Profil von Alexandra

Typ: Autor
Registriert seit dem: 27.05.2020

Statistiken


Anzahl Gedichte: 169
Anzahl Kommentare: 18
Gedichte gelesen: 24.849 mal
Sortieren nach:
Titel
169 Wie lautet noch einmal dieser Satz? 17.01.22
Vorschautext:
Endliche Zahl von Buchstaben im Alphabet
Ergeben eine unendliche Zahl von Wörtern
Die unzählige Sätze mit Inhalt füllen können
Zusammen werden sie zum Teil Gedichte
Manchmal entsteht mit Gefühl sogar Poesie
Ein Satz jedoch klingt einfach und schlicht
Aber er kann mehr als jede Poesie ausdrücken
Manchmal muss man viel zu lange warten
Bis er endlich leise ins Ohr geflüstert wird
Dieser Satz, der schon so oft gesagt wurde
Doch nie aus der Mode zu kommen scheint
Sag mir bitte, wie lauten diese drei Worte
...
168 Leere 14.01.22
Vorschautext:
Unerträgliche Leere
Gestopft mit Sinnlosigkeit
Weitet sich aus zur Schwere
Die einem raubt die Leichtigkeit
167 Was bräuchten wir eigentlich noch ohne Werbung? 13.01.22
Vorschautext:
Wo nur noch Überfluss
Da züchte künstlich Mangel
Werbung suggeriert ein Muss
Es gibt sogar Gerangel
Total modern ist überall vegan
Da lässt sich gut mit werben
Am Polster ist null Tiereiweiß dran
Kein Tier musste für mich sterben
Im Portemonnaie sodann Verdruss
Die Wohnung wie im Tingel Tangel
Damit ist bei mir endlich Schluss
Leer bleibt nun eure Werbeangel
166 Das lodernde Feuer der Liebe 01.01.22
Vorschautext:
Seit ihrer Kindheit hat sie sooft gedacht
Ach, wenn ich doch nur eines Tages wüsste
Was die Liebe denn mit einem so macht
Sie erfuhr es, als er sie das erste Mal küsste
Und in ihr ein loderndes Feuer hat entfacht
Als er dann auch noch berührte ihre Brüste
Spürte sie nur Liebe jeden Tag und jede Nacht
165 Haut dich im Leben mal was um, so nimm's dem Leben nicht zu krumm 01.01.22
Vorschautext:
In jedem Leben gibt es mal einen Riesenknall
Ein jeder kommt wohl im Leben mal zu Fall
Doch bleibe danach nicht zu lange am Boden
Sonst beginnen andere auf dir rumzutoben
So fängst du dir auch noch neue Wunden ein
Lässt aus Angst davor das ganze Leben sein
Meinst, du musst dich retten mit letzter Kraft
Hast aber tatsächlich dein Leben abgeschafft
Dann beginnt schleichend das wirkliche Leiden
Du bist nur noch beschäftigt, es zu vermeiden
Dabei bemerkst du nicht oder gar viel zu spät
Dass es im Leben viel leichter und anders geht
164 Der Streit um den Weihnachtsbraten 24.12.21
Vorschautext:
Als sie sich um 11.00 Uhr die Beine vertraten
Roch's überall schon nach Weihnachtsbraten
Nur sie waren am Diskutieren und Beraten
Und waren über das Essen in Streit geraten
Jetzt sitzen sie über den Heiratsinseraten
Hungrig über den Kühlschrankkonglomeraten
Jeder voll Frust über den anderen Primaten

Was lehrt uns das???

Streite lieber immer nach dem Gänsebraten!!!

...
163 Ach hätte ich doch nur an den Nikolaus gedacht 06.12.21
Vorschautext:
Ich lass' mir nichts mehr in die Schuhe schieben
Drum sind sie leider heut' auch leer geblieben
Aber, als ich das mal sagte sehr aufgebracht
Habe ich doch nicht an den Nikolaus gedacht
162 Das Männerallerlei ist ihr nun einerlei 05.12.21
Vorschautext:
Gab viele Männer
Sie ist nun Männerkenner
Will keinen länger

Ja, der Eberhard
Der war so richtig appart
Doch kratzig der Bart

Der tolle Gerald
Der trieb es mit ihr im Wald
Verschwand aber bald

...
161 Advent 28.11.21
Vorschautext:
Wenn die Zeit mal wieder rennt
Man nur gefolgt ist jedem Trend
Sich selbst nicht mehr erkennt
Oder gar sein Leben hat verpennt

Ja, dann ist wieder mal Advent

Doch jeder hier und jetzt erkennt
Etwas ist in ihm, das ewig brennt

Das Licht, das man so Liebe nennt
160 Unbegrenzte Freiheit 20.11.21
Vorschautext:
Freiheit unbegrenzt
Kann alles ausprobieren
Hab mich verloren
159 Helikopter-Eltern 20.10.21
Vorschautext:
Wenn die liebe Mama und der liebe Papa
Sind stets und ständig für das Kindchen da
Vergisst es, wenn es ist dann später alleine
Dass es zum Stehen ja auch hat zwei Beine
158 Säulsender Herbstwind 20.10.21
Vorschautext:
Der Herbstwind säuselt mir ins Ohr
Wer heut' zu Haus bleibt, ist ein Tor
Die Sonne verwöhnt uns heut' ein letztes Mal
Bald sind die Laubbäume wieder alle kahl
Doch daran will ich jetzt hier nicht denken
Sondern den Blick auf goldene Blätter lenken
Denn kann ich die Sonne im Herzen bewahren
Werde ich nicht frieren an all den Wintertagen
157 In ihrer Angst gefangen, gefangen, gefangen... 11.10.21
Vorschautext:
Es hat scheinbar gut angefangen
Aber ist schlecht ausgegangen
Als sie merkte, dass sie ist gefangen
Ist sie wie schon so oft gegangen
Was nur noch bleibt ist großes Bangen
Wird sie's wagen, neu anzufangen
Oder bleibt sie in ihrer Angst gefangen
156 Hinter hohen Hecken 24.09.21
Vorschautext:
Hinter ihren gar viel zu hohen Hecken
Scheinen Menschen sich gern zu verstecken
Igeln sich dahinter in ihren Häusern ein
Lassen niemals einen Fremden dort hinein
Manche hocken sogar ganz allein zu Haus
Gehen inzwischen nur noch ungern hinaus
Wann öffnen wir endlich wieder die Türen
Damit nicht noch mehr Herzen einfrieren
155 Verflogener Konsumzauber 19.09.21
Vorschautext:
Konsum, Konsum, Konsum
Da muss und will ich hin
Konsum, Konsum, Konsum
Das ist doch was mit Sinn
Konsum, Konsum, Konsum
Da geht mein Streben hin
Konsum, Konsum, Konsum
In dir steck' ich tief drin
Konsum, Konsum, Konsum
Will das haben, was ist in
Konsum, Konsum, Konsum

...
154 Der dreibeinige Hund 14.09.21
Vorschautext:
Friedlich liegt er vorm Feinkostladen
Mit seinem schwarzen Strubbelfell
Hat noch nie gebissen in die Waden
Obwohl er läuft mit drei Beinen schnell
Nun springt er vom Boden munter auf
Um hier fröhlich hin und her zu rennen
Das Leben nahm noch einen guten Lauf
Den Besitzer alle als lieb nur kennen
Andere Hunde werden ihn nicht meiden
Denn er wird als Hund doch akzeptiert
So kommt es bei ihm nicht zum Leiden
Nur der Mensch sich über andere mokiert
153 Danke, lieber Schmetterling 03.09.21
Vorschautext:
Schmetterling, oh Schmetterling, was bist du doch so schön

Mit deinem bunten Farbenkleid in diesem Augenblick wohl anzuseh'n

Du sitzt hier mit deinen ausgestreckten Flügeln auf der Mauer

Und ich darf genießen dein Verweilen, sei's auch nur von kurzer Dauer

Schon bewegst du deine Flügel, als würdest du nun winken mir

Der Abschied schmerzt ein wenig, doch für's Dasein dank' ich dir
152 Wunsch nach Weltfrieden 01.09.21
Vorschautext:
Die Welt wird erst dann harmonisch und gerechter
Wenn keiner mehr glaubt, er sei besser oder schlechter
Erst wenn wir aufhören, uns gegenseitig zu beweisen
Dass einer mehr kann, mehr hat und weiter kann verreisen
Dann besteht endlich die Chance auf ewigen Frieden
Dann fühlen sich alle als Mensch und keiner wird gemieden
Erst dann wird es eine gemeinsame Sichtweise geben
Lasst uns gleich HIER und JETZT gemeinsam so leben
151 Mit Hans im Glück zur Liebe zurück 24.08.21
Vorschautext:
Geht das gesamte (Ehe)Leben
Einfach nur so vorbei mal eben
Dann fragst du kurz vorm Ende
Kommt jetzt noch eine Wende
Hin zum absolut richtig Guten
Fängst dann an, dich zu sputen
Und wie blöde wild zu agieren
Weil du Angst hast zu krepieren
Ohne je richtig gelebt zu haben
Nicht genutzt hast all die Gaben

Aber das Ganze kannst'e lassen
...
150 Hotelpreisexplosion auf Usedom 10.08.21
Vorschautext:
Juchu, es gibt noch Hotels auf Usedom für eine Nacht
Wer hätte das bei diesem tollen Wetter denn gedacht

Ein Zimmer für knapp 500 Euro habe ich gerade gesehen
Den Preis kann ich bei allem Verständnis nicht verstehen

Ich finde, man kann es mit der Preisspirale auch übertreiben
Bei dem Preis werde ich dann doch lieber zu Hause bleiben

Am Wochenende werde ich mir dann ein Hotel aussuchen
Und dieses dann vielleicht für das Jahr 2026 buchen

...
Anzeige