Profil von Alexander Hetz

Typ: Autor
Registriert seit dem: 19.07.2011

Pinnwand


Hallo zusammen,

ich bitte um ein feedback bezüglich meiner "werke" ... auch wenn es vielleich noch nicht viele sind, hoffe ich das sie euch gefallen. Weitere folgen in den nächsten Tagen.

LG

Statistiken


Anzahl Gedichte: 22
Anzahl Kommentare: 1
Gedichte gelesen: 89.759 mal
Sortieren nach:
Titel
22 Hallo Du! 09.02.12
Vorschautext:
Heeellooo mein Engel Du,
ich mach heut keinen Schmu.
Ne Kleinigkeit hab ich nun hier,
die ich will schenken heute Dir.
Nicht weil heut der Valentinstag ist,
sondern weil Du was ganz besonderes für mich bist.
Dein Herz will ich damit auch nicht erweichen,
sondern Dein Herz damit mal mehr erreichen
und einmal mehr sehen das Du lächelst.

Jetzt mach den Umschlag auf!
21 Der Tag neigt sich dem Ende 03.01.12
Vorschautext:
Der Tag neigt sich dem Ende
und mein Herz schreibt wieder Bände.
Ich würde so gern halten deine Hände,
dich umarmen, dich liebkosen,
mit dir Stundenlang nur schmusen.

Meine Sehnsucht ist so groß,
das die Welt gleicht einem Floss,
das auf meiner Sehnsucht treibt
und mein Gefühl für Dich beschreibt.

Du hast mit mir etwas gemacht,
...
20 Danke für die Nacht! 14.12.11
Vorschautext:
Ich danke Dir für diese eine Nacht,
die Du hast mit mir in Zweisamkeit verbracht,
sowas zuvor hab ich noch mit keiner Frau gemacht!

In dieser Nacht ist was passiert!
Nein! Wir haben uns nicht blamiert!
Wir lagen da und haben gekuschelt
und uns immer wieder was ins Ohr getuschelt.

So hat das ganze angefangen
und wir unseren ersten Kuss empfangen.
Für uns beide war es etwas fremd,
...
19 Herz und Liebe 24.10.11
Vorschautext:
Viele Schritte ist Er gegangen
und oftmals musste Er um sein Herz bangen.

So weit ist Er gelaufen,
bis Er endlich stand vor einem großen Scherbenhaufen.

Weiter gehen wollte Er nicht mehr,
drum ließ Er sich fallen und hatte keinen Grund zur Gegenwehr.

Er wollte sterben,
in seinem Haufen aus Scherben,
Sein Herz wurde mit einem Dolch durchstochen
...
18 Du fehlst Mir 27.09.11
Vorschautext:
Es fühlt sich an als ob mir was fehlt,
für mich hat nur der Moment mit dir gezählt.
Doch jetzt bist Du weg
und hast mein Herz in deinem Gepäck.
Soweit kommen lassen wollte ich es nie,
doch hast Du es geschafft, jetzt frag ich mich nur wie!?

Hab ich einen kurzen Augenblick nicht aufgepasst?
Oder hab ich den Moment verpasst?
Hab ich dadurch mein Herz verprasst?

Bald sehe ich dich wieder,
...
17 Böse Stimmen 10.08.11
Vorschautext:
Dieses Gefühl
und diese Trauer,
es schmeißt mich regelrecht an eine Mauer.
Ich kann es hören,
es will mich Tag für Tag beschwören,
etwas zu tun was ich nicht kann,
es sagt zu mir:
"Wenn Du´s nicht kannst, bist Du kein Mann!"
Ich kann es tun,
doch darf ich nicht.
Gesagt und dadurch versprochen hab ich es meinem Vater,
ins Gesicht,
...
16 Ihr Körper sagt mehr als Ihr Mund! 10.08.11
Vorschautext:
Wie soll ich Sie beschreiben?!
So stark, so anmutig Sie ist.
Ihr Körper und Ihr Gesicht gleicht einem Gedicht,
so wunderschön und doch herzzerreißend.
Ihre Haut so sanft und zart,
am liebsten würde ich über Ihre Wange streicheln.
Ihr einen Kuss geben,
Sie nie wieder loslassen,
Sie für immer umfassen,
Sie in den Armen halten
und nichts könnte jemals einen Keil zwischen uns spalten.
Ich weiß was ich will,
...
15 Seelenscherben 09.08.11
Vorschautext:
Seine Seele ist in Scherben zerbrochen,
vor lauter Schmerz sein Herz ständig am pochen.
Verantwortlich dafür ein Engel,
mit braunen Augen und blondem Haar.
Ihr Antlitz hat Ihn verzaubert,
und doch veralbert.
Durch den Kuss fühlte Er sich lebendig,
so fühlen will er sich ständig!

Seine Seele ist in Scherben zerbrochen,
weil Sie kein einziges Wort mit Ihm über den schönen Abend hat gesprochen.
Er würde sich gerne in Sie verlieben,
...
14 Dein Weg sind Deine Zeichen 09.08.11
Vorschautext:
Achte auf die Zeichen,
denn sie stellen Deine Weichen.
Entscheiden musst Du dich jedoch allein
und dann kann die ganze Welt dein sein!
Welchen Weg Du auch einschlägst,
schaue nur zu das Du ihn Dir gut einprägst.
Halt an schönen Orten an um zu rasten,
denn Du darfst dich selbst nicht überlasten!
Denke immer erst an deinen Weg und an Dich,
dadurch wirst Du am Ende glücklich.
13 Wir steuern auf das Ende zu! 07.08.11
Vorschautext:
Wir steuern auf das Ende zu!
Wir haben schon so viel Zerstört,
so vieles was uns nicht gehört.
Statt einzulenken und unsere Taten erstmal zu überdenken,
wollen wir uns noch mehr beschenken.
Nicht kann uns aufhalten
und am Ende werden wir nichts davon behalten.
Hoffentlich passiert es bald,
denn sonst ist unser Planet tot und kalt!
Wenn wir mal verschwinden,
wird die Erde lange brauchen um die Mineralien wieder an sich zu binden.
Das Leben wird dann von vorn beginnen
...
12 Ich warte auf Dich, jedoch nicht Ewig! 03.08.11
Vorschautext:
Warum versteckst Du dich hinter einer Mauer?
Komm raus und zeig mir Deine Trauer.
Hab keine Angst vor Mir,
denn wenn Du willst gehöre ich völlig Dir.
Ich könnte Dich tausend Sachen fragen,
doch traue Ich mich nicht, den Du willst mir ja nix sagen.
Ich weiß nicht wo das Enden soll,
am besten kurz und schmerzlos, das wäre toll.
Ich strecke Dir meine Hand aus und sage:
"Komm einfach mit Mir mit!"
11 Für Dich! 27.07.11
Vorschautext:
Trauer heute nicht um dein Alter,
sondern freu Dich und sei heiter.
Denn heute wollen wir dem Tag gedenken,
als der Welt Gott wollt Dich schenken.
Drum sei froh und spring hoch in die lüfte,
den Du bist lieber und schöner als alle Blumendüfte!
10 Verletzt und allein gelassen! 23.07.11
Vorschautext:
Die Zeit heilt keine Wunden,
der zugefügte Schmerz ist unweigerlich mit Gedanken und Gefühlen verbunden.
Es wird nie wieder so sein wie damals,
denn vergessen wirst Du diesen Schmerz niemals.
Verringern wird die Zeit den Schmerz,
doch leider bleibt immer ein kleiner Teil in deinem Herz.
Das einzige was du kannst tun,
ist wieder auf die Suche gehen.
Ich weiß es Klingt so schwer,
denn Du willst dieses Gefühl nicht mehr!
9 Ich werde gehen 20.07.11
Vorschautext:
Ich werde gehen,
Ich bin soweit,
es liegt auch alles schon bereit,
doch weiß ich nicht ob ich das kann,
denn ich unterliege einem Bann.
Es gibt keinen Weg zurück,
denn ich finde einfach nicht mein Gegenstück!
Ich suche Sie wie Wild,
und dennoch finde ich nicht Ihr Bild.
Woher soll ich wissen wer Sie ist,
wenn Du nicht auf mich zukommst
und sagst das Du es bist.
8 Sinn des Lebens 20.07.11
Vorschautext:
Des Rätsels Antwort ist nicht schwer,
manch einer glaubt es wäre mehr.
Die meisten sterben ohne es zu wissen,
darum werden sie es auch nicht missen.
Doch wenn Du,
die Antwort einmal kennst,
dann siehts Du,
täglich das Gespenst.
Egal ob Jung oder auch Alt,
erkennst du den Sinn des Lebens bald.
Ich kenne ihn und frage euch,
ist es so schwer ihn zu erkennen?
...
7 Gefallener Engel 20.07.11
Vorschautext:
Ich bin allein...
...ein gefallener Engel.
Ich suche nach Ihr wo ich nur kann
und hoffe ich finde meinen Engel Irgendwann.
Doch je länger meine Suche andauert,
verkümmert mein Herz langsam in qualvoller Trauer.
Das Feuer lodert, auch wenn noch schwach.
Nimm von mir ab die qualvolle schmach.
Entfache das Feuer mit einem Kuss,
das macht mich lebendig und ich stehe auf festem Fuß.
Doch wird es so sein, das weiß ich nicht...
...noch bin Ich allein...
...
6 Die eine 19.07.11
Vorschautext:
Ich suche Dich,
die Eine,
der ich mein Herz kann schenken,
jedoch solltest Du bedenken,
es ist aus Glas und ist voller Risse.
Eine hohe Mauer beschützt dieses Herz,
denn es kennt bereits so viel Schmerz.
Wenn Du die Eine bist kannst du es heilen,
und wir eine lange Zeit in Zweisamkeit verweilen.
5 Der Mond und die Sonne 19.07.11
Vorschautext:
Der Mond der einst mal einsam war,
begegnete der Sonne.
Sie gab Ihm das Gefühl
die Kälte, die Dunkelheit
und die Einsamkeit
für immer zu vergessen.
Deshalb siehst du den Mond
von Nacht zu Nacht immer stärker leuchten.
Doch eine bürde lies Sie Ihm,
das schlimmste das er kannte,
die Stille.
Er hofft von Nacht zu Nacht,
...
4 Raum ohne Licht 19.07.11
Vorschautext:
In einen Raum voll Dunkelheit,
hat Sie das Licht hinein gebracht.
Doch weiß Sie nicht welcher Seele dieser Raum gehört,
Sie denkt das Sie mit Ihrem Licht die Seele darin stört.
Die Seele ist über dieses Licht jedoch erfreut,
Und als Sie mit dem Licht verschwindet,
hat Sie nicht gemerkt das sich die Seele an Sie bindet.
3 Bruder 19.07.11
Vorschautext:
Du wärst immer für mich da,
würdest du noch leben.
Leider hatte wir nicht die Zeit uns kennen zu lernen,
als kleines Kind bist du bereits gestorben.
Seit dem passt du auf mich auf,
in 25 Jahren haben wir viel erlebt.
Du kennst mich besser als jeder andere Mensch,
hilf mir denn ich bin allein.
Zeig mir den Weg!
Anzeige