Warum denn

Ein Gedicht von Ingelore Jung
Warum denn

Warum verlieren wir all das
Was uns doch immer wichtig war
So sehr aus den Augen

Warum hetzen wir
So vielem hinterher
Warum wollen wir immer mehr

Macht uns das zufriedener
Mit dem was wir doch haben
Sind wir ständig unzufrieden

Wollen immer höher, schneller, weiter
Warum nur
Warum sind wir nicht zufrieden

Warum erkennen wir nicht
Was wertvoll und wichtig
Was wirklich in unserem Leben zählt

Liebe, Familie, Freunde
Geborgenheit und Lebensfreude
Solidarität und Zusammenhalt

© Ingelore Jung
28. Dezember 2020

Informationen zum Gedicht: Warum denn

31 mal gelesen
(Eine Person hat das Gedicht bewertet. Der Durchschnitt beträgt 5,0 von 5 Sternen)
-
30.12.2020
Das Gedicht darf nur mit einer Erlaubnis des Autoren kopiert oder veröffentlicht werden. Jetzt Anfrage stellen.
Anzeige