Profil von Ingelore Jung

Typ: Autor
Registriert seit dem: 15.04.2017

Statistiken


Anzahl Gedichte: 208
Anzahl Kommentare: 12
Gedichte gelesen: 38.259 mal
Sortieren nach:
Titel
188 Schnitt in der Seele 10.03.19
Vorschautext:
Schnitt in der Seele
 
Wie und wann
Ist es denn passiert
Es tut so weh
Wird es bleiben
Kann es wieder heilen
Wird sich dieser Schnitt
Sich mit der Zeit
Verschließen oder  sogar heilen
Zeit heilt alle Wunden
Wirklich……
...
187 Enttäuschung 27.02.19
Vorschautext:
Enttäuschung

Vertraut, sich verlassen
Zusammen gelacht
Gemeinsamkeiten entdeckt
Herzen geöffnet
Seelen so vertraut
So viel Labsal für die Seele

Doch dann, plötzlich
So einseitig, unverständlich
Ohne Erklärung, einfach so
...
186 Sehnsucht 27.02.19
Vorschautext:
Sehnsucht

Wie groß ist unsere Sehnsucht
Sehnsucht nach was
Ist die Sehnsucht so groß
Nach Reichtum, Erfolg
Anerkennung und Schöntuerei
Oder doch eher die Sehnsucht
Nach dem Augenblick
Dem erfüllenden Glücksgefühl
Kein Getriebener zu sein
Nicht nach materiellem zu rennen
...
185 Die Stadt II 24.02.19
Vorschautext:
Die Stadt

Brodelnd in hellem Lichterglanz
Funkelnd die Lichter der Stadt
Im Wettstreit mit den Sternen der Nacht

Im weitläufigen Park nebenan
Im Lichterschein der Laternen
Schwirren nicht nur die Motten ums Licht

Mit der Nacht kommen sie
Auch die düsteren, dunklen Gestalten
...
184 Das bisschen Leben 20.02.19
Vorschautext:
Das bisschen Leben

Das bisschen Leben das wir
Auf dieser Welt haben
Wie ist es doch begrenzt
Morgen schon, einfach vorbei
Wie viel Zeit wird bleiben

Sollten wir da nicht alle
Viel bewusster leben
Alles Rennen nach Reichtum
Nach Berühmtheit nach Erfolg
...
183 Ruhestand 10.02.19
Vorschautext:
Ruhestand

Das Arbeitsleben ist Vergangenheit
Die Zeit des Ruhestands beginnt
So lang ersehnt, endlich erreicht
Doch bedenke stets
Bei allem was du machst und tust
Es mit allen Sinnen zu erfassen
Sei besonnen, wähle aus mit Bedacht
Wie du Deine Zeit verlebst
Versuche das Wesentliche
Zu sehen und zu erkennen
...
182 Dein Gesicht 10.02.19
Vorschautext:
Dein Gesicht

Was ist es mir so sehr vertraut
Sehe es immer wieder vor mir
Kenne jede Falte, jede Regung
Kann so viel darin lesen
Freust du dich sehr
Oder bist arg traurig
All deine Emotionen darin erblicken
Du musst mir nichts sagen
Ich kann sehen, was du fühlst
Deine Augen, dein Gesicht
...
181 Aufgeben 01.02.19
Vorschautext:
Aufgeben

Warum auf einmal aufgeben
Es war doch nie dein Ding
Hast doch immer wieder versucht
Auf die Beine zu kommen
Bist du noch so oft gefallen
Jedes Mal hast du es geschafft
Dich doch immer wieder aufzurichten
Warum willst du jetzt nichts mehr tun
Einfach so mutlos aufzugeben
Bleib dir doch weiterhin treu
...
180 Moral oder Profit? 01.02.19
Vorschautext:
Moral oder Profit?

Muss es diese Frage geben
Ja, denn die Gier nimmt einen Platz ein
Sogar in den vordersten Reihen zu finden
Da wird Moral ausgeblendet
Doch Geld und Gewissen sind unvereinbar

© Ingelore Jung
Dezember 2019
179 Leises flüstern 27.01.19
Vorschautext:
Leises flüstern

Warum flüsterst du mir
Nur ständig in mein Ohr
Ich will dich nicht hören
Du erzählst mir nur Schlimmes
Hast du denn wirklich
Nur all dies in deinem Gepäck
So nimmst du mir doch
All meine Lebensfreude
Oder ist dies nur dein Ziel
Ist es das wirklich nur
...
178 Naturverbunden 27.01.19
Vorschautext:
Naturverbunden

Es wäre doch ein schönes Bild
Wenn jeder ein wenig mehr
Auf unsere Natur achten würde
Wieder eins werden mit der Natur

Sehen welch Wunderwerke
Uns die Natur doch schenkt
Selbst das kleinste Pflänzchen
Entfaltet vor unseren Augen Schönheit

...
177 Kindheit 27.01.19
Vorschautext:
Kindheit

Wie wertvoll ist es doch
Eine in Fürsorge und Liebe
Wärme und Geborgenheit
Erlebte Kindheit
Säulen für die Zukunft
Wegweiser fürs Leben

Kinder die früher noch gespielt
Gespielt mit vielen Freunden
Stubenhocker die gab es kaum
...
176 Wer profitiert 22.01.19
Vorschautext:
Wer profitiert

Meine erste Frage die ich mir stelle
Wenn mir etwas schmackhaft gemacht wird
Wer profitiert wohl davon

Ist es wirklich für mich gut
Oder lediglich für den, der es anpreist
Ist es allein gut für deren Geldbeutel

Bei allem was mir angeboten wird
Frage ich erst, wer profitiert davon
...
175 Wo bist du? 18.01.19
Vorschautext:
Wo bist du?

Deine Worte, sie fehlen mir so sehr
Worte, mit denen du mich berührt hast
Meine Seele zart gestreichelt
Mein Herz hat getanzt und jubiliert
Getanzt mit jedem Buchstaben
Deiner so oft berührenden Worte

Worte, die mir in meinem Alltag
So oft Wegweiser waren
Warum bist du nun so stumm
...
174 Kopfgeburt 16.01.19
Vorschautext:
Kopfgeburt

Athene gilt als Kopfgeburt des Zeus
Eine Verkörperung des Geistes
Sie gilt als Göttin der Weisheit
Der Strategie, des Kampfes und der Kunst

Des Musikers Kopfgeburt
Ist nicht nur Fantasie, sondern Kunst
Es ist seine Kunst, Musik und Geist zu verbinden
Texte umzusetzen in hörbare Musik

...
173 Verlassen 16.01.19
Vorschautext:
Verlassen

Erinnerst du dich noch
Es sind schon Jahre her
Seit du mich verlassen hast
Jahre, geprägt von Wirrwarr
Das du in mir hinterlassen hast

Ich kann es verstehen
Weiß und kenne deinen Antrieb
Von klein an, schon als Kind
Hattest du klare Vorstellungen
...
172 Vertrauen 13.01.19
Vorschautext:
Vertrauen

Vertrauen, Urvertrauen auch in mich
Vertrauen eine wichtige Säule
Sich verlassen können
Auch auf den anderen

Seelisches Wohlbefinden
Ist ein gesundes Vertrauen
In andere Menschen
In die Zukunft

...
171 Erinnern 13.01.19
Vorschautext:
Erinnern

Haben wir all unsere sehnsüchtigen
Wünsche und Träume
Vergessen oder nur verdrängt

Glauben wir denn etwa
Wenn ein Wunsch oder ein Traum
Nicht in Erfüllung ging

Sollten wir sie womöglich ganz vergessen
Uns dann nicht mehr an unsere
...
170 Ich möchte weinen 11.01.19
Vorschautext:
Ich möchte weinen

Wie ist mir nur zumute
Ich will doch nicht lachen
Wenn ich lieber weinen will

Ich will so vieles
Doch ich soll und muss
Soll nur funktionieren

Ich muss nur lachen
Obwohl ich nur weinen will
...
169 Wer glaubt noch daran 11.01.19
Vorschautext:
Wer glaubt noch daran

Wer glaubt noch daran
Dass der Mensch doch noch vernünftig wird
Dass die Natur von den Menschen nicht mehr zerstört wird
Dass die Menschen nicht mehr so hasserfüllt sind
Dass keine Kriege mehr geführt werden

Dass uns alle eine Musik verbindet, alle eint
Dass wir alle in einer friedvollen Welt zusammenleben
Dass es keine Unterschiede mehr gibt
Dass es weder extrem arm, weder extrem reich gibt
...
Anzeige