Profil von Ewald Patz

Typ: Autor
Registriert seit dem: 02.02.2017

Kontakt Daten


E-Mail-Adresse:
Ewald-Patz@t-online.de

Statistiken


Anzahl Gedichte: 323
Anzahl Kommentare: 51
Gedichte gelesen: 55.449 mal
Sortieren nach:
Titel
323 Wenn die wilden Rosen blüh'n 13.08.18
Vorschautext:
Wenn die wilden Rosen blüh'n
Und die Lerche singt
Weiße Lämmerwölkchen zieh'n
Gold vom Himmel blinkt

Wenn der blaue Flieder blüht
Und der rote Klee
Wenn gelbe Lilien sieht
Blütenreich am See

Wenn der Lindenblütenduft
Mein Gemüt erhellt
...
322 Knüppel aus dem Sack 13.08.18
Vorschautext:
Einen Knüppel aus dem Sack
Möchte ich besitzen,
Denn es gibt so viele die
Woll'n mir was stibitzen.

Auch die Herr'n im Bundestag ,
Die oft schlecht regieren ,
Mit dem Knüppel aus dem Sack
Würden die parieren.

Selbst der Kaufmann kassiert oft
Dreist und unverfroren-
...
321 Sei stets höflich und verbindlich 13.08.18
Vorschautext:
Sei stets höflich und verbindlich-
Rede freundlich jederzeit,
Doch auch Vorsicht ist geboten-
Sei zum Kampfe auch bereit.

Schnell kann es dir schlecht ergehen-
Sei auf allerlei gefasst,
Sonst bekommst du hinterrücklings
Plötzlich einen Schlag verpasst.

Diese Zeit ist sehr gefährlich-
Überall gibt es Betrug ;
...
320 Heut bin ich der Herr im Haus 13.08.18
Vorschautext:
Heut bin ich der Herr im Haus
Und habe was zu sagen,
Denn meine Frau die ist verreist
Und das schon seit drei Tagen.

Hau mit der Faust hart auf den Tisch-
Kann machen was ich will;
Ist meine Frau wieder zurück,
Dann bin ich lieber still.

Doch jetzt geht es mir wunderbar-
Ich faulenze-trink Bier,
...
319 Kleine Dinge große Schönheit 07.08.18
Vorschautext:
Ach wie viele Wassertropfen
Funkeln rot und gelb und blau-
Sehen aus wie Edelsteine,
Doch es ist der Morgentau.

In der Sonne- dieses Leuchten-
Diese Farben- diese Pracht;
Das hat nicht der größte Künstler,
Das hat die Natur gemacht.

Nur der Feingeist oder Dichter
Hat den Blick dafür bewahrt-
...
318 Kornblumen... 05.08.18
Vorschautext:
Kornblumen,Mohn und Raden,
Die gab's am Roggenfeld,
Doch jetzt sind sie verschwunden,
So ändert sich die Welt.

Einst in den Kindertagen,
Da pflückt' ich manchen Strauß
Und brachte ihn nach Hause-
Wie herrlich sah der aus.

Die Welt ist arm geworden-
Heut geht's nur um Gewinn,
...
317 Wie lange noch 01.08.18
Vorschautext:
Uns`re Heimat wird verscherbelt-
Fremden Menschen überlassen,
Die zu uns`ren Traditionen
Irgendwie so gar nicht passen.

Eine Frau hat klar entschieden:
Uns`re Grenzen bleiben offen;
Mit der haben wir, so mein ich,
Nicht die beste Wahl getroffen.

Sehr viel junge Afrikaner
Kommen über `s Meer in Mengen,
...
316 Kleiner Tipp 28.07.18
Vorschautext:
Alle Blumen lieben Sonne-
Alle Frauen Zärtlichkeit;
Schöne Frauen zu verwöhnen,
Junge sei dazu bereit.

Peitschen,schlagen,bandagieren,
Das ist nicht die rechte Art-
Lieber tasten-lieber streicheln,
Liebevoll und immer zart.

Dann gibt es niemals Beschwerden-
Selig werden sie vor Glück.
...
315 Es gibt so viele Rosen 26.07.18
Vorschautext:
Es gibt so viele Rosen,
So duftend und so schön-
Es ist ein großer Jammer-
Man kann nicht alle seh' n.

Es gibt so viele Weine,
Voll süßer Köstlichkeit-
Um alle zu probieren
Reicht nicht die Lebenszeit.

Es gibt so viele Frauen,
Bildschön und voller Charme,
...
314 Er wollte vergessen 20.07.18
Vorschautext:
Er ging am Strand spazieren-
Ganz traurig sein Gesicht;
Sein Freund sagt zu ihm:,,Konrad,
Was passt dir heute nicht?

Er seufzt und spricht dann traurig:
,,Ich kam aus Kummer her
Und wollte was vergessen,
In Einsamkeit am Meer,

Doch was, ist mir entfallen-
Ich hab' s nicht mehr im Sinn,
...
313 Ewige Jugend 15.07.18
Vorschautext:
Verlier' nicht die Begeisterung -
Nicht Neugier,Mut und Schwung,
Dann bleibst du bis du achtzig wirst
Und älter trotzdem jung.

Mit Zweifel, Skepsis ohne Mut,
Wird jeder älter bald;
Mit Faulheit und Bequemlichkeit
Ist selbst ein Junger alt.
312 Der deutsche Fußball 2018 28.06.18
Vorschautext:
Der deutsche Fußball liegt am Boden;
Zerschmettert liegt er jetzt im Dreck-
Schwarz,rot,Gold wird abgerissen
Und die Begeisterung ist weg.

Behäbig spielten uns 'e Kicker-
Von Schnelligkeit war nichts zu seh 'n
Und darum ist es mehr als richtig,
Dass sie beschämt nach Hause geh' n.

Selbstherrlich sind die Herr'n geworden
Und ruhten sich auf Lorbeern aus,,
...
311 Die Liebe ist ein Trugbild 12.06.18
Vorschautext:
Die Liebe ist ein Trugbild,
Ein Blendwerk der Natur;
Die eig'ne Art erhalten,
Darum geht's wirklich nur.

Gefühle und Hormone
Vernebeln den Verstand-
Ob jemand ganz immun ist,
Das ist mir nicht bekannt.

Die Liebe ist nichts weiter
Als eine Illusion
...
310 Das Liebesgewitter 11.06.18
Vorschautext:
Reinigend war das Gewitter
Letzten Sonntag bei uns zwei-
Vorwürfe und böse Worte
Waren massenhaft dabei.

Es gab richtig Blitz und Donner,
Fürchterlich hat es gekracht,
Es stand alles auf der Kippe -
Ich hätt' beinah Schluss gemacht.

Doch bei uns die Atmosphäre
War am Ende rein und klar,
...
309 Im Sex-Laden 30.05.18
Vorschautext:
Karl-Heinz geht in ein Sex-Geschäft-
Von Uhse der Beate,
Und sagt:,, ich möcht' das Gummiweib,
Die rassige Renate."

Erstaunt fragt der Verkäufer Heinz:
,,Wie soll ich das verstehen?
Sie kauften vor vier Wochen Lu,
Was ist denn nur geschehen?

Als Antwort sagt Karl-Heinz charmant
Nur:,,C' est la vie," und lacht,
...
308 Das Spiel mit einem Würfel 27.05.18
Vorschautext:
In finst' ren Kneipen und Spelunken,
Da wird gewürfelt und getrunken-

Verirrte mich bei Mondenschein
Und trat in solche Kneipe ein.

Am Tresen saßen zwei Mann nur,
Die würfelten in einer Tour.

Ich fragte sie:,, wie kann das sein,
Mit einem Würfel nur allein?

...
307 Die blaue Königin am Wasser 24.05.18
Vorschautext:
Die dunkelblaue Prachtlibelle,
Sie schillert wie ein Tansanit,
Es ist im Sommer eine Freude,
Wenn man im gold'nen Licht sie sieht.

Einem der schönsten Edelsteine
Steht sie an Pracht und Glanz nicht nach;
Sie ist die Königin am Wasser,
Am Teich, am Fluss und auch am Bach.

Sobald die gelben Lilien blühen,
Dann kommt für sie die große Zeit;
...
306 Der Gesang des Sperlings 23.05.18
Vorschautext:
Im Singen hat er eine fünf,
Der Sperling auf dem Dache,
Melodische Gesänge sind
So gar nicht seine Sache.

Die Drossel singt im Abendlicht
Die schönsten Melodien;
Der kleine Sperling kann das nicht,
Mag er sich auch bemühen.

Es kommt nichts als ein kurzes Tschiep,
Mehr hat er nicht zu bieten.
...
305 Kinderweisheit 20.05.18
Vorschautext:
Ein Junge kniet am Straßenrand
Mit einer Pudelmütze-
Schöpft Wasser mit der schmutz'gen Hand
Und trinkt es aus der Pfütze.

Ne Dame kommt total schockiert
Und ruft:,, um Gottes Willen,
Das Wasser ist total verkeimt,
Denn es ist voll Bazillen.

Der Junge lacht die Dame an
Und spricht:,, das kann's nicht geben-
...
304 Hausmannskost 19.05.18
Vorschautext:
Der kleine Heinz war anspruchsvoll-
In Manchem auch vermessen;
Sein größtes Hobby war der Sex-
Davon war er besessen.

Hündchen, Reiter, Missionar,
Das kannte er schon immer,
Von mancher Stellung hatte er
Jedoch nicht einen Schimmer.

D'rum zog es ihn nach Indien
Hin zu dem Brahmaputra,
...
Anzeige