Sprungmarken
Du bist hier
Inhalt

Profil von Klaus-Jürgen Langner

Typ: Autor
Registriert seit dem: 04.11.2013
Geburtsdatum: * 26.02.1933 (84 Jahre)

Pinnwand


Eine Zeit lang war ich hier nicht vertreten, weil ich krank war. Das ist für lange Zeit nun vorbei und ich melde mich aktiv gerne bei euch zurück.
Liest hier überhaupt noch jemand? Wenn nicht, lasst mich euch wieder ein wenig locken! Es soll weiter gehen.
Mein Großvater wurde 96, meine Mutter 94 Jahre alt. Da habe ich beschlossen ich mach erstmal weiter bis zu meinem 100. Geburtstag. Dann entscheide ich, wie lange ich noch mitmachen will!
Herzlich:
Don

Kontakt Daten


E-Mail-Adresse:
kunstmalerdon@gmail.com

Homepage:
http://www.kunstmalerdon.de

Statistiken


Anzahl Gedichte: 200
Anzahl Kommentare: 169
Gedichte gelesen: 230.146 mal
Titel
80 Meine Beerdigung 07.12.13
Vorschautext:
Falls ich mal sterbe, dann soll’ s wohl so sein

Dann lad ich euch jetzt schon zur Beerdigung ein.

Aber einiges bitte ich mir jetzt schon aus

Kränze und Trauerreden die bleiben zu Haus.

Häufig ist dann nämlich n u r Platz für viel Trauer

Und ich werde dann dabei immer wirklich sauer.

...
79 Der chinesische Heiler 07.12.13
Vorschautext:
Ein Freund hatte sich selbst eine Freude gemacht

Und seinen Urlaub im Urwald verbracht.

Allerdings war dort nicht alles so bequem

Und ein Ereignis war sogar unangenehm.

Er hatte grad mal an einer Blume gerochen

Und sich dabei einen Stachel in den Daumen gestochen.

...
78 Schweinchen 07.12.13
Vorschautext:
„Stell Dir vor mein Mann hat seine originelle Seite entdeckt.

Zum Geburtstag bekam ich etwas ganz Besonderes zugesteckt

Es war nicht wie sonst ein Flasche teurer Sekt

Es war auch keine teure Schachtel mit erlesenem Konfekt

Nein, sein Geschenk war ein besonderes Objekt

Er hat mich mit einem niedlichen kleinen Schweinchen geneckt!“

...
77 Hodenfarbe 07.12.13
Vorschautext:
In die Apotheke kommt ein Mann
Und fängt gleich zu fordern an:
„Sie können gleich mal los traben
Ich brauch ‚ne Dose Hodenfarben“.
„Hodenfarbe, was soll das sein,
wieso fällt Ihnen so was ein?“
„Das ist gar nicht mir eingefallen.
Mein Arzt ist der komischste von allen.
Erst hat er mich ganz lange untersucht,
dann hat er sich geräuspert und geflucht,
und, sagt er, das ist gar nicht gut,
ich hätte zuviel Cholesterin im Blut,
...
76 Wie kommt man in den Himmel? 02.12.13
Vorschautext:
In der Schule die erste Stunde.
Der Lehrer blickt so in die Runde
Und fragt: Wie kommt man in den Himmel?
Man weiß um seinen Religionsfimmel.
Da meldet sich von seinem Sitz
Ganz hinten schon der kleine Fritz
Und er behauptet mit ernstem Ton
Das wisse er seit langem schon!
Und er sah den Lehrer ganz wissend an:
„Barfuß und mit den Beinen voran!“
Der Lehrer fragt: „Wieso denn das?“
Und Fritzchen sagt, er wisse das.
...
75 Herzeneroberin 02.12.13
Vorschautext:
Irgendwann hast Du Dich in mein Herz geschlichen
Von dort bist Du bis heute nicht entwichen.
Du wohnst jetzt dort, und das ist wichtig,
und ich weiß jetzt für mich ist es schon richtig
mein Leben hat sich sehr dadurch verschönt
und ich hab mich ganz schnell daran gewöhnt
ich glaub, mein Herz könnt‘ s gar nicht wagen
wenn es versuchte ohne Dich zu schlagen.
Deshalb hat alles schon seine Berechtigung
Und Du bekommst eine Einzugsermächtigung!
Don 07. 02. 2011
74 Ich liebe Dich 02.12.13
Vorschautext:
Ich liebe Dich ganz, ich liebe Dich sehr
Ich liebe Dich heute, aber morgen noch mehr

Ich liebe Dich zärtlich, ich liebe Dich stark
Ich lieb Dich im Bett und ich lieb Dich im Park,

Ich liebe Dich unter dem Regenbogen,
Ich liebe Dich nackt und auch angezogen,

Ich liebe Dich jetzt und ich liebe Dich immer,
Ich lieb Dich im Freien und lieb Dich im Zimmer,

...
73 Geträumt 02.12.13
Vorschautext:
Und wenn Du Deine Gedanken mal von der Leine lässt,
so ganz nachdrücklich…
Wenn Du sie befreist von allen normalen Gewohnheiten
so ganz ausdrücklich…
Und wenn Du darauf verzichtest, korrigierend einzugreifen
so ganz herrschaftlich…
Und wenn Du darauf wartest, dass sie Kapriolen schießen
so ganz natürlich….
Dann muss nicht unbedingt Sonntag sein.
Oder ein Tag voller Sonnenschein.
Nein, sei irgendwann einmal ein Verschwender
An einem beliebigen Tag im Kalender.
...
72 Willst Du das? 02.12.13
Vorschautext:
Und wenn du in der Jugend immer das tatest,
was Deine Eltern von Dir erwarteten,
und später genau das,
was Deine Frau immer von Dir wollte,
und du jetzt soweit bist, das zu erfüllen,
was Deine Kinder von Dir fordern.
Dann wirst Du kaum eine Möglichkeit haben,
jemals das zu machen, was Du selbst gern möchtest.
Aber Du hast eine vollkommene Anwartschaft
auf den Titel: Moderner Ehemann!

Don
71 Zeitvertreib 02.12.13
Vorschautext:
Schon in der guten alten Zeit,
da gab es ihn, den Zeitvertreib.
Man dachte sich auch nichts dabei,
und schuf mit dieser Narretei
etwas, das uns verwundert,
im heutigen Jahrhundert.
Denn heute ist es nun so weit,
kaum jemand hat noch heute Zeit.
So wie’s die Alten schrieben,
man hat die Zeit vertrieben!
Don
70 Treibjagd im Winter 02.12.13
Vorschautext:
Es war Treibjagd beim Herrn Baron.
Wie jedes Jahr, man kannte es schon,
Da wird nach der Jagd die „Strecke“ abgenommen
Und da war es dies Jahr sogar vorgekommen
Da wurde die Jagd erst mal abgeblasen
Und man zählte 24 schöne Hasen.
Dann neun Rebhühner, sechs Fasane und eine Wildsau
Und dann noch, der Baron schaut ganz genau,
da lag doch der blöde Zeitungsschreiber
der ausgeholfen hatte als einer der Treiber.
Dem Baron schwillt der Hals an, im Gesicht wird er rot.
Doch er weiß nicht genau, ist der nun tot?
...
69 Gibt es heut noch Wunder? 29.11.13
Vorschautext:
Wenn kein Mensch mehr an Wunder glaubt
Dann haben wir uns selbst beraubt
Denn es wird auch kein’s mehr geben
In uns'rem ganzen Leben.

Wunder brauchen offene Herzen
Grad wenn sie krank sind und voll Schmerzen
Voll unnötigem alten Plunder
Dann brauchen dringend wir ein Wunder.

Dann muss ich selber mich riskieren
Dann muss ich alles ausprobieren
...
68 Wintergedanken 29.11.13
Vorschautext:
Wenn jetzt die Flocken schweben weich
Und alles wird ein einzig weißes Reich
Dann halt ich inne, stell mir selber Fragen
Was will die kalte, klare Zeit mir sagen
Welcher Gedanke ist es, der mir jetzt einfällt
In dieser ruhigen und klaren Welt.
Was soll ich denn am besten jetzt nur tun?
Ganz einfach: Viel mehr in mir selber ruh’n

Don, 29. 11. 2013
67 Wann ist eigentlich Weihnachten? 29.11.13
Vorschautext:
Jetzt spüren wir, wie schnell die Zeit verrinnt,
Und die Natur vergräbt sich quasi in die Nacht.
Und alles was jetzt nach den kurzen Tagen neu beginnt
Das hast Du Dir in Deinen Träumen selber ausgedacht.
Du selber schaffst Dir Deinen Schmerz doch auch die Lust
Die ganze Zukunft schaffst Du selbst in Deiner Brust.
Drum lass Dein Herz zur Weihnachtskrippe werden
Wir brauchen doch noch so viel Liebe hier auf Erden.
Schau auf die Sterne die den Himmel nächtens schmücken
So selbstverständlich woll’n den Nachbarn wir beglücken
Und voll Verständnis für vergang’ne Schwierigkeiten
Woll’n wir Gemeinsamkeiten für einander vorbereiten.
...
66 Spastiker 27.11.13
Vorschautext:
Ein Herr Kohl wurde mal befragt
ob er denn auch was zur Liebe sagt.
Na klar, sagt er, dazu fällt mir was ein,
es muss was mit dem Wort "Spastiker " sein.
Dann sollten Sie uns noch eine Bitte gewähren
und uns das doch etwas genauer erklären.
Herr Kohl windet sich etwas, reibt verlegen den Zwicker
Mich fragen die Frauen: "Macht 's Dir auch Spaß Dicker?"
Don, Nov. 2013
65 Kein Platz für das Neue? 21.11.13
Vorschautext:
Ich gehe in mich und versuche still zu sein;
Ich gehe in mich und bleib ganz allein
Und schau mich um:
Was alles ist um mich herum?
Was hab ich da an vielen Dingen
Angehäuft, obwohl sie nichts mehr bringen?
Was war der Grund, dass ich sie zu mir nahm?
Was wollte ich mit all dem Kram?

Viel wichtiger als das ist jetzt jedoch
Brauch ich das alles wirklich noch?
Oder könnte ich es gut entbehren,
...
64 Wer einen Dr. sucht, der findet Titelsucht 20.11.13
Vorschautext:
In meinem Leben traf ich bisher viele Leute
Bei denen ich Kontakte erst noch scheute
Denn sie waren halt nur irgendwelche Namen
Und sie konnten nix, sie hatten kein Examen.
Dabei ist es heute wirklich nicht so schwer
Stellt sich Herr Müller vor als Tiefbauingenieur.
Ja, dann ist er was, ja das hat doch was,
Und das ganze Leben macht gleich viel mehr Spaß!

Herr Kons zum Beispiel isst gern oriental
Dann nimmt er sich ‚ nen Titel seiner Wahl
Herr Konsistorialrat macht doch wirklich ‚ etwas her
...
63 Erotische Gedanken voller Fleischeslust 18.11.13
Vorschautext:
Manchmal habe ich richtig erotische Gedanken.
Und ich stell mir vor, heut Nacht da fallen alle Schranken.
Dann schau ich Dich an mit einem Blick voll Begehren
Und hoffe Du wirst mir meine Wünsche nicht verwehren.
Und wenn ich dann in Deine schönen Augen schau
Dann erkenne ich in ihnen ganz genau
Dass Du genau wie ich das gleiche willst
Und Du mir heute Nacht die Fleischeslust erfüllst
Weil sie auch Dich unendlich glücklich macht!
Oh wie herrlich, meine Frau will auch, und lacht!
Und wenn ich dann auf Deine Brüste schau die vollen
Sag ich: „Ich glaube dass wir beide jetzt dasselbe wollen!“
...
62 Ja, denkste! 17.11.13
Vorschautext:
Endlich bin ich angekommen
Und warte noch etwas benommen
Und ohne gleich richtig zuzugreifen
Lass ich erstmal meinen Blick so streifen
Einen Blick voller Neugierde
Über das Objekt meiner Begierde.
Doch dann schreite ich schon zur Tat
Ich ziehe heraus was jedermann hat
Noch einmal streichele ich die sanfte Glätte
Ach wenn ich das doch schon drinstecken hätte
Und dann tu ich’s, ich stecke in diesen Schlitz
Das rein, was dahinein gehört, das ist kein Witz.
...
61 Rechtsprechungsreform 17.11.13
Vorschautext:
Ganz viel Neues gab es durch die Rechtsprechungsreform.
Zu Recht war die Aufregung darüber enorm.
Seitdem spricht man Fantastisch vorne mit V .
Darauf achtet die Kommission ganz genau.
Und was man noch beachten muss
Jetzt ist auch endlich mit Kurts Maler Schluss!
Und das Spassma wird jetzt noch mit Cher verbunden
Das reicht dann auch für ein paar lustige Stunden.
Und wenn Reime sich miteinander verbinden.
Dann braucht man die Vers-Ehen nicht mehr zu erfinden.
Da herrscht bitterer Ernst statt des süßen Paul
Kennst Du den Duden oder bist Du dazu zu faul?
...
Anzeige