Profil von Maggy Jakobi

Typ: Autor
Registriert seit dem: 27.12.2012
Geburtsdatum: * 20.11.1952 (66 Jahre)

Pinnwand


Schiffe stranden an Felsen.
Menschliche Beziehungen,
oft schon an Kieselsteinen....................................

Kontakt Daten


E-Mail-Adresse:
maggy-jakobi@netcologne.de

Statistiken


Anzahl Gedichte: 91
Anzahl Kommentare: 134
Gedichte gelesen: 200.313 mal
Sortieren nach:
Titel
91 Erbgier 09.02.15
Vorschautext:
Eure Gier kotzt mich an,
macht mich wahnsinnig und krank.
Der Mensch ist krank!
ok. Medizin steht ja im Schrank.
Der Mensch ist tot!.
ok. vorbei ist die Not.
Jetzt ganz schnell erben und räumen das Boot,
dann rufen wir Maggy, die macht den Rest dann schon.
Der vater immer unbekannt.doch zum Pflichtteil kommt man mit 97 Jahren schnell angerannt.
Respektlos und Pervers ist Euer aller verhalten.
Eine Großanzeige im Wochenblatt,macht erst mal publik,damit Ihr schnell verliert noch Euer letztes Gesicht.
Dann folgt mein Anwalt - der Euch mal stoppt.
...
90 Transporte 05.06.14
Vorschautext:
Seit 20 Jahren, Selbständig im Transport Unternehmen.
Schicke meine Fahrer
von einem zum anderen Ort.

Und gibt es mal Not,
so fahre ich selber auch mit.

Wo andere Urlaub machen, da fahren wir mal eben so hin.
Ja, manchmal ist auch ein verlängertes Wochenende drin.

Ein Dank mal an meine Fahrer,
und ihre Treue in diesem Sinn.
...
89 DEMENZ 05.06.14
Vorschautext:
Ich rede mit Dir,
doch Du siehst mich nur an.
Du lebst in einer anderen Welt.
Doch manchmal habe ich das Gefühl,
Du kannst mich verstehen.
Versuche Dir etwas Liebe und Hoffnung zu geben.
Doch wir wissen beide es ist vergebens.

Demenz, so nennt man es eben,
wer hat Dir diese Krankheit gegeben...

Werde Dich Nie wieder lachen sehen, doch ich werde versuchen Dich zu verstehen.
...
88 Scheidungs - Trennungs - Party 24.05.14
Vorschautext:
Der neue Trend heißt Scheidungs - Trennungs Party.

War eingeladen und wußte nicht Recht was da geschah.
Wer hat sich denn so etwas nur ausgedacht?
Party Stimmung wie am Ballermann.
Kein Herzschmerz um die verlorene Liebe und den verlorenen Mann.

Warum hatte ich bei jeder Trennung immer so gelitten ?
Jetzt ist Party angesagt, wenn eine Liebe zerbricht.
es muß gefeiert werden, ist doch klar.

Sorry, das verstehe ich NICHT.
...
87 So bin ich eben .......... 15.05.14
Vorschautext:
Trinke zu viel Kaffee
und meine Zigaretten genussvoll rauche.
Über meine Fehler und Macken,
ich fauche.

Unangenehmes zu oft ausgesprochen,
dabei nicht viel nachgedacht,
denn, mein Herz hat für mich gedacht.

Doch Liebe und Wahrheit,
sind wichtig in meinem Leben,
sie geben mir Klarheit
...
86 Alkohol und Drogen 07.05.14
Vorschautext:
2 Freunde bestimmten Dein Leben.
Der erste war Dein Freund Alkohol.
Der zweite war Dein Freund Rhohypnol.
Mehrmals Entzug gemacht, doch zu Hause wurdest Du wieder schwach,Deine Freunde lachten Dich wieder an.
Organe versagten.
Die Ärzte konnten nichts mehr machen.
Deine Freunde verließen Dich
und lachten noch immer über Dich.
Du verlorst nicht nur Dein Leben, auch Dein Gesicht.


" Es hat keinen Zweck.
...
85 Leichenschmaus 07.05.14
Vorschautext:
Du stirbst,
man trauert und weint um Dich.
Danach, kommt der Leichenschmaus.
Kaffee - Kuchen - Alkohol und alles mit Applaus.
Lachen und Fröhlichkeit,
so schnell ist die Trauer vorbei.
Diese Heuschelei erzeugt in mir Brechreiz.
Ich habe beschlossen,
ich bin auf keinem Leichenschmaus mehr dabei.
84 " Wegsehen" 02.05.14
Vorschautext:
Wegsehen,
ist einfach. Etwas tun und helfen -
lästig und unbequem, und passt so gar nicht in Euer Ehrenwertes Bild.
Alle habt Ihr von seiner Sucht gewußt,
es immer schön geredet und vertuscht.
Am Ende habt Ihr nur noch das weite gesucht.
Hinter Gardienen und Mülltonne habt Ihr im versteck gehockt, wenn ich wieder zum X ten mal gerufen den RTW in Not.
Was seid Ihr für eine Familie, was für ein Pack.
Euer Neffe wird Euch im Jenseits verfluchen, und Euch vielleicht in Euren Träumen besuchen.
Kein Tier und kein Mensch haben es verdient so zu enden und elendig zu krepieren.
Das gleiche Leid wünsche ich Euch.
Soviel Gerechtigkeit sollte schon sein.
...
83 Schicksal 01.05.14
Vorschautext:
Das Schicksal, meint es gut mit Dir.
Es schickt Dir Prüfungen, und das recht viel.
Sie sind oft : Hart - Brutal und Gemein.
Und Du sollst stets ihr Meister sein!
Du schaffst die Prüfungen stets mit Bravur.
Doch Narben hinterläst es schon.
Genug Prüfungen
Genug Bravur
In meinem Alter braucht man nicht mehr Abitur
Hab doch verdient auch etwas Ruh`,
Verändert hast Du mich genug;
Bleib draußen Schicksal, lass mich in Ruh` mache jetzt einfach meine Ohren und Türen zu.
82 Hundeliebe 01.05.14
Vorschautext:
Ich war immer auf der Suche,
nach etwas Liebe, Glück und Geborgenheit.
Auf meiner Suche, fand ich dann " Faxe " mein Freund.
Nun bist Du in meinem Leben, der Sonnenschein.
Pflegeleicht - Tapfer - und Treu.
Nur ein Hund, ist ein wahrer und ehrlicher Freund.
Gibt Dir all seine Liebe, in Freud und Leid.
Geb diese Liebe und treue gerne an Dich zurück mein Freund.
81 Zeit 26.04.14
Vorschautext:
Die Zeit sie heilt NICHT immer alle Wunden.
Doch sie lernt uns, mit dem Unbegreiflichen weiter zu Leben.Und unsere Narben zu pflegen.
Dennoch, wenn man gut hinhört,
bemerken wir, dass irgendwo ein Vogel singt.
Vogel möchte ich sein, hoch oben in den Lüften
Glücklich und frei.
80 Nicht nur zur Weihnachtszeit 02.12.13
Vorschautext:
Weihnachtszeit, macht aller Herzen weich!
Warum, denn NUR zur Weihnachtszeit?
Warum denn nicht " den Rest der Zeit"
Menschen führen Kriege,wollen alle und jeden besiegen.
Mensch und Tier haben Hunger und Not,
und finden oft viel zu früh einen unnötigen Tot.
Zur Weihnachtszeit,will jeder NUR FRIEDE und FREUD.
Will jeder sein, mit jedem Freund.
Wie heimtückisch so eine verlogene Weihnachtszeit.
Mensch, besinnt Euch,und erspart auch dem anderen Leid.
Laßt Friede und Freude, - für alle sein.
Und NICHT immer nur zur Weihnachtszeit.
...
79 Weihnachtszeit 28.11.13
Vorschautext:
Dieses Jahr, da feiern wir ganz groß.
Es war ja auch so einiges los.
Gute Zeit und schlechte Zeit, sowie mit sehr viel Herzeleid.
Weihnachten, " das Fest der Freude "
Alles Leid vorbei, wir lassen nur noch Freude bei uns rein.
Unser Haus bekommt ein schönes Kleid !
Ein großer Baum, geschmückt für uns zwei.
Faxe bekommt ne große Wurst, und ein Neues Winterkleid.
falls es draußen zu viel schneit.
Ein schöner Braten für uns ist auch dabei.
Und ganz viel Kuschelzeit am Kamin, nur für uns zwei.
Welch eine schöne Weihnachtszeit
78 Warum 18.11.13
Vorschautext:
warum , verstehe ich die Menschen Nicht.
Führen Kriege im hier und jetzt.
Nicht nur gegen andere, auch gegen sich.
Will keine Nachrichten mehr hören und sehen.
Zuviel leid ist, und wird weiter geschehen.
Nehmt doch den anderen, so wie er ist.
Er hat vielleicht weniger, doch hat auch er ein Recht
auf Leben!
Und wer zuviel hat, könnte den ärmsten etwas abgeben,
dafür braucht man sich nicht zu verbiegen.
habe Augen - Mund und Ohren.
kann sehen, Reden und Hören.
...
77 Igel und Hund 11.11.13
Vorschautext:
Mein Garten zur Zeit grau und leer.
dachte mir es muß was blühendes her.
Gesagt - getan - gekauft
gewütet - gepflanzt und gestaunt.
Ein Igel irrt im Garten umher, wo kommt der nur auf einmal her?
Oh je, ich hatte sein Haus zerstört.
Aus Steinen und Laub schnell ein Neues gebaut.
Stellte Futter von Faxe her, das gefiehl meinem Hund
nun gar nicht mehr.
Er wollte sofort alles fressen leer.
Stop Faxe;
sonst bleibt für den Igel Nichts mehr.
76 Erziehungs Norm 10.11.13
Vorschautext:
Zuerst presst man Dich -
natürlich nur zu Deinem Besten
in die Schublade der anerkannten Vorstellung.

Gleichzeit erschlug man Dich,
stets wohlgemeint,
von allen Seiten mit guten Ratschlägen auf Dich ein.

Als letztes steckt man Dich
natürlich wieder zu Deinem Besten.
In die Zwangsjacke der Konventionen.

...
75 Gedanken 02.11.13
Vorschautext:
Und wieder rasen Gedanken ...
wie gejagte,ungesagte,
beklagte Worte durch meinen Kopf.
Welche Schlüsse ich daraus ziehen werde,
ist fast schon eine Beschwerde.
Meine Seele, die in den Streik getreten ist,
weil sie meine alte Stärke vermißt.
Hab`Geduld meine Seele,
ich arbeite daran,
das ich bald wieder die alte sein kann.
74 Nie zu spät ........... 29.10.13
Vorschautext:
Ein Tag, an dem du nicht lächelst, ist ein verlorener Tag ( Charly Chaplin )

Und Recht hat Charly was er sagt. Im Bad an der Wand ganz groß geschrieben, werde ich nun endlich danach leben.

Werde jeden Morgen in den Spiegel lächeln, will glücklich und fröhlich den Tag erleben.

Denn Morgen:
da ist es vielleicht zu spät, unser aller Leben ist nun mal nur auf Zeit.
Genießen wir sie,
besser spät als NIE.
73 Wegtauchen 27.10.13
Vorschautext:
Erst
Auftauchen in meinem Leben.

Dann
Eintauchen in meinen Geist und Körper.

Später
Untertauchen in der leere der Wortlosigkeit.

Schließlich
Wegtauchen, ... weg aus meinem Leben!
72 Verpiss Dich 22.10.13
Vorschautext:
Habe mir eine " Verpiss Dich " Pflanze gekauft.
Werde sie hegen und pflegen.

Ich habe sie speziell für Dich gekauft.
Bleib mir verdammt noch mal fern und
" Verpiss Dich " für immer aus meinem Leben.
Anzeige