Komm..

Ein Gedicht von Mentira
Viele wunderschöne Tage,
oft Hand in Hand –
manchmal ohne viele Worte –
nebeneinander, still schweigend -

heute, suche ich Deinen Blick –
würde gerne Deine Hand nehmen –
Dir mein schmerzendes Herz geben –
und Dir mit einem Lächeln sagen:
Komm, nutzen wir die Tage,
die wir so nie wieder haben werden.

© s.sch.

Informationen zum Gedicht: Komm..

192 mal gelesen
(Es hat bisher keiner das Gedicht bewertet)
-
11.01.2019
Das Gedicht darf weder kopiert noch veröffentlicht werden.
Anzeige