Sprungmarken
Du bist hier
Inhalt

Profil von Roland Pöllnitz

Typ: Autor
Registriert seit dem: 26.09.2014

Pinnwand


Die Ahnung, das Gefühl, der Reiz
eines Augenblicks sickert in mein
Herz und bildet aus tränenreichen
Worten einen See, der, wenn er
überläuft, in Kaskaden,
Verse schmiedet, die
zum Verstand fließen
wie ein weiser Strom
und sich ins Meer ergießen.
Die Hand ist sein Delta,
Schreibt auf, was der Fluss
von seiner Reise erzählt. (Roland Pöllnitz)

Kontakt Daten


Homepage:
http://www.pöllnitz.eu

Statistiken


Anzahl Gedichte: 400
Anzahl Kommentare: 25
Gedichte gelesen: 283.972 mal
Titel
400 Festliche Ballade 06.07.15
Vorschautext:
Der Tisch ist festlich euch gedeckt,
Die Suppe schwimmt wohlig im Bauche,
Ein Schweinsfilet im Ofen steckt,
Gefüllt mit Schinken und mit Lauche.

Frisch hergerichtet der Salat,
Der Sellerie macht sexueller,
Gewürzt mit manchem Aromat,
Erwartet er euch auf dem Teller.

Die Nudeln Frau in Butter schwenkt,
Bis dass sie euch vor Freude glänzen,
...
399 Das Schneeglöckchen zum Valentin 06.07.15
Vorschautext:
Ein Schneeglöckchen zum Valentin
Wollt leidenschaftlich sein,
Es färbte seine Blüte rot,
Formt sich zum Herzelein.

Ein Jüngling, der des Weges kam,
Fand’s Blütenherz im Schnee,
Er steckt’ es seiner lieben Maid
Hinein ins Dekolleté.

Ein Herz mit einem Herz vereint,
Das war so wundervoll,
...
398 Heiteres Erwarten 06.07.15
Vorschautext:
Sehne mich nach Primelblüten,
Krokus, Tulpe, Akelei,
Dass die Vögel fleißig brüten,
Wünsche mir den Monat Mai.

Auf des Frühlings Blütengarten
Lächelt mild der Sonnenschein,
Nein - ich will nicht länger warten,
Es soll Wonnemonat sein.

Wiese strahlt mit Blütentupfen,
Bienen summen hin und her,
...
397 Der Lachs als Vorspeise 06.07.15
Vorschautext:
Der Lachs schwamm noch vor einer Weile
Im Meereswasser Meil’ für Meile,
Dann dachte sich der zarte Fisch:
Ich spring mit Anlauf auf den Tisch
Und lasse mich in Stücke teilen,
Auf einem Teller will ich weilen,
Denn ich mag gerne auch Spinat,
Weil dieser etwas Grünes hat.

Gedreht zu einer feinen Rolle
Schaut er schon sehr erwartungsvolle
Vom Teller den Verzehrer an,
...
396 Gratulation 06.07.15
Vorschautext:
Mannomann die Jahre fliegen
Wie ein Wirbelwind durchs Land,
Niemand kann die Zeit besiegen,
Das ist dir sehr wohl bekannt.

Künstler werden gar nicht älter,
Denn wir reifen mit der Zeit,
Trinken Sekt wir anstatt Selter,
Sind zur Liebe wir bereit.

Falten tragen wir als Mode
Stets als Lachen im Gesicht,
...
395 Einst 06.07.15
Vorschautext:
Einst war ich Licht,
Das dir im Liebestanz
Küsst dein Gesicht –
Duftend dein Lockenkranz.

Sommer verging,
Nacht trägt dein Sternenhaar,
Finger mit Ring –
Hochzeit so wunderbar.

Tränendes Herz,
Leichtigkeit welkt dahin,
...
394 Inselbaum 06.07.15
Vorschautext:
Ein Baum hat nasse Füße,
Drum blickt er traurig drein,
Es küssen ihn die Wellen,
Umarmen sein Gebein.

Er reckt sich bang zum Himmel,
Blickt fassungslos umher,
Nun ist er eine Insel
Im weiten Binnenmeer.

Ihm singen Schwan und Schwänin
Ein zauberhaftes Lied,
...
393 Die Frau mit der Gitarre 06.07.15
Vorschautext:
Die Frau mit der Gitarre
Ist eine Zauberin,
Ein Blick aus ihren Augen
Betört mir jeden Sinn.

Die Frau mit der Gitarre
Ist schön wie eine Fee,
Ihr Haar ist goldne Seide,
Die Haut wie rosa Schnee.

Die Frau mit der Gitarre
Zupft zart die Saiten an,
...
392 In aqua veritas 06.07.15
Vorschautext:
Wasser strömt durch alle Fugen,
Niemand hält es wirklich auf,
Aller, Weser bilden Seen,
Ändern somit ihren Lauf.

Wohin sich das Auge wendet,
Spiegelt sich der Himmel blau,
Gänse, Schwäne sind begeistert
Über diesen Wasserstau.

Wege werden plötzlich länger,
Führen schwebend durch das Nass,
...
391 Königspest 06.07.15
Vorschautext:
Es gibt eine schwere Krankheit,
Die trifft man bei Habgier an,
Infiziert wird nur ein Reicher,
Er nur sie bekommen kann.

Denk an Immobilienhaie,
Sie verschlingen Hof und Haus,
Doch im Innern sie vermodern,
Werfen sie die Gräber aus.

Bomben bauen, das macht Laune,
Geld verdienen noch viel mehr,
...
390 Frühlingsseifenblase 06.07.15
Vorschautext:
Heut ist mir im Traum erschienen,
Dass die Tulpen sind erwacht,
Wie ein Schmetterling im Grünen
Heiter in der Sonne lacht.

Als die Vögel fröhlich singen,
Wurde mir im Herzen froh,
Wie sie durch die Lüfte schwingen,
Wollte ich es ebenso.

In mir blühte neues Leben,
Heftig schlug mein Frühlingsherz,
...
389 Essen bei Kerzenschein 06.07.15
Vorschautext:
Die Frau bezaubert mich im Kleid
Im warmen Kerzenscheine,
Die Augen strahlen Sinnlichkeit
Wie blaue Edelsteine.

Der rote Wein im Glase glüht,
Netzt ihre Purpurlippen,
Fast taumelig ist mein Gemüt,
Ich drohe umzukippen.

Hors d'oeuvre werden nun gereicht,
Verlockend Hummersuppe,
...
388 Der Liebesengel 06.07.15
Vorschautext:
So mancher Mensch verspürt beizeiten,
Sein Herz ist öde, kalt und leer,
In diesen Angelegenheiten
Wünscht einen Liebesengel er.

So schwebt ein Engel auf die Erde,
Verleiht dir Tapferkeit und Mut,
Dass dir das Leben leichter werde,
Für kranke Seelen ist das gut.

Wenn seine grünen Augen sprühen,
Betonen sie das rote Kleid,
...
387 Feuerbaum 06.07.15
Vorschautext:
Feuerbaum und Winterglut,
Eiskristalle rot wie Blut,
Gleich dem Teufel splitternackt,
Tanzt ein Baum im Eiswindtakt.

Feuerbaum und Winterfee
Lieben sich im lila Schnee,
Lichterloh zur Abendzeit
Flammt in Rot des Baumes Kleid.

(c) R.P. 2011
386 Der Schutzengel 06.07.15
Vorschautext:
Neulich traf ich einen Engel,
Einen Engel ganz in weiß,
Golden fielen seine Locken,
Seine Stimmer flüstert’ leis:

Ich bin hier, um dich zu schützen,
Gerne pass ich auf dich auf,
Denn in diesem schnellen Leben
Gibt es Unfälle zuhauf.

Wenn ich dich ab jetzt begleite,
Bin ich unsichtbar für dich,
...
385 Ich weine gern 06.07.15
Vorschautext:
Oftmals muss ich weinen,
Wenn zart Musik erklingt,
Es schluchzen Emotionen,
Als wenn die Seele singt.

Ständig muss ich weinen,
Wenn Schönheit mich verführt,
Es ist, als ob das Bildnis
In Liebe mich berührt.

Manchmal muss ich weinen,
Wenn süßer Blütenduft
...
384 Das neue Jahr beginnt 06.07.15
Vorschautext:
Das neue Jahr beginnt mit Sonne,
Die uns ein wenig Frühling schenkt,
Es juckt dem Krokus in der Zwiebel,
Sie will, dass er zum Licht drängt.

Noch treiben Schollen auf dem Flusse
Und Schnee bedeckt das weite Feld,
Doch ringsumher ertönen Tropfen,
Vergangen scheint die Winterwelt.

Die Vögel hör ich lauthals singen,
Vom Eis befreit erscheint ihr Ton,
...
383 Lasst es uns begrüßen! 06.07.15
Vorschautext:
Lasst uns das neue Jahr begrüßen
Mit einem zuckersüßen Kuss,
Daraus wird zarte Liebe sprießen,
Die schenkt das ganze Jahr Genuss.

Lasst uns das neue Jahr begießen
Mit einer Flöte Prickelsekt,
Der Friede soll tagtäglich fließen,
Bis er die Erde hat bedeckt.

Lasst uns das neue Jahr genießen,
Ein jeder Tag ein Wunder schafft,
...
382 Staffelwechsel 06.07.15
Vorschautext:
Das Jahr fließt ab,
es tröpfelt in den Gully rein,
so wird es bald verschwunden sein
im feuchten Grab.

Dort ruht es still,
es trägt in sich Erinnerung,
die bleibt in meinem Herzen jung,
weil ich es will.

Die Stunde Null
erwartet uns zur Mitternacht,
...
381 Paukenschlag 06.07.15
Vorschautext:
Vorüber ist die Weihnachtszeit,
Bald platzen uns die dicken Bäuche,
So sind nun mal die Festtagsbräuche,
Man neigt zur Vielgefräßigkeit.

Das alte Jahr ist noch nicht um,
Drum lass mich heut zurücke blicken,
Mich an Erinnerung erquicken
Im Jahrbuchkalendarium.

Der Höhepunkt, ja das ist wahr,
War die Vermählung wohl gewesen,
...
Anzeige