Profil von Ewald Patz

Typ: Autor
Registriert seit dem: 02.02.2017

Kontakt Daten


E-Mail-Adresse:
Ewald-Patz@t-online.de

Statistiken


Anzahl Gedichte: 384
Anzahl Kommentare: 64
Gedichte gelesen: 68.303 mal
Sortieren nach:
Titel
384 Wunderbare Maiennacht 03.06.19
Vorschautext:
Lind und lieblich ist die Nacht-
Gold' ne Sterne glühen.
Blauer Flieder und Jasmin
Ihren Duft versprühen.

Aus der Ferne klingt Musik-
Leise Frühlingslieder.
Mai beschert mir dieses Glück
Endlich einmal wieder.

Und der Mond am Himmelszelt
Macht still seine Runde.
...
383 Man gibt seine Stimme ab 25.05.19
Vorschautext:
Man gibt seine Stimme ab
und damit ist sie weg.
Zu reklamieren hinterher,
das hat bei uns kein Zweck.

Denn Volksabstimmung gibt es nicht-
Parteien wollen Macht.
Demokratie im wahren Sinn
war niemals so gedacht.

Das Volksabstimmung funktioniert
hat längst die Schweiz gezeigt.
...
382 In den Dünen 22.05.19
Vorschautext:
Ich sitz'mit off' nen Augen ,
jedoch mit leerem Sinn,
am Ufer in den Dünen -
schau ' zu den Wellen hin.

Die rauschen an das Ufer-
verlaufen sich im Sand;
Sie schwemmen bunte Muscheln
und Algen an den Strand.

Ich hör' die Möwen schreien -
seh' Austernfischern zu ,
...
381 Der Apfel fällt nicht weit vom Stamm 28.04.19
Vorschautext:
Vom Schulrat geht ein Brief an Paul
Und darin steht geschrieben
Ihr Sohn , der Fritz, der hat bei uns
Viel Schabernack getrieben

Mit einem Gummi und Papier
Hat ihr Sohn unverdrossen
Heimtückisch aus dem Hinterhalt
Die Lehrkräfte beschossen

Und auf die Tafel malte er
Ganz heimlich nackte Frauen
...
380 Die Maus auf der Terrasse 28.04.19
Vorschautext:
Eine Mausefalle
Die habe ich gespannt
Die Risiken die habe
Ich dabei voll verkannt

Ich legte ein Stück Käse
Als Köder listig rein
Jedoch die Falle klemmte
Zack meine Finger ein

Als Fazit muss ich sagen
Anstatt der kleinen Maus
...
379 Meine schöne Nachbarin 28.04.19
Vorschautext:
Meine schöne Nachbarin
fragt mich:,, hast du heut' Zeit?
Ich will richtig Liebe machen,
So zum Zeitvertreib."

,,Meine Frau ist jetzt zur Kur,
die Zeit, die hätt' ich schon."
,,Mensch, das ist ja wunderbar."
Sagt sie im Flüsterton.

,,Mein kleiner Pudel ist allein."
Sagt sie zu mir darauf.
...
378 Zitronenfalter fliegen 23.03.19
Vorschautext:
Zitronenfalter fliegen
Nach ach so langer Zeit
Es ist nicht zu verkennen
Der Frühling macht sich breit

Der Garten wird ganz langsam
Ein buntes Blumenmeer
Als man ihn so gesehen
Das ist schon lange her

Es riecht nach frischer Erde
Und nach gemähtem Gras
...
377 Blaumeisen 23.03.19
Vorschautext:
Ich hab in meinem Garten
Ein kleines Meisenpaar.
Es wohnt in einem Kasten
Und das ist wunderbar.

Mit vielen blauen Federn
Und einem gelben Bauch,
Kann man sie fliegen sehen-
Ein Blickfang sind sie auch.

So nützlich sind die Vögel-
Gern seh ich Ihnen zu;
...
376 Die Macht des Lächelns 10.03.19
Vorschautext:
Kommst du an Menschen nicht heran,
Dann lächle sie doch einfach an.
Denn viele Worte braucht man nicht-
Ein Lächeln jedes Eis zerbricht.

Das Lächeln überwindet ganz
Ablehnung, Kälte und Distanz.
Ein Lächeln kostet gar nicht viel
Und du erreichst damit dein Ziel.
375 Ferdinand der Papagei 27.02.19
Vorschautext:
Der Papagei heißt Ferdinand
Und er ist wirklich sprachgewandt.
Wenn man an ihm vorübergeht,
Dann ruft er frech:,, man bist du blöd."

,,Man bist du blöd," ruft er erneut,
Was einen wirklich nicht erfreut.
Hab' mich bei seinem Herrn beschwert
Und der hat Ferdinant belehrt.

Ich war bei ihm erneut vor Ort-
Jetzt sagt er nicht mehr dieses Wort.
...
374 Die Sterne hol' ich dir vom Himmel 27.02.19
Vorschautext:
,,Die Sterne hol' ich dir vom Himmel,"
Hat er einst zu ihr gesagt.
Er meinte es zwar nur symbolisch,
Doch bis jetzt hat er's vertagt.

Er geht nicht mal in den Keller
Und holt die Kartoffel her,
Das ist eine leicht Arbeit,
Denn Kartoffel sind nicht schwer.

Vieles hat er ihr versprochen-
Im Versprechen war er groß,
...
373 Das Einzige was zählt 27.02.19
Vorschautext:
Wein im Keller, Bier im Glase
und das Konto voller Geld;
Doch Gesundheit ist das Einz' ge
was am Ende wirklich zählt.

Getty sprach mit siebzig Jahren:
,,Die Milliarden gäb ich her,
wenn es mir dadurch gelänge,
dass ich nochmal sechzig wär '."

Lebenszeit und die Gesundheit-
unbezahlbar ist ihr Wert,
...
372 Musik der Fünfziger 06.02.19
Vorschautext:
Höre ich die alten Lieder,
Rock n roll, voll Kraft und Schwung,
fühl ich mich wie neu geboren-
bin auf einmal wieder jung.

Wie ein Sturmwind hat uns damals
Rock n Roll in Fahrt gebracht;
Elvis hat die Welt verändert,
mit dem Hüftschwung über Nacht.

Evergreens sind sie geworden:
Jailhouse Rock und Peggy sie.
...
371 Beraterunwesen 06.02.19
Vorschautext:
Entscheiden ist Ministern
fast immer viel zu schwer.
Jedoch es gibt die Lösung:
Berater müssen her.

Millionen selbst Milliarden,
zahlt man mit leichter Hand.
Selbst hat man keine Ahnung,
jedoch regiert das Land.

Anstatt zurückzutreten,
weil man es gar nicht kann,
...
370 Faszination Schnee 06.02.19
Vorschautext:
Schneekristalle sind fantastisch
sieht man sie vergrößert an,
so verschieden sind Muster,
dass man es kaum glauben kann.

Jedes Schneekristall auf Erden
Ist einmalig auf der Welt;
Es ist beinah' nicht zu glauben
was da aus den Wolken fällt.

Jede Flocke ist verschieden-
keine einer and'ren gleich.
...
369 Nichts für mich 30.01.19
Vorschautext:
Marcus der lebt stets solide,
ohne Alkohol und Rauch.
Fettes Essen- Sex mit Frauen,
das vermeidet Marcus auch.

Er trinkt Smoothies ohne Zucker,
Vitamine sind der Grund.
So etwas würd' ich nicht trinken
und bin trotzdem kerngesund.

Jeden Tag ist er am Joggen -
läuft sich fast die Sohlen ab ,
...
368 Ein Wintertag wie Silber 30.01.19
Vorschautext:
Ein Wintertag wie Silber,
so weiß,so rein,so klar;
Das Graue ist verschwunden -
das Wetter wunderbar.

Es sind die Nebelschwaden
jetzt aufgelöst wie Schaum.
So lieben wir den Winter -
das Wetter ist ein Traum.

Im Licht der Mittassonne -
der Wald unsagbar schön.
...
367 Vorfreude 25.01.19
Vorschautext:
Täglich steigt die Sonne höher,
niemand wird darüber klagen,
denn der Frühling kommt uns näher-
wird den Winter bald verjagen.

Plötzlich werden Knospen springen-
Schneeglöckchen im Garten blühen.
Vögel werden munter singen
und vor Lebensfreude sprühen.

Kätzchen an den Weidenzweigen
werden hell im Licht brillieren,
...
366 Hart aber unfair 22.01.19
Vorschautext:
Was machen wir mit Opa?
Der ist jetzt alt und schlapp.
Am besten ist's, wir schieben
den alten Knaben ab.

Denn er geht auf die Nerven -
meckert in einer Tour.
Und wenn man ihn zurecht weist,
dann schaltet er auf stur.

In ' s Altersheim, da kann er
laut meckern wie er will.
...
365 Morgenmuffel 22.01.19
Vorschautext:
Morgens bin ich schlecht gelaunt-
mittags geht es so.
Abends, bei dem ersten Bier,
bin ich immer froh.

Morgenmuffel nennt man mich -
vielleicht bin ich das ,
denn nur wenn die Sonne scheint,
hab ' ich richtig Spaß.

Mancher lacht den ganzen Tag-
ist stets fein gestellt;
...
Anzeige