Sprungmarken
Du bist hier
Inhalt

Fragebogen von Klaus-Jürgen Langner

Wie würdest Du Dich in kurzer Form beschreiben? Was würden andere Menschen über Dich sagen? Geboren wurde ich als ganz kleines Baby, wurde dann Knabe, Jüngling, Jurastudent, Rechtsanwalt,schließlich glücklich verheirateter Ehemann, ohne Kinder aber mit drei Enkeln, die ihren Opa gerne mögen, besonders, wenn er zaubert.

Was bedeutet Dichten für Dich? Tanzend in Worten zu schwelgen, um Gefühle, Gedanken in die Welt zu setzen und sie mit anderen Menschen zu teilen.

Woher nimmst Du Dein Inspiration zum Gedichte schreiben? Was treibt Dich zum Gedichte schreiben an? Ein farbiger Sonnenaufgang ebenso wie ein unkontrollierter Pups meines Hundes!

Was ist Dein Lieblingsgedicht oder Lieblingsspruch? Ein Hoch auf die Muse der Dichtkunst!!!! Heißt sie nicht Pampel?

Was sind Deine Schwerpunkte? Was möchtest Du den Lesern vermitteln? Meine Gedichte entstehen dadurch, dass ich sie schreibe, genauso wie Wege entstehen, indem man sie geht.

Möchtest Du etwas noch bestimmtes loswerden? Ein Jambus ist ein englischer Marmeladentransporter und ein Kilowatt sind zwei Pfund Elektrizität.