Profil von Ewald Patz

Typ: Autor
Registriert seit dem: 02.02.2017

Kontakt Daten


E-Mail-Adresse:
Ewald-Patz@t-online.de

Statistiken


Anzahl Gedichte: 414
Anzahl Kommentare: 73
Gedichte gelesen: 76.049 mal
Sortieren nach:
Titel
414 Mary Lu (Sie trug so gerne Baby doll) 08.12.19
Vorschautext:
Sie trug so gerne Baby doll
und das in jeder Nacht.
Das kam gut bei den Herren an,
wer hätte das gedacht?

Mal trug sie schwarz, mal trug sie blau
und manchmal rot wie Blut ,
doch was die Frau auch immer trug,
die Herren fanden's gut.

Den besten Wein hat sie serviert,
bevor die Nacht begann.
...
413 Ein Mann im roten Mantel 08.12.19
Vorschautext:
Ein Mann im roten Mantel,
in Stiefeln hoch und schwer,
stampft durch das Schneegestöber,
er kommt vom Nordpol her.

Er trägt auf seinem Rücken
den Rucksack prall gefüllt,
und Wünsche braver Kinder,
die werden bald gestillt.

Laut pocht er an die Türe
und man lässt ihn herein,
...
412 Tannenduft und Kerzenschein 08.12.19
Vorschautext:
Tannenduft und Kerzenschein
In der dunklen Zeit ,
Alle Kinder ahnen es ,
Weihnacht ist nicht weit.

Nikolaus ist schon vorbei-
Schuhe waren voll,
Schokolade , Marzipan-
Schmeckten wirklich toll.

Draußen liegt jetzt hoher Schnee -
Es ist bitterkalt.
...
411 Weihnachtswetter 07.12.19
Vorschautext:
Leise fallen weiße Flocken
aus dem hohen Himmelszelt,
und verwandeln Wald und Wiesen
in die schönste Winterwelt.

Herrlich wie ein weißes Märchen
glänzt der Schnee im Mittagslicht.
Weiß soweit die Blicke schweifen,
etwas Schön' res gibt es nicht.

Hohen Schnee und kalte Nächte
hat man im Dezember gern.
...
410 Die schöne Irene 01.12.19
Vorschautext:
Irene sah fantastisch aus-
gepflegt und sehr solide.
Sie war das Bild von einer Frau,
jedoch scheinbar frigide.

Sie war gebildet- hatte Charme,
korrekt und seriös.
Wenn man ihr an die Wäsche ging,
dann wurde sie gleich bös`.

Erotik war nicht so ihr Ding-
da war sie sehr gehemmt.
...
409 Die große Ungerechtigkeit 01.12.19
Vorschautext:
Geboren mit `nem gold`nen Arsch
wird mancher auf der Welt,
er macht nicht einen Finger krumm
und schwimmt trotzdem im Geld.

Ein And`rer schuftet Tag und Nacht-
bleibt doch ein armes Schwein.
Das Leben ist so ungerecht -
man fragt:,, wie kann das sein?"

Auch Kinderarbeit gibt es viel
noch immer auf der Welt,
...
408 Der Busenfetischist 23.11.19
Vorschautext:
Wie es bei manchen Männern ist,
so ist es auch bei Karl.
Er ist ein Busenfetischist,
doch sonst ist er normal.

Ist eine Bluse gut gefüllt,
kann er nicht widersteh'n,
und seine Neugier wär' gestillt,
könnt' er den Inhalt seh'n.

Nur seh' n allein ihm nicht gefällt-
er fasst auch gerne an,
...
407 Zu spät 20.11.19
Vorschautext:
Du gingst mit mir Jahrzehnte
durch dick und auch durch dünn.
Hab' dich oft schlecht behandelt -
Du nahmst es wortlos hin.

Ich lag so oft am Boden-
du gabst mir wieder Mut,
denn deine Nähe tat mir
und meiner Seele gut.

Doch jetzt bist du gestorben-
vorbei ist uns're Zeit.
...
406 Marleen die kühle Schönheit 20.11.19
Vorschautext:
Marleen , die kühle Schönheit,
hat es mir angetan,
denn hinter ihrer Kühle
da schlummert ein Vulkan.

Sehr kühl ist sie am Tage,
zurückhaltend und mild,
jedoch in allen Nächten
da ist sie heiß und wild.

Sie kennt genau die Punkte
am Körper von dem Mann,
...
405 Es bläst der Wind von Norden 19.11.19
Vorschautext:
Es bläst der Wind von Norden,
erbarmungslos und kalt-
streut erste Hagelschauer
brutal auf Feld und Wald.

Es dominiert das Graue-
es wird heut' gar nicht hell,
da kriegt man Depressionen,
das geht bei mir ganz schnell.

Man hört nicht einen Vogel-
sieht keine Blume blüh' n,
...
404 Trostlose Tage im November 10.11.19
Vorschautext:
Nebel, Nebel ohne Ende
Alle Blumen sind jetzt fort
Und das Beet der roten Rosen
Ach wie traurig ist der Ort

Trist und nasskalt ist das Wetter
Langsam habe ich es satt
Am Geäst der meisten Bäume
Sieht man jetzt nicht mehr ein Blatt

Doch am Wegesrand vereinzelt
Ist erstaunlich was ich seh'
...
403 Der gute Laune Macher 10.11.19
Vorschautext:
Von Alkohol hält mancher wenig-
weist jedes Angebot zurück,
jedoch bei vielen ist er König,
verheißt er doch ein bischen Glück.

Er lässt die Sorgen schnell vergessen
und hebt die Stimmung merklich an.
Manch Miesepeter wird auf einmal
ein froher, liebenswerter Mann.

Der Rotwein ist für alte Knaben,
das sagte schon der Wilhelm Busch,
...
402 Klima-Hysterie 01.10.19
Vorschautext:
Klein Greta hielt ein Stöckchen hin
und viele machten hopp.
Der große Hype, das wird man seh'n,
ist leider nur ein Flop.

Vernunft und Ruhe sind gefragt
und keine Hysterie.
Ein wenig Grün ist sicher gut,
doch Giftgrün braucht man nie.

Am Ende zahlt der kleine Mann
Und schränkt sich furchtbar ein,
...
401 Auf der Lästerbank 27.09.19
Vorschautext:
Ich sitz `im Licht der Sonne
entspannt bei einem Bier -
beobachte die Straße,
was gibt es denn so hier?

Es kommt vorbeigeschlendert
ein Paar im Partnerlook,
ich finde das ist kitschig
und hätt`darauf kein Bock.

Ne elegante Dame
marschiert vorbei im Trapp,
...
400 Schönheit(ein wahres Scherzgedicht) 16.09.19
Vorschautext:
Eines kann man deutlich seh'n,
nur der Mann ist wirklich schön.
Seht euch nur die Tierwelt an -
schön ist immer nur der Mann.

Bestes Beispiel ist der Pfau-
der Mann ist schön und nicht die Frau.
Doch in uns'rer Menschenwelt
wird das auf den Kopf gestellt.

Gesicht geschminkt und Haar getönt,
damit wird die Frau verschönt.
...
399 Nur kein Neid 14.09.19
Vorschautext:
Der Spatz dort auf dem Dache,
ich sehe es genau,
der sitzt zum achten mal schon
auf seiner kleinen Frau.

Man sieht, in Liebessachen
ist er ein großes As.
Ich kann ihn gut verstehen,
denn so etwas macht Spaß.

Er sitzt auf seinem Dache-
ist pausenlos bereit
...
398 Es gibt so viele Frauen 31.08.19
Vorschautext:
Es gibt so viele Frauen,
sehr viele sind auch schön-
man kann nicht alle haben,
das muss man eingesteh'n.

Jedoch ein bisschen flirten,
das kann man schon probier'n,
ohne die eig' ne Ehe
beim Flirten zu riskier'n.

Das Flirten abzulehnen
liegt allen Frauen fern,
...
397 Verse schmieden 31.08.19
Vorschautext:
Reim und Rhythmus sollten stimmen,
möglichst auch der Lesefluss,
nur dann sind geschrieb' ne Verse
für den Leser ein Genuss.
396 Kleine Tiere,große Wunder 28.08.19
Vorschautext:
Ein kleiner,blauer Schmetterling
kam heut' auf die Terrasse,
er setzte sich geräuschlos hin,
gleich neben meiner Tasse.

Die Flügel glänzten hell im Licht,
so blau wie zwei Saphire.
Wie wunderbar ist die Natur?
Wie schön sind viele Tiere?

Und auf den Rosen sah ich heut'
ein' kleinen Käfer sitzen.
...
395 Frikadellen gut gebraten 17.08.19
Vorschautext:
Frikadellen gut gebraten-
Hungersnot ist dann sehr fern.
Frikadellen und ein Bierchen,
so was mag ich wirklich gern.

Etwas Senf dazu gegeben,
dann ist es total perfekt.
Das ist keine feine Küche,
aber was, das wirklich schmeckt.

Austern,Schnecken lass' ich liegen,
nehme sie, wer irgend mag.
...
Anzeige