Profil von Mentira

Typ: Autor
Registriert seit dem: 29.12.2018

Pinnwand


Liebe Leser,
ich bin dankbar für konstruktive Kritik.
Manchmal ist man so in seinen Schreibstil vertieft,
und festgefahren, dass man "Fehler" nicht mehr sieht.
Viel Spaß beim Lesen meiner Werke.
Mentira

PS.: Ich schreibe "weiss" statt "weiß", ist ein kleiner Tick von mir. :)

Statistiken


Anzahl Gedichte: 16
Anzahl Kommentare: 0
Gedichte gelesen: 746 mal
Sortieren nach:
Titel
16 Ohne wenn und aber.... 22.01.19
Vorschautext:
Bleiben werde ich da,
wo jemand auf mich wartet,
wo ich Fehler machen darf,
wo ich Raum zum Träumen habe,
wo ich gestreichelt werde,
wo ich geradeaus reden kann,
wo immer ein Platz für mich ist,
wo ich ohne Maske herumlaufen kann,
wo jemand sich meine Sorgen anhört,
wo ich still sein darf,
wo ich ernst genommen werde,
wo ich auch mal nichts tun darf,
...
15 Stille Schreie... 22.01.19
Vorschautext:
Stille Schreie, die Du nicht hören willst,

Stille Tränen, die tiefe Spuren ins Herz brennen,
die Du nicht sehen willst.

Stille Sehnsucht, die sich kaum bändigen lässt,
interessiert Dich nicht.

Hättest Du solche Schmerzen jemals gefühlt,
würdest Du diese niemals verursachen.

© s.sch.
14 Für den Mann den ich liebe! 22.01.19
Vorschautext:
Ich habe Dir einen Platz in meinem Leben gegeben,
aber ich werde Dich nicht zwingen zu bleiben.

Ich brauche niemanden der mich auf Händen trägt,
doch ich brauche jemanden, der mich nicht fallen lässt.

Ich wollte Dir nur immer wichtig sein,
um einen Platz in Deinem Leben einzunehmen,
wo vorher keiner war.

So fremd wie wir uns gerade werden,
waren wir uns nicht einmal, bevor wir uns kannten,
...
13 Komm.. 11.01.19
Vorschautext:
Viele wunderschöne Tage,
oft Hand in Hand –
manchmal ohne viele Worte –
nebeneinander, still schweigend -

heute, suche ich Deinen Blick –
würde gerne Deine Hand nehmen –
Dir mein schmerzendes Herz geben –
und Dir mit einem Lächeln sagen:
Komm, nutzen wir die Tage,
die wir so nie wieder haben werden.

...
12 Gedanken zu Ende denken 11.01.19
Vorschautext:
Es gibt Dinge im Leben, die Du merkst, fühlst, spürst

welche Dich manchmal unsicher machen.....

DU fragst Dich, würdest Du es genauso wieder tun...

DU machst Dir Gedanken....

DU fühlst Dich gar nicht wohl dabei...

DU hast dann Angst vor der Wahrheit...

...
11 Entscheidung - Verzweiflung 11.01.19
Vorschautext:
Jetzt ist die Stunde gekommen, wo ich mich entscheiden muss
mir gefriert fast das Blut im Herzen, ich flüchte in stille Angst

Angst, vor dem was noch kommt
Angst, ich werde das nicht überstehen

Angst, keine Kraft mehr zu haben
Angst, den Boden unter den Füßen zu verlieren

ich kann nicht mehr frei atmen, in meinem Kopf kein klarer Gedanke
am Liebsten würde ich laut rufen, aber es wäre vergeblich

...
10 Ich liebe Dich immer mehr 11.01.19
Vorschautext:
Immer wenn ich an Dich denk',
weiss ich,
jeder Tag mit Dir ist ein Geschenk,
jeder Tag ohne Dich ist verschwendet,
und doch, mit jedem Tag der vergeht,
liebe ich Dich ein bisschen mehr.

© s.sch.
9 Nicht, doch 11.01.19
Vorschautext:
Nicht - das es mir etwas ausmacht,
Nicht - das ich enttäuscht wäre,
Nicht - das ich traurig jetzt wäre,

aber es ist, als würde man mir die Grundlage entziehen zu existieren.

Doch - es macht mir etwas aus,
Doch - ich bin enttäuscht,
Doch - ich bin traurig darüber,

ich würde am Liebsten, ALLES hinschmeißen -
denn langsam ist meine Kraft verbraucht!
...
8 Kraft der Liebe 11.01.19
Vorschautext:
Wenn Du in meinen Augen lesen könntest,
würdest Du meine Liebe, aber auch
meine stille Verzweiflung sehen können.

Dabei wollte ich immer nur Deine Hand,
damit wir einen gemeinsamen Weg finden,
um dann bis ans Ende der Welt zu gehen.

Mit vereinten Kräften,
wir brauchen nur Mut,
mit der Kraft unserer Liebe,
übersteigen wir alle Steine,
...
7 Der Kuss 11.01.19
Vorschautext:
Ich hatte mir immer gewünscht,
dass jeder Tag mit einem Kuss von Dir anfängt,
und jeder Tag mit einem Kuss von Dir endet,
ich zufrieden und glücklich neben Dir einschlafe,
auch wenn der Tag 'mal nicht so gut gelaufen ist,
mit dem Gedanken an Dich wieder aufwache,
und glücklich bin, weil Du neben mir liegst.

Und heute?
Liege ich alleine hier, und wünsche mir,
es würde alles wieder so werden, wie es einmal war.

...
6 Träume und Tränen 29.12.18
Vorschautext:
Du warst wie ein Traum, von dem ich wünschte,
er würde niemals enden.....
Ich traf dich als ich nicht suchte.
Du hast mir eine neue Welt gezeigt – eine neue Welt,
in der meine Träume Wirklichkeit wurden.

Schon bei unserem ersten Treffen,
habe ich mich voll in Dich verliebt.
Es war wie ein modernes Märchen.
Ich war verzaubert von Dir und deinen Küssen.
In Deinen Armen fühlte ich mich geborgen.
Und doch, ich hätte dich nicht lieben sollen.
...
5 Weisst Du,.... 29.12.18
Vorschautext:
dass ich jede Minute an Dich denke,
dass ich immer wieder von Dir träume,
dass ich traurig bin, wenn Du nicht da bist,
dass ich Dich unendlich vermisse,
dass ich Angst habe, dass ich Dich nicht mehr berühren kann,
dass ich Angst habe, dass Du mir Deine Hand nicht mehr geben wirst,
dass ich ohne Dich gar nicht mehr sein ,
dass ich Dich wahnsinnig liebe,
dass ich weine, wenn wir uns gestritten haben,
dass es mir leid tut, wenn ich mal wieder "schwierig" war,
dass ich mir ein Leben ohne Dich gar nicht vorstellen kann,
dass ich mit Dir bis ans Ende der Welt gehen würde,
...
4 Ohne... 29.12.18
Vorschautext:
ohne Nähe
ohne Zärtlichkeit
ohne Berührung
ohne Vertrauen
ohne Miteinander

wir jede Beziehung
irgendwann
daran langsam und leise
zerbrechen

© s.sch.
3 Sag mal... 29.12.18
Vorschautext:
Sag mal...
denkst Du eigentlich ich habe keine Gefühle?
Denkst Du mir ist alles egal?
Macht es Dir Spaß mich so zu quälen?
Ich weiss nicht mehr was in Dir vorgeht.
Du gibst mir keine Nähe mehr, hältst Dich fern.
Hast Du mir wirklich nichts mehr zu sagen?
Ich hätte nie geglaubt,
dass mir jemals im Leben etwas so die Kräfte raubt.

© s.sch.
2 Herzschmerz 29.12.18
Vorschautext:
Du kamst in mein Leben, und hast alles umgekrempelt,
Ein Traum begann...mein Leben wollte ich mit Dir teilen,
wäre bis zum Mond und wieder zurück mit Dir geflogen.
Ich habe auf Dich gebaut, ich wollte das perfekte Glück
dann hast Du dich wortlos zurückgezogen,
ich frage, doch Du bleibst stumm
ich wüsste gerne, ob Du mich überhaupt noch liebst....

© s.sch.
1 Gib' mir mein Herz zurück 29.12.18
Vorschautext:
Ich sitze hier alleine und weine....
Ich habe Dir mein Herz gegeben,
habe Dir vertraut ohne zu zweifeln,
Dir meine Träume und Sehnsüchte erzählt,
und Du zerfetzt mir gerade das Herz...

wenn ich irgendwann mein Herz von Dir wiederbekomme,
werde ich es fest verschließen, den Schlüssel gut verstecken,
denn niemand soll ihn je wieder bekommen,
niemand soll mir je wieder so nah kommen, wie Du.

© s.sch.
Anzeige