Profil von Torsten Bischoff

Typ: Autor
Registriert seit dem: 29.05.2016

Kontakt Daten


Homepage:
http://www.copiesofreality.com

Statistiken


Anzahl Gedichte: 264
Anzahl Kommentare: 34
Gedichte gelesen: 63.458 mal
Sortieren nach:
Titel
144 Wintergespenster 13.04.18
Vorschautext:
Vogelgezwitscher und Kindergeschrei,
sanftwarmes Licht klopft an das Fenster.
Der Frühling zeigt uns sein Konterfei
und vertreibt letzte Wintergespenster.

Dresden, D., 11.03.2018
143 Frühling 13.04.18
Vorschautext:
Auf der Welle
Lichtgefluteter Strahlen
Surfen alle meine sehnsuchtstrunkenen
Gedanken
Zu dir
Jenem magischbuntgefülltem Ort
Dufterfüllter Träume
Lebenslustspendender Samen
- Frühling !

Dresden, D., 11.03.2018
142 Frühlingslust 18.03.18
Vorschautext:
Die Lust erwacht.
Es geht der Tag.
Im sanften warmen Licht
erstrahlt die Leichtigkeit.
Und jede Blüte spricht
Frühlingszeit! Frühlingszeit!
Es grüßt mit Vehemenz
der Lenz.

Dresden, D., 11.03.2018
141 Kindliche Momente 17.03.18
Vorschautext:
Große Momente machen mich klein.
Vom Zauber wieder kindlich zu sein
lass ich mich gerne einfangen.
Mit Sehnsucht dorthin zu gelangen
such ich das kindliche Staunen.
Gedanken tanzen auf Daunen,
eine Ahnung beginnt zu miauen
- eine Welt, so voller Vertrauen !

Dresden, D., 11.03.2018
140 Leichtigkeit 17.03.18
Vorschautext:
Gefangen in der großen Schwere
von Pflicht und Ich und Last und Sein
hilft eine große scharfe Schere
dabei sich davon zu befrein.

Die Leichtigkeit nach diesem Schnitt
wirkt irritierend fremd.
Der Ballast hat mich im Transit
noch eine Weile eingeklemmt.

Die Freiheit in meinen Gedanken
entspricht nicht der Freiheit der Welt.
...
139 Zukunft 16.03.18
Vorschautext:
Vom Wind in alle Richtungen verweht
wartet Zukunft in allen Ecken.
Sanft, unantastbar
wird sie uns necken.
Eine Ahnung, ein Schemen, ein Hauch,
gestaltloses Wesen,
das sich in der Ferne sammelt,
unerreicht auserlesen.
Sammelbecken für Hoffnung und Angst,
fester Inbegriff einer Zeit,
die nie da ist.
Bald ist es soweit !
...
138 On the rocks 15.03.18
Vorschautext:
Eine Runde on the rocks
wär im Winter paradox.
Ein heisses Tässchen Glühwein
muss nicht im Sommer sein.
Beglühtem Wein im Winter
wär ich wohlgesinnter.
Sommerliches on the rocks,
lecker aus der Tiefkühlbox.
Fast Alles blieb beim Alten,
nur Kaltes nicht im Kalten.

Dresden, D., 28.02.2018
137 Neue Wege 14.03.18
Vorschautext:
Wo finde ich neue Ideen ?
Meist abseits bekannter Pfade.
Dabei ist es ziemlich schade,
wo wir diese suchen gehen.

Wir suchen sie auf unsren Wegen
In unsern Räumen und Wänden,
in alt-gebrauchten Legenden.
Wir suchen sehr selten entlegen.

Wen wundert da, was wir so finden ?
Viel alter Wein im neuen Schlauch..
...
136 Elysium 13.03.18
Vorschautext:
Schlafe selig, mach die Äuglein zu.
Denk dir ein kleines Paradies drumrum.
Die Welt bleibt draußen und du hast Ruh'
in deinem eigenen Elysium.

So bist du vor dem Bösen sicher.
Nichts, was dein Leben aus den Angeln hebt.
Was lacht ist höchstens dein Gekicher,
wenn alles Glück an deinem Hacken klebt.

Diese Welt gehört nur dir allein.
Unendlich eignes Träumerparadies.
...
135 Frühlingsahnung 11.03.18
Vorschautext:
Tanzendes Blau am Himmel
In schwebschwelgenden Farbdüften
Verschwenden ihre Lust
An mir
Sinnenbeschwerte Gedanken
Verlieren mich
In hoffnungstaumelndem Licht
- Einer Frühlingsahnung !

Dresden, D., 11.03.2018
134 Die Wahl 11.03.18
Vorschautext:
Und selbst im leuchtendsten Moment
fällt ein Schatten irgendwohin.
Das Schöne ist so permanent,
mach es zu Deinem Lebenssinn !

Du siehst nur Schlimmes – ganz egal
was Du auch treibst und wo Du bist.
Das, was Du siehst, ist Deine Wahl.
Du bist Dein Schicksalsalchimist.

Maso Corto, Italien, 23.02.2018
133 Wie will ich 10.03.18
Vorschautext:
Ich überleg schon seit Jahren,
wie will ich mein Leben leben.
Was will ich wo, wie erfahren,
welcher Sehnsucht mich ergeben.

Da gibt es wunderbar viele
Wünsche, Sehnsüchte und Träume.
Je mehr ich denkend spiele,
desto mehr werden sie Schäume.

Dresden, D., 28.02.2018
132 Wohin 09.03.18
Vorschautext:
Wo ist nur das Positive hin,
das lag doch früher überall herum.
Verzinst es sich gerade mit viel Gewinn
und wird dann zum Positivmaximum ?

Oder nahm es Herr Kästner mit sich
und jener Frage, die er sich stellte ?
War er denn wirklich so fürchterlich,
verließ uns als Positivgeprellte ?

Dresden, D., 28.02.2018
131 Geradewegs 08.03.18
Vorschautext:
Da führt ein Weg ganz grade ins Ziel,
wär das unkompliziert und schnell.
Zwei kleine Umwege ganz subtil,
das wirkt dann individuell.

So geh ich meinen eigenen Weg,
nur das Ziel wird neu geboren.
So schaff ich mir dann mein Privileg
und geh nebenher verloren.

Dresden, D., 28.02.2018
130 Kalt im Winter 06.03.18
Vorschautext:
Hey, wie ist das kalt im Winter !
Wo ist unsere Klimaerwärmung hin ?
Wer weiß schon, was steckt dahinter ?
Wozu ist das gut, was macht das für Sinn ?

Am Ende wird der Sommer heiß,
dann wäre alles, wie es sein soll.
Und ich weiß nicht mehr, was ich weiß.
Wenn's läuft, wie's soll, ist es auch nicht toll.

Dresden, D., 28.02.2018
129 Träume 05.03.18
Vorschautext:
Wo sind sie, wo sind sie geblieben ?
Sie waren so zahlreich, irrwitzig und bunt.
Manche waren gar zum Verlieben.
Es gab aber welche, die waren auch Schund.

Die Zeit war anders, Menschen wohl auch.
Man hatte noch wenig und wollte so viel.
Aus manchen wurde schlicht Schall und Rauch.
Im Großen und Ganzen warn sie sehr labil.

Wurden sie, wer hat sie vertrieben ?
Sie sind ja so zart und noch weit mehr fragil.
...
128 Erkenntnis ? 04.03.18
Vorschautext:
Wenn wir wären, wie wir wären,
wären wir dann so, wie wir sind ?
Hilft es uns in uns zu gären
oder bleiben wir dann nur Kind ?

Wenn wir wüssten, was wir wissen,
was wüssten wir dann überhaupt ?
Die von sich so hingerissen,
die haben sich das selbst geglaubt.

Dresden, D., 28.02.2018
127 Ahnung ... 03.03.18
Vorschautext:
Wolkendurchtränkte durstige Zeit.
Wir wollten nur ahnen in Schemen,
doch wissen wir, bald ist es soweit.
Das Ende so vieles Bequemen.

Wir tanzen gern in Nebel und Dunst,
tun dabei so als ob alles wächst.
Unsre Ausreden sind keine Kunst,
zieh Dich warm an - Generation next !

Dresden, D., 27.02.2018
126 Lachkrampf 03.03.18
Vorschautext:
Lachkrampf

Was ist das, was uns lachen lässt ?
Manchmal kannst du dich nicht befrein.
Hartnäckig auch unter Protest
quält dich diese lustige Pein.

Bist du atemlos am Ende
genügt ein winzig kleines Wort,
dann startet die Lachlegende
und endet mit einem Rekord.

...
125 Selbstsuchung, Selbstfindung 02.03.18
Vorschautext:
Aus grauweißem Nichts formt sich ein Gedanke,
unmerklich schleicht er sich in mich hinein.
Er wandert in mir, wie an einer Ranke.
Mal dehnt er sich, mal macht er sich klein.

Eine Ahnung folgt dem eignen Erstaunen.
Mir ist so als spür ich die Welt in mir.
Ich würd' es ja gerne hinausposaunen,
doch komm ich mir vor wie ein Passagier.

Ob ich weiß, ich ahne oder ich fühle
als wanderte ich durch kühlen Nebel.
...
Anzeige