Profil von Karina Böhm

Typ: Autor
Registriert seit dem: 26.05.2015

Statistiken


Anzahl Gedichte: 63
Anzahl Kommentare: 5
Gedichte gelesen: 25.909 mal
Sortieren nach:
Titel
43 Mauer steht - Herz berührt 02.03.17
Vorschautext:
Man funktioniert und funktioniert,
Spielt hin und wieder den Held,
Baut 'ne Fassade nach außen auf,
Wird schon alles nehmen seinen Lauf.

Will so wenig wie möglich dran denken,
Sich viel lieber ablenken.
Man versucht es mit so vielem,
Sind Erinnerungen einem jedoch geblieben.

Man sich kaum noch traut drüber zu reden,
Es besser ist mit einem Lächeln weiterzugehen.
...
42 Du bleibst im Herzen 17.02.17
Vorschautext:
Warum die besten Leute,
Uns schon verlassen heute,
Warum sie gehen einmal
Und uns nur noch bleibt die Wahl:
Zu realisieren,
Das Leben unser Umfeld wird minimieren.

So befreit du nun bist -
Wie lang ein schmerzfreies Leben du hast vermisst!
Ist's dennoch zu früh - man glaubt es kaum,
Hinterlässt so einen leeren Raum.
Wir können nicht verstehen,
...
41 Trauer, die sich lohnt 23.01.17
Vorschautext:
So nah und doch so fern,
So warm und doch so kalt,
So leise deine Stimme hallt,
So nah ich dich doch hätte gern.

Spür deine Wärme zwar nicht hier,
Spür nichts durch direkten Kontakt,
Spür keine Berührungen sacht,
Spür Wärme jedoch in mir.

Du genauso weist wie ich,
Du nun bist am falschen Ort,
...
40 Streben nach Begleiter 05.01.17
Vorschautext:
Was sollt uns dieses Leben
Gar ohne Freundschaft geben?
Momente, die uns so entzücken,

Man wird so oft noch zurück blicken.
Gute und schlechte Momente;
Gar traurige, schöne Elemente.

Dabei fragt man sich:
Wer war alles da für mich?
Wer ist mit mir durch dick und dünn?

...
39 Du = mein Leben 28.12.16
Vorschautext:
Viel will ich nich -
Will nur dich.
Unvorstellbar wäre dieses Leben,
Würd es dich nich geben.
Will deine Nähe und Wärme -
Dich hier haben so gerne.

Zählt nich der Ort an dem wir sind,
Nur dass ich bei dir bin.
Man glaubt es kaum:
Vergess mit dir gar Zeit und Raum.
Bist all das nach dem ich immer strebe -
...
38 Dieses eine Datum 28.12.16
Vorschautext:
Weiß noch genau wie es war,
Damals vor 3 Jahren hier:
Stand wie 'n Häufchen Elend vor der Tür.
Heute erholt ganz und gar.

Werd dies Datum nie vergessen.
Harmonie, Liebe mir fehlte,
Ich mich dort nur noch quälte.
Habt mich von diesem Leid entrissen.

Mich fröhlicher hat gemacht,
Dass Rückhalt hier wird gegeben;
...
37 Die falsche Identität 23.10.16
Vorschautext:
Die Frage ob es diese gibt
Ist so leicht zu verneinen.
Man könnte jedoch meinen,
Dass es immer falsch und richtig gibt.

Betrachtet man Identität auf subjektiver Weise,
So müsste sich ergeben:
Unser Ich nur aus Fehlern würd bestehen.
Begeben wir uns nun auf eine Reise:

Denken an richtig und falsch,
So fällt uns dabei auf,
...
36 Unzertrennlicher Halt 18.08.16
Vorschautext:
An diesem jenen Tag
Man realisiert,
Was man am meisten mag.
Ist's das was man nie verliert.

Ob Sonne oder Regen,
Ob sonst andre Umstände -
Familie wird's immer geben.
So wird sie haben kein Ende.

So kann man sie nicht wählen,
Ein jeder zu einem Ganzen wird,
...
35 Alltäglicher Interpretationsansatz 20.07.16
Vorschautext:
Der eigene Ansatz mag sein so schlicht,
Trotzdem ist kein Ende in Sicht.
Man sich nach jedermann richtet,
Wenn man diese Erkenntnis sichtet.
Das Ergebnis so individuell,
Alternativen sich ergeben schnell.

Es geht um dies man glaubt eskaum,
So sind's die Bilder in jedem Raum,
Die entstehen im Alltag -
Jeder die Sicht nimmt wie er mag.
Was bei uns doch unbewusst geschieht,
...
34 Spezielles Reisen 20.07.16
Vorschautext:
So ist es diese eine Reise,
Die dir zu schaffen macht,
Da du auf diese Weise,
Dich nicht zum Arbeiten aufraffst.

Doch ist's keine echte Reise,
Wie man sich's doch vorstellt,
Geschieht sie nun ganz leise
Und findet statt im Kopf.

So schwebest du durch Raum und Zeit,
Lässt deine Arbeit liegen.
...
33 Fliegt sie nun? 04.07.16
Vorschautext:
Es ist die Taube ohne Flügel,
Die du am Himmel siehst,
Das Auto ohne Grip,
Das durch den Schnee düst.

Wie heiße Sommertage
Ohne Wind,
Wie als wenn man nun
Die Luft anhält.

So träge man als Last:
Tausend Tiere auf den Schultern,
...
32 Jedes Stück Sonne 10.06.16
Vorschautext:
Auf Wiesen und auf Straßen.
Überall man sich könnt' beklagen.
Überall mag sein was Schlechtes.
Überall man sucht was Echtes.
Es beginnt ein neuer Tag.
Den du aber auch nicht magst.
Ist's immer nur Alltag.
Sag mir was man daran wohl mag?

Die Sonne, den Regen?
Jedes Lebewesen?
Die Liebe, das Lachen?
...
31 Endlose Kraft 05.05.16
Vorschautext:
Dieser Moment im Leben,
Indem du wirst einsehen,
Du soviel Kraft hast gegeben.

Sie bleibt nicht von Dauer,
Wird kommen der Schauer,
Was dies heißt nun genauer:

Energie wird verringert sein -
Antrieb wird sein so klein,
Jedoch mag alles nicht ein Ende sein!

...
30 Wenige aber Wahre 23.04.16
Vorschautext:
Eins das klar ist mir
das sag ich dir:
Ich brauch dich nicht -
Ich brauch die Sicht,

Die weiter reicht als Du,
Drum sag ich dir im Nu:
Komm ohne dich klar,
Es sind doch immer Freunde da.

Freunde denen ich mehr bedeute
Als dir anscheinend heute.
...
29 Warmherziger Bär 19.04.16
Vorschautext:
Was ich dir sagen wollte war Respekt,
Dass du hast gecheckt,
Wer gut tut und wer nicht,
Du dich löst von solchem Gesicht -

Was war für dich der beste Kumpel,
Für andre die Welt wär so dunkel.
Siehst alles mit Humor zum Glück,
Will dass du schaust fröhlich zurück!

Denke nur daran:
Dass dadurch man sich kennen kann.
...
28 Ein Ende setzen 14.04.16
Vorschautext:
Was vergangen ist ist vergangen,
Wirst jedoch immer sein drin verfangen,
Indem was du zwar noch wirst kennen,
Aber du dich solltest von trennen.
Von Hass und von Schmerz,
Von dem was nicht gefiel deinem Herz.

Drum lass nicht einholen,
Was dich sollte verschonen.
Gib dem ein Ende,
Was zu tragen war für deine Hände,
Jedoch nicht für deine Seele -
...
27 Unvorhersehbar 22.03.16
Vorschautext:
Alles mag sein berechenbar,
Alles scheint so vorhersehbar.
Doch eines uns bleibt unbekannt -
welch' Krankheit einen überrannt.

Von Schicksalsschlägen getroffen,
Kann man nur hoffen,
Sie nicht von großem Umstand sind -
Man nicht ins Chaos absinkt.

Kurz gesagt ist nun:
Jeder hat damit zu tun,
...
26 Denkender Bumerang 10.02.16
Vorschautext:
Gleichzeitig lieben doch hassen,
Mögen aber lieber lassen,
Denken an den einen,
Kannst doch nich vermeiden.

Dieser eine Konflikt,
Wie damit umgehen geschickt?
Kein Gedanke mehr zulassen?
Soll's sich verlaufen in Gassen?

Das Streben nach einem,
Dem du gleichsetzt keinen.
...
25 Manchmal wird gedacht 15.01.16
Vorschautext:
Manchmal denkt man sie verändern sich.
Manchmal denkt man sie denken an dich.
Manchmal denkt man auf sie sei Verlass,
Manchmal glaubt man an sowas.

Manchmal ist nicht immer.
Manchmal ist's dann doch schlimmer.
Manchmal - also wann?
Manchmal nicht - was dann?

Mit denken ist's noch nicht gescheh'n.
Nur mit denken wird nichts vergeh'n.
...
24 "Anderssein" 08.11.15
Vorschautext:
Wo ist die Vielfalt hin?
Wo die Zeit in der es darum ging,
Zu sein wie man wollte -
Und nicht wie man sollte.

Warum alle folgen einem Gang?
Dies ist der heutige Drang,
Dem Ideal zu befolgen.
Wer wird da noch dem eigenen folgen?

So macht's genau das "Anderssein" aus,
Stichst aus der Menge heraus.
...
Anzeige