeigt tausend kleine Sterne,
die Blüten strahlen goldig gelb-
ich sehe sie so gerne.

Man sieht so herrlich weiße Pracht
am Rand der Buchenwälder,
die Buschwindröschen dicht gedrängt,
die bilden ganze Felder.

Der Schlehdorn leuchtet schon von fern-
lockt Bienen an und Hummeln,
...
527 Casanovas Masche 18.04.21
Vorschautext:
Mit süßen Worten- Schmeicheleien,
im milden Licht der Kerzen,
hat er sich seinen Weg gebahnt
direkt zu ihrem Herzen.

Ein Übriges tat seine Hand,
sie konnt´ nicht widerstehen,
und ließ es nach ganz kurzer Zeit
bereitwillig geschehen.

Er hat die Frau himmlisch verwöhnt-
ihr war, als würd ´ sie schweben.
...
526 Notlügen 10.04.21
Vorschautext:
Es ist nicht zu verleugnen,
Notlügen braucht man oft,
denn unbequeme Fragen
die kommen unverhofft.

Knallhart die Wahrheit sagen,
das tut manchmal sehr weh,
Notlügen zu verwenden
ist darum ganz o k.

Ausreden zu gebrauchen,
auch dazu sei bereit,
...
525 In der Ruhe liegt die Kraft 09.04.21
Vorschautext:
Das Gras wächst auch nicht schneller,
selbst wenn man daran zieht,
man braucht Geduld im Leben-
ein ruhiges Gemüt.

Schon Salomon der Weise
wusste genau Bescheid,
er sprach:,,es gibt für alles
die festgelegte Zeit.“

Sich in Geduld zu üben
muss stets das Motto sein-
...
524 Etwas über Frauen 09.04.21
Vorschautext:
Frauen kann man nicht belehren,
jede macht doch was sie will.
Frauen reden ohne Pause,
nur im Schlafe sind sie still.

Frauen brauchen sehr viel Schuhe,
jeder Mann braucht nur ein Paar.
Frauen brauchen Rouge und Puder
und sie färben sich ihr Haar.

Frauen gehen mit der Mode-
kleiden sich stets hochmodern,
...
523 Ein Tag wie diesen... 01.04.21
Vorschautext:
Die Sonne hat den bunten Tau getrunken,
der Morgen ist erfüllt mit gold´ nem Licht.
Heut ist ein Tag , an dem die Vögel singen,
was Schön ´ res zu erleben gibt es nicht.

Ich schreite barfuß durch den Blumengarten
und atme ein die frische Morgenluft,
ganz unerwartet steigt mir in die Nase
von gelben Rosen ein ganz feiner Duft.

Ein Tag wie diesen kann ´ s nicht immer geben,
ihn zu erleben ist ein großes Glück,
...
522 Kein Talent 01.04.21
Vorschautext:
Ach wenn ich singen könnte,
so schön wie ein Tenor,
ich sänge alle Tage
dir Liebeslieder vor.

Ach wenn ich malen könnte-
wie Rubens das Genie,
dann würde ich dich malen
voll Glanz und Harmonie.

Könnt ich wie Shakespeare dichten,
wortreich - voll Fantasie,
...
521 Das schwarze Baby doll 23.03.21
Vorschautext:
Sie kam zu mir ins Zimmer
im schwarzen Baby doll
und wollte mich verführen-
die Frau war wundervoll.

Sie hatte lange Haare-
ein wundervollen Leib,
um es ganz kurz zu sagen:
,, sie war ein Rasseweib.“

Die wohlgeformten Beine
und ihre stramme Brust,
...
520 In Deutschland reklamieren 20.03.21
Vorschautext:
Will man in Deutschland reklamieren,
kann man fast den Verstand verlieren
und Stunden dafür investieren.
Ruft man ein Unternehmen an,
bekommt man weder Frau noch Mann,
stattdessen spricht ein Automat,
der von gar nichts `ne Ahnung hat.
Der rappelt einfach frisch und munter
den immer gleichen Text herunter:
Wollen sie dies, dann gilt die Eins,
wollen sie das,dann gilt die Zwei,
wollen sie jenes,gilt die Drei,
...
519 Italiener 18.03.21
Vorschautext:
Italiener können singen,
das ist hinreichend bekannt,
auch die allerbeste Pizza
machen sie bei uns im Land.

Makkaroni und Spaghetti
und sowohl das Speiseeis,
sind bei ihnen immer Spitze,
was man schon sehr lange weiß.

Doch im Fußball sind sie leider
für uns immer ein Problem-
...
518 Arbeit am rauen Stein 18.03.21
Vorschautext:
Ich arbeite am rauen Stein-
versuch` ihn glatt zu schleifen,
warum ist das so furchtbar schwer?
Ich kann es nicht begreifen.

Mit meiner ganzen Energie ,
da will ich es erzwingen,
jedoch ich merke mehr und mehr,
es will mir nicht gelingen.

Doch aufzugeben liegt mir fern-
ich werde weiter streben,
...
517 Der Winter schlägt noch einmal zu 18.03.21
Vorschautext:
Der Winter schlägt noch einmal zu
und lässt den Frühling warten,
anstatt, dass die Narzissen blüh`n,
liegt plötzlich Schnee im Garten.

Vereinzelt gibt es Bodenfrost,
man kann es fast nicht glauben,
jedoch die Hoffnung auf den Lenz,
die kann man uns nicht rauben.

Der Frühling kommt mit Sicherheit,
das kann man garantieren,
...
516 Dunkle Ehrenmänner 10.03.21
Vorschautext:
Ziemlich dunkle Ehrenmänner
sitzen selbst im Bundestag-
sahnen ab, wo sie nur können,
keiner diese Typen mag.

Die Diäten und Pauschalen
sind den Herren nicht genug,
sie kassieren ohne Reue
mit Bestechung und Betrug.

Doch zum Glück kommt hin und wieder
manche Machenschaft ans Licht,
...
515 Weltmeister in Bürokratie 05.03.21
Vorschautext:
So etwas gibt es wohl sonst nie,
wie hier im deutschen Land:
Weltmeister in Bürokratie,
dafür ist es bekannt.


Man wurschtelt langsam vor sich hin-
nimmt sich für alles Zeit ,
für schnelles Handeln, selbst in Not,
ist man hier nicht bereit.

Zeitlupentempo liebt man sehr-
...
514 Sie sprach von großer Liebe 18.02.21
Vorschautext:
Sie sprach von großer Liebe,
doch wollte nur sein Geld-
hat ihre wahre Absicht
ganz raffiniert verstellt.

So ging das viele Jahre
und er war völlig blind,
weil Männer, die verliebt sind,
oft große Trottel sind.

Sie hatte all die Jahre
noch manchen Gigolo,
...
513 Fluch des Fortschritts 26.01.21
Vorschautext:
Vor vielen, vielen Jahren
war es hier richtig schön,
man konnte klare Bäche
und bunte Wiesen seh´n.

Der Storch und auch der Reiher,
die kreisten hier umher,
das alles ist Geschichte-
das gibt es jetzt nicht mehr.

Bei Birkhuhn,Kiebitz,Lerche,
gab es totalen Schwund,
...
Anzeige