Profil von Josef Amon

Typ: Autor
Registriert seit dem: 31.10.2019

Statistiken


Anzahl Gedichte: 258
Anzahl Kommentare: 45
Gedichte gelesen: 24.803 mal
Sortieren nach:
Titel
258 Meine Seele 17.01.21
Vorschautext:
Meine Seele
sie gibt mir Kraft

Sie
die durchzogen
von Gängen und Nischen
und erfüllt
von Licht und Dunkelheit

Sie hat keine Kanten
die schmerzen
und keine Schwere
...
257 Beirut 2021 14.01.21
Vorschautext:
Es wird anders werden
in jener Stadt am Meere
mit den gefallenen Mauern eines Hafens

wo ich
auf einem der Steine sitzen werde
neben der Armut und der Trauer

Aber ich bin mir sicher
ich werde dort die Hoffnung finden
und auch teilen

...
256 Etwas Liebe 09.01.21
Vorschautext:
Die Liebe
sie huschte an mir vorbei

Es war
vielleicht nur ein Schatten
vielleicht
auch nur ein Gefühl

doch für einen kurzen Moment
füllte sie die Leere

eines einsamen Seins
255 Was Masken verbergen ... 09.01.21
Vorschautext:
Ich vermisse zu sehen
das Lächeln
die sanften Züge der Lippen

Vielleicht
sollte man lernen
mit den Augen zu sprechen
damit man das siehst

was die Masken verbergen
254 Das Buch 06.01.21
Vorschautext:
Ich habe ein Buch
das hat nur vier Seiten

Die Seite des Frühlings
auf der es grünt
und die Sonne scheint

die Seite des Sommers
auf der sich das Meer
im Sande vergnügt

die Seite des Herbstes
...
253 Die Holzpuppe 02.01.21
Vorschautext:
Eine Puppe aus Holz

geformt
von alten Händen
die längst schon ruhen

Sie könnte
so viele Geschichten erzählen
auch jene
die noch folgen

jedoch sie schweigt
...
252 Die gläsernen Stufen 26.12.20
Vorschautext:
Bald
ist das alte Jahr vorbei
dessen Tage
wie auf gläsernen Stufen
du erstiegst

Und blickst du zurück
auf die spiegelnden Flächen
siehst du

verzerrte Bilder nur

...
251 Stille Nacht 22.12.20
Vorschautext:
Stille Nacht, heilige Nacht
und wieder ist es fast vollbracht

Ein Gruß von Dir
ein Gruß von mir
und ein Geschenk
von einer Hand gereicht

Doch dieses Jahr
es ist so anders

denn niemand schläft
...
250 Endlosigkeit 15.12.20
Vorschautext:
Alles
ist berechenbar
bis auf die Endlosigkeit

Denn wie sehr
du auch versuchst
sie mit Zahlen
und Begriffen zu erfassen
umso mehr

weicht sie zurück
249 Eisblumen 09.12.20
Vorschautext:
Sie wachsen wieder
die eisigen Blumen
und verzieren das Fenster

so wie jedes Jahr
wenn es Winter wird

Und an schönen Tagen
wenn Licht
durch sie hindurch
in das Zimmer dringt
kannst Du sie sehen
...
248 Auf der Suche ... 02.12.20
Vorschautext:
Der Mond
er schimmert auf dem ersten Schnee
und der Glanz
der fernen Weihnachtstage

Und das Licht von einer Kerze
die ein Kind
in seinen Händchen hält
wandernd

auf der Suche
247 Tag und Nacht 24.11.20
Vorschautext:
Sie entgleiten mir
die schönen
ungezählten Tage

Wie ferner Schnee
der schmilzt
ehe ich ihn erreiche

Und die wenigen
die bleiben
sie alle tragen
schwarze Schleifen
...
246 Der Kannibale 22.11.20
Vorschautext:
Es war
wie eine mathematische Berechnung
denn alles lag und stand bereit
geordnet
für eine Tat
eines kranken Geistes

Eine Säge
Gabel - Messer
und für den roten Trunk
ein Glas
die weißen Teller
...
245 Ruheorte 20.11.20
Vorschautext:
Ich habe die Ruhe gesucht
und fand sie auch

zwischen den Zeilen
und zwischen den Worten

Orte der Stille
und der Entspannung
Orte

für die Gefühle
244 Wie eine Liebe entsteht 19.11.20
Vorschautext:
Es braucht keine Worte
um zu verstehen

Es braucht keinen Blick
aus den Augen

Es reicht das Gefühl
der sich haltenden Hände
die Wärme
und das sanfte Pochen des Blutes

So finden die Seelen zueinander
...
243 Oder auch nicht ... 18.11.20
Vorschautext:
Gedichte
sind Kinder der Einsamkeit

losgelöste Tapeten
von den Wänden einer einsamen Seele

oder auch nicht …
242 Ich kann nicht - Corona 18.11.20
Vorschautext:
Ich kann Dir
keine Gedichte flechten
nicht jetzt
wo Du im Koma liegst
und der Virus in Dir nagt

Und könnte ich
die Worte
sie blieben ungehört
nur ein Schall in meinen Ohren
zu leise
um die Maschinen zu übertönen
...
241 Es schneit ... 17.11.20
Vorschautext:
Es schneit

wirbelnde Worte

der Freude
des Glücks und der Heiterkeit
der Liebe und des Trostes

Und sie füllen die Seele
mit ihrem Farbenspiel

und die Furchen der Leiden
240 Weihnachten 2020 16.11.20
Vorschautext:
Wie werden sie sein
die Weihnachten
in diesem Jahr

Mit einem ängstlichen Paar
und ihren Masken
in einem kargen Stall

ohne Tiere und ohne Engel
ohne Besucher

Nur mit der Hoffnung
...
239 Ägypten 14.11.20
Vorschautext:
Es ist schön
wieder in diesem Land zu sein
im Lande der Alten
der Pyramiden

Aber es ist nicht mehr so
wie es einmal war
so viele Stimmen sind verstummt
so viele Stimmen klagen

Und ich frage mich im Stillen
ob sie
...
Anzeige