Profil von Helga

Typ: Autor
Registriert seit dem: 28.10.2019

Statistiken


Anzahl Gedichte: 78
Anzahl Kommentare: 15
Gedichte gelesen: 2.734 mal
Sortieren nach:
Titel
78 Ein Regentag 06.06.20
Vorschautext:
Klack, klack, klack,
auf`s Blätterdach,
Regentropfen,
weich und klar,
die Sonne macht
sich heute rar,
nur Stille ringsumher,
kein Vogel zwitschert mehr,
wo sonst Sonnenstrahlen
hell und schön,
jetzt die dunklen
Wolken ziehen.
...
77 Wahrheit oder Lüge 03.06.20
Vorschautext:
Oft hab` ich mich gefragt,
was ist Lüge,
was ist Wahrheit,
was ist richtig oder falsch;
ist es mein gelebtes Leben
oder eher
des Nachbarn Tratsch?

Doch ist es immer wichtig,
zu wissen,
was ist gut
und was ist nichtig,
...
76 Gib nicht auf 28.05.20
Vorschautext:
Manchmal läuft das Leben
auf verschlungenen Bahnen,
und dein Ziel,
dass kannst du nur erahnen,
manchmal,
da geht gar nichts mehr,
deine Taschen
völlig leer,
Schulden,
schwer dich drücken,
Seufzer
jedes Lachen dann ersticken,
...
75 Die Anderen 22.05.20
Vorschautext:
Ich wollte nie so sein wie die anderen,
wollte anders sein,
wollte neues ausprobieren,
hab dabei nur an mich gedacht,
über andere nur gelacht,
doch du sah`st es anders:
du gingst zu den anderen.

Ich hab dir nie die Treue geschworen,
dir nie Geborgenheit gegeben,
dir kaum ein Lächeln geschenkt,
dich nie in den Arm genommen:
...
74 Träumereien 20.05.20
Vorschautext:
Verliert sich die Zeit

in der Ewigkeit,

dann lass uns

den Augenblick nutzen,

der Erde zu entfliehen,

dorthin,

...
73 Wunderbare Menschen 19.05.20
Vorschautext:
Stets sind sie da,
haben Zeit,
hören dir geduldig zu,
sind nie zornig,
haben keine Widerworte,
strahlen immer eine
wohltuende Gelassenheit aus,

brauchst du mal Abstand
von der hektischen Welt,
schenken sie dir Ruhe,
bringen Klarheit in deinen Kopf,
...
72 Der Augenblick 16.05.20
Vorschautext:
Das Leben kann so schön sein,
trügt manchmal auch der Schein,
man muss es nur verstehen,
und auch mal eigene Wege gehen.

Steh` auf mit einem Lächeln,
beginn´ beschwingt den Tageslauf,
geh` ohne Angst auf deine Sorgen zu,
und schau` mit offenen Augen
die Schönheit der Natur.

Jede Stunde, die vergeht,
...
71 Sternschnuppen 13.05.20
Vorschautext:
Schaust du in warmen
Sommernächten,
zum Himmel dann empor,
so kommt es gar nicht selten vor,
dass Sterne wandern ganz verwirrt,
es scheint, sie hätten sich verirrt,
fallen plötzlich sichtbar
nah zu uns heran,
und finden so ihr Ende dann.

Wenn du es siehst,
so denk dabei,
...
70 Wahre Freunde 11.05.20
Vorschautext:
Hast du wahre Freunde,
bist du im Leben nie allein,
in Not und in Gefahr,
werden sie dein Retter sein.

Ich kenn´ die Welt,
zu Wasser und zu Lande,
und find` sie wunderschön,
doch nicht alle meine Wünsche
können in Erfüllung gehen.

Viele Menschen hab` ich scheitern sehen,
...
69 Buch des Lebens 08.05.20
Vorschautext:
Am dicken Buch des Lebens,
da schreiben alle mit,
denn nur das Leben
schreibt Geschichte,
in seiner Fülle,
seiner Dichte,
es begleitet uns
auf Schritt und Tritt.

Von der Jugend bis zum Alter,
jede Zeit vergeht im Nu,
selbst der Tod ist drin vermerkt,
...
68 Es lohnt sich immer 06.05.20
Vorschautext:
Schwelge in Erinnerungen,
träume von der Zukunft,
hoffe auf ein besseres Morgen,
erwarte froh den Sonnenaufgang,
Prasselregen, Nebenschwaden,
geh`n vorüber,
freu` dich auf die Tasse Tee
am Abend,
es lohnt sich immer,
für die Chance,
die Welt ein klein wenig
besser zu gestalten.
67 E I N S A M 05.05.20
Vorschautext:
Der Wind,
der in den Bäumen rauscht,
flüstert leise deinen Namen,
wieder lieg` ich wach,
träume vor mich hin,
dein Antlitz läßt sich nur erahnen.

Das W I R ,
ich hab` es fast vergessen,
doch bei Nacht
schleicht es sich an,
durch meine Fenster
...
66 A M O R 30.04.20
Vorschautext:
Wird die Luft im Mai dann lauer,
liegt er ständig auf der Lauer,
ist auf`s Pfeile werfen ganz erpicht,
A M O R
nennt man diesen Wicht.

Ist im ganzen Land bekannt,
wenn er seinen Bogen spannt,
lässt Pfeile durch den Äther sausen,
hat im Kopf nur lauter Flausen,
Pfeile fliegen kreuz und quer,
hat er keine Pfeile mehr,
...
65 Im kleinen Cafe 28.04.20
Vorschautext:
Nach vielen Jahren
kehrst du zurück,
in d i e Stadt,
wo du verließest
deine Jugend
und dein Glück.

Das Leben,
es ging nicht spurlos
an dir vorbei,
jetzt ist dein Herz
träge und leer,
...
64 P O E T E N 25.04.20
Vorschautext:
Als Insel
treiben wir in
stürmischer See,
manchmal weht
ein Hauch
von Strandluft
uns entgegen;
doch der Strand
noch weit entfernt,
der Sand,
so schwer wie Worte,
die sich nicht lösen.
...
63 Baum der Erkenntnis 23.04.20
Vorschautext:
Lerne Klippen zu umschiffen,
ist die See auch noch so rau,

Hürden zu überwinden,
sind sie noch so hoch,

Menschen zu verstehen,
die anders sind als du,

nasche vom Baum der Erkenntnis,
und du findest Antworten.
62 Gedanken - Traum 20.04.20
Vorschautext:
Fällt Morgenlicht
auf nasses Gras,
glitzern Tautropfen
auf Halmen und
auf Ranken,
die Luft ist dann
noch klar und frisch,
rein wie die Gedanken.

Schickt die Sonne
ihre Strahlen,
durch die Wipfel
...
61 Wolkig bis heiter 17.04.20
Vorschautext:
Für manchen
ist der Alltag
grau und leer,
erwartet nichts
vom Leben mehr,
in Träumen
er auf Wolken schwebt,
weil sonst er
nicht mehr viel erlebt;
kommen dann
mal wolkenlose Tage,
ist`s für ihn ein Grund
...
60 Ein kleines Lied...... 15.04.20
Vorschautext:
Ich stell` mir vor
die Welt ist oed und leer,
auch die Liebe
gibt`s nicht mehr,
bin allein,
in einer Wüste
aus Einsamkeit,
allein im Meer
der Dunkelheit,
dann sing ich
ein kleines Lied,
dass vielleicht
...
59 Ostergrüße 11.04.20
Vorschautext:
Wenn auch Corona - Viren toben,

das Osterfest wird nicht verschoben,

geht`s auch diesmal etwas leiser zu,

manch` einer kommt vielleicht
zur inneren Ruh`;

auf den Straßen mal kein Auto-Sausen,

dafür hört man Bäume rauschen!
...
Anzeige