Profil von Soso

Typ: Autor
Registriert seit dem: 29.05.2019

Pinnwand


Mein Ego sagt, es wär' nicht schlecht,
könnt' ich so schreiben wie Hesse, Kästner oder
Berthold Brecht. Doch das kann ich nicht.
Für so manche Lebenslage, bringe ich Gedanken zu Papier,
mal laut und mal leise, auf meine Weise.
Sonja S. 2019

Statistiken


Anzahl Gedichte: 254
Anzahl Kommentare: 146
Gedichte gelesen: 40.535 mal
Sortieren nach:
Titel
254 Für Dich..... 26.02.21
Vorschautext:
Für Dich.....

War vor Glück ganz trunken,
als du in meine Arme gesunken.

Sorgende Hände dich umhegen,
würde mein Leben für dich geben. 

In mein Herz bist du fest eingeschlossen,
wirst es nun nie mehr verlassen. 

Legst deine Hand in meine Hand,
...
253 Ein schwarzer Schmetterling......... 20.02.21
Vorschautext:
Ein schwarze Schmetterling......

Schreie in der Nacht,
niemand hält die Wacht.
Ängste im Innern bleiben bestehen,
geweinte Tränen werden nicht gesehen.

Von Träumen heimgesucht,
Vergangenheit nicht ruht.
Niemals wird der Schmerz vergeh'n,
unbeschwerte Zeit nie wiederkehr'n.

...
252 Im Vorrübergehen...... 19.02.21
Vorschautext:
Ein kurzer Moment im Vorübergehen,
ob wir uns jemals wiedersehen?
Zart und innig die Blicke sich trafen,
tiefe Gefühle noch schlafen.
Zuversicht lässt auf die Liebe hoffen,
ein Pfeil von Armor uns getroffen.

Niemand konnte ahnen was es bedeutet,
hast mich durch meine Träume begleitet.
Die Liebe begann wie ein Veilchen zu erblühen,
und doch war es schon vorauszusehen.
Wie ein Windhauch im Vorübergehen,
...
251 (M)ein Stern...... 17.02.21
Vorschautext:
(M)ein Stern.....

Fern, so fern die Sternenwelt,
sich Stern zu Stern gesellt.

Der Himmel mit Sternen verhangen,
einer hält mein Herz umfangen.

Sehnsucht durch die Nächte zieht,
von fern erklingt ein Liebeslied.


...
250 Der Meister - Handwerker...... 08.02.21
Vorschautext:
Der Meister gut in Schuß,
tut das, was er so tuen muss,
kann mit der Hand gut werkeln,
mit Schrauben und mit Dübeln,
tut alles in der Wand versenken,
will hierbei keine Zeit verschenken.
arbeitet stets gut und schnell,
Ein richtiger Handwerkerrebell.

Hausfrau ganz lasciv an der Türe lehnt,
sich schon lange nach einem Rebellen sehnt.
Der Meister mit Kennerblick
...
249 Der Besuch... 07.02.21
Vorschautext:
Heute in der Frühe,
klopfte es an meinem Fenster an,
ich vor freudiger Erwartung glühe,
Frau Elster saß auf dem Baum davor
sah ganz deutlich, dass sie fror.

An gefiederten Besuch hatte ich nun nicht gedacht,
öffnete das Fenster mit Bedacht,
dass es von gefroren Eis nicht kracht,
hatte sogleich auch Futter in der Hand,
bot es ihr an, mit Vorsicht und Verstand.

...
248 Dezembersturm...... 04.02.21
Vorschautext:
Dezembersturm....

Ein Tag im Dezember am Meer,
kalt und eisig kommt er daher,
Das Meer noch schlafend und träumt,
bedrohlich sich dunkler Wolkenberg türmt.

Der Wind hat sich gedreht, noch sacht
dann stürmt er los mit voller Kraft.
Ist da der „Blanke Hans“ in Sicht?
Die Wellen gekrönt mit weißer Gischt.

...
247 Liebe vs. Hiebe 03.02.21
Vorschautext:
Die große Liebe oft besungen,
Melodien gar lieblich geklungen.
Gesungen ist sie oft ganz leicht,
sie zu leben, vielleicht.

Es wäre wirklich zu herrlich,
Hand auf's Herz, mal ehrlich.
Man hofft es jedes Mal auf's Neue,
schwört sich innig gegenseitig Treue.

Blicke von begehrlichem Triebe,
versetzen oft schmerzliche Hiebe.
...
246 Post mortem..... 26.01.21
Vorschautext:
Post mortem …....

Den Schmerz kann ich noch spüren,
die stummen Schreie hören,
mich der Erinnerung nicht wehren,
sie die Träume qualvoll nähren.

Es hilft kein schmerzlich Sehnen,
das Herz gefüllt mit Tränen.
Bist gegangen ohne noch ein Wort zusagen,
im Augenblick warst du hinfortgetragen.

...
245 Rebellen der Zeit 18.01.21
Vorschautext:
Rebellen der Zeit

Wurden in Liebe geboren,
zum Leben auserkoren.
Das Rad der Zeit nie stille steht,
sich durch viele Epochen dreht.

Können unser Leben nicht ignorieren,
wollen es lernen und studieren,
mal in die Arme nehmen, mal verpönen,
sich mit ihm dann wieder versöhnen.

...
244 Zugvögel... 02.01.21
Vorschautext:
Zugvögel.........

Das Geschnatter von oben irritierte mich,
schaue zum Himmel und glaub es nicht,
Nachzügler haben die Reise in den Süden angetreten,
sieht aus, sie würden sich verspäten:

Storche, Kraniche und Gänse fliegen fort,
an einen wärmeren, weit entfernten Ort.
Waren hier nur Gäste für die Sommerzeit,
haben ihre Koffer gepackt, es ist wieder soweit.

...
243 Weihnacht überall 14.12.20
Vorschautext:
Weihnacht überall

Weiße Flocken sanft herunterfallen,
auf Felder, Baum und Strauch,
so ist des Winters jährlicher Brauch.
Glocken vom Kirchturm erschallen,
Posaunentöne weithin hallen.
Hoffen und Freude über uns bringen.

Überall weihnachtliche Lieder erklingen,
das Fest der Liebe ist nicht mehr weit,
Chöre vertrautes aus Kindertagen singen.
...
242 Speed Dating (Partnersuche im 7 Minutentakt) 11.12.20
Vorschautext:
Speed Dating
(Partnersuche im 7 Minutentakt)

Die Lokalität bereits gebucht,
war leicht, man hat im Netz gesucht.

Hier wird die 7 ganz groß geschrieben,
7 Damen, 7 Herren sind nach der Auswahl geblieben.

An die 7 Tische, die im Raum verteilt,
kommen die Probanden herangeeilt.

...
241 Geigenspiel ll 08.12.20
Vorschautext:
Geigenspiel ll

Eisiger Hauch über die Dächer weht,
das Dunkel der Nacht um die Häuser zieht,
einzelner Lichtschein durch die Fenster
auf schneebedeckte Straßen fällt.

Von irgendwo das Spiel einer Geige ertönt,
ihre Saite lustvoll seufst und bebt,
der Klang tief die Seelen bewegt.

Zarte Melodien dezent zum Klingen bringt,
...
240 In deiner Hand....... 23.11.20
Vorschautext:
In deiner Hand....

Du hast es ganz allein in der Hand,
sich jeden Tag ins Zeug zu legen,
etwas zu ändern, sich zu bewegen.
Sich von ausgetretenen Pfaden trennen,
Luftblasen nicht mehr hinterher zu rennen.

Die Unvernunft zieht ihre Bahnen,
das Ausmaß ist nicht zu erahnen,
es hilft nicht nur sich zu beklagen.
Solange du es kannst es wagen,
...
239 Geständnis 22.11.20
Vorschautext:
Geständnis

Trägst mich liebevoll durch die Zeit,
gelassen und mit Leichtigkeit.

An jedem Tag neu die Liebe zählt,
ein zartgeknüpftes Band uns zusammenhält.

Du bist für mich das Leben,
will Dir auch meins dafür geben.

Oft hab ich Tränen in den Augen,
...
238 Die Taube 19.11.20
Vorschautext:
Die Taube sitzt in ihrem Baum,
Grippe und Corona kennt sie kaum,
sie beobachtet hier mit Muße,
das Blatt, das am Baum hängt lose.
Plustert mit Bedacht ihr Gefieder,
denn der Winter, der kommt wieder.

Sitzt auf einem starken Ast weit vorne,
schaut über die Dächer in die Ferne.
Kennt keine verschärften Corona-Regeln,
den Kontakt mit anderen zu minimieren.
Wird nicht gejagt, wie an manchen Tagen,
...
237 Mut das Leben anzunehmen 15.11.20
Vorschautext:
Auf der Suche nach dem eigenen Leben,
ihm einen Sinn zu geben, unser aller Bestreben.
Herausforderungen zu besteh'n,
versuchen den richtigen Weg zugeh'n,
unwichtiges von Wichtigem zu unterscheiden,
doch Fehler lassen sich nicht vermeiden.

Niederschläge suchen uns heim,
das Leben kann ein wahres Geduldsspiel sein,
Trauer, Verzweifelung, Freude, Verlust,
Liebe und Glück, dann wieder Frust.
Das Leben ist mit Stolpersteinen gespickt,
...
236 Wahre Gefühle 30.10.20
Vorschautext:
Wahre Gefühle

Zarte Gefühle werden wach,
das Herz vor Sehnsucht schwach,
die Seele von Schmerz so leer,
willst diese Gefühle nicht mehr.

Möchtest lachen, musst weinen,
darfst wahre Gefühle nicht zeigen,
nicht du selber sein,Trauer dich erfasst,
wünscht, dass dieses Gefühl verblasst.

...
235 Glauben 27.10.20
Vorschautext:
Glauben

Manch einer glaubt gern allzu oft,
an das, was er nur selber meint und hofft,
so ist die Sicht doch meist getrübt,
er nur im eignen Glauben lebt.


27.10.2020 © Soso
Anzeige