Profil von Ingelore Jung

Typ: Autor
Registriert seit dem: 15.04.2017

Statistiken


Anzahl Gedichte: 176
Anzahl Kommentare: 11
Gedichte gelesen: 28.234 mal
Sortieren nach:
Titel
16 Stahlhart 19.04.17
Vorschautext:
Stahlhart

Blutrot, mit glänzenden Blättern
Die Dornen geschickt versteckt
Am Morgen, die Blüte geschlossen
Darauf der Tau wie Perlen funkelt

Ganz langsam entfaltet sie sich
Das Sonnenlicht lässt sie feuerrot erstrahlen
Um den, mit ihrem Anblick zu erfreuen
Der ihre Kostbarkeit kennt und schätzt

...
15 Vergessen 19.04.17
Vorschautext:
Vergessen

Du hattest doch so viele Träume
Wo sind all deine Visionen
All deine so großen Ziele, deine Ideale
Dein Körper ist nur noch ein einziger Schrei

Wer hat dich so sehr gedemütigt
Wer hat dich so unendlich verletzt
Wer hat dein Leben zerstört
Wer hat dich nun besiegt

...
14 Sonne 18.04.17
Vorschautext:
Sonne

Siehst du die Sonne heut
Siehst du ihren Glanz
Siehst du durch sie

Die Gräser blitzen
Die Baumkronen gülden
Die Blümchen funkelnd leuchten

Ihre Strahlen auf deiner Haut
Ihr Licht und Schattenspiel
...
13 Frei 18.04.17
Vorschautext:
Frei

Ich könnte fliegen mit den Vögel
Schweben mit den Schmetterlingen
Gemeinsam tanzen mit den Insekten
So leicht ist mein Gang
So beschwingt bin ich heut´

© Ingelore Jung
1990
12 Beschwingt 18.04.17
Vorschautext:
Beschwingt

Na, kleiner Falter
Du bist so beschwingt
Du bist so leicht
Wo willst du hin

Bleibst du hier
Hast du ein Ziel
Lässt dich nur schweben
Lässt dich nur tragen

...
11 Vogelfrei 18.04.17
Vorschautext:
Vogelfrei

Siehst du die Möwe da
Dort am Strand
Im weißen heißen Sand

Mit ihrem strahlend weißen Gefieder
Steht sie ganz allein
In sich versunken

Den Blick weit über die Wellen
Glücklich, zufrieden
...
10 Wolkenspiel 18.04.17
Vorschautext:
Wolkenspiel

Ist es Sehnsucht?
Ist es Fernweh?
Ist es Freude?
Ist es Trauer?

Nein, nur ein Blick zu den Wolken.
Schau, die Wolken
Grau, dunkel, blütenweiß
Gewaltig, riesengroß

...
9 Mensch 17.04.17
Vorschautext:
Mensch

Oh‚ Mensch was ist aus dir geworden
Kannst fliegen zum Mond
Baust die schnellsten Autos
Flugzeuge werden riesengroß
Kannst Raketen und Atombomben bauen
Fortschritt, immer mehr Fortschritt über Allem
Immer weiter, schneller, höher

Glaubst du kannst alles
Wirst immer reicher, doch innerlich ganz arm
...
8 Kriegerische Zeiten 17.04.17
Vorschautext:
Kriegerische Zeiten

Warum, warum diese Zerstörung
Tragik, Leid und Schmerz ohne Ende
Warum tun dies Menschen
Tun sie anderen Menschen dies an

Ob Männer, Frauen oder Kinder
Es spielt überhaupt keine Rolle
Wie tief ist der Schmerz
Zu spüren dieses Leid

...
7 Glücksuche 17.04.17
Vorschautext:
Glücksuche

Wo suchst du es, das große Glück
Im Reichtum und Wohlstand
Im Anhäufen von Gütern
Bist du dadurch glücklich

Entdecke das kleine Glück
Die strahlenden Augen eines Kindes
Die kleine Hand in deiner Hand
Das unbefangene Lachen

...
6 RückSicht 16.04.17
Vorschautext:
RückSicht

Ich möchte dich gerne wiedersehen
Sehe so oft in den Himmel
Suche dich in jedem Stern
Besonders in dem hellen dort
Der am Abendhimmel leuchtet

Möchte gerne die Zeit zurückdrehen
All das Schöne mit dir noch mal erleben
Gemeinsam mit dir lachen und weinen
Mit dir noch einmal gemeinsam
...
5 Zerbrochen 16.04.17
Vorschautext:
Zerbrochen?

Sieh mich endlich an
Siehst du mich
All meine Wunden
Schrunden
Panzerkleid
Unsichtbare Narben

Siehst du mich
Verzweifelt
Zerbrochen
...
4 Neues Leben 15.04.17
Vorschautext:
Neues Leben

Streichel über mein Haupt
Spüre den kleinen Flaum
Ganz zart und fein
Fast wie neu geboren

Streichel über mein Haupt
Noch klein zwischen den Fingern
Doch zu spüren dein Wachsen
Spüre neues Leben

...
3 Abendspaziergang 15.04.17
Vorschautext:
Abendspaziergang

Mein Weg führt mich
Immer wieder zu dir
Mächtig stehst du da
Stolz in deinem grünen Kleide
Über dir das glühende Abendrot

Ehrfürchtiger Mittelpunkt des Ortes
Bänke unter weit ausgebreiteten Armen
Treffpunkt vieler Freunde
Dein Blättergewand wippt, raschelt
...
2 Abschied 15.04.17
Vorschautext:
Abschied

Wo werde ich dich wiederfinden
Es tut so weh dich so hilflos zu sehen
Diesen Weg, den hast du alleine für dich gewählt
Klarer, wacher Verstand
Es wäre nun deine Zeit
Die Uhr, sie tickt nur noch leise

Wille, Mut, tapfer sein
Vorbei, alles nur noch winzig klein
Sitze an deiner Seite, halte deine Hand
...
1 Tiefe Schlucht 15.04.17
Vorschautext:
Tiefe Schlucht

Düster, bedrohlich der Wolkenzug
Die Berggipfel eingehüllt
Von tiefem Schwarz
Steh hier am Abgrund

Blicke in die Tiefe
Gespenstig die Bäume
Die Wipfel auch in tiefem Schwarz
Der Abend rot an den dunklen Bergen

...
Anzeige