Profil von Ingelore Jung

Typ: Autor
Registriert seit dem: 15.04.2017

Statistiken


Anzahl Gedichte: 190
Anzahl Kommentare: 11
Gedichte gelesen: 31.045 mal
Sortieren nach:
Titel
170 Ich möchte weinen 11.01.19
Vorschautext:
Ich möchte weinen

Wie ist mir nur zumute
Ich will doch nicht lachen
Wenn ich lieber weinen will

Ich will so vieles
Doch ich soll und muss
Soll nur funktionieren

Ich muss nur lachen
Obwohl ich nur weinen will
...
169 Wer glaubt noch daran 11.01.19
Vorschautext:
Wer glaubt noch daran

Wer glaubt noch daran
Dass der Mensch doch noch vernünftig wird
Dass die Natur von den Menschen nicht mehr zerstört wird
Dass die Menschen nicht mehr so hasserfüllt sind
Dass keine Kriege mehr geführt werden

Dass uns alle eine Musik verbindet, alle eint
Dass wir alle in einer friedvollen Welt zusammenleben
Dass es keine Unterschiede mehr gibt
Dass es weder extrem arm, weder extrem reich gibt
...
168 Kleine Wunden 03.01.19
Vorschautext:
Kleine Wunden

Was werden sie so oft geschlagen
Bewusst, oft auch unbewusst
Die vielen kleinen Wunden
Kleine Wunden die schlecht heilen
Bilden Narben zuhauf
Überall am Körper verstreut
Narben die keiner sieht
Sie sind für keinen sichtbar
Tun aber ihr Leben lang
So sehr weh
...
167 Jahresende 27.12.18
Vorschautext:
Jahresende

Warum kommen uns immer nur
Zum Jahresende all die Gedanken
Was war, wie war es, was war los
Serviert werden uns auch die vielen
Jahresrückblicke wohin man schaut
Von allen Medien werden wir berieselt

Interessiert es uns wirklich
Wollen wir all das wissen
Gibt es nicht wertvolleres
...
166 Gedankenreise 25.12.18
Vorschautext:
Gedankenreise

Ich schlage mich hindurch
Wie durch einen Dschungel
Verirre mich da sooft
Suche immer wieder meinen Weg
Wie in einem Irrgarten
Kreisen endlos meine Gedanken
Wie finde ich den richtigen Weg
Der genau zu mir passt
Wieder nur eine Gedankenreise
Die ins Nichts geführt
...
165 Das Licht 23.12.18
Vorschautext:
Das Licht

Das Licht der Liebe
Und des ewigen Friedens
Das niemals erlischt
Ich sende es dir und dir und dir

Sende es um die Welt
Das Licht der Liebe
Das Licht des Friedens
Das Licht der Hoffnung

...
164 Atempause 20.12.18
Vorschautext:
Atempause

Ich wünsche dir Zeit
Viel Zeit für Ruhepausen
Rast zur inneren Einkehr

Erkennen wer du bist
Dich in dir finden
Spüren was dich wirklich bewegt

Gönne dir diese Zeit
Einfach nur DU sein
...
163 Gefühle 20.12.18
Vorschautext:
Gefühle

Zeige deine Gefühle
Schäme dich nicht
Auch mal Tränen zu vergießen
Lass deinen Emotionen
Einfach mal freien Lauf
Es ist nur menschlich
Lässt auch mal strenge Züge
Zart und weich erscheinen

© Ingelore Jung
...
162 Spielball 13.12.18
Vorschautext:
Spielball

Lassen wir es wirklich zu
Nur noch der Spielball
Zu sein für so Vieles
Spielball der Wirtschaft, der Industrie
Und die werden noch tatkräftig
Unterstützt von der Werbebranche

Die uns allesamt erzählen
Was uns doch so alles fehlt
Was wir unbedingt brauchen
...
161 Mir so nah 07.12.18
Vorschautext:
Mir so nah

Die Venen auf meinem Handrücken
Erhaben bläulich schimmern sie
Durch die Haut hindurch
Werden durchflutet tagein tagaus

Blut fließt durch die Kammern
Sind mir so treu seit vielen Jahren
Sie sind sehr wohl ein Teil von mir
Gehören hier auf meine Hand

...
160 Kopfantennen 07.12.18
Vorschautext:
Kopfantennen

Lass meine Gedanken schweifen
Sehe eine umfassende Welt
Wie sie leider nicht ist
Bin wütend und erzürnt

Was habe ich schon
Geredet und argumentiert
Habe mir so oft schon
Meinen Mund so arg verbrannt

...
159 Liebe und Traum 28.11.18
Vorschautext:
Liebe und Traum

Komm gib mir deine Hand
Lass uns gemeinsam gehen
Durch das Land unserer Träume

Lass uns unser Land finden
Ein Land in vollendeter Schönheit
Berge, Täler und Seen unberührt

Eingehüllt in friedvoller Umgebung
Lass uns Menschen finden
...
158 GeldSegen 21.11.18
Vorschautext:
GeldSegen

Wir brauchen es um zu leben
Vielen reicht es auch dafür
Freilich gibt es viel zu viele
Die davon leider nicht leben können
Würdevoll leben können

Wieder andere wissen nicht
Wohin mit ihrem vielen Geld
Leben in Luxus und Überfluss
Um es auch sicher zu bewahren
...
157 Schlag ins Gesicht 21.11.18
Vorschautext:
Schlag ins Gesicht

Es tut so arg weh
Zu hören und zu lesen
Welche Ungerechtigkeiten es gibt

Aber nicht nur bei den großen Themen
Nein auch so ganz nah
Bei den persönlichen Belangen

Was ist da die Enttäuschung oft so hart
Wirklich niemals damit gerechnet
...
156 Neubeginn 14.11.18
Vorschautext:
Neubeginn

Sind die Zweifel noch so groß
Kann ich, soll ich es wagen
Verlässt mich doch noch der Mut
Oder bleibe ich mir treu
Wage ich den Neustart

Lass all das was war
Alles Schöne, alles weniger Schöne
Einfach hinter mir
Sehe nur noch nach Vorne
...
155 Aushalten 05.11.18
Vorschautext:
Aushalten

Einfach aushalten
Was doch nicht zu ändern ist
Oder bin ich nur am hadern
Bin unzufrieden und vergrämt

Kann ich es nicht akzeptieren
Dass es doch nicht zu ändern ist
Es gehört zu unserem Leben
Jede Veränderung, jede neue Situation

...
154 Mein Baum 26.10.18
Vorschautext:
Mein Baum

Was hast du einen gewaltigen Stamm
Welch ein Umfang, kann dich nicht umfassen
Was streichle ich dich so oft
Spüre deine tief gefurchte Rinde
Meine Fingerspitzen berühren dich
Blicke voller Demut zu dir hoch
Werde ganz klein und nichtig

Erblicke deine imposante Wuchshöhe
Sehe all die Verästelung
...
153 Zwiespalt 03.10.18
Vorschautext:
Zwiespalt

Habe ich gelebt, lebe ich
Oder werde ich gelebt
Was ist erfülltes Leben

Vergeude ich mein Leben
Ist mein Leben sinnvoll
Was ist sinnvolles Leben

Die ganze Welt im Schnelldurchlauf
Zu durchrasen, nichts richtig wahrnehmen
...
152 Hier und Jetzt 21.09.18
Vorschautext:
Hier und Jetzt

Im Hier und Jetzt leben
So leicht ist es gesagt
Der Vorsatz ist immer wieder da

Doch wie sieht die Wirklichkeit aus
Sind es nicht oft äußere Zwänge
Die es sooft zunichtemachen

Oder sind es nur Ausflüchte
Um mich nicht darauf einzulassen
...
151 Himmelszelt 24.08.18
Vorschautext:
Himmelszelt

Mein allabendlicher Blick zum Himmelszelt
Wartend auf die Dunkelheit
Auf einen klaren Himmel
Mit hell funkelnden Sternen

Aber es lässt mich heute doch
In meiner Stimmung so sehr erschauern
Noch im gelben Schein
Des untergehenden Sonnenlichts

...
Anzeige