Profil von Soso

Typ: Autor
Registriert seit dem: 29.05.2019

Pinnwand


Mein Ego sagt, es wär' nicht schlecht,
könnt' ich so schreiben wie Hesse, Kästner oder
Berthold Brecht. Doch das kann ich nicht.
Für so manche Lebenslage, bringe ich Gedanken zu Papier,
mal laut und mal leise, auf meine Weise.
Sonja S. 2019

Statistiken


Anzahl Gedichte: 240
Anzahl Kommentare: 136
Gedichte gelesen: 31.900 mal
Sortieren nach:
Titel
240 In deiner Hand....... 23.11.20
Vorschautext:
In deiner Hand....

Du hast es ganz allein in der Hand,
sich jeden Tag ins Zeug zu legen,
etwas zu ändern, sich zu bewegen.
Sich von ausgetretenen Pfaden trennen,
Luftblasen nicht mehr hinterher zu rennen.

Die Unvernunft zieht ihre Bahnen,
das Ausmaß ist nicht zu erahnen,
es hilft nicht nur sich zu beklagen.
Solange du es kannst es wagen,
...
239 Geständnis 22.11.20
Vorschautext:
Geständnis

Trägst mich liebevoll durch die Zeit,
gelassen und mit Leichtigkeit.

An jedem Tag neu die Liebe zählt,
ein zartgeknüpftes Band uns zusammenhält.

Du bist für mich das Leben,
will Dir auch meins dafür geben.

Oft hab ich Tränen in den Augen,
...
238 Die Taube 19.11.20
Vorschautext:
Die Taube sitzt in ihrem Baum,
Grippe und Corona kennt sie kaum,
sie beobachtet hier mit Muße,
das Blatt, das am Baum hängt lose.
Plustert mit Bedacht ihr Gefieder,
denn der Winter, der kommt wieder.

Sitzt auf einem starken Ast weit vorne,
schaut über die Dächer in die Ferne.
Kennt keine verschärften Corona-Regeln,
den Kontakt mit anderen zu minimieren.
Wird nicht gejagt, wie an manchen Tagen,
...
237 Mut das Leben anzunehmen 15.11.20
Vorschautext:
Auf der Suche nach dem eigenen Leben,
ihm einen Sinn zu geben, unser aller Bestreben.
Herausforderungen zu besteh'n,
versuchen den richtigen Weg zugeh'n,
unwichtiges von Wichtigem zu unterscheiden,
doch Fehler lassen sich nicht vermeiden.

Niederschläge suchen uns heim,
das Leben kann ein wahres Geduldsspiel sein,
Trauer, Verzweifelung, Freude, Verlust,
Liebe und Glück, dann wieder Frust.
Das Leben ist mit Stolpersteinen gespickt,
...
236 Wahre Gefühle 30.10.20
Vorschautext:
Wahre Gefühle

Zarte Gefühle werden wach,
das Herz vor Sehnsucht schwach,
die Seele von Schmerz so leer,
willst diese Gefühle nicht mehr.

Möchtest lachen, musst weinen,
darfst wahre Gefühle nicht zeigen,
nicht du selber sein,Trauer dich erfasst,
wünscht, dass dieses Gefühl verblasst.

...
235 Glauben 27.10.20
Vorschautext:
Glauben

Manch einer glaubt gern allzu oft,
an das, was er nur selber meint und hofft,
so ist die Sicht doch meist getrübt,
er nur im eignen Glauben lebt.


27.10.2020 © Soso
234 Die Spinne 27.10.20
Vorschautext:
Die Spinne

Fragt die Spinne sich am Morgen:
> Was fang ich mit dem Tag nur an?
Werd'wohl Futter mir besorgen. <
Tut das, was sie am besten kann
und fängt sogleich zu spinnen an.

Die Spinne hin und her sich schwingt,
von Ecke zu Ecke sie hinüberspringt,
der Faden muss fest gesponnen sein
fliegt Beute in das Netz hinein,
...
233 Das Alter... 28.09.20
Vorschautext:
Ja, das Alter....

Ja, das Alter, des Gelebten Verwalter,
hat uns eins von vielem gelehrt,
es nicht unendlich so weitergeht.
Die Jugend kommt nicht mehr zurück,
Die Jahre sind eilig nachgerückt.

Wer sein Leben gelebt und auch gelacht,
hat bestimmt nicht alles falsch gemacht.
Geht ihn lebensfroh und beschwingt,
den Weg, unbeirrt, der für ihn festgelegt.
...
232 Ist es im Himmel schön? 23.09.20
Vorschautext:
„Mama, kannst du mich von da oben seh'n,
sag mir, ist es im Himmel schön?

Du sagtest, musst nun geh'n,
sag, ist es im Himmel wirklich so schön

Krank warst du schon lange, hattest Schmerzen,
sag mir, ist es im Himmel schön?

Werde dich vermissen, ohne dich bin ich allein,
sag, ist es im Himmel wirklich so schön?

...
231 Regen rinnt.... 15.09.20
Vorschautext:
Von des Bergeshöh' der Regen rinnt,
er rieselt durch Gestein und Sand
ein Rinnsal erst, ein Bach entspringt,
fließt durch Städte, Land und Flur,
schlangengleich durch die Natur,
ist zum reißend Fluss erwacht.
Wasser ihm das Bett gemacht,
Pappel, Weide und der Erlenbaum
fühlen sich sehr wohl am Ufersaum.

Der Fluss labt auch das Tier am Uferrand
treibt durch saftig grünes Auenland,
...
230 Herbst ll 14.09.20
Vorschautext:
Es ist an der Zeit,
die Bäume wechseln ihr sommerliches Kleid,
das herbstliche Rot sich mit sattem Grün vermischt,
der Herbstwind hat wieder aufgefrischt,
Zugvögel haben die Koffer gepackt,
Wärme und Sonne sie in den Süden lockt

Die Sonne sich hier hinter Wolken versteckt,
mit Mühe nur, sie mit ihren Strahlen neckt,
nehmen Abschied von der Blütenpracht,
die letzten Früchte werden eingebracht.
Manch Tier sucht sich ein neues Zuhause,
...
229 Ich lebe (noch)...... 12.09.20
Vorschautext:
Ich lebe ( noch ).......

Soll ich dem Leben entsagen,
Freude in mir verbergen,
mich nur noch beklagen,
es hier und da mal knarrt oder ächzt?
Habe nur eine begrenzte Lebensfrist,
soll ich alles tausende Male hinterfragen,
dabei zusehen wie die Tage und Jahre
an mir vorüberjagen?

Die Sorgen der Welt kann ich nicht lösen,
...
228 Gute Nacht...... 06.09.20
Vorschautext:
Gute Nacht........

Engelscharen über dir schweben,
dich hoch in den Himmel heben,
Hände schützend über dich legen,
dich in bewegende Träume wiegen,
ein ganz besonderer Engel über dich wacht,
er wünscht dir heute und alle Zeit gute Nacht.

06.09.2020 © Soso
227 Opa in der Dose 05.09.20
Vorschautext:
Opa in der Dose

Opa war eine coole Socke,
war einer von der Sorte,
die sich um Alltagsregeln nicht scherte,
hatte in seinem Leben viel erlebt,
wo man nicht unbedingt nach strebt,
viel geklagt, dass hat er nicht,
bewahrte in jeder Lage sein Gesicht.

Klagte nicht bei jedem Zipperlein,
wenn es zwickte trank er ein Glas Wein,
...
226 Du lässt mich wie ich bin 29.08.20
Vorschautext:
Du lässt mich wie ich bin...

Wenn wir auch mal nicht
einer Meinung sind,
lässt du mich wie ich bin

Wenn ich in anderen Sphären schwebe,
die Realität aus den Augen verliere,
lässt du mich wie ich bin

Wenn die Wellen vor Übermut
über mir zusammenschlagen,
...
225 Glücklich (Spruch ) 27.08.20
Vorschautext:
Wer glücklicher
als glücklich will sein,
wird am Ende nur wein',
glücklicher als glücklich
kann niemand sein.


27.08.2020 © Soso
224 Die Reise aus anderer Sicht..... 26.08.20
Vorschautext:
Die Reise, die mit der Geburt beginnt,
wer hätte das gedacht als Kind,
habe mich gemüht, gestritten und geliebt,
Kummer und Sorgen ertragen,
musste dem Leben mich fügen,

sah es manchmal als Last,
doch hat alles zusammengepasst,
dann hing der Himmel voller Geigen,
tanzte dazu voll Wonne im Reigen,
sprang über Bäche und Wiesen,

...
223 Der alte Stuhl.... 23.08.20
Vorschautext:
Der alte Stuhl.....

Leben wir doch in einer Gesellschaft,
die gerne Ordnung in ihrem Alltag schafft.

Altes, nicht mehr ansehnlich,
verharrt noch, doch vergeblich.

Wird an die Straße gestellt, zum Entsorgen,
es wird entrümpelt als gäb' es kein Morgen.

Selten nur noch wird etwas repariert,
...
222 Wollte viel erleben....... 17.08.20
Vorschautext:
Er war noch jung, sah keinen Sinn im Leben
sein Alltag trist und grau
hat ihn in die Welt der Kriege getrieben
musste raus aus dem sozialen Stau.

Wollte mehr Abenteuer erleben
als seine Heimat ihm bisher gegeben
der Flieger brachte ihn und andere
in ein Land, wo Menschen sich bekriegen.

Blut und Schweiß und abgerissne Glieder
er wünschte sich in die Heimat wieder
...
221 Liebe... 16.08.20
Vorschautext:
Liebe.....

Liebe kann man nicht greifen
muss im Herzen reifen

Kommt ganz still und leise
zieht heimlich ihre Kreise

Unsichtbar sprüht sie Funken
Gefühle seelentief ranken

Findest sie nicht in Regalen
...
Anzeige