Profil von Ewald Patz

Typ: Autor
Registriert seit dem: 02.02.2017

Kontakt Daten


E-Mail-Adresse:
Ewald-Patz@t-online.de

Statistiken


Anzahl Gedichte: 308
Anzahl Kommentare: 46
Gedichte gelesen: 53.140 mal
Sortieren nach:
Titel
308 Das Spiel mit einem Würfel 27.05.18
Vorschautext:
In finst' ren Kneipen und Spelunken,
Da wird gewürfelt und getrunken-

Verirrte mich bei Mondenschein
Und trat in solche Kneipe ein.

Am Tresen saßen zwei Mann nur,
Die würfelten in einer Tour.

Ich fragte sie:,, wie kann das sein,
Mit einem Würfel nur allein?

...
307 Die blaue Königin am Wasser 24.05.18
Vorschautext:
Die dunkelblaue Prachtlibelle,
Sie schillert wie ein Tansanit,
Es ist im Sommer eine Freude,
Wenn man im gold'nen Licht sie sieht.

Einem der schönsten Edelsteine
Steht sie an Pracht und Glanz nicht nach;
Sie ist die Königin am Wasser,
Am Teich, am Fluss und auch am Bach.

Sobald die gelben Lilien blühen,
Dann kommt für sie die große Zeit;
...
306 Der Gesang des Sperlings 23.05.18
Vorschautext:
Im Singen hat er eine fünf,
Der Sperling auf dem Dache,
Melodische Gesänge sind
So gar nicht seine Sache.

Die Drossel singt im Abendlicht
Die schönsten Melodien;
Der kleine Sperling kann das nicht,
Mag er sich auch bemühen.

Es kommt nichts als ein kurzes Tschiep,
Mehr hat er nicht zu bieten.
...
305 Kinderweisheit 20.05.18
Vorschautext:
Ein Junge kniet am Straßenrand
Mit einer Pudelmütze-
Schöpft Wasser mit der schmutz'gen Hand
Und trinkt es aus der Pfütze.

Ne Dame kommt total schockiert
Und ruft:,, um Gottes Willen,
Das Wasser ist total verkeimt,
Denn es ist voll Bazillen.

Der Junge lacht die Dame an
Und spricht:,, das kann's nicht geben-
...
304 Hausmannskost 19.05.18
Vorschautext:
Der kleine Heinz war anspruchsvoll-
In Manchem auch vermessen;
Sein größtes Hobby war der Sex-
Davon war er besessen.

Hündchen, Reiter, Missionar,
Das kannte er schon immer,
Von mancher Stellung hatte er
Jedoch nicht einen Schimmer.

D'rum zog es ihn nach Indien
Hin zu dem Brahmaputra,
...
303 Hymne auf des Weibes Busen 19.05.18
Vorschautext:
Zweckmäßig und trotzdem schön
Ist des Weibes Busen;
Herrlich ist er anzuseh'n -
Herrlicher zum Schmusen.

Ist in jedem Dekolltee
Attraktion und Zierde -
Weckt, wenn er sich leicht bewegt,
Bei den Herr'n Begierde.

Doch sein wahrer Zweck ist nicht
Männer zu betören,
...
302 Der ideale Arbeitnehmer 14.04.18
Vorschautext:
Karl-Heinz,das ist ein Wühler-
Er arbeitet für zwei-
Wenn die Kollegen lachen,
Das ist ihm einerlei.

Er gönnt sich keine Pause,
Er schuftet stets wie wild,
Wenn er von Schweiß bedeckt ist-
Ein jämmerliches Bild.

Der Chef hat es gesehen
Und sagt:,, du kriegst mehr Lohn."
...
301 Die soziale Hängematte 10.04.18
Vorschautext:
Die soziale Hängematte
Ist in Deutschland weich und schön-
Viele, die es nicht verdienen,
Machen sich's darin bequem.

Man sieht sie in kleinen Cliquen
An verschied'nen Plätzen steh'n -
Reichlich Bier und Zigaretten
Kann man stets bei Ihnen seh'n.

Arbeit möglichst zu vermeiden -
Jede Tätigkeit umgeh' n,
...
300 Hartz4 kassier'n 08.04.18
Vorschautext:
Hatz4 kassier' n, das ist die Masche,
Man arbeitet dann einfach schwarz
Und füllt sich doppelt seine Tasche-
Zahlt keine Steuern, danke Hartz!

In Deutschland ist man es gewohnt,
Dass Vater Staat zuviel kassiert
Und Arbeit darum kaum noch lohnt-
Wer arbeitet ist angeschmiert.

Mit Hartz4 kommt man schon zurecht-
Heizung und Miete deckt Hartz ab,
...
299 Klugscheißer 08.04.18
Vorschautext:
Klugscheißer gibt es zahlreich-
Es gibt sie überall;
Sie klopfen große Sprüche,
Doch sind nicht so mein Fall.

Sie tun ganz frech als wüssten
In Allem sie Bescheid ,
Jedoch mit echtem Wissen
Da ist es nicht sehr weit.

Sie sind geschult im Blenden
Und Bluffen sehr perfekt-
...
298 Hoffnungslose Kinderaugen 01.04.18
Vorschautext:
Hoffnungslose Kinderaugen
Sind den Herschern ganz egal,
Denn sie lassen weiter bomben-
Rücksichtslos-pervers-brutal.

Kriege flackern auf der Erde
An so vielen Orten auf;
Machtbesess'ne Volksverführer
Nehmen Leid und Tod in Kauf.

Städte legen Sie in Trümmer-
Menschenleben gilt nicht viel;
...
297 Der Buntspeckt schlägt die Trommel 24.03.18
Vorschautext:
Der Buntspecht schlägt die Trommel-
Die Drossel singt ihr Lied,
Und auf den Beeten sieht man,
Dass mancher Krokus blüht.

Der Winter ist vergangen-
Ihm wird nicht nachgeweint-
Vom blauen Himmel endlich
Die gold' ne Sonne scheint.

Der Frühling ist gekommen-
Verwandelt Feld und Flur,
...
296 Auf meine Kosten 19.03.18
Vorschautext:
Der Bettler an dem Straßenrand
Ist mir schon jahrelang bekannt.
Und immer wenn ich ihn geseh'n,
Gab ich ihm Euros- meistens zehn.

Weil meine Tochter jetzt studiert,
Hab' ich die Spende reduziert-
Ich gab ihm anstatt zehn nur drei ,
Doch da gab es sofort Geschrei:

,,Warum bekomm ich nicht mehr zehn?
Das find' ich aber gar nicht schön."
...
295 Hast du Geld 17.03.18
Vorschautext:
Hast du Geld ,dann wirst du leicht
Noch viel mehr dazu bekommen-
Hast du wenig , wird brutal
Dir davon noch weggenommen.

Schlau hat man organisiert,
Dass die Reichen reicher werden;
Sicher ist das nicht gerecht,
Doch so ist es hier auf Erden.

Und der Himmel schaut nur zu,
Tut nichts um das Blatt zu wenden.
...
294 Parasiten 17.03.18
Vorschautext:
Eine Anzahl Parasiten,
Ja die kann man wohl ertragen,
Aber werden es zu viele,
Muss man sie brutal verjagen.
Denn zu viele sind nicht gut-
Saugen aus den Wirt auf' s Blut.

Leichtsinnig könnte man meinen
So was gilt doch nur im Kleinen-
Nicht für Länder oder Staaten'
Doch dann wär' man schlecht beraten.
293 Der Putin sorgt für Russland 11.03.18
Vorschautext:
Der Putin sorgt für Russland,
Der Trump für USA -
Für Deutschland gut zu sorgen,
Ist leider niemand da.

Man sorgt für fremde Länder,
Man sorgt für Griechenland;
Die Armut mancher Rentner
Ist scheinbar nicht bekannt.

Viel Geld geht nach Europa-
Versickert irgendwo-
...
292 Wir sind ein reiches Land (sind wir ein reiches Land?) 11.03.18
Vorschautext:
Ich höre oft die Phrase:
Wir sind ein reiches Land;
Die zwei Billionen Schulden,
Die werden wohl verkannt.

Zahlte man zwei Milliarden
Jährlich zurück vom Moos,
Wär' Deutschland seine Schulden
In tausend Jahren los.

Hat jemand dieses endlich
Gerafft und klar erkannt,
...
291 Die Haubenlerche 05.03.18
Vorschautext:
Die Haubenlerche gibt's nicht mehr -
Sie ist schon lange fort;
Man baute Häuser auf das Feld -
Es war ihr Lieblingsort.

Ach es ist so lange her,
Da war sie dort zu Haus,
Doch der Mensch ist rücksichtslos
Und jagte sie hinaus.

Der kleine Vogel singt so schön
Und ist ganz anspruchslos,
...
290 Über den Hund 03.03.18
Vorschautext:
Der Hund ist treu uns ehrlich,
Fremd sind ihm Trug und List
Und keine Schadenfreude
Bei ihm zu finden ist.

Auch Heuchelei und Lüge
Sind nicht bei ihm zu seh'n,
Wär ' dies so bei uns Menschen,
Das wäre wirklich schön.

Nimmt man den Hund als Vorbild,
Ist das bestimmt nicht schlecht,
...
289 Zufall und Glück 03.03.18
Vorschautext:
Nicht nur die eig`ne Leistung,
Nein Zufall und das Glück -
Nur diese zwei Faktoren
Bestimmen dein Geschick.

Bist du im Slum geboren,
In Armut und im Dreck,
Hat jegliches Bemühen
Nicht den geringsten Zweck.

Bist du aus reichem Hause,
Dann läuft es von allein -
...
Anzeige