Ich vermisse dich

Ein Gedicht von Karina Böhm
Stell dich nicht so an sagen sie.
Doch ich frag mich nur wie.
Wie es geh'n soll frag ich mich.
Weil ich doch vermisse dich.
Mehr als alles andere hier.
Fehlst so - das sag ich dir.

Merk nur ich wie es ist.
Wenn man sein Seelenverwandten so vermisst.
Auch wenn's meine Entscheidung war.
Fehlst du mir ganz und gar.
Jahrelang unzertrennlich.
Die Zeit mit dir ist unvergesslich.

Jeder seine Familie bei sich hat.
Meine jedoch seine Entfernung zu mir hat.
Es ist nicht einfach sag ich nun.
Was sollt ich nur anderes tun?
Ich werd zwar öfter noch weinen.
Rückzug wird's dennoch geben keinen.

Informationen zum Gedicht: Ich vermisse dich

186 mal gelesen
(Es hat bisher keiner das Gedicht bewertet)
-
04.10.2017
Das Gedicht darf weder kopiert noch veröffentlicht werden.
Anzeige