Profil von Dieter Kinzel

Typ: Autor
Registriert seit dem: 04.06.2014
Geburtsdatum: * 03.03.1964 (58 Jahre)

Kontakt Daten


E-Mail-Adresse:
Dieter.Kinzel0303@web.de

Statistiken


Anzahl Gedichte: 371
Anzahl Kommentare: 37
Gedichte gelesen: 459.762 mal
Sortieren nach:
Titel
371 Herz aller liebst wirklich ich? 24.11.22
Vorschautext:
Habe ich schon oft gesagt, Du warst und bist mein Sonnenschein.
Jetzt bin ich trotzdem wieder allein.
Du erhelltest jeden Tag meines Leben.
Keinen Tag möchte zurückgeben.

Ich habe Dir auch gesagt, das Du meine Diebin bist.
Tja natürlich habe ich das gemacht, weil es einfach die Wahrheit ist.
Du hattest nämlich mein Herz gestohlen
und ich wollte es mir auch nie wiederholen.

Du warst und bist für mich die aller schönste Frau
und eins weiß ich ganz genau.
...
370 Hoffnung stirbt wirklich zuletzt 08.10.22
Vorschautext:
Ich bin schon lange morgens nicht gut drauf.
Ich habe zu viel erlebt einen Auflauf.
Mein Tagesablauf ist vollkommen durcheinander geraten.
Gemacht habe dies Deine Taten.

Angeblich hast Du einen Mann gefunden, der Dich mehr liebt wie ich.
Gerade das glauben kann ich nicht.
Niemand hat für Dich mehr getan,
dies zu Glauben ist schon ein Wahn.

Meine Hoffnung wird bleiben.
Ich hoffe, das ich Dir kann meine Liebe zeigen.
...
369 Aufkeimende Gefühlskälte? 25.09.22
Vorschautext:
Ist das schon Gefühlskälte?
Wenn einem nichts mehr scherte?
Oder ist es nur Teilnahmslosigkeit?
Wann ist es denn wieder soweit,
das man wieder etwas fühlen tut?

Nach einer Trennung kommen immer solche Fragen auf.
Dabei ist man selbst nie oben auf.
Vor allem wenn man seinen Partner schon vergöttert hat.
Jetzt heißt es aber weg ist sie und Du bist Schach matt.

Ich weiß nicht mehr, was ich fühlen soll.
...
368 Zurück zum Thema Liebe 16.08.22
Vorschautext:
Genug über Politik geschrieben.
Das Thema ist noch nie in Erinnerung geblieben.
Das Thema Liebe ist da schon etwas interessanter.
Nur dadurch wird ein Dichter bekannter.

Auch der kleine Poet hat Stunden der Liebe genießen dürfen.
Eine schöne Frau an seiner Seite zu wissen und Cocktails schlürfen,
das ist doch das, was ein jeder Mann sich wünschen tut.
Dazu braucht man auch nicht viel Mut.

Der kleine Poet hatte gleich zwei Frauen,
leider sind sie nach Jahren der Liebe abgehauen.
...
367 Lockruf des Geldes 20.07.22
Vorschautext:
Wer mag nicht das klippernde Geld.
Bekanntlich regiert das liebe Geld die Welt.
Der kleine Poet kann nicht bestreiten, das er Geld auch liebt.
Er weiß auch, das es viele Wege zum Geld gibt.

Muss es immer durch Raub und Mord geschehen?
Muss es denn auch nur um Lügerei und Betrug drehen?
Wenn man sich so auf der Welt umschaut,
hat doch mindestens die Hälfe der Menschen schon etwas geklaut.

Aber es gibt da einige Unterschiede.
Z.B wenn einer durch Hunger dazu triebe.
...
366 Der dritte Frühling ist passee! 01.07.22
Vorschautext:
Wenn eine Ehe am Ende ist,
dann ist es für einen, als ob er gestorben ist.
Eine Trennung ist immer wie ein bisschen sterben.
Man kann nicht einfach aufkehren alle Scherben.

Ich bin schon einmal gestorben und wieder auferstanden,
weil ich konnte bei einer neuen Frau landen.
Nach zwölf Jahren hat auch sie mich verlassen.
Jetzt beginne ich mich schon selber zu hassen.

Einen dritten Frühling wird es nicht geben,
denn ich hänge zu sehr an mein miserablen Leben.
...
365 Liebe? Zeig sie sich noch einmal? 01.07.22
Vorschautext:
Der kleine Poet wird kaum noch über die Liebe schreiben.
Es werden aus zwei Ehen nur schöne Erinnerungen bleiben.
Aber wie sagt man so schön? Außer Spesen nix gewesen.
Sein Leben wurde ausgekehrt mit einem großen Besen.

Viel ist es nicht, was ihm ist geblieben,
dabei sollte gerade beim zweiten Mal die Liebe siegen.
Bei der einen hatte ich zu viel geschwiegen,
was meinen eigenen Problemen angeht.
In meinen Akten eine Menge davon steht.
Trotzdem war ich der Meinung, die Liebe wird siegen.

...
364 Schmerzen, die nicht enden wollen 30.06.22
Vorschautext:
Die Schmerzen nehmen langsam über Hand.
Die dauern an, wie die alte Quiz-Show „am laufenden Band“.
Diese Show aus den 70-zigern hat mir ganz gut gefallen.
Da ließen immer viele Leute ihre Maske fallen.

Wer nun glaubt meine Schmerzen wäre nur eine Maske oder Fassade,
der kann ja gerne diese Schmerzen mal übernehmen.
Ich komme zurzeit nicht einmal auf meiner Mansarde.
So könnte man vielleicht meinen Frust verstehen.

Gut, es gibt auch schöne Momente.
Z.B. wenn kommen tut meine Rente.
...
363 Der kleine Poet gibt niemals auf 30.06.22
Vorschautext:
Überall um mich herum ist Lärm.
Den Aufbruch meiner Stadt sehe ich gern.
Ich sehe meine Stadt so richtig aufblühen.
Aber ich frage mich, wofür dieses Bemühen?

Eine schöne Stadt macht das Leben nicht lebenswert.
Denn dazu gehört viel mehr!
Ich liebe meine schöner werdende Stadt
und trotzdem habe ich das Leben so satt.

Gut, ich sage Euch auch warum.
Durch gesundheitliche Probleme mache ich keinen Finger mehr krumm.
...
362 Verlustangst war begründet 24.06.22
Vorschautext:
Ich liebe Dich nach wie vor sehr
aber mein Herz ist geworden ziemlich schwer.
Du hast es in letzter Zeit nicht leicht gemacht.
Wir haben nicht mehr zusammen gelacht.

Wir beide hatten viele Sorgen
und trotzdem gab es immer ein neuer Morgen.
Leider ist es nun zwischen uns aus.
Ich bitte Dich nicht zurück zu kommen in meinen Haus.

Du würdest nicht mehr glücklich werden.
Trotzdem würde ich Dich weiterhin auf Händen tragen.
...
361 Resümee meiner zweiten Ehe 07.06.22
Vorschautext:
„Die Liebe auf dem ersten Blick“?
So das es nicht gibt ein Zurück?
Dies hielt ich für ein Witz
und doch ist es mir passiert und ich war angepisst.

Verfallen? Ja das bin ich ganz bestimmt.
Sie dagegen dachte, der spinnt.
Größer konnte meine Liebe eigentlich nicht mehr werden.
Zusammen mit ihr wollte ich wandeln auf Erden.

Unsere Beziehung dauerte leider nur zwölf Jahren,
danach zeigte ich mit meinen Taten,
...
360 Unzerstörbare Liebe 05.06.22
Vorschautext:
Irgendwie bin ich noch immer von Dir besessen.
Durch Dich kann ich nicht schlafen und auch nichts essen.
Was machtest Du nur mit mir?
Die Liebe zu Dir wurde zur reinsten Gier.

Ich kann einfach nicht von Dir lassen.
Ich kann Dich nicht hassen,
nur weil Du mich verlassen hast.
Mit Dir hatte ich immer meinen Spaß.

Ich ließ Dich ziehen, weil ich Dich liebe.
War Deine Liebe zu mir etwa nur eine Lüge?
...
359 Homage an die Verflossene 08.05.22
Vorschautext:
Was mache ich hier jetzt in diesem Garten?
Auf was tue ich hier eigentlich warten?
Frische Luft fördert eigentlich das Denken.
Aber ich kann mich noch so verrenken,
ich bekomme keine Inspiration.

Früher? Schwupps! Ich schaue nur meine Frau an.
Dann konnte ich jeden Dichter schreiben an die Wand.
Seitdem sie nicht mehr bei mir ist,
ist mein Leben geworden völlig trist.
Ich bekomme schon lang nicht mehr eine Vision.

...
358 Depressiv eingestellt oder Ein lautloser Hilfeschrei 08.05.22
Vorschautext:
Ich glaube, mein Leben hat mich beschissen.
Ich arbeite sehr beflissen
keine Depression aufkommen zu lassen.
Langsam fange ich nämlich an, mich selber zu hassen.

Nur noch auf einer Freundschaft kann ich noch zählen,
alle anderen Gedanken tun mich nur noch quälen.
Gedanken an meiner ersten Frau brauche ich nicht mehr verlieren,
denn leider tut sie nicht mehr unter den Lebenden existieren.

Die daraus resultierende Familie hat mich auch tot gesagt.
Nur weil ich einmal hatte die Wahrheit über mich selbst gesagt.
...
357 Der Mai bleibt ausgeschaltet 01.05.22
Vorschautext:
Tja wie komme ich auf so einen Titel?
Ich habe den Monat Mai nämlich abgewickelt.
Für mich ist es kein Wonnemonat.
Die Liebe hat bei mir nicht geklappt.

Ich nicht bewusst einer Schuld,
ich zeigte immer sehr viel Geduld,
denn in der Liebe ist Geduld das oberste Gebot.
Die Liebste wieder zu sehen, habe ich strengstes Verbot.

Eigentlich muss Liebe reifen, wie eine Frucht am Baume.
Saftig sollte sie werden wie eine prall gefüllte Pflaume.
...
356 Stolz eines Vaters 25.04.22
Vorschautext:
Auf meine Töchter kann ich nicht stolzer sein.
Drum werde ich das hier jetzt zeigen mit einem Reim.
Christiane wusste schon früh, was sie will.
Redete sie, dann waren alle anderen still.

Mit 16 fing sie schon an, für ihre Zukunft zu arbeiten.
Da brauchte ich sie als Vater nicht einmal anleiten.
Allein besorgte sie sich eine Lehrstelle.
Auch privat schwamm sie auf eine Erfolgswelle.

Michaela stand ihr nichts nach.
Sie stieg mir ab und zu auf´s Dach.
...
355 Stelle ich mich jetzt unterm Scheffel? 30.03.22
Vorschautext:
Warum bin ich keiner Frau mehr genug?
Jede die ich kannte machte nicht nur einen Betrug.
Die erste ging nicht nur mit einem Mann fremd.
Die zweite hat ihre Schritte nur zu diese gelenkt.

Bin ich jetzt vielleicht der Obertrottel?
Oder wieso schaue ich jetzt so aus wie eine getrocknete Kartoffel?
Selbst die Beziehungen zwischendurch,
ließen mich aussehen wie ein Lurch.

Jeder Frau hatte ich alles gegeben.
Hätte es sein müssen sogar mein eigenes Leben.
...
354 Verdammt; jetzt erst recht 27.03.22
Vorschautext:
Ich will wieder leben.
Auch wieder für jeden alles geben.
Es darf kein dahin vegetieren mehr geben.

Ich werde über die Trennung drüber weg kommen.
Ich werde wieder in mein eigenes Glück sonnen.
Alles was mir dabei hilft, ist mir herzlich willkommen.

Was mich nicht tötet, mach mich härter.
Ich muss werden noch viel härter.
Jetzt erst recht lasse ich meine Gefühlen freien Lauf.
Jede dadurch entstehende Schramme nehme ich gern in Kauf.
...
353 Eigentlich bin ich eine diebische Elster 25.03.22
Vorschautext:
Ich habe mir schon öfters ein Herz gestohlen.
Die Frauen hatten es nie wieder holen.
Gleichzeitig raubte ich immer ihre Sinne
und natürlich noch einige anderen Dinge.

Ja, die diebische Elster muss schon wieder weiter ziehen.
Die letzte Frau hat es mir nie verziehen.
Dabei lies ich ihr alle Freiheiten der Welt.
Sie einzutauschen hätte ich nie für kein Geld der Welt.

Solange wie sie bei mir war,
war auch glücklich und dachte, diese Liebe wäre wahr.
...
352 Ich habe Dich verloren IV 04.03.22
Vorschautext:
Ich hatte dir alles gegeben.
Ich hätte dir gegeben mein Leben
und doch hast du mich verlassen.
Jetzt habe ich nicht einmal Kraft um dich zu hassen.

Worin liegt jetzt noch meine Motivation weiter zu leben?
Wenn ich dir nicht mehr darf die kleinste Kleinigkeit zu geben.
Wie bekomme ich all das wieder zurück?
Mein Herz ist nicht mehr in einem Stück.

Du hast es mir heraus gerissen.
Deswegen fühle ich mich total beschissen.
...
Anzeige