Profil von Ewald Patz

Typ: Autor
Registriert seit dem: 02.02.2017

Kontakt Daten


E-Mail-Adresse:
Ewald-Patz@t-online.de

Statistiken


Anzahl Gedichte: 372
Anzahl Kommentare: 65
Gedichte gelesen: 63.580 mal
Sortieren nach:
Titel
372 Musik der Fünfziger 06.02.19
Vorschautext:
Höre ich die alten Lieder,
Rock n roll, voll Kraft und Schwung,
fühl ich mich wie neu geboren-
bin auf einmal wieder jung.

Wie ein Sturmwind hat uns damals
Rock n Roll in Fahrt gebracht;
Elvis hat die Welt verändert,
mit dem Hüftschwung über Nacht.

Evergreens sind sie geworden:
Jailhouse Rock und Peggy sie.
...
371 Beraterunwesen 06.02.19
Vorschautext:
Entscheiden ist Ministern
fast immer viel zu schwer.
Jedoch es gibt die Lösung:
Berater müssen her.

Millionen selbst Milliarden,
zahlt man mit leichter Hand.
Selbst hat man keine Ahnung,
jedoch regiert das Land.

Anstatt zurückzutreten,
weil man es gar nicht kann,
...
370 Faszination Schnee 06.02.19
Vorschautext:
Schneekristalle sind fantastisch
sieht man sie vergrößert an,
so verschieden sind Muster,
dass man es kaum glauben kann.

Jedes Schneekristall auf Erden
Ist einmalig auf der Welt;
Es ist beinah' nicht zu glauben
was da aus den Wolken fällt.

Jede Flocke ist verschieden-
keine einer and'ren gleich.
...
369 Nichts für mich 30.01.19
Vorschautext:
Marcus der lebt stets solide,
ohne Alkohol und Rauch.
Fettes Essen- Sex mit Frauen,
das vermeidet Marcus auch.

Er trinkt Smoothies ohne Zucker,
Vitamine sind der Grund.
So etwas würd' ich nicht trinken
und bin trotzdem kerngesund.

Jeden Tag ist er am Joggen -
läuft sich fast die Sohlen ab ,
...
368 Ein Wintertag wie Silber 30.01.19
Vorschautext:
Ein Wintertag wie Silber,
so weiß,so rein,so klar;
Das Graue ist verschwunden -
das Wetter wunderbar.

Es sind die Nebelschwaden
jetzt aufgelöst wie Schaum.
So lieben wir den Winter -
das Wetter ist ein Traum.

Im Licht der Mittassonne -
der Wald unsagbar schön.
...
367 Vorfreude 25.01.19
Vorschautext:
Täglich steigt die Sonne höher,
niemand wird darüber klagen,
denn der Frühling kommt uns näher-
wird den Winter bald verjagen.

Plötzlich werden Knospen springen-
Schneeglöckchen im Garten blühen.
Vögel werden munter singen
und vor Lebensfreude sprühen.

Kätzchen an den Weidenzweigen
werden hell im Licht brillieren,
...
366 Hart aber unfair 22.01.19
Vorschautext:
Was machen wir mit Opa?
Der ist jetzt alt und schlapp.
Am besten ist's, wir schieben
den alten Knaben ab.

Denn er geht auf die Nerven -
meckert in einer Tour.
Und wenn man ihn zurecht weist,
dann schaltet er auf stur.

In ' s Altersheim, da kann er
laut meckern wie er will.
...
365 Morgenmuffel 22.01.19
Vorschautext:
Morgens bin ich schlecht gelaunt-
mittags geht es so.
Abends, bei dem ersten Bier,
bin ich immer froh.

Morgenmuffel nennt man mich -
vielleicht bin ich das ,
denn nur wenn die Sonne scheint,
hab ' ich richtig Spaß.

Mancher lacht den ganzen Tag-
ist stets fein gestellt;
...
364 Miss Universe 20.01.19
Vorschautext:
Wenn diese Frau den Raum betritt,
hält man den Atem an,
weil man von Schönheit und Figur
den Blick nicht wenden kann.

Wie eine Göttin schreitet sie,
voll Anmut,Glanz und Schick,
und man vergisst die ganze Welt
für einen Augenblick.

Dass es so schöne Frauen gibt,
ich hätt' es kaum geglaubt,
...
363 Die Seifenblase 10.01.19
Vorschautext:
Es schwebt die Seifenblase
so schwerelos dahin.
Mit Glanz und bunten Farben,
erfreut sie Herz und Sinn.

Sie schillert in der Sonne
so schön wie ein Opal.
Sie muss dem Wind gehorchen-
hat keine and're Wahl.

Man kann sie nur bewundern,
besitzen leider nicht,
...
362 Nur eine Pusteblume 10.01.19
Vorschautext:
Mit einer Pusteblume
in ihrer rechten Hand,
So steht ein kleines Mädchen
glücklich am Wiesenrand.

Die Wiese - gelb von Blumen-
ein Meer von Löwenzahn,
doch nur die Pusteblume
hat es ihr angetan.

Sie pustet ganz behutsam-
die Samen fliegen fort
...
361 Besser spät als nie 08.01.19
Vorschautext:
Was man die große Liebe nennt,
Das war bisher mir nicht vergönnt.
Es gab so manche Liebelei,
Doch Großes, das war nicht dabei.

Mal war die Liebe nur platonisch-
Manchmal war sie sogar harmonisch.
Doch niemals war sie dauerhaft,
Das hab' ich einfach nicht geschafft.

Doch sei's, ich hoffe immer noch,
Die große Liebe gibt es doch.
...
360 Schwarzer Humor 08.01.19
Vorschautext:
Es polterte um Mitternacht
Plötzlich an meinem Fenster-
Ich fragte mich,was kann das sein?
Ist's Spuk? - sind es Gespenster?

Ein Mann im schwarzen Mantel war's-
Die Sense auf dem Rücken.
Der Anblick war ganz fürchterlich
Und keineswegs Entzücken.

Ich sagte ihm:,, du kommst zu früh,
Du hast dich wohl versehen,
...
359 Kann man die Liebe konservieren? 08.01.19
Vorschautext:
Die Liebe ist wie Rosenduft -
Betörend,süß und schön,
Jedoch sie kann ,wie Rosenduft,
So schnell im Wind verweh'n.

Es bleibt nur die Erinnerung
Ganz tief im Herzen d'rinn,
Und voller Wehmut fragt man sich:
,,Wo ist die Liebe hin?"

Kann man die Liebe konservier'n?
Weiß jemand wie das geht?
...
358 Erinnerung an den Sommer 2018 30.12.18
Vorschautext:
Eingehüllt vom Duft der Blumen
Sitz ich auf der Gartenbank
Und hör mit geschloss' nen Augen
Von der Drossel den Gesang.

Wundervoll ist dieser Abend-
Herrlich mild ist jetzt die Luft,
Rosen und Liguster spenden
Überschwenklich ihren Duft.

Solchen Abend schenkt das Leben
Vielleicht nicht viel mehr als zehn,
...
357 Der Himmel voller Farben 30.12.18
Vorschautext:
Der Himmel voll mit gold' nem Regen -
Mit rotem, grünem,blauem Licht;
Raketen werden angezündet,
Stets wenn ein neues Jahr anbricht.

Fantastisch ist der Abendhimmel,
So wunderbar die Farbenpracht,
Die wir um kurz nach zwölf bestaunen,
Jeweils in der Silvesternacht.

Doch es gibt soviel Leid auf Erden,
Das ändert sich auch nicht sobald,
...
356 Kitschig ist das Weihnachtsfest 26.12.18
Vorschautext:
Kitschig ist das Weihnachtsfest-
Voller Heuchelei,
Mancher freut sich riesenhaft
Ist es erst vorbei.

Es ist das Familienfest
Voll Stress und Rennerei,
Mancher freut sich riesenhaft,
Ist es erst vorbei.

Verwandte, die man lang nicht sah,
Sind wie ein Spuk vor Ort,
...
355 Gänse im Dezember 20.12.18
Vorschautext:
Eine Gans in diesen Tagen
Hat ein wirklich mieses Los;
Den Dezember überleben,
Diese Chance ist nicht groß.

Noch träumt sie von schönen Tagen
Als sie auf der Wiese war,
Glücklich zwischen Gras und Blumen
In der großen Gänseschar.

Damals wurde viel geschnattert,
Ach wie war das Leben schön!
...
354 Kleines Weihnachtsgedicht 18.12.18
Vorschautext:
Eingefroren Seen und Flüsse-
Schneebedeckt sind Feld und Wald.
Schneidend weht der Wind aus Osten,
Draußen ist es bitterkalt.

In den kalten,klaren Nächten
Dringt vom Himmel gold' ner Schein;
In die Herzen vieler Menschen
Zieht ganz langsam Frieden ein.

In den Fenstern Lichterbögen,
Die erhellen Schnee und Nacht;
...
353 Geschenkeflut 17.12.18
Vorschautext:
Früher gab es Kleinigkeiten-
Heute ne Geschenkeflut;
Kinder werden überschüttet,
Das, so mein ich, ist nicht gut.

Kinder werden heutzutage
Mit Geschenken überschwemmt;
Mutter,Vater, Oma, Tante,
Bringen Päckchen ungehemmt.

Knappe Güter schätzt man wirklich;
Das was knapp ist wird begehrt,
...
Anzeige