Profil von Josef Amon

Typ: Autor
Registriert seit dem: 31.10.2019

Statistiken


Anzahl Gedichte: 282
Anzahl Kommentare: 50
Gedichte gelesen: 27.624 mal
Sortieren nach:
Titel
202 Nächte 07.04.20
Vorschautext:
Die Nächte
sie sind länger geworden

denn dort und da
am Abend und am Morgen
fehlt der Schlaf

Und selbst der weiche Poster
er kann nicht Ruhe finden
denn die Gedanken
die seine Mulde füllen
sie sind ihm nur Last
...
201 Es scheint ... 05.04.20
Vorschautext:
Es scheint
als gäbe es nur mehr das Wort
das aus der Ferne
dich begleitet

an dem du dich klammerst
in deiner Einsamkeit

Jedoch
es soll nicht das Ende sein
denn eines Tages
wird sich das Wort
...
200 Unruhig sind sie geworden ... 07.03.20
Vorschautext:
Unruhig
sind sie geworden
die Dichter

Sie gehen auf und ab
in ihren Zimmern
und finden keine Worte

Denn sie hören
ein Klopfen an den Türen
und sie wissen
das kein Mensch vor ihnen steht
...
199 Liebeskummer 07.03.20
Vorschautext:
Betreten
fühle ich mich
denn der spitze Stöckel Deines hohen Schuhes
er hat mein Herz durchstoßen
und es bluten die Worte

Gut
dass es nur das Herz war
in dem die Liebe schlug
das andere
es schlägt weiter

...
198 Meine Verabredung im Cafe (COVID-19) 06.03.20
Vorschautext:
Mit Spannung
blickte ich ihr entgegen
meinem „Date“

Und da kam sie schon
leichten Ganges - nett gekleidet
mit ihrer Maske
über Nase, Mund gezogen

Und als sie mich erkannte
blickte sie mich nur fragend an

...
197 Der Brief 28.02.20
Vorschautext:
Schon lange
liegt er hier vor mir
der Brief
ungeöffnet auf dem Tisch
denn meine Gedanken wandern

Und ich ahne Deine Hände
die ihn schrieben
hielten
und was sie fühlten

Doch nun
...
196 Hanau 22.02.20
Vorschautext:
Noch immer sitze ich dort
in jener Shisha Bar
und zähle die Toten

Und ich sehe den Täter
und will ihn fragen
nach seiner Tat
und seinem Leben

Doch mit den Toten
verschwindet auch er
stumm im Nebel
...
195 Auf einem Wassertropfen ... 19.02.20
Vorschautext:
So viel Leid
spiegelt sich manchmal
auf einem Tropfen

Verzweifelte Frauen
und weinende Kinder

Männer
mit blutenden Händen
am Stacheldraht

Schwere Wolken
...
194 Ehe das Jahr sich neigt .. 18.02.20
Vorschautext:
Komm doch herüber
in meine Ecke
abseits der Neugier

Ich will Dich beschenken
ehe das alte Jahr sich neigt
und das neue
mit wehender Mähne
sein Zepter schwingt

Meine Liebe
sie will ich Dir schenken
...
193 Fast schon Frühling 17.02.20
Vorschautext:
Sanft
pocht der Frühling
an die Wände der Herzen

Das Blut
es fließt schneller
auch sie
die Gedanken

Und die Gefühle?

Sie treiben noch lose ...
192 Wie traurig es doch ist ... 17.02.20
Vorschautext:
Die Sonne
sie scheint länger
jedoch die Tage
sie werden kürzer

Der Mut verlässt
die Hoffnung sinkt
und die Träume

sie sind schon längst
wie welker Flieder

...
191 Nebensächlich 17.02.20
Vorschautext:
Es dauert lange
bis ich meine Jahre zähle
und mein Haar
es ist schon schütter

aber wenn ich
von der Sehnsucht
und von der Liebe spreche
dann werden weich die Lippen
und die Augen glänzen

und die Zeit
...
190 Alles Gute zum Geburtstag! 10.02.20
Vorschautext:
Zum Geburtstag
alles Gute
lieber Tom und Jerry

Achtzig Jahre seid Ihr nun geworden
und man sieht sie Euch nicht an

Von einer Hand gezeichnet
bliebt Ihr ewig jung
nicht so wie ich
der vom Leben gezeichnet

...
189 Kreise im Sand 07.02.20
Vorschautext:
Ich malte Kreise
in den Sand der Wüste
und ließ
an ihren Rändern
so manche
stille Träne fließen

Doch eines Tages
wuchst Du
aus ihrer Mitte
und erblühtest

...
188 Neues Fühlen 05.02.20
Vorschautext:
Schaut nur
wie sie sich tummeln
in den Wäldern
in den Gärten

die Feen der Natur

Selbst in den Blumentöpfen
sieht man sie
und eine jede trägt
ein Farbentöpfchen
ein Lächeln
...
187 Errare humanum est 04.02.20
Vorschautext:
Irren ist menschlich

doch welches Irrtun
schuf den Menschen?

Denn ich kann
ich will es nicht glauben
dass er
der Mensch
kein Irrtun war

Und mir scheint
...
186 Zeitwehen 02.02.20
Vorschautext:
Des Wortes müde
schweigst du in den Spiegel

siehst deine Züge
die zeitunterlaufen

und die Gedanken
sie bewegen


Und irgendwo
tropft ein Wasserhahn
...
185 Erinnerungen 28.01.20
Vorschautext:
Wie wilde Strähnen
so sind manchmal
die Erinnerungen

zerzaust
zu eng geflochten
mal ausgebleicht
zu kurz geraten

Doch wenn der Wind sie hebt
dann sehe ich Dein Gesicht
und die Liebe
...
184 Blue 27.01.20
Vorschautext:
Es ist Morgen
wieder

und wieder blickst du in den Spiegel
durch ihn hindurch

auf deine Träume
die du geträumt
und immer träumen wirst
doch nun dem Tage weichen

Und manchmal
...
183 Aktuelles - Coronavirus 26.01.20
Vorschautext:
Man sollte
eine Fledermaus
immer drei mal kochen

- ehe man sie verspeist -

denn man weiß nie
welche Krankheiten sie hat

Chie Chie (Xie Xie)
Anzeige